Bauen

China unterstützt den Klimaschutz: 23. Internationale Passivhaustagung findet in Gaobeidian statt

(PM) Im spanischen Bilbao steht das derzeit höchste Passivhaus-Hochhaus, in Frankfurt am Main wird das erste zertifizierte Passivhaus-Krankenhaus (siehe ee-news.ch vom 21.7.2016 >>) gebaut, im chinesischen Gaobeidian entsteht die derzeit grösste Passivhaus-Siedlung: Mit Museen, Hotels, Schulen, Bürogebäuden und natürlich Wohngebäuden gibt es weltweit sehr viele Neubauten und Sanierungen im Passivhaus-Standard.

Lesen...

Das Gebäudeprogramm: 174 Mio. Franken für Massnahmen zur Energie- und CO2-Reduktion

(PM) Das Gebäudeprogramm von Bund und Kantonen ist ein wirksames Instrument der Schweizer Energie- und Klimapolitik. Im Jahr 2017 hat es energetische Gebäudesanierungen, mit erneuerbarer Energie betriebene Heizsysteme sowie energetisch hochwertige Neubauten mit rund 174 Millionen Franken unterstützt. Damit können – über die Lebensdauer der geförderten Massnahmen gerechnet – rund 5.8 Milliarden Kilowattstunden Energie und rund 1.4 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. (Texte en français >>)

Lesen...

BINE: Saniertes Berufskolleg wird Plusenergie-Schule

(BINE) Bei einer Gebäudesanierung spart es Kosten und Energie, möglichst viel der vorhandenen Substanz zu erhalten. Diesen Ansatz verfolgten Planer und Bauherren beim Berufskolleg Detmold. Weiterhin legten sie Wert auf ressourcenschonende Materialien. Oberstes Ziel war es aber, im Betrieb mehr Primärenergie zu erzeugen als zu verbrauchen. Das BINE-Projektinfo ‚Saniertes Berufskolleg erreicht Plusenergie-Niveau (09/2018)‘ stellt das Konzept sowie erste Ergebnisse des Monitorings vor.

Lesen...

Erlenmatt Ost: Grösster Zusammenschluss zum Eigenverbrauch der Schweiz

(AN) Gebäude mit höchsten Dämmstandards bilden die Basis der Energieversorgung von Erlenmatt Ost. Die Solarstromanlagen auf dem Dach sowie die Grundwassernutzung smart kombiniert mit Wärmepumpen und Speichern ermöglichen, dass die dereinst rund 650 Bewohnenden zu einem guten Teil mit vor Ort produzierter erneuerbarer Wärme und Strom versorgt werden. Verkauft wird der Strom an die Bewohnenden direkt von der ADEV Energiegenossenschaft, ohne dass ein Energieversorger dazwischen geschaltet ist.

Lesen...

Mobil statt immobil: Münchner Wohnbauprojekt zeigt, was bei Mobilität möglich ist

(PM) Carsharing-Fahrzeuge, zehn Elektro-Schnellladestationen und 405 Fahrradstellplätze: Ein neues Wohnquartier an der Lipperheidestrasse im Münchner Westen setzt für seine künftigen Bewohner auf ein ganzes Bündel an Mobilitätsmassnahmen.

Lesen...

Fraunhofer IFAM: Neuer sehr gut dämmender Hybridwerkstoff aus Holz und Metall für Leichtbau

(IFAM) Holzschaum und Metallschwamm – passt das zusammen? Dieser Frage gingen Expertinnen und Experten vom Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut, WKI im Projekt »HoMe-Schaum« – das Kürzel steht für Holz-Metall-Schaum – gemeinsam mit den Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU und des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM nach. Das Ergebnis: Die gegensätzlichen Werkstoffe harmonieren perfekt. Der neuartige Materialmix zeichnet sich durch seine sehr guten dämmenden Eigenschaften und eine niedrige Biegefestigkeit aus.

Lesen...

Vernetztes Wohnen: Smart Living erfordert technologische Entwicklungen

(©TR) Was sie unter Smart Living verstehen, präsentierten am 23. August 2018 in Oensingen SO die Firma bonacasa, eine Tochterfirma der bonainvest Holding (Solothurn), und ihre Partner aus Architektur, Bauwirtschaft, Haustechnologie, Digitalisierung und Wissenschaft. Gezielt wird auf Partnerschaften gesetzt und auch entsprechend investiert, um den End- und Geschäftskunden in Gegenwart und Zukunft innovative Lösungen anbieten zu können. Besichtigen konnte die Presse ein Smart Living Loft auf über 180 m2 und eine Musterwohnung.

Lesen...

Architektur: Mit Gold verzierte Schoggibröckli in Altstetten – so schön und effizient können Ersatzbauten sein

(AN) Schoggibraun mit Goldsprenkeln, und dazu noch nachhaltig und erneuerbar: Die im Holzelementbau erstellten Minergie-P-Eco zertifizierten Mehrfamilienhäuser an der Zwyssigstrasse in Zürich werden mit dem Zweierteam Solarkollektoren und Pellets beheizt. Eine Erdsonde kühlt oder wärmt die Luft fürs Lüftungsgerät. Die goldgrün schimmernden Fassadenbrüstungen liefern zudem Strom.

Lesen...

Einfamilienhaus der Zukunft: Intelligent verbrauchen lautet die Devise

(PM) Um 43 Prozent soll der Energieverbrauch in der Schweiz bis 2035 reduziert werden. So steht es zumindest im Energiegesetz. Nun zeigen drei Aargauer KMU mit der Sanierung eines Einfamilienhauses, wie sich diese ambitionierte Zielsetzung tatsächlich erreichen lässt. Bezeichnend für die entstandene Lösung, die Gebäudetechnik und Gebäudehülle miteinander kombiniert: Es geht gar nicht primär darum, Strom zu sparen. Intelligent verbrauchen, lautet die Zauberformel.

Lesen...

3S Solar Plus est à nouveau indépendant – La production du système solaire original MegaSlate reste en Suisse

(CP) La cession annoncée par Meyer Burger de la division Energy Systems à un groupe d’actionnaires entourant Patrick Hofer-Noser est désormais effective. La société nouvellement fondée 3S Solar Plus AG poursuit avec le système de toitures et de façades solaires MegaSlate. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

HSLU: Heizwärmebedarf wird um 20-30% abnehmen - wie lässt sich die zunehmende Hitze in den Räumen klimaschonend reduzieren?

(HSLU) In der Deutschschweiz ist es im Verlauf des letzten Jahrhunderts rund 1.3 ºC wärmer geworden, in der Westschweiz sogar 1.6 ºC. Der Klimawandel wird dazu führen, dass Gebäude in der Schweiz im Winter weniger geheizt, im Sommer hingegen stärker gekühlt werden müssen. Eine Studie der Studie der Hochschule Luzern hat erforscht, wie sich die Hitze klimaschonend reduzieren lässt.

Lesen...

Nouvelle parution : Physique du bâtiment – Construction et énergie

(CP) La construction durable implique un processus de planification intégral permettant d'optimiser l'efficacité énergétique, le climat intérieur (température, qualité de l'air, éclairage et acoustique), la consommation de ressources et la durabilité. Pour maîtriser ces enjeux, les lois de la physique du bâtiment doivent être comprises et appliquées, tant à l'intérieur qu'autour du bâtiment, souvent en travaillant avec des solutions approchées.

Lesen...

Neuerscheinung: Bauphysik – Bau und Energie

(PM) Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und Akustik), Ressourceneinsatz und Dauerhaftigkeit zu optimieren. Um diese Herausforderungen meistern zu können, müssen die bauphysikalischen Gesetzmässigkeiten in und um ein Gebäude verstanden und angewendet werden, wobei häufig mit Näherungslösungen gearbeitet wird.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close