EWB: Fernwärmetarife bleiben unverändert – Abgabe für CO2 sinkt um 0.04 Rp. pro Kilowattstunde

(PM) Die Arbeits- und Leistungstarife für die Fernwärme bleiben per 1. Januar 2020 unverändert. Jedoch sinken die Abgaben für CO2-Emissionen um 0,04 Rappen pro Kilowattstunde. Der Gemeinderat hat die von Energie Wasser Bern beantragte Anpassung genehmigt.

Lesen...

Deutschland: Stromerzeugung aus Erneuerbaren steigt um 10% gegenüber Vorjahr

(BUM) Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien legte in Deutschland im 1. Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 10% zu: Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres etwa 129 Mrd. kWh erzeugt, 12 Mrd. kWh mehr als im 1. Halbjahr 2018. Bereits 38% des Stromverbrauchs wurden 2018 in Deutschland aus Erneuerbaren gedeckt – dieser Wert wurde im ersten Halbjahr 2019 nochmal deutlich übertroffen und liegt nach vorläufigen Schätzungen bei etwa 44%.

Lesen...

Deutschland: Neue Karte der LNG-Tankstellen

(ee-news.ch) Auf der Internetseite der Deutschen Energie-Agentur (dena) ist ab sofort eine Tankstellenkarte verfügbar, die aufzeigt wo in Deutschland bereits Liquefied Natural Gas (LNG)-Tankstellen in Betrieb oder geplant sind. Diese durch die LNG-Taskforce zusammengetragenen Informationen helfen Logistikern, Spediteuren und Transporteuren bei der Routenplanung.

Lesen...

Fraunhofer: Kostenfreier »Energiekonzept-Berater für Stadtquartiere« mit deutlich erweitertem Leistungsvolumen

(IBP) Der »Energiekonzept-Berater für Stadtquartiere« vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP hilft Stadtplanern, Umweltbeauftragten, Investoren und Wohnungsbaugesellschaften, schnell und umfassend unterschiedliche zentrale und dezentrale Energieversorgungskonzepte für den Neubau und die Sanierung von Quartieren energetisch zu bewerten. Die Software ist kostenfrei.

Lesen...

Politique climatique post-2020 : Le Conseil fédéral souhaite prolonger les mesures existantes jusqu'à fin 2021

(Coseil fédéral)  La Suisse doit pouvoir atteindre ses objectifs climatiques même en cas de report de l’entrée en vigueur de la loi sur le CO2 totalement révisée. Par cette raison, la Commission de l’environnement, de l’aménagement du territoire et de l’énergie du Conseil national (CEATE-N) souhaite prolonger jusqu’à fin 2021 les principaux instruments de protection du climat, limités à fin 2020, qui figurent dans la loi sur le CO2, la loi sur l’imposition des huiles minérales et la loi sur la protection de l’environnement. Dans son avis du 21 août 2019, le Conseil fédéral soutient le projet d’adaptation de ces lois, élaboré par la CEATE-N. Il privilégie toutefois l’entrée en vigueur au 1er janvier 2021 de la loi sur le CO2 totalement révisée. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

Klimapolitik nach 2020: Bundesrat empfiehlt Verlängerung bestehender Massnahmen bis Ende 2021

(Bundesrat) Die Schweiz soll ihren Klimazielen auch bei einer verspäteten Einführung des überarbeiteten CO2-Gesetzes ohne Unterbruch nachkommen können. Deshalb will die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates (UREK-N) zentrale, aber bis Ende 2020 befristete Instrumente des Klimaschutzes bis Ende 2021 verlängern. Es geht dabei um Elemente des CO2-Gesetzes, des Mineralölsteuergesetzes und des Umweltschutzgesetzes. In seiner Stellungnahme vom 21. August 2019 unterstützt der Bundesrat den durch die UREK-N erarbeiteten Entwurf zur Anpassung dieser Gesetze. Er zieht jedoch ein Inkrafttreten des totalrevidierten CO2-Gesetzes auf den 1. Januar 2021 der entworfenen Zwischenlösung vor. (Text en français >>)

Lesen...

Elektromobilität: 20‘650 öffentliche Ladepunkte in Deutschland – Zuwachs von über 50 % innerhalb eines Jahres

(ee-news.ch) „Innerhalb eines Jahres ist es gelungen, in Deutschland die Anzahl der öffentlichen Ladepunkte von 13‘500 auf 20‘650 zu steigern. Das ist ein Zuwachs von über 50 Prozent“, sagt Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung. Vor allem die Energiewirtschaft habe ordentlich Tempo gemacht, sie betreibe drei Viertel aller öffentlichen Ladepunkte. Der Anteil der Schnellladestationen liege bei rund 12 Prozent.

Lesen...

Fraunhofer Start-Up: Quartiersmanagement, Mieterstrom und intelligentes Laden - flexibler Sensorträger für detaillierte Analyseaufgaben

(PM) Das Fraunhofer Spin-Off Ampeers Energy stellt ein cloudbasiertes Software-Ökosystem zur Verfügung, mit dem sich neue wirtschaftliche und ökologische Potentiale der Energiewende nutzen lassen. Basis dafür ist eine am Fraunhofer IOSB-AST entwickelte Energiemanagementplattform, die unter anderem neueste Ansätze der Künstlichen Intelligenz (KI) integriert.

Lesen...

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 20.8.2019: Tiefe Windeinspeisung führt zu höherer Produktion aus teurer Gaskraft

(Elcom) In der vergangenen Woche waren hohe Preisspitzen im deutschen Day Ahead Markt zu beobachten. Auslöser waren tiefe Windeinspeisung und entsprechend höhere Produktion aus den teuren Gaskraftwerken.

Lesen...

ZHAW School of Engineering: Beim Thema Energie mitreden können - jetzt Anmelden zum Weiterbildungskurs Basiswissen Energie!

(Anzeige) Der Weiterbildungskurs Basiswissen Energie thematisiert die unterschiedlichen Energieformen, die Energiewandlungsprozesse, die Speicherung und den Transport, die Verteilung sowie die Umweltauswirkungen von Energieerzeugungstechnologien.

Lesen...

Alpiq: Aktionäre wählten vier neue Verwaltungsräte

(PM) An der ausserordentlichen Generalversammlung der Alpiq Holding AG in Olten sind die Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrats gefolgt. Sie wählten neu Jørgen Kildahl, Anne Lapierre, Hans Ulrich Meister und Phyllis Scholl in den Verwaltungsrat. Phyllis Scholl wurde zudem in den Vergütungsausschuss gewählt.

Lesen...

Naturstrom: Analyse des Umweltbundesamts zeigt Reformbedürftigkeit des deutschen Ökostrommarkts

(PM) Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) hat sich in einer Marktanalyse den Rahmenbedingungen und der Entwicklung des Ökostrommarkts in Deutschland gewidmet. Erfreulich ist dabei, dass sowohl das Angebot von als auch die Nachfrage nach Strom aus erneuerbaren Energien deutlich angewachsen sind (siehe ee-news.ch vom 20.8.2019 >>). Allerdings basieren viele deutsche Ökostromprodukte nur auf ausländischen Zertifikaten.

Lesen...

Prof. Reto Knutti: Weshalb wir neue Klimamodelle brauchen

(ETH/RK) Klimamodelle sind eine Erfolgsgeschichte, viele ihrer Voraussagen sind eingetroffen. Weshalb die Forschung dennoch neue Modelle braucht, erklärt Reto Knutti in seinem Blogbeitrag. Klimamodelle werden für Prognosen verwendet, um die Risiken und Verwundbarkeit der Gesellschaft und Infrastruktur zu minimieren und robuste Anpassungsmassnahmen zu finden. Der Dialog mit und der Nutzen für die Benutzerinnen und Benutzer ist dabei zentral.

Lesen...

Haushalt-Stromverbrauch: Sank von 2011 bis 2017 um bis zu 22% - Energieeffizienz im Haushalt ist eine Erfolgsgeschichte

(JN) Elektrogeräte und Lampen werden immer effizienter. Da Haushalt nach und nach Geräte und Lampen ersetzen, bewirkt die höhere Effizienz auch einen tieferen Haushalt-Stromverbrauch, trotz der Zunahme an Geräten. Das zeigt die Analyse des typischen Haushalt-Stromverbrauchs von 2017 mit jenem von 2011. Der «Rebound»-Effekt dürfte im typischen Haushalt nur begrenzt wirken.

Lesen...

Vernehmlassung zur Stilllegungs- und Entsorgungsfondsverordnung (SEFV): Über 90% aller Stellungnahmen verlangen schärfere Vorschriften

(PM) Nie wieder AKW (NWA) Schweiz engagiert sich vehement dafür, dass die Schweizer AKW-Betreiber genügend Geld zur Seite legen müssen, um die Stilllegung und Entsorgung ihrer alten AKW selbst zu finanzieren. Darum hat sie sich vehement für eine besser formulierte Verordnung einsetzt, damit das heute noch fehlende Geld rechtzeitig von den AKW-Betreibern einbezahlt wird. Nun wurden alle Stellungnahmen zur SEFV Revision auf der Website des Bundes publiziert.

Lesen...

Analyse zeigt: Emissionshandel für Wärme und Verkehr würde CO2-Ausstoss in Deutschland erst in einigen Jahren senken

(PM) Ein CO2-Handel für die bisher nicht vom Emissionshandelssystem der EU (EU-ETS) erfassten Bereiche lässt sich grundsätzlich einführen, seine Umsetzung ist aber sehr komplex und daher langwierig, zeigt eine Analyse des Öko-Instituts für Agora Energiewende. Eine CO2-Bepreisung lässt sich über eine Reform der Energiesteuern hingegen in wenigen Monaten erzielen.

Lesen...

PSI : Observer des batteries tout solides en train de se déformer

(PM) Des chercheurs de l’Institut Paul Scherrer PSI ont réussi à observer avec une précision inégalée à ce jour les processus mécaniques qui se jouent dans les batteries tout solides. Le recours à la tomographie aux rayons X leur a permis de découvrir le mode de propagation des fissures dans les matériaux qui constituent la batterie. Leurs conclusions pourraient permettre d’améliorer la sécurité et la performance des batteries des voitures électriques et des smartphones. Les chercheurs ont obtenu leurs résultats grâce à la Source de Lumière Suisse SLS. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

BDEW-Studie: In Deutschland lässt sich fast jedes zweite Gebäude mit Ölheizung sofort auf Gas umstellen

(PM) Fast die Hälfte der 5.8 Millionen Gebäude in Deutschland, die noch durch eine Ölheizung versorgt werden, liegen im gasberohrten Gebiet. Das bedeutet, dass mindestens 2.1 Millionen dieser Gebäude schnell und unkompliziert mit einer Gasheizung modernisiert werden könnten, weitere 510‘000 Gebäude liessen sich an das Fernwärmenetz anschliessen. So die ersten Ergebnisse der repräsentativen Studie „Wie heizt Deutschland?“

Lesen...

Convention on Nuclear Safety: La Suisse publie son 8e rapport national

(IFSN) La Suisse applique les exigences de la Convention sur la sûreté nucléaire. Telle est la conclusion du 8e rapport national sur la CSN soumis cette semaine par l’Inspection fédérale de la sécurité nucléaire IFSN à l’Agence internationale de l’énergie atomique AIEA. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

Conventionon Nuclear Safety: Schweiz veröffentlicht 8. Länderbericht

(ENSI) Die Schweiz setzt die Vorgaben der Convention on Nuclear Safety (CNS) um. Dies geht aus dem 8. Länderbericht zur CNS hervor, den das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI diese Woche bei der Internationalen Atomenergie-Organisation IAEA eingereicht hat. (Texte en français >>)

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Project Development Manager / Asset Manager Italien (m/w) 100%

Die Zukunft sichern. Mit erneuerbaren Energien. Wir agieren aus Überzeugung! Wir wachsen und schaffen neue Stellen. Wir suchen Gleichgesinnte. Ihre Kernaufgaben als ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Meistgelesen
Meistkommentiert

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close