Kooperation für autarke Energieversorgungssysteme: Wystrach stattet Picea von HPS mit Wasserstoffspeicher aus

Kooperation für autarke Energieversorgungssysteme: Wystrach stattet Picea von HPS mit Wasserstoffspeicher aus

(ee-news.ch) Autarke Energieversorgung für Einfamilienhäuser, das setzt das Berliner Unternehmen Home Power Solutions (HPS) in die Wirklichkeit um. Das Stromspeicher- und Brennstoffzellensystem Picea von HPS macht aus einem bestehenden Solarsystem ein hochverfügbares Kraftwerk. Picea besteht aus einer Energiezentrale und einem saisonalen Energiespeicher. Batterie, Elektrolyseur und Brennstoffzelle arbeiten dabei effizient zusammen. Der so gewonnene Wasserstoff wird in ortsfesten 12er- oder 16er-Bündeln von Wystrach gespeichert.

Lesen...

TÜV Süd: Hin zu einem neuen Wasserstoffmarkt - Certif HY-Herkunftsnachweise für grünen Wasserstoff jetzt erhältlich

TÜV Süd: Hin zu einem neuen Wasserstoffmarkt - Certif HY-Herkunftsnachweise für grünen Wasserstoff jetzt erhältlich

(ee-news.ch) Das CertifHy-Projekt „Entwicklung des 1. EU-weiten Herkunftsnachweissystems (GO-Systems) für grünen Wasserstoff“ hat über 75 000 CertifHy-Herkunftsnachweise für grünen und CO2-armen Wasserstoff ausgestellt, die jetzt auf dem Markt erhältlich sind. Neu gibt es zwei Arten für den Herkunftsnachweis: ‚Green Hydrogen‘ aus erneuerbaren Quellen und ‚Low Carbon Hydrogen‘ aus fossilen Quellen.

Lesen...

Wärmedämmung für Holzhäuser: Neuer Dämmstoff aus Altpapier schützt auch vor Feuer

Wärmedämmung für Holzhäuser: Neuer Dämmstoff aus Altpapier schützt auch vor Feuer

(PM) Empa-Wissenschaftler haben gemeinsam mit dem Unternehmen Isofloc einen Dämmstoff aus Altpapier entwickelt, der sich für vorfabrizierte Holzbauelemente auch in mehrgeschossigen Holzhäusern eignet und die Konstruktion wirksam vor Feuer schützt. Das Bindemittel ist eine für Mensch, Tier und Umwelt unbedenkliche Substanz. (Texte en français >>)

Lesen...

Swissgrid : Les causes de l’écart de fréquence du 10 janvier font l’objet d’investigations continues

Swissgrid : Les causes de l’écart de fréquence du 10 janvier font l’objet d’investigations continues

(CP) Une baisse de la fréquence sur le réseau interconnecté synchrone d’Europe continentale a été constatée le 10 janvier vers 21h00. L’écart de fréquence a alerté les gestionnaires de réseau de transport mais n’a en aucun moment mis en danger la sécurité d’approvisionnement. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

Swissgrid: Ursachen der Netzfrequenzabweichung vom 10. Januar sind Gegenstand laufender Untersuchungen

Swissgrid: Ursachen der Netzfrequenzabweichung vom 10. Januar sind Gegenstand laufender Untersuchungen

(PM) Am 10. Januar gegen 21.00 Uhr wurde ein Einbruch in der Netzfrequenz im synchronen kontinentaleuropäischen Verbundnetz festgestellt. Die Netzfrequenzabweichung alarmierte die Übertragungsnetzbetreiber, gefährdete jedoch zu keiner Zeit die Versorgungsicherheit. (Texte en français >>)

Lesen...

EU: Schafft Doppelbelastung von Speichern bei Prosumern ab

EU: Schafft Doppelbelastung von Speichern bei Prosumern ab

(BSW-Solar) EU-Bürger und -Unternehmer, die Solarstrom selbst erzeugen, verbrauchen, speichern und verkaufen sollen zu einem zentralen Baustein des modernen Stromsektors werden. Die gegenwärtig teilweise noch geltende Doppelbelastung mit Steuern und Abgaben für Energiespeicher bei Netzdienstleistungen soll nach dem Willen der EU abgeschafft werden. Dies geht aus den nun schriftlich vorliegenden Ergebnissen der Trilog-Verhandlungen zum neuen Strommarktdesign hervor, auf die sich das EU-Parlament, die EU-Kommission und die Vertreter der Mitgliedsstaaten im EU-Rat kurz vor Weihnachten geeinigt hatten.

Lesen...

Heizöl war gestern: Hotel in Arosa bezieht fast die gesamte Wärme aus hauseigenem Eisspeicher

Heizöl war gestern: Hotel in Arosa bezieht fast die gesamte Wärme aus hauseigenem Eisspeicher

(PM) In Arosa steht das wahrscheinlich grünste Hotel der Schweiz. Dank des Energiekonzepts kommt das Valsana Hotel & Appartements praktisch ohne fossile Energien aus. Ökologie und Nachhaltigkeit bilden die Grundpfeiler des neu eröffneten Hauses. Die Tschuggen Hotel Group setzt damit neue Standards für eine nachhaltige Hotellerie – unterstützt wird sie dabei von der EnAW.

Lesen...

Siemens Gamesa: Sichert sich 242-MW-Windkraft-Projekt Scioto Ridge in Ohio

Siemens Gamesa: Sichert sich 242-MW-Windkraft-Projekt Scioto Ridge in Ohio

(ee-news.ch) Siemens Gamesa Renewable Energy erhält von Innogy Renewables, einer Tochtergesellschaft des deutschen Energieunternehmens Innogy SE, den Zuschlag für das 242-MW-Onshore-Windprojekt Scioto Ridge, das in den Counties Hardin und Logan, Ohio (USA), geplant ist. Der Auftrag beinhaltet die Lieferung von 63 Windturbinen des Typs SG 3.4-132 und neun SG 2.6-114.

Lesen...

Exportinitiative: Indischer Bundesstaat Andhra Pradesh plant Ausbau der erneuerbaren Energien

Exportinitiative: Indischer Bundesstaat Andhra Pradesh plant Ausbau der erneuerbaren Energien

(©EEE) Zur Förderung der Solarenergie hat der indische Bundesstaat Andhra Pradesh seine 2015 eingeführte Solarpolitik überarbeitet. Im Rahmen der neuen Solar Policy 2018 plant Andhra Pradesh in den nächsten fünf Jahren eine Leistung von mindestens 5 GW Photovoltaik (PV) zu installieren.

Lesen...

Holzmarktkommission: Steigende Nachfrage nach Frischholz – Industrie verarbeitet aber weiterhin auch Käferholz

Holzmarktkommission: Steigende Nachfrage nach Frischholz – Industrie verarbeitet aber weiterhin auch Käferholz

(PM) Die Holzmarktkommission hat am 16. Januar getagt, dieses Jahr erstmals mit Vertretern der Fachgruppe Industrieholz und der Holzenergie. Der Schweizer Holzmarkt steht nach wie vor unter dem Einfluss des Käferholzes. Die Holzindustrie ist weiterhin bereit, im Rahmen der Möglichkeiten Käferholz zu verarbeiten, vermeldet aber gleichzeitig steigenden Bedarf an frischem Nadelholz.

Lesen...

OFEN : Un document de travail met en lumière les défis de la digitalisation dans le monde de l’énergie

OFEN : Un document de travail met en lumière les défis de la digitalisation dans le monde de l’énergie

(OFEN) Le système d’approvisionnement énergétique qui s’est formé au fil du temps évolue de façon radicale et très rapide. L’Office fédéral de l’énergie (OFEN) observe et analyse depuis 2017 les développements numériques dans le monde de l’énergie. Le document de travail publié aujourd’hui résume les travaux réalisés jusqu’à présent et décrit des répercussions à attendre en Suisse. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

BFE: Dialogpapier zeigt Herausforderungen der Digitalisierung in der Energiewelt

BFE: Dialogpapier zeigt Herausforderungen der Digitalisierung in der Energiewelt

(BFE) Das historisch gewachsene Energieversorgungssystem verändert sich grundlegend und sehr rasch. Ein zentraler Treiber dieses Transformationsprozesses ist die Digitalisierung. Das heute publizierte Dialogpapier «Digitalisierung und die Energiewelt» fasst die bisherigen Arbeiten zusammen und beschreibt mögliche Auswirkungen der Digitalisierung auf die Schweizer Energiewelt. (Text en français >>)

Lesen...

Power on : Donner de l’élan à l’électromobilité en agissant sur les infrastructures de recharge

Power on : Donner de l’élan à l’électromobilité en agissant sur les infrastructures de recharge

(CP) D'ici 2040, ce sont 29 millions de voitures électriques qui parcourront les routes allemandes, c'est ce que révèle une étude récente d'Aurora Energy Research. Pour que le rechargement des véhicules électriques puisse se faire un peu partout, il est essentiel de disposer, dans les espaces publics et privés, d'infrastructures de recharge qui reposent sur des énergies renouvelables. Ceux que le sujet intéresse en apprendront davantage sur la façon dont ce défi sera relevé, pour maitriser la transition des transports, au salon Power2Drive Europe. Ce salon a lieu dans le cadre de The smarter E Europe, plateforme d’innovation pour le nouveau monde de l’énergie. Cet événement qui se tiendra à Munich du 15 au 17 mai 2019 devrait rassembler plus de 200 fabricants d'infrastructures de recharge et constructeurs de véhicules électriques, mais aussi 50 000 visiteurs. (Texte en allemand >>)

Lesen...

Power on: Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur die Elektromobilität vorantreiben

Power on: Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur die Elektromobilität vorantreiben

(Anzeige) Eine Studie zeigt, dass 2040 in Deutschland bis zu 29 Mio. Elektroautos unterwegs sein werden. Fürs flächendeckende Laden ist eine auf erneuerbaren Energien basierende intelligente Ladeinfrastruktur wichtig. Wie die Herausforderungen einer Verkehrswende gemeistert werden können, ist im Rahmen der „The smarter E Europe“ auf der Power2Drive Europe zu erfahren. Über 200 Anbieter von Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeugen und 50‘000 Besucher werden dazu vom 15.-17. Mai 2019 in München erwartet.

Lesen...

CEATE-N : Statu quo pour les redevances hydrauliques – le plafond actuel est maintenu

CEATE-N : Statu quo pour les redevances hydrauliques – le plafond actuel est maintenu

(CEATE-N) La Commission de l’énergie du Conseil national (CEATE-N) souhaite maintenir le plafond actuel applicable à la redevance hydraulique. En outre, elle ne veut pas définir dans la loi de cadre réglementaire pour les redevances hydrauliques après 2024. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

UREK-N: Kontinuität bei den Wasserzinsen – gegenwärtiges Wasserzinsmaximum soll beibehalten werden

UREK-N: Kontinuität bei den Wasserzinsen – gegenwärtiges Wasserzinsmaximum soll beibehalten werden

(UREK-N) Die Energiekommission des Nationalrates will das gegenwärtige Wasserzinsmaximum beibehalten. Sie will im Gesetz auch keine Randbedingungen festlegen, wie die Wasserzinsregelung nach 2024 aussehen soll. (Texte en français >>)

Lesen...

Smart City Tower in Wädenswil: Steuert neu Strassenbeleuchtung und passt sie Verkehrsaufkommen an

Smart City Tower in Wädenswil: Steuert neu Strassenbeleuchtung und passt sie Verkehrsaufkommen an

(PM) EKZ (Elektrizitätswerke des Kantons Zürich) und die beiden Industriepartner Elektron und Signify (ehemals Philips Lighting) erweitern den Smart City Tower beim Bahnhof Wädenswil um eine Funktion: Ein Sensor am multifunktionalen Lichtmast steuert neu die Beleuchtung an der Seestrasse südlich des Bahnhofs.

Lesen...

ETH Zürich: Erforscht CO2-Speicherung im Felslabor Mont Terri im Jura

ETH Zürich: Erforscht CO2-Speicherung im Felslabor Mont Terri im Jura

(ETHZ) Mit der blossen Reduktion des Treibhausgasausstosses lässt sich das 2010 an der UN-Klimakonferenz in Cancun festgeschriebene 2-Grad-Ziel nicht erreichen. Die zuletzt geforderte Variante von maximal 1.5 Grad Celsius Erderwärmung im Vergleich zur vorindustriellen Zeit schon gar nicht. Dies, so stellte der Weltklimarat IPCC 2018 in einem Sonderbericht fest, klappt nur, wenn zusätzlich CO2 aus der Atmosphäre entfernt und im Boden eingelagert wird.

Lesen...

VSB Technik mit neuer Geschäftsführung: Andreas Kiss führt Instandhaltungssparte

VSB Technik mit neuer Geschäftsführung: Andreas Kiss führt Instandhaltungssparte

(ee-news.ch) Neu an Bord der VSB Gruppe ist Andreas Kiss. Als Geschäftsführer der VSB Technik übernimmt er Verantwortung für den Ausbau des Instandhaltungsgeschäfts an Windenergieanlagen. VSB Technik ist seit 2015 Enercon Servicepartner.

Lesen...

Offshore-Windenergie: Ausbau 2018 erfolgreich fortgesetzt – jetzt schnelle Erhöhung der Ausbauziele erforderlich

Offshore-Windenergie: Ausbau 2018 erfolgreich fortgesetzt –  jetzt schnelle Erhöhung der Ausbauziele erforderlich

(BWE) Die wichtigsten Branchenverbände haben am 21. Januar in Berlin die Ausbauzahlen der Offshore-Windenergie für das Jahr 2018 in Deutschland vorgestellt. Ihre Kernbotschaft: „2019 muss das Jahr des Fortschritts in der Energiepolitik werden. Die Offshore-Windenergie ist von zentraler Bedeutung für die Erreichung der Klimaschutzziele und sichert Wertschöpfung am Industriestandort Deutschland.“

Lesen...

Greenpeace Schweiz: Komm am Samstag, 2. Februar, mit an eine der Klimademos!

Greenpeace Schweiz: Komm am Samstag, 2. Februar, mit an eine der Klimademos!

(Greenpeace Schweiz) Die Klimabewegung in der Schweiz lebt und wird immer grösser: Die Klimaseniorinnen gehen für mehr Klimagerechtigkeit vor Bundesgericht. Die streikende Klimajugend setzt ein Zeichen gegen die unvernünftige Klimapolitik. Und der Verein Klimaschutz Schweiz will das Pariser Klimaabkommen in der Verfassung verankern.

Lesen...

DLR: Szenarien für Energie und Mobilität zeigen, wie sich globale Klimaschutzziele erreichen lassen

DLR: Szenarien für Energie und Mobilität zeigen, wie sich globale Klimaschutzziele erreichen lassen

(DLR) Im Auftrag der Leonardo Di Caprio Foundation hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit der Technischen Universität Sydney und der Universität Melbourne untersucht, welche Entwicklungen notwendig sind, um die Erderwärmung auf unter zwei Grad Celsius zu begrenzen. Dieses Ziel entspricht dem internationalen Übereinkommen bei der Pariser Weltklimakonferenz 2015.

Lesen...

Arcon-Sunmark: Solar-Fernwärme auf dem Dach der Welt dank einem dänisch-chinesischen Joint Venture

Arcon-Sunmark: Solar-Fernwärme auf dem Dach der Welt dank einem dänisch-chinesischen Joint Venture

(PM) Eine neue, grosse, mit Solarthermie betriebene Fernwärmeanlage versorgt seit Dezember 2018 die Bürger der Stadt Langkazi in Tibet mit Energie. Das 22‘000 m2 grosse Solarkollektorfeld deckt ab jetzt mehr als 90 % des Wärmebedarfs von Langkazi ab.

Lesen...

Siemens Gamesa: Erste Offshore-Turbine mit 10 MW Leistung – Strom für jährlich 10'000 Haushalte

Siemens Gamesa: Erste Offshore-Turbine mit 10 MW Leistung – Strom für jährlich 10'000 Haushalte

(ee-news.ch) Die Entwicklung hinsichtlich der Leistung und Effizenz von Windenergieanlagen ist ungebrochen. Nun hat Siemens Gamesa Renewable Energy die SG 10.0-193 DD vorgestellt, die erste Offshore-Turbine des Unternehmens in der Leistungsklasse 10 MW mit einem Rottordurchmesser von 193 Metern. Eine Turbine produziert jährlich Strom für rund 10‘000 Haushalte.

Lesen...

SSES: Auch 50 Jahre nach dem Reaktorunfall in Lucens kein Ende der radioaktiven Belastung in Sicht

SSES: Auch 50 Jahre nach dem Reaktorunfall in Lucens kein Ende der radioaktiven Belastung in Sicht

(SSES) Anlässlich des 50. Jahrestag des Reaktorunfalls im Versuchsatomkraftwerk Lucens spricht sich die Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie SSES abermals für den nationalen Atomausstieg aus. Noch heute stellt der Reaktor Probleme für die Schweizerische Umwelt dar. Erneuerbare Energien sind hingegen bezüglich Umweltimpact wie auch der Kosten konkurrenzlos. Die SSES fordert aus diesen Gründen eine Verdreifachung des jährlichen Zubaus der Erneuerbaren Energien.

Lesen...

Daldrup & Söhne: Anteil am Geothermiekraftwerk Landau steigt auf 75 Prozent

Daldrup & Söhne: Anteil am Geothermiekraftwerk Landau steigt auf 75 Prozent

(PM) Geysir Europe, eine Tochtergesellschaft von Daldrup & Söhne, hat ihre Beteiligung an der Kraftwerksgesellschaft geox erhöht. Damit hält Geysir Europe nun 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an der Betreibergesellschaft des Kraftwerks in Landau (Deutschland). Bereits Ende 2017 hatte die Geysir Europe die 50 Prozent der Anteile von den Pfalzwerken am Kraftwerk übernommen.

Lesen...

Umfrage: Hauseigentümer sind gründsätzlich bereit Solarstromanlage auch zum Heizen zu nutzen

Umfrage: Hauseigentümer sind gründsätzlich bereit Solarstromanlage auch zum Heizen zu nutzen

(PM) Mehr als drei Viertel aller Hauseigentümer in Deutschland sind grundsätzlich bereit, in eine Solarstromanlage auf dem eigenen Dach zu investieren, die auch zum Heizen genutzt werden kann. Das zeigt eine repräsentative Civey-Befragung im Auftrag des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO).

Lesen...

AEE: Mit Sektorenkopplung Synergien für die Energiewende schaffen

AEE: Mit Sektorenkopplung Synergien für die Energiewende schaffen

(AEE) Mitte Januar wurde beim Spitzengespräch im deutschen Kanzleramt eine grundsätzliche Einigung über Finanzhilfen für den Kohleausstieg verabredet. Nun muss es vermehrt um die Gestaltung der künftigen Energieversorgung gehen. Sektorenkopplung, also die Verbindung der bisher eher getrennt voneinander organisierten Energieverbrauchsbereiche Strom, Wärme und Mobilität, wird dabei ein entscheidender Baustein sein.

Lesen...

Blue Sky Energy: Präsentiert umweltfreundlichen Gewerbespeicher mit Salzwassertechnologie an Energy Storage Europe

Blue Sky Energy: Präsentiert umweltfreundlichen Gewerbespeicher mit Salzwassertechnologie an Energy Storage Europe

(PM) Blue Sky Energy stellt an der Energy Storage Europe ihren neuen Gewerbespeicher Greenrock Business vor. Die Speicherlösung mit sicherer und umweltfreundlicher Salzwassertechnologie ist seit Anfang 2019 in Deutschland erhältlich. Passend dazu baut das österreichische Unternehmen in diesem Jahr sein Vertriebs- und Partnernetzwerk in Deutschland aus. Dazu verdreifacht der Energiespeicherhersteller die Zahl der für den deutschen Markt zuständigen Vertriebsmitarbeiter.

Lesen...

Dachverband Schweizer Verteilnetzbetreiber: Die Energiestrategie 2050 braucht ein neues Strommarktdesign

Dachverband Schweizer Verteilnetzbetreiber: Die Energiestrategie 2050 braucht ein neues Strommarktdesign

(DSV) Der Dachverband Schweizer Verteilnetzbetreiber (DSV) weist die vorgesehene Revision des Stromversorgungsgesetzes (StromVG) (siehe ee-news.ch vom 18.10.2018 >>) zur Überarbeitung zurück. Zugleich schlägt er ein neues Marktdesign vor, das im Einklang mit den Zielen der Energiestrategie 2050 steht.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Verkauf und Projektentwickler

Wir die Alectron Solar AG mit Sitz in Ruswil sind ein modernes, junges, dynamisches und zukunftsorientiertes Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energie. Der verantwortungsbewusste Umgang mit unserer Natu...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close