Österreichischer Mobilitätsclub Öamtc: Kooperiert bei Elektromobilität mit Eon

(ee-news.ch) Der österreichische MobilitätsclubÖamtc und der Energieanbieter Eon wollen gemeinsam den Zugang zu Elektromobilität in Österreich erleichtern: Die Partner bieten ab sofort passende Ladelösungen für Zuhause an. Die Auswahl an Wallboxen reicht dabei vom Einsteigermodell bis hin zu vernetzten Ladestationen. Öamtc-Mitglieder können die entsprechenden Produkte im Onlineshop per Mausklick bestellen.

Rwe: Nimmt in Irland seinen mit 60 MW grössten Batteriespeicher in Betrieb

(ee-news.ch) Rwe hat in der irischen Grafschaft Monaghan den Vollbetrieb seines zweiten und bisher grössten Batteriespeichers aufgenommen. Die drei Kilometer östlich von Monaghan gelegene 60-Megawatt-Anlage in Lisdrumdoagh kann in kürzester Zeit Strom ins Netz einspeisen und so Schwankungen in der Stromerzeugung ausgleichen. Ausserdem bietet sie eine kurzfristige Reserve zur Überbrückung von Stromausfällen.

Notus Energy: Neue Niederlassung im französischen Nantes hat Wind- und Solaranlagen mit einer Leistung von 250 MW in Planung

(ee-news.ch) Die neue Niederlassung von Notus Energy in Nantes, die im September 2021 gegründet wurde, wächst: Mit bald zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soll von hier aus der Westen Frankreichs betreut werden, insbesondere die Bretagne, Normandie, Pays de la Loire und Centre Val de Loire. Aktuell seien hier Windenergieprojekte mit einer Leistung von 150 MW und Photovoltaik-Projekte mit einer Leistung von 100 MW in der Entwicklung, so Notus.

CKW: Übernimmt Elektro Camenzind + Partner AG in Hünenberg

(PM) CKW Gebäudetechnik baut ihre Position im Elektroinstallationsbereich im Kanton Zug mit dem Kauf der Elektro Camenzind + Partner AG aus. Die Übernahme erfolgt per 1. Juni 2022 und im Sinne einer Nachfolgeregelung.

Green Planet Energy: Wie der ideale Kohleausstieg in Deutschland bis 2030 funktionieren kann

(PM) Deutschland kann trotz einer Abkehr von russischen Energierohstoffen bis zum Jahr 2030 komplett aus der Kohleverstromung aussteigen – bei voller Versorgungssicherheit. Zudem lässt sich der CO2-Ausstoss dabei sogar noch deutlich absenken. Voraussetzung dafür ist, dass die erneuerbaren Energien zugleich unter Hochdruck ausgebaut werden. Das sind die Kernergebnisse einer neuen Studie des Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag der Ökoenergiegenossenschaft Green Planet Energy.

Exportinitiative Energie: Grossbritannien fördert Wärmepumpen mit 530 Millionen Euro

(©EE) Die britische Regierung will den Umstieg auf klimafreundliche Heizsysteme beschleunigen. Dafür stellt sie 450 Millionen Pfund (530 Millionen Euro) Fördergeld für den Einbau von Wärmepumpen und Biomasseheizungen bereit. Die finanzielle Hilfe kann seit Anfang April beantragt werden und soll mehr Haushalte dazu ermutigen, ihre Öl- und Gasheizungen auszutauschen.

Eex Group Monatsreport Mai 2022: Belgische Stromfutures wachsen um 101 % – US-Strommarkt mit Anstieg von 83 % auf neuem Rekordniveau

(PM) Die Eex Group hat ihre monatlichen Volumina für Mai veröffentlicht. Der europäische Strom-Spotmarkt, betrieben von der Epex Spot, erreichte im Mai ein Handelsvolumen von 49.7 TWh. Der Intraday-Markt wuchs um 2 % auf 10.9 TWh. Die Volumina am europäischen Strom-Terminmarkt der Eex beliefen sich auf 268.1 TWh, mit Zuwächsen in den Stromfutures für Belgien (+101 %), Österreich (+69 %), den Niederlanden (+18 %) sowie der Schweiz (+7 %).

Petition: Verlangt sechs Monate ohne Mineralölsteuer

(SDA) Eine von 17'000 Menschen unterzeichnete Petition, die von der SVP lanciert wurde, verlangt die Abschaffung der Mineralölsteuer für sechs Monate. Die sprunghaft angestiegenen Preise für Benzin und Diesel würden viele Familien und Gewerbetreibende stark belasten, machte das Team Freiheit geltend.

Elcom Terminmarktbericht vom 7.6.22: Preise am langen Ende gestiegen - am kurzen Ende gesunken

(Elcom) Die Strompreise sind im Wochenvergleich am langen Ende gestiegen während sie am kurzen Ende (Frontmonat und Frontquartal) gesunken sind. Kohlepreise steigen stärker als Gaspreise. Auch hohe Wind- und Solar-Einspeisung senkt Nachfrage nach Kohle und Gas.

Netzausbau: Tennet nimmt 61 km lange Höchstspannungsleitung zwischen Emden und Conneforde in Betrieb

(ee-news.ch) Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet hat Ende Mai die neue 380-kV-Stromleitung zwischen Emden und Conneforde (Landkreis Ammerland) offiziell in Betrieb genommen. Sie soll vor allem Windstrom aus der Nordsee transportieren und verteilen und ist enorm wichtig. Denn Deutschland, Dänemark, Belgien und die Niederlande haben gerade beschlossen, bis zum Jahr 2050 ihre Windkraft-Kapazität in der Nordsee insgesamt auf 150 GW auszubauen (siehe ee-news.ch vom 1.6.2022 >>).

Deutschland: Energieverbrauch sinkt im 1.Quartal 2022 um knapp zwei Prozent – Erdgas eingespart und Atomenergie halbiert

(PM) Die mildere Witterung sowie deutliche Energieeinsparungen vor dem Hintergrund hoher Preise und geopolitischer Veränderungen haben in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres zu einem Rückgang des Energieverbrauchs in Deutschland um knapp 2 Prozent geführt. Nach vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) erreichte der deutsche Primärenergieverbrauch im 1. Quartal 2022 eine Höhe von 3365 Petajoule (PJ) beziehungsweise 114.8 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Mio. t SKE). Das entspricht einem Rückgang um 1.9 Prozent gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 7.6.22:Durchschnittspreise lagen bei 200 EUR/MWh

(Elcom) Die Spotpreise lagen in Woche 22 im Durchschnitt bei 200 EUR/MWh. In Frankreich waren sie auf ähnlichem Niveau, in Deutschland aber leicht tiefer, dort sorgte die hohe Solareinspeisung immer wieder für tiefere Preise in den Solarstunden.

Eon und Deutsche Erdwärme: Kooperieren bei Entwicklung und Umsetzung von Geothermie-Projekten

(ee-news.ch) Eon und die Deutsche Erdwärme (Dew) haben eine Kooperationsvereinbarung für die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Geothermie-Projekten unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, regional erzeugte, bezahlbare grüne Energie für die Wärmewende bereitzustellen und damit die Energiesicherheit zu stärken. Die beiden Unternehmen wollen ihr Know-how bündeln, um in Tiefen von etwa 1000 bis 4000 Metern gespeicherte Wärmeenergie zu gewinnen und in Form von grüner Wärme für Verbraucher bereitzustellen.

Wasserstoffwirtschaft: Bosch steigt in Komponentengeschäft für Elektrolyseure ein

(ee-news.ch) Bosch will sein Engagement für den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft verstärken. Das Unternehmen bietet Technik für den Wasserstoffeinsatz in unterschiedlichen Sektoren an: Es entwickelt Brennstoffzellen für mobile und stationäre Anwendungen, stattet Wasserstofftankstellen mit Kompressoren aus und erzeugt Wasserstoff in den eigenen Werken. Zudem plant Bosch, in das Komponentengeschäft für Elektrolyseure einzusteigen.

Conseil fédéral : Met en vigueur plusieurs ordonnances révisées dans le domaine de l’énergie entre autres pour simplifier et accélérer la construction de nouvelles installations solaires

Le Conseil fédéral accélère la construction de nouvelles installations solaires, adapte la méthode de calcul des catégories d’efficacité énergétique des voitures de tourisme et simplifie les contrôles de sécurité techniques d’anciennes instal-lations intérieures électriques. Lors de sa séance du 3 juin 2022, il a approuvé les modifications apportées à l’ordonnance sur l’aménagement du territoire, à l’ordonnance sur les exigences relatives à l’efficacité énergétique et à l’ordonnance sur les installations à basse tension. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrat: Setzt revidierte Verordnungen im Energiebereich u. a. mit deutlichen Erleichterungen für Photovoltaik in Kraft

Der Bundesrat beschleunigt den Zubau neuer Solaranlagen, nimmt Anpassungen bei der Berechnungsmethodik der Energieeffizienz-Kategorien von Personenwagen vor und vereinfacht die sicherheitstechnischen Kontrollen älterer elektrischer Hausinstallationen. Dafür hat er an seiner Sitzung vom 3. Juni 2022 Änderungen der Raumplanungsverordnung, der Energieeffizienzverordnung und der Niederspannungs-Installationsverordnung gutgeheissen. (Texte en français >>)

Britische Regierung: Kündigt Sondersteuer für Energieriesen an - Öl- und Gasunternehmen sollen Gewinne mit 25 Prozent versteuern

(SDA) Angesichts explodierender Lebenshaltungskosten will die britische Regierung Energieunternehmen mit einer vorübergehenden Sondersteuer belegen und Verbraucher entlasten. Fünf Milliarden Pfund sollen so im Laufe des kommenden Jahres in die Staatskasse gespült werden.

Elcom: Des tarifs plus élevés et une situation d’approvisionnement incertaine – des pénuries ne sont pas exclues

(Elcom) À l’occasion de sa conférence de presse annuelle, la Commission fédérale de l’électricité ElCom s’est exprimée sur l’évolution attendue des prix et des tarifs, et a évalué la sécurité de l’approvisionnement. Selon une enquête de l’ElCom auprès des entreprises d’approvisionnement en énergie, les tarifs dans l’approvisionnement de base augmenteront nettement chez de nombreux fournisseurs dans l’année à venir. Quant à la sécurité de l’approvisionnement l’hiver prochain, des incertitudes subsistent. Des pénuries ne sont pas exclues en fonction de l’évolution de la situation. (Text auf Deutsch >>)

Elcom: Deutlich höhere Stromtarife und eine unsichere Versorgungssituation für den kommenden Winter - Engpässe nicht ausgeschlossen

(Elcom) Die Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom hat sich an ihrer Jahresmedienkonferenz zur erwarteten Preis- und Tarifentwicklung sowie zur Einschätzung der Versorgungssicherheit im kommenden Winter geäussert. Gemäss einer Umfrage der ElCom unter Energieversorgungsunternehmen werden die Tarife in der Grundversorgung im kommenden Jahr bei vielen Anbietern deutlich angehoben. In Bezug auf die Versorgungssicherheit für den kommenden Winter bleiben laut ElCom Unsicherheiten bestehen. Je nach Entwicklung seien auch Engpässe nicht ausgeschlossen. (Texte en français >>)

ETH Zukunftsblog: Baustoffe – ist Netto-Null genügend nachhaltig?

(UA) Die Bauindustrie ist im Umbruch. Digitalisierung, Dekarbonisierung und robotikgestützte Fabrikation sind Trends, welche Forschung und Praxis nachhaltig prägen. Weltweit und in der Schweiz [1] werden neue Werkstoffe und Bauverfahren entwickelt, um Ressourcen zu schonen, Emissionen zu reduzieren und Bauabläufe zu automatisieren. Eine besondere Herausforderung bei Ingenieurbauwerken liegt in der extrem langen Lebensdauer. Ingenieure und Ingenieurinnen müssen sicherstellen, dass Brücken, Staudämme und Tunnel über Zeithorizonte in der Grössenordnung eines Jahrhunderts dauerhaft bleiben. Das erschwert es, frühzeitig aus Fehlern zu lernen. Erkenntnisse über die tatsächliche Performance eines Werkstoffs oder einer neuen Bauweise liegen oft erst Jahrzehnte nach dem Bau vor.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert