Aeesuisse : Conseil des Etats - contre-projet efficace à l'initiative sur les glaciers et autorisation des installations PV pour la production d'électricité en hiver ainsi que l'obligation d'installer du PV dans les nouvelles constructions

(Aeesuisse) Le Conseil des Etats adopte un contre-projet indirect efficace à l'initiative sur les glaciers. En outre, la Chambre veut permettre le développement de grandes installations photovoltaïques pour la production d'électricité en hiver et exige l'obligation d'installer des panneaux solaires ou la thermie solaire dans les nouvelles constructions. L'association faîtière de l'économie Aeesuisse salue en grande majorité les décisions prises par le Conseil des Etats. (Text auf Deutsch >>)

Fraunhofer ISE: Demonstriert erstmals Methanolsynthese aus Hochofengas im Langzeitbetrieb in einer Miniplant

(ISE) Im Rahmen des Projekts »Carbon2Chem« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE zusammen mit Partnern aus Industrie, Forschung und Lehre Verfahren zur Herstellung von Methanol aus Abgasen der Industrie am Beispiel der Stahlindustrie. Erstmals konnte nun in einer Miniplant des Fraunhofer ISE mit einer Produktionsleistung von täglich zehn Litern die Langzeitstabilität der Methanolsynthese aus realem, gereinigtem Hochofengas über insgesamt mehr als 5000 Stunden demonstriert werden. Zuvor hatte thyssenkrupp bereits 2018 den Machbarkeitsnachweis der Herstellung von Methanol aus Hochofengas im Projekt erbracht.

Deutschland: Energieverbände fordern Geothermie-Erschliessungsgesetz – den Schatz unter unseren Füssen heben!

(PM) Deutschland muss bei der Wärmewende noch entschiedener vorangehen. Die Tiefe Geothermie hat als grundlastfähige und klimaneutrale Technologie das Potenzial, einen grossen Teil des hiesigen Wärmebedarfs zu decken. Deshalb fordert ein Bündnis aus Energieverbänden die Politik dazu auf, ein Geothermie-Erschliessungsgesetz zu erlassen, um den schnellen und verstärkten Ausbau der Tiefen Geothermie zu ermöglichen.

Siemens Schweiz: Schnelle und zuverlässige Ladung von Elektrobussen während regulärer Wendezeit

(ee-news.ch) Ende August 2022 hat Siemens zusammen mit den Verkehrsbetrieben Zürich (Vbz) an der Haltestelle Dunkelhölzli in Zürich die Elektrobusladestation Sicharge UC der zweiten Generation mit Mast und Pantograph in Betrieb genommen. Der Siemens-Pantograph soll in Zukunft die Batterien von E-Hybrid-Standardbussen während der regulären Wendezeit aufladen.

Bee: Vorschläge der EU-Kommission zur Strompreisdeckelung im Sinne nachhaltiger Kostenentlastung und der Energiewende gestalten

(Bee) Die EU-Kommission hat ihre Massnahmen gegen steigende Strompreise vorgestellt (siehe ee-news.ch vom 15.9.2022 >>). „Wir begrüssen grundsätzlich die europäische Initiative für eine Dämpfung der fossilen Kostenkrise. Eine abgestimmte EU-Massnahme ist allemal besser als nationale Alleingänge im europäischen Binnenmarkt. Bei der Umsetzung der Beschlüsse kommt es jetzt aufs Detail an, um kurzfristige Entlastungswirkungen einerseits zu erzielen und die Energiewende gleichermassen voranzubringen. Kostentreibendes Erdgas muss eingespart, Investitionen in Erneuerbare Energien müssen gesichert werden. Nur so beugen wir weiteren Krisensituationen in den kommenden Jahren vor“, so Bee-Präsidentin Simone Peter.

Deutschland: Erste Wasserstofflieferung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten eingetroffen

(ee-news-ch) Die erste Wasserstoff-Testlieferung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (Vae) ist laut dem deutschen Wirtschaftsministerium in Hamburg angekommen. Die Lieferung wurde während der Delegations-Reise von Bundesminister Robert Habeck am 21. März in Abu Dhabi vereinbart und ist ein wichtiger Schritt für den angestrebten Aufbau einer umfassenden Wasserstoffwertschöpfungskette zwischen Deutschland und den Vae.

AMG Lithium: Unterzeichnet verbindlichen Mehrjahresvertrag über die Lieferung von Battery Grade Lithiumhydroxid mit EcoPro

(PM) AMG Advanced Metallurgical gibt bekannt, dass ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft AMG Lithium GmbH mit Sitz in Frankfurt einen verbindlichen Liefervertrag mit dem koreanischen Unternehmen EcoPro mit einer Laufzeit von zunächst drei Jahren unterzeichnet hat.

Ständerat: Nutzt Gletscher-Initiative für eine Solaroffensive

(SDA) Das Parlament will mit Gesetzesbestimmungen schneller zum "Netto Null"-Ziel 2050 als es mit der Gletscher-Initiative möglich wäre. Der Ständerat hat den Gesetzesentwurf aus dem Nationalrat gutgeheissen und dabei die Gelegenheit für eine Solar-Offensive genutzt.

EU: Übergewinne von Energiefirmen sollen Bevölkerung entlasten - Megawattstunde soll auf 180 Euro gedeckelt werden

(SDA) Den Europäern steht ein harter Winter bevor - denn die Strompreise sind schwindelerregend hoch. Um die Bürger zu schützen, bricht die EU-Kommission mit früheren Tabus. Die EU-Kommission von Ursula von der Leyen will Verbraucher mit radikalen Massnahmen bei den hohen Energiepreisen entlasten. Nach einem am Mittwoch vorgestellten Gesetzesvorschlag sollen Energiefirmen einen Teil ihrer zuletzt stark gestiegenen Gewinne abgeben. Damit sollen Staaten die Krisenkosten abfedern.

Green Planet Energy: „Unverständlich, dass LNG-Terminals schneller genehmigt werden als saubere Erneuerbaren-Projekte“

(PM) Die Wetterorganisation der Vereinten Nationen (Wmo) warnt davor, dass eine Erwärmung der globalen Mitteltemperatur um 1.5 Grad bald erreicht sein könnte. Bleiben die Emissionen auf dem bisherigen Niveau, steuert die Menschheit demnach mit einiger Wahrscheinlichkeit bis Ende des Jahrhunderts in eine 2.8 Grad wärmere Welt zu. Zudem veröffentlichen Wissenschaftler der Universität Oxford eine Studie, in der sie zeigen, dass ein weltweiter Umstieg auf erneuerbare Energien bis 2050 insgesamt um die 12 Billionen Dollar einsparen würde. Dabei handele es sich nach ihren Angaben allein um Einsparungen im Energiesystem.

Dena-Studie zu Dac-Kerosin: Wie der Luftverkehr mit nachhaltigem CO2 klimaneutral werden kann

(Dena) Die Flugbranche steht unter Druck. Sie muss bis 2050 fossilfrei werden. Funktionieren könnte es mit synthetischem Kerosin, das aus grünem Wasserstoff und nachhaltigem CO2 hergestellt wird. Eine Studie der Deutschen Energie-Agentur (Dena) in Zusammenarbeit mit der Lut University (Lut) und der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH (Lbst) kommt nun zu dem Ergebnis: Um das zu schaffen, müssen über 90 Prozent des benötigten CO2 aus der Luft gewonnen werden. Die dafür nötige Direct Air Capture (Dac)-Technologie stellt eine gewaltige Herausforderung dar, die schon heute politische Unterstützung erfordert.

Potsdam-Institut: Grüner Wasserstoff – kurzfristig knapp, langfristig unsicher – Potenzial wird überschätzt

(Pik) Grüner Wasserstoff aus erneuerbarem Strom ist für das Erreichen der Klimaneutralität von einzigartigem Wert. Er kann fossile Brennstoffe in der Industrie oder im Fernverkehr ersetzen, dort wo eine direkte Elektrifizierung nicht möglich ist. Doch selbst wenn die Produktionskapazitäten so schnell wachsen wie Wind- und Solarenergie, bleibt die Versorgung mit grünem Wasserstoff kurzfristig knapp und langfristig unsicher, wie eine neue Studie in ‚Nature Energy‘ zeigt.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom13.9.22: Preise sinken - Deutschland profitiert von viel Wind- und Solarstrom

(Elcom) Dank der guten Erzeugung aus erneuerbaren Energien waren die Preise in Deutschland zu Beginn der Woche niedrig, was zu dem niedrigsten durchschnittlichen Base-Spotpreis der Woche von 403 EUR/MWh führte, verglichen mit 432.13 EUR/MWh in Frankreich und 436.91 EUR/MWh in der Schweiz.

Copernicus: 2022 war der heisseste Sommer in Europa seit Beginn der Aufzeichnungen

(Copernicus) Global gesehen war die Durchschnittstemperatur im August 2022 0.3°C höher als der Monatsdurchschnitt zwischen den Jahren 1991 und 2020. Damit ist der August 2022 der drittwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen. Ähnlich den Werten für August 2017 und 2021, sowie innerhalb von etwa 0,1 °C der höheren Werte, die im August 2016 und 2019 gemessen wurden.

Österreich: Weinviertelleitung in Betrieb – Vorzeigeprojekt für gelungenen Netzumbau hin zu 100 Prozent erneuerbarer Energieversorgung

(PM) Am 12. September wurde in Neusiedl an der Zaya in der österreichischen Region Weinviertel die neu errichtete 380 kV-Leitung in Betrieb genommen. In einer Rekordzeit von nur sechs Jahren wurde diese Leitung quer durch das Weinviertel umgesetzt - mit hoher Akzeptanz der lokalen Bevölkerung. „Die Weinviertelleitung ist ein Musterbeispiel für den Umbau des Stromnetzes hin zu einer Energieversorgung, die zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien sichergestellt werden kann“, freut sich Moidl: „Wenn alle Akteure zusammenarbeiten, kann die Energiewende auch in der nötigen Geschwindigkeit gelingen.“

EP New Energies: Bringt über 1 GW Grünstrom-Projekte auf ehemaligen Bergbauflächen in Genehmigungsverfahren

(ee-news.ch) EP New Energies GmbH (Epne) entwickelt Projekte im Bereich Windenergie, Freiflächen-PV sowie Floating-PV für die mittel- und ostdeutschen Bergbauregionen. Die Projekte verteilen sich auf die deutschen Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Niedersachsen. Derzeit arbeitet die Epne nach eigenen Angaben an einer Erneuerbare-Energien-Projektpipeline in Deutschland von über 4 GW auf gesicherten Flächen. Ein Grossteil davon seien Flächen im Eigentum der verbundenen Unternehmen Leag (Braunkohlekonzern in der Lausitz) und Mibrag (Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft). Von den 4 GW seien bereits über 1 GW in Genehmigungsverfahren gebracht worden, so die Epne.

Eex Group: Startet neue Plattform für Trade Registrierung

(ee-news.ch) Die Eex Group hat ihre neue Plattform für die Trade Registrierung – Touchpoint – gestartet. Die Plattform soll die Registrierung von Otc-Geschäften für alle Eex-Märkte erleichtern. Touchpoint vereint erstmals alle Assetklassen der Eex (Strom, Erdgas, Emissionsrechte, Trockenfracht und Agrarprodukte) auf einer einzigen und intuitiv zu bedienenden Plattform. Der neue und kostenlose Service, der sowohl über das direkte Frontend als auch über die API verfügbar ist, umfasst eine breit gefächerte Palette an Handelsregistrierungs-, Risikomanagement- und Analysefunktionen. So sollen Eex-Kunden alle Teile ihrer Otc-Registrierung besser kontrollieren können.

Dena: Stefan Wenzel ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Energie-Agentur

(PM) Mit Zustimmung der deutschen Bundesregierung wurde Stefan Wenzel – Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz –von den Gesellschaftern der Dena am 25. August in den Dena-Aufsichtsrat berufen und zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Der 60jährige Agrarökonom und Grünen-Politiker Stefan Wenzel folgt seinem Amtsvorgänger und bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Oliver Krischer, der Ende Juni Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr in der Landesregierung Nordrhein-Westfalen wurde.

Aeesuisse Kongress 2022: Stösst auf erfreulich grosses Interesse

(Aeesuisse) Der vielbeachtete nationale Aeesuisse Kongress hat am 1. September 2022 in Emmenbrücke bei Luzern unter dem Motto «Bremsen lösen. Jetzt handeln!» stattgefunden. Im Rahmen des Kongresses diskutierten die prominenten Referentinnen und Referenten gemeinsam mit rund 300 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung, wie die Versorgungssicherheit dank der Energiewende gewährleistet werden kann. Der aeesuisse Kongress hat sich in den vergangenen Jahren zu einem zentralen Treffpunkt der Energiebranche etabliert. (Texte en français >>)

Auto-Neuzulassungen: Erstzulassungen von E-Autos steigen weiter deutlich

(SDA) Die Neuimmatrikulationen von Autos sind im August im Jahresvergleich konstant geblieben. Während Verbrenner schwächelten, nahm der Anteil von Elektro- und Hybridautos im bisherigen Jahresverlauf weiter zu.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert