EEG-Umlage: Sinkt im Jahr 2019 auf 6.405 Eurocent pro Kilowattstunde

(PM) Im kommenden Jahr beträgt die Umlage zur Deckung der Kosten des nach dem deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergüteten Stroms 6.405 ct/kWh. Sie sinkt damit um knapp 6 Prozent. Bereits seit 2014 liegt die EEG-Umlage auf einem stabilen Niveau, obwohl die durch das EEG geförderte Strommenge in dieser Zeit um 50 % gestiegen ist.

Lesen...

Exportinitiative: Spanien erlässt königliches Dekret zur Unterstützung der Energiewende

(©EEE) Das spanische Kabinett hat ein neues Dekret verabschiedet, das eine Reihe von Sofortmassnahmen zur Förderung der Energiewende des Landes beinhaltet. Zu den Massnahmen gehören u. a. die bereits angekündigte Abschaffung der Solarsteuer, die Einhaltung der Ziele für erneuerbare Energien, der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge sowie die Senkung der Strompreise.

Lesen...

Wien: Geothermie-Forschung geht in die entscheidende Phase

(ee-news.ch) Das Projekt Geotief Wien vermisst die Geologie im östlichen Raum Wiens, um das Potenzial tiefliegender Heisswasservorkommen zu erforschen. Nach ersten Untersuchungen im vergangenen Jahr folgen nun detaillierte 3D-Seismik-Messungen. Die Heisswasservorkommen könnten als Energiequellen für die Wärmeversorgung der Stadt genutzt werden.

Lesen...

Fenecon: Bon Venture bringt siebenstellige Summe für digitalen Geschäftsausbau ein

(ee-news.ch) Die Fenecon hat einen neuen Gesellschafter: Der Münchner Social Venture Capital Fonds BonVenture erwirbt für eine siebenstellige Summe einen Minderheitsanteil an dem niederbayerischen Unternehmen.

Lesen...

Osteuropa und Zentralasien: Wärmeversorgung von schlecht bis sehr schlecht – länderübergreifende Dialogplattform soll helfen

(dena) Die Wärmeinfrastruktur in den Städten Belarus’, Kasachstans, Russlands und der Ukraine weisen einen grossen Modernisierungsbedarf auf. Zum Beispiel Russland: 70% der Fernwärmeinfrastruktur müssen nach Regierungsangaben in naher Zukunft ersetzt werden. Oder die Ukraine: In 40% aller Wohnungen mit Zentralheizung gibt es keine Wärmezähler. Oder Kasachstan: Die meisten alten Heizkesselanlagen haben dort einen Wirkungsgrad von unter 50%.

Lesen...

Europäische Stromverbände: Fordert Verfügbarkeit von gesicherter Stromproduktions-und grenzüberschreitende Transportkapazitäten - heutiges Marktgefüge schafft keine Investitionsanreize

(ee-news.ch) Die Verbände der europäischen Stromwirtschaft von Tschechien, Frankreich, Luxemburg, Grossbritanien, den Niederlande, Norwegen, Österreich, Belgien, der Schweiz und Deutschland stellen sich in einer gemeinsamen Erklärung hinter die europäischen Klimaziele - und unterstreichen die Bedeutung der Versorgungssicherheit. Die Entwicklung der verfügbaren Stromproduktionskapazitäten ist dafür zentral.

Lesen...

Breitling Chronométrie : Bien à l’heure pour l’efficience énergétique

(Aenec) Au XXe siècle, Breitling a imposé dans l’aviation ses hautes compétences en techniques horlogères. Un goût certain pour l’altitude cultivé dès la naissance de la marque, parmi les reliefs jurassiens, qui a aussi conduit la manufacture actuelle, à La Chaux-de-Fonds, vers des sommets de performance énergétique : près de 50 % d’économies depuis 2013 ! (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

SET Award 2019: Dritte Runde läuft – Bewerbungsschluss am 31. Januar 2019

(dena) Die internationale Initiative Start Up Energy Transition (SET) hat innovative Gründerunternehmen aus aller Welt aufgerufen, am SET Award 2019 teilzunehmen. Die dritte Runde des Wettbewerbs für Geschäftsideen im Bereich Energiewende und Klimaschutz startete bei der World Energy Week in Mailand, Italien, angestossen von der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Kooperation mit dem World Energy Council.

Lesen...

Breitling: Senkt Energieverbrauch mit hochpräzisen Energieprozessen um 50 Prozent

(EnAW) Im letzten Jahrhundert hat sich Breitling neben der Uhrentechnik auch in der Luftfahrt durchgesetzt. Schon seit der Gründung in den jurassischen Bergen pflegte das Unternehmen, dessen Manufaktur sich heute in La Chaux-de-Fonds befindet, eine Vorliebe für luftige Höhen. Neue Gipfel erreicht es nun mit der Energieeffizienz: Seit 2013 hat Breitling den Energieverbrauch nahezu halbiert. (Texte en français >>)

Lesen...

E.ON, Trimet und Deltaport: Wollen Abwärme am Niederrhein für Logistikimmobilien nutzen

(ee-news.ch) E.ON, die Hafenkooperation Deltaport und der Aluminiumhersteller Trimet planen, die Abwärme aus der Produktion von Aluminium zu nutzen, um damit Logistikimmobilien am Rheinhafen Voerde-Emmelsum zu versorgen. Dazu haben die Unternehmen das Projekt Ecoport 813 aufgelegt. 813 steht für den Rheinkilometer, an dem sich der Standort befindet. Die Energie in Form von Wärme oder Kälte soll Anreize für die Ansiedlung weiterer Unternehmen schaffen.

Lesen...

Nadine: Entwickelt Energiespeicher im Kraftwerksmassstab

(KIT) Zukünftig wollen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Universität Stuttgart gemeinsam geeignete Energiespeicher im Kraftwerksmassstab entwickeln. Zu diesem Zweck haben die Forschungseinrichtungen nun den Aufbau einer entsprechenden Forschungsinfrastruktur vereinbart, den Nationalen Demonstrator für Isentrope Energiespeicher (Nadine). Errichtet werden soll die Versuchsanlage in Karlsruhe und Stuttgart.

Lesen...

Hyundai Motor und H2 Energy: Bringen die weltweit erste Flotte von tausend Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeugen auf den Schweizer Markt

(ee-news.ch) Wer macht das Rennen, Elektor oder Wasserstoff-Antrieb? Das ist die Gretchenfrage. Hyundai Motor und das Schweizer Unternehmen H2 Energy wollen nun von 2019 bis 2023 in der Schweiz tausend schwere Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Elektro-Antrieb einführen und produzieren, bzw. liefern Wasserstoff aus erneuerbaren Energiequellen.

Lesen...

Deutschland: Staat sollte Steuern und Abgaben auf Strom wegen steigender Börsenpreise senken

(ee-news.ch) Wie auch in der Schweiz stiegen die Strompreis in Deutschland. Nun fordert die Deutsche Energie, 2019 sollen die Netzentgelte für die Nutzung der deutschlandweiten Stromnetze sinken, wovon auch die Verbraucher profitieren würden. Die vier Übertragungsnetzbetreiber werden die Entgelte für die Nutzung ihrer Leitungen 2019 voraussichtlich zwischen 6 und 23 Prozent senken.

Lesen...

Nordseeidylle Langeoog: Hoteliers-Familie fürchtet die Klimazukunft und klagt mit anderen gegen die EU

(BR) Eine Hoteliers-Familie auf der Insel Langeoog klagt mit neun weiteren Familien aus unterschiedlichen Ländern gegen die EU: Die nur halbherzigen Klimaschutzziele bedrohten langfristig die Inseln, womit Grundrechte verletzt würden, so der Vorwurf. Schneller als erwartet hat das Gericht der Europäischen Union entschieden, die Klage tatsächlich anzunehmen. Ein Besuch auf Langeoog. 

Lesen...

Fraunhofer IISB: Untersucht Energie-Einsparpotenzial bei Kältesystemen

(FI/IISB) Industrie, Einzelhandel und Wirtschaft betreiben häufig – und mit hohem finanziellen Aufwand – Kältesysteme. In Kältesystemen verbergen sich in der Regel grosse Einsparpotenziale. Im Rahmen des bayerischen Energieforschungsprojektes Seeds hat das Fraunhofer IISB in Erlangen dies modellhaft an der eigenen Institutsinfrastruktur erforscht.

Lesen...

Geothermie in Bayern: Sechs Kraftwerke in Betrieb – weitere in Planung

(PM) Sechs Geothermiekraftwerke produzieren in Bayern Strom aus tiefer Geothermie, vier von ihnen liefern gleichzeitig Wärme. Allein der regenerativen Fernwärmeversorgung dienen in Bayern 16 Anlagen. Holzkirchen will im Dezember mit der Wärmeversorgung beginnen (siehe ee-news.ch vom 29.3.2017 >>). Erfolgreiche Tiefbohrungen haben die Projekte in Bruck bei Garching (Alz) und München-Sendling bereits niedergebracht. Neben dem Projekt Dorfen, das momentan die erste Bohrung abteuft, sind weitere in Planung.

Lesen...

CEATE-N : Est favorable au couplage des systèmes d’échange de quotas d’émission de la Suisse et de l’UE - une taxe sur les billets d’avion à l'examen

(CEATE-N) La commission souhaite que la Suisse ne fasse pas cavalier seul et lie son système d’échange de quotas d’émission à celui de l’UE. Par conséquent, elle propose de ratifier l’accord concerné. Le couplage des deux systèmes permettra aux entreprises suisses d’accéder à un marché bien plus grand. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

UREK-N: Für die Verknüpfung der Emissionshandelssysteme Schweiz-EU - prüft eine Flugticketabgabe

(UREK-N) Statt eines nationalen Alleingangs will die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates (UREK-N), dass der CO2-Emissionshandel der Schweiz mit dem EU-System verbunden wird und befürwortet deshalb die Ratifikation des entsprechenden Abkommens. Mit der Verknüpfung der beiden Systeme erhalten die Schweizer Unternehmen Zugang zu einem viel grösseren Markt. (Texte en français >>)

Lesen...

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 09.10.2018: Schweizer Marktenkoppelt sich vom EU-Markt

(Elcom) Am 3. Oktober fielen die deutschen Stundenpreise beinahe auf Null EUR/MWh. Zwei Hauptgründe sind dafür verantwortlich: Einerseits war die Last wegen des Feiertag Tag der deutschen Einheit in Deutschland aussergewöhnlich tief. Andererseits war die Windeinspeisung mit bis zu 35 GW sehr hoch.

Lesen...

AKW-Sicherheit: 40-jährige einbetonierte Brandschutzklappen - vernachlässigen die Betreiber des AKW Gösgen den Brandschutz ?

(TR) Die Betreiberfirma des AKW Gösgen wehrt sich gegen Vorwürfe, sie vernachlässigten die Brandschutz. Das Ensi hat aber ein Nachrüstungskonzept verlangt, wie Radio SRF berichtet. Auf Anfrage von ee-news.ch erklärt Valentin Schmidt von der Schweizerischen Energie-Stiftung: «Die Probleme mit den Brandschutzklappen im AKW Gösgen zeigen beispielhaft die Problematik der Überalterung von Atomkraftwerken auf.»

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Meistgelesen
Meistkommentiert

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close