BFE: 2021 gibt es CHF 470 Millionen für Photovoltaikanlagen

(BFE)  Im nächsten Jahr soll der Ausbau der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien weiter verstärkt werden – vor allem bei der Sonnenergie. 2021 stehen für die Förderung der Photovoltaik 470 Millionen Franken zur Verfügung. Damit kann erstmals die Warteliste für Einmalvergütungen für Photovoltaikanlagen komplett abgebaut werden. (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: Die italienische Region Lombardei fördert neue PV- und Energiespeicher-Anlagen im Wohnbereich

(©EE) Die Regierung der italienischen Region Lombardei will ihr Förderbudget für die Installation neuer PV- und Energiespeicheranlagen für Wohngebäude um 20 Millionen Euro erhöhen. Das Ministerium für Umwelt, Energie und nachhaltige Entwicklung hat entsprechende Pläne veröffentlicht. Damit würden sich die jährlich zur Verfügung stehenden Fördermittel ungefähr verdreifachen.

La fabrication des produits photovoltaïques en Europe gagne en attractivité – Solar Power Europe prévoit une croissance pouvant atteindre 34 pour cent en 2021

(CP) La demande croissante en photovoltaïque, les innovations technologiques et la baisse des coûts rendent l’Europe attractive pour la fabrication de produits photovoltaïques. À cela s’ajoutent un savoir-faire existant dans la recherche et la construction de machines-outils ainsi que les problèmes actuels que connaissent les chaînes d’approvisionnement internationales dans le contexte de la pandémie du coronavirus. Même si le secteur en subit encore les conséquences, des entreprises européennes comme Meyer Burger et Nex Wafe développent actuellement leurs capacités de production en Europe. (Text auf Deutsch >>)

Herstellung von Photovoltaik-Produkten in Europa wird attraktiver: Solar Power Europe rechnet mit 34 Prozent Wachstum im Jahr 2021

(PM) Die steigende Nachfrage nach Photovoltaik, technologische Innovationen und sinkende Kosten machen die Herstellung von Photovoltaik-Produkten in Europa attraktiv – ebenso wie das vorhandene Know-how in Forschung und Maschinenbau sowie die aktuellen Probleme mit den weltweiten Lieferketten in der Corona-Pandemie. Auch wenn die Branche aktuell noch unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leidet, bauen europäische Unternehmen wie Meyer Burger undNexWafe derzeit Produktionen in Europa neu auf. (Article en français >>)

PPVX: Stieg letzte Woche um 9.9% auf 3152 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 9.9% auf 3152 Punkte, der NYSE Arca Oil um 2.9%. Der PPVX liegt mit +114.2% seit Jahresanfang 2020 währungsbereinigt rund 171 Prozentpunkte vor dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (-56.9%). Die Top-3-Titel seit Jahresanfang sind Enphase Energy (+369%), Daqo New Energy (+335%) und SunRun (+318%).

Des capteurs solaires à porter : Si la veste fournit de l'énergie solaire

(Empa) Une équipe de recherche de l'Empa et de l'ETH Zurich a réussi à produire un matériau qui fonctionne comme un collecteur solaire luminescent et qui peut aussi être appliqué aux textiles. Cela ouvre de nombreuses possibilités pour produire de l'énergie directement là où elle est nécessaire, à savoir dans l'utilisation de l'électronique quotidienne. (Text auf Deutsch >>)

Solarkonzentratoren zum Anziehen: Wenn die Jacke Solarstrom liefert

(Empa) Einem Forscherteam der Empa und der ETH Zürich ist es gelungen, ein Material herzustellen, das wie ein leuchtender Solarkonzentrator funktioniert und gleichzeitig auf Textilien aufgebracht werden kann. Dies eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, Energie direkt dort zu produzieren, wo sie benötigt wird, nämlich bei der Nutzung von Alltagselektronik. (Article en français >>)

Exportinitiative Energie: Indien will Verwendung solarbetriebener Geräte forcieren

(©EE) Die indische Regierung will die Verbreitung solarbetriebener Geräte in ländlichen Regionen ausweiten. Das Ministerium für neue und erneuerbare Energie (MNRE) hat im Oktober eine entsprechende Strategie vorgeschlagen. Demnach will das Ministerium zunächst die Nachfrage etwa nach solarbetriebenen Trocknern, Kühlhäusern, Lampen und Spinnrädern in den rund 600‘000 Dörfern des Landes ermitteln. In Pilotprojekten und Demonstrationvorhaben vor Ort soll die Anwendung solcher Alltagsgeräte vorgestellt werden.

Baywa re: Verkauft förderfreien Solarpark in Spanien an Klimavest Impact-Fonds der Commerz Real

(ee-news.ch) Baywa re hat den Solarpark Tordesillas in Zentralspanien an Commerz Real verkauft, eine deutsche Investmentgesellschaft, die ihr Erneuerbare-Energien-Portfolio in den letzten Jahren auf mehr als 50 Projekte ausgebaut hat. Der Solarpark mit 41.7 MW ist das erste Solar-Investment des neuen Impact-Fonds Klimavest von Commerz Real. Für das Projekt existiert bereits ein 10-Jahres-PPA (Power Purchase Agreement) mit Statkraft, das Anfang des Jahres unterzeichnet wurde.

Solare Vollbremsung: EEG-Novelle macht Solaranlagen für viele Unternehmen unattraktiv – Schaden von 8 Milliarden Euro erwartet

(BSW) Industrie, Handel und Marktforscher warnen gemeinsam davor, dass in Deutschland künftig weniger Unternehmer von der Möglichkeit Gebrauch machen könnten, klimafreundlichen Solarstrom vom eigenen Firmendach zu ernten. Bei einer Umsetzung der derzeitigen Regierungspläne zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) werde die Errichtung einer eigenen Solarstromanlage für viele Unternehmen unattraktiv. Bis 2030 entstünde für die Solarwirtschaft in diesem Zusammenhang ein Schaden in Höhe von über drei Milliarden Euro. Hinzu kämen Gesundheits- und Klimafolgeschäden in Höhe von 4.5 Milliarden Euro durch damit verbundene Einschnitte beim Klimaschutz.

Intersolar Solarize Africa Market Report 2020 : L’émergence de l’Afrique

(CP) Le continent africain offre d’immenses potentiels pour le photovoltaïque, mais ceux-ci sont encore très peu exploités. Un vent de changement souffle désormais sur le continent : de nombreux pays s’engagent dans des projets photovoltaïques ambitieux. C’est la conclusion que tire l’Intersolar Solarize Africa Market Report 2020 établi par le Becquerel Institute et l’Association fédérale allemande de l’industrie solaire (BSW-Solar) avec le soutien d’Intersolar Europe, le plus grand salon professionnel de l’industrie solaire du monde. (Text auf Deutsch >>)

Intersolar Solarize Africa Market Report: Afrika im Aufbruch - Weichenstellung für ambitionierte Photovoltaik-Projekte

(PM) Der afrikanische Kontinent bietet immense Potenziale für Photovoltaik – doch sie werden bisher kaum genutzt. Nun macht sich auf dem Kontinent jedoch Aufbruchsstimmung breit: Viele Länder stellen die Weichen für ambitionierte Photovoltaik-Projekte. Zu diesem Schluss kommt der Intersolar Solarize Africa Market Report 2020, erstellt vom Becquerel-Institut und dem deutschen Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit Unterstützung der Intersolar Europe. (Article en français >>)

Energy Efficiency Award 2020: 12 Unternehmen für Energieeffizienzpreis nominiert

(dena) Eine Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Medien und Forschung hat zwölf Unternehmen als Kandidaten für den diesjährigen Energy Efficiency Award der Deutschen Energie-Agentur (dena) ausgewählt. Die Siegerprojekte, die sich durch eine besonders hohe Energieeinsparung, Klimaschutzrelevanz, Innovation und Wirtschaftlichkeit auszeichnen, werden Mitte November auf dem dena Energiewende-Kongress bekannt gegeben.

Deutschland: 2021 droht Stilllegung tausender Solaranlagen

(BSW) Die Solarwirtschaft warnt vor einem deutlichen Einbruch bei der Installation neuer Solardächer in Deutschland im kommenden Jahr. Gleichzeitig drohe die Stilllegung tausender älterer, aber noch jahrelang funktionsfähiger Solarstromanlagen für den Fall, dass Nachbesserungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2021) ausbleiben sollten. Die umstrittene Gesetzesnovelle wurde am 30. Oktober zur Beratung in den Deutschen Bundestag eingebracht.

Schornhof: Bayerns derzeit grösster Solarpark speist ersten Solarstrom ins Netz

(ee-news.ch) Die ersten 30 MW des Solarparks Schornhof bei Ingolstadt in Bayern gingen am 30. Oktober ans Netz. Der Solarpark Schornhof ist der derzeit grösste zusammenhängende Solarpark Bayerns. Auf einer Fläche von rund 150 Hektar wird eine installierte Leistung von insgesamt 120 MW errichtet. Der Solarpark wird vom Ingolstädter Anumar errichtet und betrieben, die Fertigstellung des Solarparks ist für das erste Quartal 2021 geplant.

Swissolar: Erwartet Rekordzubau bei Photovoltaik von über 400 MW – viele offene Stellen

(PM) Anlässlich der am 29. Oktober online durchgeführten Generalversammlung des schweizerischen Fachverbands für Sonnenenergie, Swissolar, diskutierte die versammelte Branche unter anderem die derzeit positiven, aber angesichts der Pandemie mittelfristig ungewissen Perspektiven des Solarenergie-Marktes. Swissolar-Geschäftsleiter David Stickelberger wies darauf hin, dass sich seit Jahresbeginn die Anmeldungen für die Einmalvergütung gegenüber der Vorjahresperiode fast verdoppelt hätten, wobei der Zuwachs bei grossen wie bei kleinen Anlagen stattfinde. Er sagte einen neuen Rekordzubau von über 400 Megawatt voraus, der allerdings immer noch deutlich unter dem erforderlichen Jahreszubau von über 1000 MW liege.

PPVX: Fiel letzte Woche um 3.0% auf 2869 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 3.0% auf 2869 Punkte, der Nyse Arca Oil um 6.7%. Der PPVX liegt mit +95.0% seit Jahresanfang 2020 währungsbereinigt rund 153 Prozentpunkte vor dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (-58.1%). Die Top-3-Titel seit Jahresanfang sind SunRun (+277%), Enphase Energy (+275%) und Daqo New Energy (+257%). Der PPVX-Börsenwert beträgt rund 88,2 Mrd. Euro.

Exportinitiative Energie: Namibias Hauptstadt Windhoek plant Bau neuer Solaranlagen mit 25 MW Leistung

(©EE) Die namibische Hauptstadt Windhoek plant den Bau von fünf Solarkraftwerken. Die Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 25 MW sollen im Rahmen öffentlich-privater Partnerschaften in den kommenden drei Jahren gebaut werden. Die Anlagen sollen mehr als 420 Millionen Namibische Dollar (22 Millionen Euro) kosten, berichtet die namibische Tageszeitung „The Namibian“.

Urbasolar und Disneyland: Bauen in Paris Solardachanlagen mit insgesamt 30 MW Leistung

(ee-news.ch) Die 30 MW-Solaranlage, die gemäss Urbasolar zu den grössten Dachanlagen Europas zählt, wird von der französischen Axpo Tochtergesellschaft Urbasolar im Rahmen eines Co-Investments mit Disneyland Paris errichtet und deckt nach ihrer Inbetriebnahme 17% des Strombedarfs von Disneyland Paris.

BE Netz: Vier BE Netz-Projekte mit Solarpreis ausgezeichnet

(PM) 2020 hat die Solar Agentur Schweiz bereits zum 30. Mal zahlreiche Solarpreise vergeben (siehe ee-news.ch vom 20.10.20 >>). Darunter auch ein Projekt der Superlative, die 6.4 MWp-Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des ALDI SUISSE-Verteilzentrums in Perlen, die BE Netz installiert hat. Die Luzerner BE Netz war an drei weiteren ausgezeichneten Projekten beteiligt.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert