SinnPower + Schweizer Kapital Global Impact Fund: Schliessen Finanzierungsrunde über 4.7 Mio. Euro für Wellenkraftwerk ab

(ee-news.ch) Das bayerische Start-Up SINN Power, einer der Technologieführer bei der Stromerzeugung aus Meereswellen, und die Schweizer Kapital Global Impact Fund AG haben sich auf eine gemeinsame Zukunft verständigt. Durch den Einstieg der „Schweizer Kapital“ als Gesellschafter durch eine Kapitaleinlage von 4.7 Mio. Euro stehen Sinn Power die nötigen Ressourcen zur Verfügung, um die Technologie bis 2022 zur Marktreife zu entwickeln.

Lesen...

Windtubinen kombiniert mit Speicherwasserkraft: Weltrekord durch Wassertanks

(©BJ) Im deutschen Landkreis Schwäbisch Hall gehen Windräder mit angebundenem Pumpspeicher ans Netz. Sie sollen in der Lage sein, rund um die Uhr zu laufen. In Dorf Gaildorf gehören Stromerzeugung und Speicherung baulich unmittelbar zusammen. Binnen 30 Sekunden kann zwischen Pumpbetrieb und Stromerzeugung gewechselt werden.

Lesen...

Strompreise: Macht deutscher Strom aus Erneuerbaren wirklich unsere Wasserkraft kaputt?

(©AN) Unsere Wasserkraft spielt in einer Vollversorgung mit Erneuerbaren eine wichtige Rolle. Daher werden wir hellhörig, wenn wir Pauschalurteile hören, wie dass die Förderung der Erneuerbaren in Deutschland unsere Wasserkraft kaputt mache. Ein Versuch, Licht in das Verwirrspiel zu bringen, auch mit einem Interview mit Felix Nipkow der SES.

Lesen...

Historische Getreidemühle: Erzeugt Strom aus Wasserkraft dank Borstentechnologie

(PM) Die Stümpelsche Mühle in Paderborn (Deutschland) ist ein richtiges Energie-Kraftwerk. Auf dem Dach fangen Photovoltaik- und Solarthermieanlagen die Energie der Sonne ein, die Energie des Wassers treibt das alte Mühlrad an. Der so erzeugte Strom wird von der Biohaus-Stiftung für Umwelt und Gerechtigkeit genutzt, die ihren Sitz in der alten Mühle hat.

Lesen...

Swiss Small Hydro: Bundesrat gefährdet die Hälfte des Wasserbauziels 2050

(Swiss Small Hydro) Die Hälfte des in der Energiestrategie 2050 formulierten Wasserbauziels sollte durch die Kleinwasserkraft erfolgen. Aufgrund der neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen sind jedoch über 100 fertig geplante, bewilligte und baureife Kleinwasserkraftwerke nicht mehr wirtschaftlich. 

Lesen...

Kraftwerke Linth-Limmern: GV genehmigt Jahresrechnung 2016/17

(PM) Die Generalversammlung der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat heute die Jahresrechnung 2016/17 genehmigt und die Auszahlung der statutarischen Pflichtdividende in Höhe von 1.5% auf dem Aktienkapital von 350 Mio. CHF beschlossen. Dies entspricht 5.25 Mio. CHF. Das abgelaufene Geschäftsjahr war vom erfolgreichen Projektabschluss beim Pumpspeicherwerk Limmern geprägt. Die Produktionskosten belaufen sich auf 10.78 Rappen pro kWh.

Lesen...

Wasserkraftwerk Gurtnellen: Drei Monate früher am Netz als geplant

(PM) An ihrer zweiten Generalversammlung konnte die Kraftwerk Gurtnellen AG am 7. März 2018 auf ein sehr positives Geschäftsjahr zurückblicken: Die Arbeiten für den Ausbau und die Gesamterneuerung des Kraftwerks Gurtnellen sind sehr gut vorangekommen. Im August 2017 ging das Kraftwerk zum ersten Mal wieder ans Netz, drei Monate früher als geplant.

Lesen...

UREK-S: Will Wasserkraftwerke vor ausländischer Übernahme schützen

(UREK-S) Die Energiekommission des Ständerates (UREK-S) hat einer parlamentarischen Initiative einstimmig Folge gegeben, die verlangt, dass Schlüsselinfrastrukturen wie Wasserkraftwerke und Strom- oder Gasnetze vor einer ausländischen Übernahme geschützt werden. Die parlamentarische Initiative 16.498 >> von Nationalrätin Badran verlangt, dass die strategisch wichtigen Infrastrukturen des Energiesektors, namentlich Wasserkraftwerke, Stromnetze und Gasnetze, dem Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland (Lex Koller) unterstellt werden.

Lesen...

Interessengemeinschaft Bündner Konzessionsgemeinden (IBK): Stellungnahme sogenannte «Allianz Wasserzins»

(PM) Der neuerliche Vorstoss der Stromkonzerne und ihrer Verbündeten ist aus Sicht der IBK ein weiterer unverständlicher Frontalangriff gegen das Berggebiet als schwächstes Glied in der Kette, jetzt konzertiert durch weitere Organisationen des Unterlandes (siehe ee-news.ch vom 15.3.2018 >>). Ihr Ziel ist die unverzügliche Kürzung oder gar Streichung der Wasserzinsen, dies obschon Frau Bundesrätin Leuthard vor 4 Monaten ihren entsprechenden Vorschlag zurückgezogen hat, nachdem in der Vernehmlassung auch alle grossen Parteien eine vorgezogene Kürzung der Wasserzinsen ab 2020 auf CHF 80 pro Kilowatt Bruttoleistung klar abgelehnt hatten.

Lesen...

Wasserzinse: Allianz will Regelung für Wasserzins von 1918 der Zeit anpassen

(sda) Wasserkraftwerke sollen einen Wasserzins bezahlen, der sich dem Strompreis anpasst. Dies fordert eine Allianz aus Wirtschaftsvertretern, Stromwirtschaft, Städteverband und Konsumentenforum. Ein ähnlicher Vorschlag des Bundesrats kam in der Vernehmlassung nicht gut an.

Lesen...

Ständerat: Will noch mehr Subventionen für die Wasserkraft

(sda) Der Ständerat will die einheimische Stromproduktion unterstützen, um diese langfristig erhalten zu können. Ausgenommen ist die Kernenergie. Die kleine Kammer hat am Montag eine Motion ihrer Energiekommission mit 39 zu 5 Stimmen bei 1 Enthaltung angenommen.

Lesen...

ewz: Wasserkraftwerk Wettingen - Grossrevision der Turbinen und Ersatz Einlaufrechen

(PM) Das Kraftwerk Wettingen ist das grösste ewz-Wasserkraftwerk an der Limmat und verfügt über drei Maschinengruppen mit Kaplanturbinen. Verschiedene Verschleissteile bei den Turbinen, Drosselkappen und Generatoren sind am Ende ihrer Lebensdauer angelangt und müssen ersetzt werden. Die Grossrevision wird in drei Etappen in den Winterhalbjahren 2017- 2020 durchgeführt und kostet rund 16 Mio. Franken. Im Februar fand der spektakuläre Wiedereinbau des 25 Tonnen schweren Laufrades sowie des Regulierringes und Turbinendeckels statt.

Lesen...

EnBW: Erwirbt Anteile von je 37.5 % an drei Offshore-Windprojekten in Taiwan

(ee-news.ch) Die EnBW treibt gemeinsam mit dem australischen Investor Macquarie Capital und dem taiwanesischen Projektentwicklungsunternehmen Swancor Renewable künftig die Entwicklung von drei Offshore-Windprojekten in Taiwan voran. Hierzu hat die EnBW Gesellschaftsanteile von je 37.5 Prozent an drei Projektentwicklungsgesellschaften mit einem Zubaupotential von rund 2000 Megawatt in Taiwan erworben. Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde‎.

Lesen...

EKZ: Baustart für das neue Dotierkraftwerk Dietikon

(PM) Im Rahmen der Konzessionserneuerung Kraftwerk Dietikon erstellen die EKZ beim Wehr ein zusätzliches Dotierkraftwerk. Diese Woche startet die Baustelleneinrichtung. In der zweiten Februarhälfte wird mit dem eigentlichen Bau des Dotierkraftwerks begonnen.

Lesen...

Engadiner Kraftwerke: Stromproduktion 2017 lag 17% unter Durchschnitt

(PM) Im Geschäftsjahr 2016/17 realisierte EKW eine um 17 % unter dem Durchschnitt liegende Energieproduktion von 1'099 Millionen Kilowattstunden (kWh) aufgrund weit unterdurchschnittlicher Energiezuflüsse im 10-Jahresvergleich.

Lesen...

Energiedienst setzt auf klimaneutrale Kraftstoffe: Baugesuch für Power-to-Liquid Pilotanlage läuft

(Anzeige) „Wir stellen erneuerbare Energie zum Tanken bereit. Das ist ein wichtiger Schritt für die Energiewende“, sagt Dr. Sabine von Manteuffel, Mitglied der Geschäftsleitung der Energiedienst Holding. Energiedienst plant mit Audi und Ineratec eine Pilotanlage zur Erzeugung von klimaneutralen Kraftstoffen am Wasserkraftwerk Laufenburg in der Schweiz.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Beteiligungsmanager / Asset Manager Region Nordeuropa (m/w) 100% mit Fremdsprache‐Kenntnissen

Das Aufgabengebiet umfasst das Asset‐Management für unsere Kraftwerks‐Gesellschaften in Europa (mit Fokus Wind Deutschland)...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Meistgelesen
Meistkommentiert

Newsletter abonnieren

Follow us