Ckw: Urner Regierung weist Einsprache der Umweltverbände gegen Konzessionserneuerung für die Nutzung der Meienreuss ab

(PM) Ckw will mit lokalen Partnern im Meiental ein neues Laufwasserkraftwerk bauen. Damit liesse sich jährlich rund 32 GWh Strom für die Urner Bevölkerung produzieren. 2018 reichte Ckw hierzu ein Gesuch zur Erneuerung ihrer Konzession von 1944 für die Nutzung der Meienreuss ein. Die Umweltverbände WWF und Pro Natura haben dagegen Einsprache erhoben. Diese Einsprache hat nun der Urner Regierungsrat an seiner Sitzung vom 5. Juli 2022 abgewiesen.

Romande Energie : Inauguration d’une nouvelle petite centrale hydroélectrique à Vuitebœuf

(CP) Vingt ans après l’identification de son potentiel de production hydroélectrique, la petite centrale de Vuitebœuf sera inaugurée ce jour par les partenaires d’Arnon Energie SA. L’installation au fil de l’eau a été mise en service au printemps et produira l’équivalent de la consommation annuelle de 570 ménages.

AES: Réserve hydroélectrique - l’un des éléments importants à mettre en place d’urgence

(AES) L’AES soutient l’introduction anticipée d’une réserve hydroélectrique qui contribuerait à combler d’éventuelles difficultés d’approvisionnement de courte durée dues à des possibilités d’importation incertaines. En outre, à moyen et long terme, les mesures qui ont pour effet un développement effectif de la production d’électricité renouvelable sont de la plus haute importance pour garantir l’approvisionnement. (Text auf Deutsch >>)

VSE: Wasserkraftreserve, ein wichtiges Element von vielen, die es dringend braucht

(VSE) Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE unterstützt die vorgezogene Einführung einer Wasserkraftreserve, welche zur Überbrückung von allfälligen kurzzeitigen Versorgungsengpässen wegen unsicheren Importmöglichkeiten beitragen würde. Auf mittlere und längere Sicht sind zur Sicherstellung der Versorgung zudem besonders Massnahmen von höchster Bedeutung, die einen effektiven Ausbau der erneuerbaren Stromproduktion bewirken. (Texte en français >>)

AES : Réserve hydroélectrique - un des éléments importants à mettre en place d’urgence

(CP) L’AES soutient l’introduction anticipée d’une réserve hydroélectrique qui contribuerait à combler d’éventuelles difficultés d’approvisionnement de courte durée dues à des possibilités d’importation incertaines. En outre, à moyen et long terme, les mesures qui ont pour effet un développement effectif de la production d’électricité renouvelable sont de la plus haute importance pour garantir l’approvisionnement.

Swissgrid : La réserve d’énergie hydraulique prévue est une mesure compréhensible, nécessaire et réalisable - propositions d’optimisation supplémentaires

(PM) Avec la réserve d’énergie hydraulique, le législateur vise une plus grande disponibilité de l’énergie pendant les mois d’hiver. Il s’agit d’une mesure compréhensible et nécessaire pour renforcer la sécurité d’approvisionnement de la Suisse, et celle-ci doit être mise en œuvre rapidement. À moyen et long terme, d’autres mesures sont nécessaires pour faire face efficacement à une pénurie de courant. Swissgrid les a élaborées en collaboration avec les autorités et la branche. (Text auf Deutsch >>)

Stellungnahmen von VSE und Swissgrid zur Wasserkraftreserve: Ein wichtiges Element von vielen, die es dringend braucht

(ee-news.ch) Der VSE unterstützt die vorgezogene Einführung einer Wasserkraftreserve, welche zur Überbrückung von allfälligen kurzzeitigen Versorgungsengpässen wegen unsicheren Importmöglichkeiten beitragen würde (siehe ee-news.ch vom 18.2.22 >>). Auf mittlere und längere Sicht seien zur Sicherstellung der Versorgung aber besonders Massnahmen von höchster Bedeutung, die einen effektiven Ausbau der erneuerbaren Stromproduktion bewirkten. Auch für Swissgrid ist die Reserve für die Winterstromversorgung wichtig, mittel- und langfristig seien weitere Massnahmen nötig, um wirkungsvoll einem Strommangel zu begegnen.

Conseillère fédéraleSimonetta Sommaruga : Visite la centrale de pompage-turbinage de Nant de Drance - 6 turbines d’une puissance de 150 mégawatts chacune

(DETEC) La centrale de pompage-turbinage de Nant de Drance, située en Valais, sera mise en service cet été. Dans cette perspective, la conseillère fédérale Simonetta Sommaruga s’est rendue sur place le 18 juin 2022. La centrale de pompage-turbinage est dotée de six turbines d’une puissance de 150 mégawatts chacune. La grande flexibilité de la centrale de pompage-turbinage permet de compenser les fluctuations de la production et de la consommation et d’améliorer la stabilité du réseau. La centrale de Nant de Drance contribue à renforcer l’approvisionnement en électricité de la Suisse. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrätin Simonetta Sommaruga: Besucht Pumpspeicherwerk Nant de Drance - 6 Turbinen mit einer Leistung von je 150 Megawatt

(Uvek) Im Sommer geht im Wallis das Pumpspeicherwerk Nant de Drance in Betrieb. Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat im Hinblick darauf am 18. Juni 2022 vor Ort einen Augenschein genommen. Das Pumpspeicherwerk hat sechs Turbinen mit einer Leistung von je 150 Megawatt. Dank der grossen Flexibilität des Pumpspeicherwerks können Schwankungen in der Produktion und im Verbrauch ausgeglichen sowie die Netzstabilität verbessert werden. Nant de Drance trägt so dazu bei, die Stromversorgung der Schweiz zu stärken. (Texte en français >>)

ETH Zürich und SAK: Einbau eines neuartigen Fischleitrechens beim Wasserkraftwerk Herrentöbeli kurz vor dem Abschluss – Pilotphase ab Sommer

(ee-news.ch) Forschende der ETH Zürich entwickeln zusammen mit der SAK (St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG) einen innovativen Fischleitrechen mit Bypass zum bestmöglichen Schutz der Tiere beim Passieren von Wasserkraftwerksanlagen (siehe ee-news.ch vom 9.4.22 >>). Im Erfolgsfall lässt sich das System auch bei grossen Kraftwerken installieren. Der Einbau des Einlaufschützes bei der Pilotanlage läutet die Abschlussphase der Sanierungsarbeiten ein.

Swiss Small Hydro : Charte « La petite hydraulique suisse – une production électrique responsable et durable »

(CP) Lors de la journée technique de la petite hydraulique à Münchenstein BL, le président de Swiss Small Hydro et conseiller national, Benjamin Roduit, a présenté la charte « La petite hydraulique suisse : une production électrique responsable et durable ». La charte a déjà été signée par près d’une centaine d‘acteurs. Dans cet engagement, les signataires se déclarent d'accord pour agir de manière globale lors de la conception, de la construction et de l'exploitation des petites centrales hydrauliques, en tenant compte de manière équivalente des intérêts de l'écologie, de la société et de l'économie. (Text auf Deutsch >>)

Swiss Small Hydro: Charta Verantwortungsbewusste und nachhaltige Nutzung der Schweizer Kleinwasserkraft vorgestellt

(PM) Swiss SmallHydro Präsident und Nationalrat Benjamin Roduit hat anlässlich der Fachtagung Kleinwasserkraft in Münchenstein BL die Charta ‚Verantwortungsbewusste und nachhaltige Nutzung der Schweizer Kleinwasserkraft‘ vorgestellt. Die Charta wurde bereits von fast 100 Akteuren unterzeichnet. In der Selbstverpflichtung erklären sich die Unterzeichnenden damit einverstanden, bei Planung, Bau und Betrieb von Kleinwasserkraftwerken ganzheitlich zu handeln, und dabei die Anliegen von Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft gleichwertig zu berücksichtigen. (Article en français >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren