TU Freiberg: Hochleistungsbatterien mit Silizium als Anodenmaterial für E-Autos ausgezeichnet

(PM) Das Team um Dr. Charaf Cherkouk vom deutschen Institut für Experimentelle Physik der TU Bergakademie Freiberg erhielt einen Technologie- und Innovationspreis des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) für neue leistungsfähige Akkumulatoren für Elektrofahrzeuge. Das Gemeinschaftsprojekt beschreibt ein Verfahren zum Einsatz des Halbleiters Silizium als Material für besonders leistungsfähige Akkumulatoren.

Akasol: Nimmt neue Fertigungslinie für Lithium-Ionen-Batteriesysteme mit höherer Kapazität früher als geplant in Betrieb

(ee-news.ch) Akasol hat seine zweite Serienproduktionslinie für Lithium-Ionen-Batteriesysteme am Produktionsstandort Langen bei Darmstadt sechs Monate früher als geplant in Betrieb genommen. Damit will das das Unternehmen seine jährliche maximale Produktionskapazität in Langen gegenüber dem Jahr 2019 auf bis zu 800 MWh verdoppeln.

bne: Schlägt Quotenmodell für mehr Flexibilität im Verteilnetz vor

(ee-news.ch) Die Energiewende erfordert eine Flexibilisierung der Stromnachfrage – das ist Konsens in der Branche. Heiß diskutiert ist allerdings, ob die Flexibilität von Elektroauto, Wärmepumpe & Co für das Netz oder den Markt eingesetzt wird. Der deutsche Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) will mit seinem Quotenmodell zeigen, dass beides geht: Steuerbare Lasten können sowohl netz- als auch marktdienlich eingesetzt werden.

EM-Power 2020: Kleinwindkraft für die Energieversorgung der Zukunft

(PM) Kleinwindkraft in Deutschland steht noch relativ am Anfang. Um über das ganze Jahr hinweg gleichmässig Strom produzieren zu können, ist die Kombination von Kleinwindkraft, Photovoltaik und Speichern besonders interessant. Auch zur CO2-Neutralität in Unternehmen kann die Verbindung der Technologien beitragen. Die EM-Power, die Fachmesse für die intelligente Energienutzung, macht Kleinwindkraftanlagen deshalb zu einem ihrer Fokusthemen – unter anderem mit dem Gemeinschaftsstand Kleinwindanlagen.

SES: Wird das Atommülllager zur Katze im Sack? - Vorgaben an geologische Tiefenlager müssen präzisiert werden

(SES) Seit September befindet sich die Ensi-Richtlinie G03 zu den Anforderungen an ein geologisches Tiefenlager in der öffentlichen Anhörung. Die Schweizerische Energie-Stiftung SES hat ihre Stellungnahme eingereicht. Die SES sieht in entscheidenden Punkten Verbesserungsbedarf. Das Ensi muss die Vorgaben ans geologische Tiefenlager präzisieren, damit die Nagra und die Bevölkerung der möglichen Standortregionen die Rahmenbedingungen kennen.

Fraunhofer Gesellschaft: Wasserstoff-Roadmap – Bedarf von 50 bis 80 GW Elektrolyse-Leistung bis 2050 für Deutschland

(IKTS) Wasserstoff wird als Grundbaustein gasförmiger und flüssiger Energieträger auf Basis erneuerbarer Energien unumgänglich für alle Nutzungen, in denen direkte Stromnutzung technisch oder wirtschaftlich nicht möglich oder sinnvoll ist. Aus diesem Grund hat die Fraunhofer-Gesellschaft für die deutsche Regierung eine Wasserstoff-Roadmap erstellt. Als Orientierung kann von einem Bedarf in Deutschland in der Grössenordnung von 50 bis 80 GW an installierter Elektrolyse-Leistung für das Jahr 2050 ausgegangen werden. Dies entspricht einer Produktionskapazität von 1000 bis 1600 Tonnen Wasserstoff pro Stunde.

Exportinitiative Energie: Irland macht mit Auktionen Tempo beim Ausbau erneuerbarer Energie

(©EE) Die Regierung Irlands vergibt im März 2020 Lizenzen für die Produktion erneuerbarer Energie. Die Vergaberunde ist die erste von mindestens vier Auktionen in den kommenden acht Jahren. Projektierer können sich mit ihren klimafreundlichen Energielösungen auf Stromerzeugungskapazitäten bewerben und sich einen garantierten Strompreis sichern.

DLR: Prof. Anke Kaysser-Pyzalla wird neue Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

(PM) Die derzeitige Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig, Prof. Anke Kaysser-Pyzalla (53), wechselt an die Spitze des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Mitglieder des DLR-Senats bestellten die Diplom-Ingenieurin und habilitierte Werkstoffwissenschaftlerin einstimmig zur neuen Vorstandsvorsitzenden des DLR.

Corona-Virus: Interesse an Investments in Erneuerbare-Energien-Anlagen steigt

(PM) Während Aktien und Anleihen im Zuge der Pandemie-Krise rasant an Wert verlieren, bleiben Investments in erneuerbare Energien in ihrem Wert stabil und liefern weiterhin laufende Ausschüttungen. „Wir beobachten eine enorm verstärkte Nachfrage“, sagt Markus W. Voigt, Geschäftsführer der Asset-Management-Gesellschaft Aream. „Vor allem institutionelle Investoren suchen nach Möglichkeiten, laufende Erträge zu generieren.“

Juice Technology: Erste mobile 22-kW-Ladestation mit TÜV SÜD-Siegel nach aktueller Norm

(ee-news.ch) Das Schweizer Unternehmen Juice Technology AG hat seine mobile Ladestation in der Leistungsklasse 22 kW nach den aktuellen Vorgaben der IEC 62752 von TÜV SÜD erfolgreich prüfen lassens.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 17.3.2020: 57 GW Wind und Sonne in Deutschland

(Elcom) Die Einspeisung der erneuerbaren Energien Wind und Sonne in Deutschland erreichte vergangene Woche insbesondere am 12. und 13. März 2020 hohe Werte bis über 57 GW, was vor allem auf die deutschen Stundenpreise drückte.

Coronavirus : le Congrès de l’AEE Suisse aura maintenant lieu le 2 septembre 2020

(AEE Suisse) Nous devons malheureusement reporter le Congrès de l’AEE Suisse du 26 mars en raison du coronavirus. Il aura maintenant lieu le mercredi 2 septembre 2020. L'AEE SUISSE est très heureuse que le programme de haut niveau puisse être maintenu pratiquement sans interruption en septembre. Accélération ! Plus d’élan pour la révolution énergétique - Faites-en partie ! (Text auf Deutsch >>)

Corona-Virus: AEE Suisse Kongress neu am 02. September 2020

(AEE Suisse) Aufgrund des Corona-Virus muss der AEE SUISSE Kongress vom 26. März leider verschoben werden. Neu findet der Kongress am Mittwoch, 2. September 2020 statt. Die AEE SUISSE ist sehr erfreut, dass das hochkarätige Programm praktisch lückenlos auch im September beibehalten werden kann. Seien Sie mit dabei, wenn es heisst: Beschleunigung! Mehr Schub für die Energiewende. (Texte en français >>)

Mesures sur le terrain d’Energie Suisse : Des pompes à chaleur sol/eau sont clairement plus efficaces que air/eau

(ee-news.ch) Des mesures sur le terrain réalisées par Energie Suisse de 2016 à 2019 montrent clairement que les pompes à chaleur sol/eau fonctionnent plus efficacement que les pompes à chaleur air/eau – dans la mesure où elles sont bien planifiées et exploitées correctement. (Text auf Deutsch >>)

Feldmessungen: Sole/Wasser-Wärmepumpen mit JAZ von 4.3 - 5.7 deutlich effizienter als Luft/Wasser-Wärmepumpen mit 2.8 - 3.7

(ee-news.ch) Die Wärmenutzungsgrade WNG liegen 2019 bei den Luft/Wasser-Wärmepumpenanlagen um die 3, wobei eine Anlage eine 4.3 erreicht hat. Bei den Sole/Wasser-Wärmepumpenanlagen sieht es genau umgekehrt aus. Hier wurde eine Anlage mit 3 gemessen und alle anderen liegen bei über 4 bis maximal 5.0. Das zeigen Feldmessungen von 2016-2019 im Auftrag von Energie Schweiz. (Texte en français >>)

Sono Motors: Torsten Kiedel wird Chief Financial Officer beim Hersteller des Solar-Autos Sion

(PM) Der deutsche Mobilitätsanbieter Sono Motors hat Torsten Kiedel mit sofortiger Wirkung in das Management Board des Unternehmens berufen. In seiner Funktion als Chief Financial Officer (CFO) soll der 41-jährige Diplom-Kaufmann zukünftig die Finanzierung des Unternehmens sicherstellen und dazu beitragen, Sono Motors strategisch auf den Markteintritt des Solar-Autos Sion sowie das Wachstum der kommenden Jahre auszurichten.

BKW: Verdoppelt den Gewinn und bezahlt mehr Dividende

(SDA) Der Energiekonzern BKW hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Geld verdient. Der Treiber dazu war der internationale Handel mit Energie, während die Dienstleistungen weiter ausgebaut wurden. Was vom Jahr 2019 speziell in Erinnerung bleibt, ist die Abschaltung des Kernkraftwerks Mühleberg.

Copernicus: Bestätigt Rückgang von Stickstoffdioxidwerten über Norditalien seit Beginn der Quarantänemassnahmen

(PM) Auch wenn die Frage nach verbesserter Luftqualität in Zeiten des Corona-Virus eine eher nebensächliche ist, so zeigen doch Satellitenbeobachtungen dazu deutlich veränderte Werte in Norditalien. Die Bodenkonzentration des Schadstoffs Stickstoffdioxid (NO2) ging in den letzten 4 bis 5 Wochen schrittweise etwa 10 % pro Woche zurück.

Exportinitiative Energie: Südkorea investiert 8.3 Milliarden Euro in erneuerbare Energien

(©EE) Die südkoreanische Regierung wird bis zum Jahr 2023 rund 11 Billionen Won (8.3 Milliarden Euro) in erneuerbare Energien investieren. Das bringt neue Exportchancen für Lösungsanbieter von Solar- und Windparks mit sich. 4.7 Billionen Won (3.5 Milliarden Euro) fliessen in den Aus- und Neubau von Solarkraftwerken mit einer Gesamtkapazität von 2770 MW. Der südkoreanische Hersteller LSIS etwa baut in der Provinz Yeongam eine 93-MW-Solaranlage. Die Anlage soll mithilfe der staatlichen Investitionen Ende des Jahres fertiggestellt werden.

Deutschland: Treibhausgasemissionen gingen 2019 um 6.3 Prozent zurück – Minderungen im Energiesektor, Anstieg bei Gebäude und Verkehr

(ee-news.ch) In Deutschland wurden 2019 rund 805 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt – rund 54 Millionen Tonnen oder 6.3 Prozent weniger als 2018. Das zeigt die vorläufige Treibhausgas-Bilanz des Umweltbundesamtes (UBA). Damit setzt sich der Trend des Vorjahres auch 2019 fort. Mit Ausnahme des globalen Krisenjahres 2009 ist die Minderung im Jahr 2019 der grösste jährliche Rückgang seit 1990.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert