Kit: Schwankenden Strombedarf und -verbrauch mit neuem Lastmodell besser vorhersagen

(Kit) Ein wesentliches Element beim Planen zukünftiger Energiesysteme sind Schwankungen im Stromverbrauch. Forschende des Karlsruher Institut für Technologie (Kit) haben nun hochaufgelöste Verbrauchsdaten von Haushalten analysiert und schlagen zur besseren Planung des Strombedarfs ein neues Lastmodell vor. Ihre Ergebnisse haben sie in Nature Communications veröffentlicht.

Eex-Börsenrat: Begrüsst im Grundsatz den europaweiten Ansatz zur Steuerung der aktuellen Energiepreiskrise

(PM) Der Börsenrat der European Energy Exchange (Eex) hat am 21. September 2022 seine dritte Sitzung des Jahres unter dem Vorsitz von Bernhard Walter, Head of Market Design and Regulatory Affairs der Enbw, gehalten. Vorrangig wurden die aktuelle Marksituation und die Vorschläge der EU-Kommission im Hinblick auf notwendige Massnahmen zur Unterstützung der Märkte sowie der Verbraucher und der Industrie bei der Bewältigung der hohen Energiepreise diskutiert.

Juwi und Lanxess: Prüfen Produktion von grünem Wasserstoff am Standort Mannheim

(ee-news.ch) Grüner Wasserstoff spielt eine Schlüsselrolle bei der Dekarbonisierung der Industrie. Juwi und der Spezialchemie-Konzern Lanxess prüfen derzeit in einer Machbarkeitsstudie, wie grüner Wasserstoff am Standort Mannheim künftig zur Versorgung der Lanxess-Anlagen produziert werden kann. Erste Ergebnisse sollen bis Ende 2022 vorliegen. Lanxess entwickelt, produziert und vertreibt am Standort in Mannheim Additive, Spezialchemikalien und Serviceprodukte für die Kautschuk-, Schmierstoff- und Kunststoffindustrie. Die Produkte kommen unter anderem in der Automobil- und Schiffsbau-Industrie, sowie der Luftfahrttechnik und Lebensmittelverarbeitung zum Einsatz.

Exportinitiative Energie: EU fördert Stromspeicher in Griechenland mit Gesamtkapazität von 900 MW

(©EE) Die Europäische Kommission hat Griechenland finanzielle Unterstützung zugesichert, um den Bau mehrerer Stromspeicheranlagen mit einer Gesamtkapazität von bis zu 900 MW fördern. Das geschätzte Budget liegt bei 341 Millionen Euro. Die Maßnahme zielt darauf ab, erneuerbare Energien wie Wind- und Sonnenenergie besser in das griechische Stromnetz zu integrieren.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 27.9.22: Deutschland bleibt das günstigste "Strom-Land" – die Schweiz ist Nettoimporteurin

(Elcom) Die Erzeugung aus erneuerbaren Energien, insbesondere aus Windkraft, ging in Deutschland seit Dienstag, den 20.09. zurück, was teilweise durch die Spitzenproduktion von Solarenergie ausgeglichen wurde, die bis Freitag, den 26.09. bei fast 30 GW lag. Dies führte zu niedrigeren Preisen zu Beginn der Woche, aber der durchschnittliche Base-Spotpreis für die Woche stieg im Vergleich zur Vorwoche um 21.05% auf 341.27 EUR/MWh.

Eturnity: Enorme Zeiteinsparung für Lieferanten, Hersteller und Installateure beim Heizungsersatz dank digitaler Materialanfrage

(Anzeige) Seit 2015 hat Eturnity es sich zur Mission gemacht, den Vertriebsprozess von Installationsbetrieben und Energieversorgern mit ihren intelligenten Software-Lösungen zu erleichtern. Ein neues Feature im Eturnity Heizungsexperten verspricht sowohl Installateuren aus dem Heizungsbereich, als auch Lieferanten und Herstellern nun mehr Zeitressourcen bei der täglichen Arbeit. 

Aeesuisse : Le Parlement permet aux installations PV de produire de l'électricité en hiver - l'énergie éolienne est elle aussi indispensable en hiver

(Aeesuisse) Le Parlement adopte des conditions-cadres judicieuses pour la construction rapide de grandes installations photovoltaïques alpines et l'installation de systèmes PV sur des bâtiments. De même, l'extension du barrage du Grimsel, bloquée depuis des années, va enfin pouvoir être réalisée. L'association faîtière de l'économie Aeesuisse salue et soutient le travail expéditif du Parlement. (Text auf Deutsch >>)

Aeesuisse: Parlament ermöglicht PV-Anlagen zur Winterstromproduktion – auch Windenergie ist für die Winterstromversorgung unverzichtbar

(Aeesuisse) Das Parlament beschliesst sinnvolle Rahmenbedingungen zum raschen Bau von alpinen Photovoltaik-Grossanlagen und der Installation von PV-Anlagen auf einem Teil der Gebäude. Auch der seit Jahren blockierte Ausbau der Grimsel-Staumauer soll endlich realisiert werden können. Der Wirtschaftsdachverband Aeesuisse begrüsst und unterstützt die speditive Arbeit des Parlaments. (Texte en français >>)

Appenzell Ausserrhoden: Strimm fortschrittlichem Energiegesetz zu

(SDA) Appenzell Ausserrhoden erhält ein fortschrittliches Energiegesetz. Die Stimmberechtigten haben der Vorlage am 25.9. klar zugestimmt. Zur Abstimmung war es gekommen, weil die Öl-Lobby das Referendum gegen das Gesetz ergriffen hatte. 12'407 Stimmberechtigte waren für das neue Energiegesetz, 7854 stimmten dagegen. Die Stimmbeteiligung betrug 54.8 Prozent.

Dena: Fünf Energie-Start-ups mit Set-Award ausgezeichnet

(PM) Die Gewinner des Wettbewerbs für innovative Unternehmensgründungen im Bereich Energiewende stehen fest: Start Up Energy Transition (Set), eine Initiative der Deutschen Energie-Agentur (Dena), hat am Set Tech Festival in Berlin fünf Jungunternehmen mit dem Set Award ausgezeichnet. Sie zeigten in unterschiedlichen Kategorien, wie innovative Ideen die globale Transformation zur Klimaneutralität beschleunigen – und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung der Energiewelt von morgen.

Eleven Es: Produziert Prototyp der derzeit grössten Lithium-Eisen-Phosphat-Batteriezelle in Europa

(ee-news.ch) Eleven Es hat ein zweijähriges Entwicklungsprogramm abgeschlossen und einen Prototyp der nach eigenen Angaben derzeit grössten Lithium-Eisen-Phosphat-Batteriezelle (Lfp-Batteriezelle) in Europa hergestellt. Die Auslieferung an Kunden soll im ersten Quartal 2023 beginnen.

Fronius: Stellt grüne Lösungen für die Mobilitätsbranche vor

(ee-news.ch) Intelligentes Lademanagement, Ladelösungen für Elektroautos sowie Komplettlösungen für E-Mobilität, Lastmanagement und Energieversorgung bietet Fronius an. Die jüngste Entwicklung im Zusammenhang mit E-Mobilität ist Fronius Emil, eine intelligente Lademanagementlösung für E-Auto-Flotten. Sie wurde für Kunden aus Gewerbe und Industrie entwickelt. Die Stromversorgung der Fahrzeuge geschieht intelligent und nutzerbasiert und ist individuell auf den gesamtbetrieblichen Stromverbrauch abgestimmt, so das Unternehmen.

HSG- und ETH-Studie zur Finanzierung von Klimaschutzprojekten: «Es wird deutlich weniger investiert als versprochen wurde»

(HSG/ETH) Die Klimarettung ist ins Stocken geraten: Die vorgelegten Reduktionspläne der unterzeichnenden Länder genügen nicht. Weit zurück hinter den Versprechungen liegt auch die von den Industrieländern zugesagte Finanzierung von Klimaschutzprojekten in Entwicklungsländern. Eine Studie der Universität St.Gallen (HSG) und der ETH Zürich geht den Ursachen für diese Entwicklung auf den Grund und zeigt Wege auf, wie die Klimaprojektfinanzierung besser und zielgerichtet gesteuert werden kann.

Stadt Luzern: Kann beim Klimaschutz an die Grenzen gehen – ab 2040 keine Verbrennungsmotoren mehr erlaubt

(SDA) In der Stadt Luzern soll es ab 2040 keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr geben. Das Stimmvolk hat sich für diese und weitere Massnahmen ausgesprochen, um dem Klimawandel Einhalt zu bieten. Es entschied sich für die strengere Version der Klima- und Energiestrategie.

Lhyfe: Eröffnet weltweit erste Offshore Wasserstoffproduktionsanlage

(ee-news.ch) Der Wasserstoffpionier Lhyfe hat in Saint-Nazaire (Frankreich) die weltweit erste Offshore-Anlage für grünen Wasserstoff eingeweiht. Lhyfe kombiniert damit als erstes Unternehmen die Offshore-Wasserstoffproduktion mit der Nutzung von Meerwasser. Man sei in der Lage, diese Technologie zeitnah zu skalieren, so Lhye. Das Ziel des Unternehmens ist es, bis 2030 eine Erzeugungskapazität für grünen Wasserstoff von 3 GW installiert zu haben.

Le DETEC : Ouvre une procédure de consultation sur la révision d’ordonnances dans le domaine de l’énergie

(CP) Le 21 septembre 2022, le Département fédéral de l’environnement, des transports, de l’énergie et de la communication (DETEC) a ouvert une procédure de consultation relative à la révision partielle de différentes ordonnances dans le domaine de l’énergie. Il s’agit de l’ordonnance sur les exigences relatives à l’efficacité énergétique, de l’ordonnance sur l’encouragement de la production d’électricité issue d’énergies renouvelables, de l’ordonnance sur les installations de transport par conduites et de l’ordonnance du DETEC sur la garantie d’origine et le marquage de l’électricité. La procédure de consultation se terminera le 20 décembre 2022 et les ordonnances révisées devraient entrer en vigueur le 1er juillet 2023. (Text auf Deutsch >>)

UVEK: Startet Vernehmlassung zur Revision von Verordnungen im Energiebereich

(PM) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 21. September 2022 die Vernehmlassung zu Teilrevisionen von verschiedenen Verordnungen im Energiebereich eröffnet. Es geht dabei um die Energieeffizienzverordnung, die Energieförderungsverordnung, die Rohrleitungsverordnung, sowie um die Verordnung über den Herkunftsnachweis und die Stromkennzeichnung. Die Vernehmlassung endet am 20. Dezember 2022. Die revidierten Verordnungen sollen am 1. Juli 2023 in Kraft treten. (Article en français >>)

Aviloo: Weltweit erster EV-Batterie-Schnelltest ab sofort verfügbar

(PM) Der Batterietest-ExperteAviloo meldet die Markteinführung des neuen Aviloo Flash-Tests: ein Batterietest, der den Zustand von Antriebsbatterien in nur drei Minuten ermittelt und diesen in einem herstellerunabhängigen Report mit dem Aviloo-Score ausweist. Der Test eignet sich daher vor allem für Unternehmen, die an schnellen, kostengünstigen Lösungen interessiert sind, wie zum Beispiel Leasing-Unternehmen, Autohändler und Prüfgesellschaften.

Conseil fédéral : Permet le lancement des travaux pour la centrale à gaz de réserve à Birr

Lors de sa séance du 23 septembre 2022, le Conseil fédéral a adopté les ordonnances permettant l’installation d’une centrale de réserve temporaire à Birr dans le canton d’Argovie. Les travaux de mise en place de cette centrale mobile peuvent donc débuter sur le site de l’entreprise GE Gas Power. Il est prévu qu’elle sera opérationnelle en février 2023. (Texte auf Deutsch >>)

Bundesrat: Start der Arbeiten für Gas-Reservekraftwerk in Birr

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. September 2022 die Verordnungen verabschiedet, mit denen er den Bau eines temporären Reservekraftwerks in Birr im Kanton Aargau ermöglicht. Damit können die Arbeiten zum Aufbau des mobilen Reservekraftwerks auf dem Firmengelände von GE Gas Power beginnen. Vorgesehen ist, dass es im Februar 2023 einsatzbereit ist. (Texte en français >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert