Der Parkplatz als Energieträger: Riesiges PV-Potenzial bei Verbrauchermärkten und Einkaufszentren – Mietmodell für Solar-Carports zahlt sich schon im ersten Jahr aus

(PM) Versiegelte Flächen sind eigentlich ein Problem für das städtische Mikroklima. Doch mit einem neuen Konzept könnte ein grosser Teil sogar bald zu einem wertvollen Faktor für die Klimawende werden: Solardächer über den Stellplätzen von Verbrauchermärkten und Einkaufszentren bieten enormes Potenzial für die Erzeugung von erneuerbarer Energie. Die Investitionen amortisieren sich schon nach kurzer Zeit durch den eingesparten Strom, und das alles ohne zusätzlichen Flächenverbrauch, wie das Münchner Startup Sopago vorrechnet. Eine Win-win-win-Situation für Umwelt, Betreiber und Endkunden.

Deutschland: Höhere Förderung für Photovoltaik-Dachanlagen in Kraft – Stiftung Wartentest aktualisiert Renditerechner für Solaranlagen

(PM) Die neue Solarförderung in Deutschland ist da. Am 29. Juli trat die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) in Kraft. Die wichtigsten Änderungen: Betreiber neuer Solarstromanlagen bekommen mehr Geld. Und es gibt jetzt zwei völlig unterschiedliche Tarife für den Solarstrom, den sie ins öffentliche Netz einspeisen. Die Experten der Stiftung Warentest haben gerechnet, wie sich die Reform der Solarförderung auf die Wirtschaftlichkeit neuer Photovoltaikanlagen auswirkt.

Aerocompact Group: Stellt Weichen für globalen Wachstumskurs

(ee-news.ch) Die Aerocompact Group ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Unterkonstruktionen für Photovoltaikanlagen. In den vergangenen Jahren ist das 2014 im österreichischen Schlins (Vorarlberg) gegründete Unternehmen stark gewachsen. 2021 verzeichnete es einen Jahresumsatz von rund 30 Mio. EUR. Im laufenden Geschäftsjahr soll sich der Umsatz auf rund 70 Mio. EUR mehr als verdoppeln. 2023 soll dann die Marke von 100 Mio. EUR überschritten werden.

Smartsuna: Das eigene Haus zu einem autonomen Kraftwerk machen

(PM) Das junge Unternehmen Smartsuna ist ein Spin-off des Walliser Wechselrichterherstellers Studer Innotec und etabliert sich als Schweizer Spezialist für autarke Solarsysteme. Wegen steigender Energiepreise sowie dem drohenden Risiko eines Blackouts und einer Energieknappheit ist der autarke Betrieb des eigenen Hauses eine Idee, die viele Eigentümer anspricht. Durch die Nutzung der von Smartsuna entwickelten Systeme ist eine Energieautarkie erreichbar, die 85% des Bedarfs deckt. (Article en français >>)

Startschuss für die Fernwärme-Solarisierung: Energieversorger, Stadtwerke und Kommunen erhalten 3 Milliarden Euro für klimafreundlichen Umbau der Nah- und Fernwärmenetze

(Bsw) In der für September angekündigten neuen Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (Bew) sieht die Solarwirtschaft einen lang ersehnten Startschuss zur Solarisierung von Deutschlands Fernwärmenetzen. Nach Einschätzung des deutschen Bundesverbands Solarwirtschaft (Bsw) ermöglicht das neue attraktive Förderangebot der Bundesregierung vielen Stadtwerken und Kommunen, solarthermische Heizkraftwerke künftig zu einem ausgesprochen günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis zu errichten und damit in Zukunft einen relevanten Anteil ihres Wärmebedarfs klimafreundlich zu sichern. Der Branchenverband rechnet vor dem Hintergrund der aktuellen Energiekrise mit einer sehr starken Nachfrage nach dem zuvor von der Branche seit Jahren politisch eingeforderten Förderangebot. Insgesamt umfasst der Fördertopf nach Angaben des deutschen Bundeswirtschaftsministers Robert Habeck 3 Milliarden Euro bis 2026, wobei das Programm danach weitergeführt werden soll.

Energiequelle: Steigt in den polnischen Solar- und Windenergie-Markt ein

(ee-news.ch) Das Unternehmen Energiequelle hat ein Büro in Posen bezogen, um in den polnischen Solar- und Windenergiemarkt einzusteigen. Geschäftsführer ArkadiusSliwka nimmt derzeit seine
Arbeit auf. Weitere fünf Mitarbeiter sollen 2022 eingestellt werden, um Projekte zu akquirieren und umzusetzen. Über 30 Projekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 1000 MW liegen laut Unternehmensangaben bereits zur Prüfung vor. Mit einigen Kooperationspartnern stehe das Unternehmen kurz vor dem Abschluss von Verträgen.

PPVX: Fiel letzte Woche um 0.4% auf 4211 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 0.4% auf 4211 Punkte, der NYSE Arca Oil um 5.8%. Der PPVX liegt seit Jahresanfang 2022 mit +15.3% währungsbereinigt rund 26 Prozentpunkte hinter dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (+41.6%). Die Top-3-Titel seit Jahresanfang sind Enphase Energy (+64%), Daqo New Energy (+60%), und Encavis AG (+45%).

Primeo Energie: Versorgt Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest klimaneutral mit Sonnenstrom

(ee-news.ch) Am letzten Augustwochenende findet in Pratteln das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (Esaf) statt. Mit Strom versorgt wird das Fest von Primeo Energie. Dabei setzt das Unternehmen auf hundert Prozent zertifizierten Sonnenstrom aus der Schweiz. Unter anderem stammt der Strom von Anlagen wie derjenigen, die der Baselbieter Kranzschwinger, Esaf-Teilnehmer und Primeo-Energie-Kunde Roger Erb auf seinem Hof in Metzerlen betreibt.

Kurzstudie des Fraunhofer Ise: Abbau regulatorischer Hürden führt in Deutschland zu mehr PV-Dachanlagen bis 30 kW

(Fi/Ise) Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme Ise hat die Neuauflage einer Kurzstudie zum Ausbau der Photovoltaik in Deutschland vorgelegt. Neben leistungsbezogenen Auswertungen beinhaltet die Studie nun auch Auswertungen zum Batteriespeicherausbau. Zu den wichtigsten aktuellen Trends gehört das Wachstum bei den Aufdachanlagen bis 30 Kilowatt sowie der Zuwachs bei den PV-Heimspeichern. Zudem ist der Ausbauanteil grosser Freiflächenanlagen gestiegen. Basis der Kurzstudie ist das Marktstammdatenregister (Mastr), in dem seit Januar 2019 alle an das allgemeine Versorgungsnetz angeschlossenen Stromerzeugungseinheiten eingetragen sein müssen.

Energiequelle: Verkauft französischen Solarpark Decize an Watt & Co

(ee-news.ch) Energiequelle hat den Solarpark Decize an Watt & Co verkauft. Der zentral in Frankreich gelegene Park hat eine Leistung von insgesamt 14.7 MW und ist mit 36‘000 Modulen auf rund 15 Hektar entstanden. Entwickelt wurde das Projekt von der französischen Energiequelle-Tochter P&T in Kooperation mit der Erea Ingenierie. Der Park ist letztes Jahr in Betrieb gegangen (siehe ee-news.ch vom 27.7.2021 >>) und versorgt seitdem knapp 7000 Zwei-Personen-Haushalte mit nachhaltig produziertem Strom.

Smartsuna: Faire de votre maison votre propre centrale électrique autonomegrâce au Spin-off du fabricant d’onduleurs valaisan Studer Innotec

(CP) Spin-off du fabricant d’onduleurs valaisan Studer Innotec, la jeune entreprise Smartsuna se positionne comme le spécialiste suisse des systèmes solaires autarciques. Face à la hausse du prix de l’énergie et aux risques de blackout et pénurie énergétique annoncé en début d’année, faire fonctionner son habitat en autarcie est une idée qui séduit de nombreux propriétaires. En utilisant les systèmes développés par la jeune pousse, ceux-ci obtiennent une autarcie énergétique qui couvre 85% de leurs besoins. (Text auf Deutsch >>)

ZHAW: Oben Strom, unten Weizen – ist die Agro-Photovoltaik eine Option für die Schweizer Landwirtschaft?

(ZHAW) Eine erste Tagung zur Agro-Photovoltaik auf nationaler Ebene beleuchtete ausführlich die verschiedenen Möglichkeiten, Energieerzeugungssysteme und Nahrungsmittelproduktion auf ein und derselben Fläche anzusiedeln. Dabei zeigte sich: Das Potenzial ist erheblich.

Enen Endless Energy: Andreas Wieser ist neuer Director Group Finance/CFO der Enen-Gruppe

(ee-news.ch) Das Photovoltaik-Unternehmen Enen Endless Energy wurde vor 20 Jahren gegründet und verzeichnete seitdem ein grosses Wachstum. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Realisierung grossflächiger Photovoltaik-Freiflächenanlagen sowie der Entwicklung, dem Bau und Inhouse-Betrieb von Photovoltaik-Aufdachanlagen ab 100 kW. Ab sofort unterstützt Andreas Wieser als Director Group Finance/CFO die Geschäftsführung des PV-Unternehmens.

Pne: Übernimmt Mehrheit an spanischem PV-Projekt-Entwickler Kolya

(ee-news.ch) Pne hat 51 % der Anteile an Coliaenergia España (Kolya), einem spanischen Entwickler für grosse Solarprojekte mit Sitz in Albacete, erworben. Mit dem Erwerb dieser Anteile und den dadurch eingebrachten 1808 MW sowie den Pne-eigenen Zugewinnen im PV-Bereich im zweiten Quartal 2022 steigt die PV-Projekt-Pipeline des Unternehmens nach eigenen Angaben um über 40 Prozent auf insgesamt 4216 MW.

Ewz: Baustart der hochalpinen Solaranlage auf der Staumauer Valle di Lei

(ee-news.ch) Der Bau der hochalpinen Photovoltaikanlage auf der Staumauer Valle di Lei der Kraftwerke Hinterrhein AG (KHR) ist gestartet. Nach Solar Albigna handelt es sich um die zweite Photovoltaikanlage von ewz auf einer Staumauer. Die Anlage mit einer Leistung von 343.2 kW soll jährlich rund 380 MWh Strom produzieren.

Exportinitiative Energie: Indien schreibt 1.5 GW Solarenergiekapazität aus

(©EE) Der indische Bundesstaat Gujarat will seine netzgekoppelte Solarenergiekapazität erhöhen. Dafür schreibt das staatliche Stromversorgungsunternehmen GujaratUrja Vikas Nigam (Guvnl) 750 MW Solarenergieerzeugungskapazität mit einer Option auf weitere 750 MW aus. Das Unternehmen will Stromabnahmeverträge (PPAs) mit einer Laufzeit von 25 Jahren abschliessen. Interessierte Projektierer haben noch bis zum 23. August Zeit, sich auf die Ausschreibung zu bewerben.

Meyer Burger: Senkt Produktionsmengen für 2022 und 2023 – Nachfrage trotz Preisanstieg ungebrochen hoch

(PM) Meyer Burger hat die Produktionspläne für 2022 und 2023 basierend auf den bisherigen Betriebserfahrungen und unter Berücksichtigung der herausfordernden Lieferkettensituation aktualisiert. Meyer Burger erwartet nun ein Produktionsvolumen von 320–370 MW im Jahr 2022 (bisher 500 MW). In der ersten Jahreshälfte 2022 wurden 108 MW an Modulen produziert, in der zweiten Jahreshälfte werden weitere 210–260 MW erwartet. Zum Jahresende 2022 erwartet das Unternehmen, den EBITDA-Breakeven auf Run-Rate-Basis zu erreichen.

pvXchange.com: EEG-Osterpaket - Solarturbo oder Rohrkrepierer für die Photovoltaikbranche?

(MS) Jetzt ist es schon ein paar Wochen her, dass die deutsche Bundesregierung das lange angekündigte sogenannte Osterpaket verabschiedet hat. Es handelt sich um eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) mit weitreichenden Änderungen, die den Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland beschleunigen sollen. Viele Institutionen und Verbände haben sich bereits öffentlich dazu geäussert, die Massnahmen gelobt oder Kritik geübt. Insgesamt überwiegt aber das Lob, denn es sind viele Verbesserungen und Vereinfachungen für zukünftige Investoren und Betreiber enthalten -zumindest in der Theorie.

PPVX: Stieg letzte Woche um 12.2% auf 4228 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 12.2% auf 4228 Punkte, der NYSE Arca Oil um 10.0%. Die Gewinner der Woche waren Array Technologies (+41%) und SunRun (+37%), die Verlierer Xinte Energy (-7%) und Beijing Energy Int. Holding (-4%).

Badenova und SC Freiburg: Solardach des Europa-Park-Stadions eingeweiht – Meyer Burger lieferte 6000 Solarmodule

(ee-news.ch) Mit dem gemeinsamen Betätigen eines überdimensionalen Stromschalters im Rahmen der Saisoneröffnung haben der Fussballclub SC Freiburg, die Stadt Freiburg (im Breisgau) und der Energieversorger Badenova das Solarkraftwerk auf dem Dach des Europa-Park-Stadions eingeweiht. Die 2.4-MW-Anlage gilt als eines der grössten Solardächer auf einem Fussballstadion. Das Solardach soll circa 2.3 Millionen kWh Strom pro Jahr erzeugen und somit den derzeit prognostizierten Jahresstrombedarf des Europa-Park-Stadions CO2-frei decken können.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert