Neues Stelleangebot
X
Geschäftsführer:in

Tum-Studie: Wald in Zentral- und Westeuropa hohem Klimarisiko ausgesetzt – erste globale Wald-Klimarisikokarte

(PM) Der Klimawandel bringt Wälder zunehmend unter Druck. Ausgelöst durch Klimaextreme sind in Mitteleuropa in den letzten Jahren grosse Waldflächen abgestorben. Forschende unter Beteiligung der Technischen Universität München (Tum) haben nun die erste Klimarisikokarte für die Wälder der Erde erstellt. Diese zeigt: Neben Mitteleuropa sind Wälder im Westen Nordamerikas sowie der südliche Teil des borealen Nadelwaldgürtels und der östliche Amazonas besonders gefährdet.

prixpellets.ch : hausse des prix de 11% par rapport au mois précédent – le mazout et le gaz naturel toujours 40% plus chers que les pellets

(CP) Selon le relevé indépendant de prixpellets.ch, les prix des pellets par tonne* ont augmenté de 11% en septembre par rapport au mois d’août, pour atteindre CHF 616.50. La hausse des prix est de 81% par rapport à septembre 2021, période à laquelle une tonne coûtait en moyenne CHF 340.60. Le mazout est 40% et le gaz naturel 35% plus chers que les pellets.

Asahi Kasei: Baut Biogas-Reinigungssystem für Kläranlage in Japan und startet Pilotversuch zur Abtrennung von aus Biogas gewonnenem CO2 und Biomethan unter Verwendungvon Zeolith

(ee-news.ch) Der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei und die Stadt Kurashiki haben eine Vereinbarung über ein Pilotprojekt zur Biogas-Reinigung in einer Kläranlage der Stadt geschlossen. Am gleichen Tag hatten der petrochemische Standort Mizushima (Okayama) von Asahi Kasei und die Stadt Kurashiki eine umfassende Partnerschaftsvereinbarung für die Verwirklichung der Kohlenstoffneutralität unterzeichnet. Eine der Bestimmungen des Abkommens ist das Pilotprojekt zur Dekarbonisierung von Energiequellen wie Methan.

pelletpreis.ch: Preisanstieg um 11% gegenüber dem Vormonat – Heizöl und Erdgas bis zu 40% teurer als Pellets

(PM) Gemäss einer unabhängigen Erhebung von pelletpreis.ch sind die Pelletpreise pro Tonne* im September gegenüber August um 11% auf CHF 616.50 gestiegen. Verglichen mit September 2021, als eine Tonne durchschnittlich CHF 340.60 kostete, betrug der Preisanstieg 81%. Heizöl und Erdgas sind 40% sprich 35% teurer als Pellets.

Dena: Marktmonitoring Bioenergie veröffentlicht ersten Geschäftsklimaindex

(Dena) Bioenergie sicherte im vergangenen Jahr mit 256 TWh etwa 10 % des deutschen Endenergieverbrauchs. Was benötigt die Branche, um weiter nachhaltig zur erneuerbaren Energieversorgung beizutragen? Das soll ein Gesamtüberblick über die Entwicklungen der Bioenergieträger sowie ein Geschäftsklimaindex zeigen: Das ‚Marktmonitoring Bioenergie‘ der Deutschen Energie-Agentur (Dena) startete Anfang des Jahres unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.

Verbände der Forst- und Holzwirtschaft: Holzenergie ist klimaneutral – Bilanzierungslogik des deutschen Umweltschutzministeriums ist falsch!

(PM) In einem gemeinsamen Brief an die deutsche Bundesministerin Steffi Lemke kritisieren Verbände der Forst- und Holzwirtschaft sowie der Anlagentechnik die Darstellung der Holzenergie auf der offiziellen Webseite des deutschen Ministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Auf einer jüngst veröffentlichten Themenseite heisst es dort unter anderem, das Heizen mit Holz sei ‚nicht klimaneutral‘.

Envitec Biogas: Nimmt eigenes Labor in Frankreich in Betrieb

(ee-news.ch) 30 Quadratmeter für präzise Analysen – das bietet das soeben in (Probe-)Betrieb genommene Labor der Envitec Biogas in Frankreich. Mit diesem neuen Angebot will das Unternehmen den wachsenden französischen Markt schneller bedienen. Die Investition in ein eigenes Labor am französischen Niederlassungsstandort bei Compiègne soll den Kunden eine effiziente und zeitsparende Analyse bieten: Innerhalb weniger Stunden sollen dem fünfköpfigem Biologen- und Laborteam vor Ort bereits erste Ergebnisse einer Probe vorliegen.

EPF : Mieux valoriser le biogaz grâce à des catalyseurs plus durables

(EPFL) Yosua Hanria a évalué la performance et la durabilité de catalyseurs destinés à valoriser le biogaz. Avec son projet de master, il participe ainsi au développement de futures piles à combustible qui permettront de transformer au mieux le biogaz en chaleur et électricité.

Mercedes-Benz: Baut Batteriezellen-Partnerschaft mit CATL aus - neuer Produktionsstandort in Ungarn

(ee-news.ch) Das neue Werk von Contemporary Amperex Technology Co., Limited (CATL) ist ein wichtiger Teil von Mercedes-Benz Plan, weltweit insgesamt acht Zellfabriken bis Ende des Jahrzehnts mit einer Produktionskapazität von insgesamt mehr als 200 Gigawattstunden zu errichten. Es soll die euopäische Produktion von Elektrofahrzeugen stärken die Local-for-Local-Strategie von Mercedes-Benz

Projekt Terra Bayt: Erforschung des Pflanzenkohleeinstiegs - langfristige agrarökologischen und pflanzenbaulichen Wirkungen beurteilen

(CD) Humusaufbau und Anpassung an den Klimawandel stehen in der Landwirtschaft hoch im Kurs. Mit Pflanzenkohle lassen sich diese Anforderungen gut erfüllen. Im gross angelegten, bayerischen Forschungsprojekt Terra Bayt sollen nun die langfristigen agrarökologischen und pflanzenbaulichen Wirkungen untersucht und wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Ökofen: My Pelletronic gewinnt DtGV-App Award 2022 - App überzeugt mit virtuellem Kundendienst

(PM) Ökofen ist für seine Pionierarbeit in puncto modernes Heizen mit Holzpellets bekannt. Die aktuelle Heizungs-App My Pelletronic 2.0 wurde jetzt mit dem App Award 2022 der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) ausgezeichnet.

Statistique forestière suisse 2021 : La récolte 2021 encouragée par la hausse des prix du bois

(Ofs) Au total, près de 5 millions de mètres cubes de bois ont été récoltés en 2021, soit 4% de plus qu’au cours de l’année précédente. Le bois de grumes a représenté 2.5 millions de mètres cubes, soit une augmentation de 6%. Le bois d’énergie a conforté sa place importante dans l’approvisionnement en énergie. Dans un même temps, la demande en bois de bûches a de nouveau augmenté, et la hausse des prix du bois a réduit les déficits des exploitations forestières. Ces données sont tirées de la statistique forestière établie par l’Office fédéral de la statistique (Ofs) et du Réseau des exploitations forestières de l’Office fédéral de l’environnement (OFEV). (Text auf Deutsch >>)

Schweizerische Forststatistik 2021: Höhere Holzpreise fördern die Holzernte im Jahr 2021

(BfS) Mit knapp 5 Millionen Kubikmetern wurden 2021 insgesamt 4 % mehr Holz geerntet als im Vorjahr. Das Stammholz machte 2.5 Millionen Kubikmeter aus – eine Zunahme von 6 %. Das Energieholz bestätigte seine wichtige Stellung in der Energieversorgung. Dabei stieg die Nachfrage nach Stückholz wieder an und die höheren Holzpreise verringerten die Defizite der Forstbetriebe. Dies geht aus der Forststatistik des Bundesamtes für Statistik (Bfs) sowie dem forstwirtschaftlichen Testbetriebsnetz des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) hervor. (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: Kanadische Stadt Toronto vergibt zinsfreie Darlehen für energieeffiziente Sanierungen

(©EE) Im Rahmen des Home EnergyLoan Program (Help) bietet die kanadische Stadt Toronto ab sofort zinsfreie Darlehen für Hausbesitzer an, die ihre Gebäude energieeffizient sanieren. Damit schafft die Stadt einen zusätzlichen Anreiz für den Bau von PV-Aufdachanlagen, Geothermie-Anlagen und Wärmepumpen. Auch den Einbau neuer Fenster unterstützt der Fonds.

Weltec Biopower: Baut seine erste Biogasanlage in Taiwan

(PM) Gemeinsam mit dem asiatischen Partner Melchers Taiwan baut der Hersteller Weltec Biopower im Südwesten des Inselstaats eine Biogasanlage. Für die 360-Kilowatt-Anlage liefert der deutsche Biogasspezialist eine schlüsselfertige Lösung auf der Basis der Edelstahltechnologien. Bei dem Projekt verantwortet Weltec das Engineering, die Abwicklung sowie den kompletten Service inklusive biologischer Analysen. Taiwan ist bereits das 26. Land, in dem Weltec Biopower eine Biogasanlage errichtet.

Haute école spécialisée du Nord-Ouest de la Suisse : Un petit poêle à pellets au grand potentiel - recherche de l'éfficacité maximale

(BV) Si les poêles à pellets sont utilisés pour chauffer des pièces individuelles dans des bâtiments neufs dotés d’une bonne isolation thermique, ils sont aujourd’hui souvent surdimensionnés par rapport à leur objectif. Dans ce contexte, un projet de recherche international auquel participe la Haute école spécialisée du Nord-Ouest de la Suisse a développé un poêle à pellets de petite taille. Une technique de poêle innovante combinée à une stratégie de régulation avancée permet d’obtenir un rendement élevé et de faibles émissions. (Text auf Deutsch >>)

Fachhochschule Nordwestschweiz: Kleiner Pelletofen mit grossem Potenzial - auf der Suche nach dem maximalen Wirkungsgrad neuen Mikro-Pelletkaminofen

(BV) Werden Pelletöfen für die Beheizung einzelner Räume in gut wärmegedämmten Neubauten eingesetzt, sind sie heute für ihren Zweck oft überdimensioniert. Ein internationales Forschungsprojekt mit Beteiligung der Fachhochschule Nordwestschweiz hat vor diesem Hintergrund einen klein dimensionierten Pelletofen entwickelt. Innovative Ofentechnik kombiniert mit fortschrittlicher Regelstrategie führt zu hohem Wirkungsgrad und tiefen Emissionen. (Texte en français >>)

Industrie du bois Suisse : Record de 2.06 millions de mètre cubes de grumes débitées

(CP) Six pour cent : c’est, selon les derniers résultats de l‘enquête fédérale sur la transformation du bois, l’augmentation de la production de l’industrie suisse du bois au cours de l’année dernière. Cela correspond à 115'000 mètres cubes ou 4600 camions – chargés de grumes de qualité. Et avec 2.06 millions de mètre cubes de grumes débitées, nous avons même franchi la barre symbolique des 2 millions. La part de bois suisse a également continué d’augmenter, et représente actuellement pas moins de 98% pour les sciages. (Text auf Deutsch >>)

Holzindustrie Schweiz: Verarbeitete Rekordmenge von 2.06 Millionen Kubikmetern Stammholz

(PM) 6 Prozent: Um soviel konnte die Schweizer Holzindustrie im letzten Jahr gemäss der aktuellen Holzverarbeitungserhebung ihre Produktion steigern. Das entspricht 115 000 Festmetern oder 4600 Lastwagenladungen – beladen mit hochwertigen Baumstämmen. Mit einem Wert von 2.06 Millionen Kubikmeter verarbeitetem Stammholz wurde sogar die magische 2-Millionen - Kubik– Grenze geknackt. Auch hat sich der Anteil von Schweizer Holz in der Holzverarbeitung weiter erhöht und beträgt nun beim Schnittholz satte 98%. (Texte en français >>)

Energy2market: Biogas – Eckpfeiler für ein 100 % erneuerbares Stromsystem 2035

(PM) Im Mai bestätigte die deutsche Bundesregierung in Form des G7-Beschlusses erneut ihr Ziel, den Strommarkt bis 2035 vollständig zu dekarbonisieren. Es steht fest, dass die tragende Säule dafür die Entfesselung kostengünstiger, jedoch fluktuierender EE-Erzeugung aus Wind und Sonne bilden soll. Aber für eine Vollversorgung mit erneuerbarem Strom werden regelbare Back-up-Optionen benötigt. Die Debatte darüber, wie diese Back-up Optionen ebenfalls dekarbonisiert werden können, ist nicht zuletzt vor dem Hintergrund der durch den Ukrainekonflikt ausgelösten Gaskrise neu entfacht.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert