PI Berlin: Erstes Audit für Batteriefabriken - mehr Sicherheit für Investoren und Betreiber von Solarparks

PI Berlin: Erstes Audit für Batteriefabriken - mehr Sicherheit für Investoren und Betreiber von Solarparks

(PM) Das PI Berlin hat ein Verfahren entwickelt, mit die Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien für Solarstromspeicher ganz genau unter die Lupe genommen werden kann. Das neue Verfahren des PI Berlin soll weltweit Schwachstellen in der Produktion auf und macht Vorschläge zur Risikominimierung.

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 16.6.20: Befürchtungen einer zweiten Covid-19-Welle drückt alle Preise

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 16.6.20: Befürchtungen einer zweiten Covid-19-Welle drückt alle Preise

(Elcom) Die Produkte aller Länder und aller Fristigkeiten verzeichneten in der vergangenen Woche Preisrückgänge. Die rückläufigen Strompreise gingen einher mit sinkenden Preisen aller wichtigen Commodities, sowohl Gas- wie auch Kohle- und CO2-Preise verloren an Boden.

Pellets: Über 1000 Unternehmen sind weltweit ENplus zertifiziert

Pellets: Über 1000 Unternehmen sind weltweit ENplus zertifiziert

(proPellets) Seit Juni 2020 sind mehr als 1000 Unternehmen ENplus zertifiziert. Damit hat ENplus seine führende Rolle bei der globalen Harmonisierung von qualitativ hochwertigen Holzpellets bewiesen. In nur 10 Jahren seit seiner Einführung hat sich ENplus zum führenden Zertifizierungssystem auf dem Markt etabliert. (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: Algerien plant 4-GW-Solarprojekt

Exportinitiative Energie: Algerien plant 4-GW-Solarprojekt

(©EE) Das algerische Energieministerium plant den Bau mehrerer Photovoltaik-Anlagen mit einer kumulierten Leistung von 4 GW. Algerien investiert bis zu 3.6 Milliarden US-Dollar (rund 3.2 Milliarden Euro) in das Projekt, das den Namen Tafouk1 trägt. Die Anlage soll bis zum Jahr 2024 fertiggestellt sein.

Fraunhofer: Handlungsempfehlungen für den Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft in Deutschland

Fraunhofer: Handlungsempfehlungen für den Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft in Deutschland

(PM) Die Expertise der Fraunhofer-Gesellschaft in Bezug auf Wasserstofftechnologien haben Fraunhofer-Expertinnen und -Experten seit vielen Jahren in zahlreichen erfolgreichen Projekten eingebracht und umgesetzt. Dadurch konnten sie auch zentrale Herausforderungen identifizieren, die es zu bewältigen gilt, um die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands im Kontext der Defossilisierung langfristig zu stärken sowie die industrielle Wertschöpfung hierzulande zu erhalten und auszubauen.

BSW, EUPD und The smarter E: Deutschland droht bald Stromlücke – trotz Corona-Krise

BSW, EUPD und The smarter E: Deutschland droht bald Stromlücke – trotz Corona-Krise

(BSW) Bonner Forscher warnen davor, dass bereits 2023 eine Lücke in der deutschen Stromversorgung entstehen könne. Nur wenn das gegenwärtige Tempo des Photovoltaikausbaus ab 2021 verdoppelt und ab 2022 verdreifacht werde, könne die Versorgungssicherheit gewährleistet und die Klimaziele erreicht werden.

Grüner Marshall-Plan für Österreich: Beschäftigungs- und Klimaschutzeffekte eines nachhaltigen Konjunkturprogramms

Grüner Marshall-Plan für Österreich: Beschäftigungs- und Klimaschutzeffekte eines nachhaltigen Konjunkturprogramms

(PM) „Neben anderen Massnahmen ist der Ausbau der erneuerbaren Energien für ein nachhaltiges Konjunkturprogramm und den Klimaschutz von zentraler Bedeutung. Parallel muss der Ausstieg von Kohle, Erdgas und Erdöl vorangetrieben und die umweltschädlichen Subventionen abgeschafft werden, um Lock-In Effekte zu vermeiden“, erklärt Holger Bär, vom Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS), bei der Präsentation von Wirtschaftshilfen, die die Corona-Krise abfedern und die ökologische Transformation beschleunigen können.

Suisse Eole: Le Tribunal cantonal vaudois rejette tous les recours contre le parc éolien du Mollendruz

Suisse Eole: Le Tribunal cantonal vaudois rejette tous les recours contre le parc éolien du Mollendruz

(Suisse Eole) Le Tribunal cantonal vaudois a rejeté tous les recours déposés contre le projet éolien du Mollendruz par les associations WWF Vaud, Paysage Libre Vaud et SOS Jura Vaud-Sud. Ces dernières devront assumer les frais et dépens à hauteur de 30'000 CHF.

Axpo: Wasserkraftwerk Tischbach nimmt Betrieb auf

Axpo: Wasserkraftwerk Tischbach nimmt Betrieb auf

(PM) Die Albula-Landwasser Kraftwerke AG (ALK) hat in Bergün das Kraftwerk Tischbach in Betrieb genommen. Das 220 Kilowatt starke Kleinwasserkraftwerk nutzt das Wasser einer bereits bestehenden Zuleitung der ALK und produziert über eine halbe Million Kilowattstunden Strom.

Ewz und Ostwind: Vereinbaren strategische Kooperation für 10 Windparks in Frankreich

Ewz und Ostwind: Vereinbaren strategische Kooperation für 10 Windparks in Frankreich

(PM) Ewz entwickelt zusammen mit Ostwind International SAS (Ostwind) 10 Windparkprojekte mit 69 Turbinen mit insgesamt 175 MW Leistung in Frankreich. Die Windparks befinden sich in der Nähe der bereits bestehenden Ewz-Windparks Epinette, Gaincourt, Autremencourt und Vihiersois im Nordwesten und Südosten von Frankreich.

Solarmarkt: Wird Goldpartner von Huawei

Solarmarkt: Wird Goldpartner von Huawei

(PM) Solarmarkt ist von Huawei zum Goldpartner für die Distribution von Wechselrichtern in der Schweiz ernannt worden. Der globale Anbieter von Informations-, Kommunikationstechnologien und Netzwerkenergie-Lösungen aus China ist seit 2015 auch bei der Herstellung von Solarwechselrichtern global die Nummer 1. „Um auch in der Schweiz schnell zu wachsen, wollen wir unsere Zusammenarbeit mit dem stärksten Händler für Photovoltaik Produkte in der Schweiz weiter ausbauen“, sagt Felix Kamer, Vice President von Huawei Technologies Switzerland AG.

Windenergie in Sachsen: Riesige Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Windenergie in Sachsen: Riesige Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit

(BWE) In den nächsten beiden Jahren werden in Sachsen wahrscheinlich mehr Windenergieanlagen abgebaut, als neue hinzukommen. Darauf verweist die Branche unter Berücksichtigung der aktuellen Ausschreibungsergebnisse, der schleppenden Fortschreibung der Regionalpläne und der Genehmigungslage. „Die Situation der Windenergie in Sachsen ist dramatisch“, erklärt Prof. Martin Maslaton, Vorsitzender des Bundesverbandes Windenergie (BWE) in Sachsen. Will die Landesregierung ihre Klimaziele erreichen, muss sie reagieren.

BDEW: München bleibt Hauptstadt der Ladepunkte

BDEW: München bleibt Hauptstadt der Ladepunkte

(ee-news.ch) München führt mit 1185 öffentlichen Ladepunkten weiterhin das Städteranking des BDEW-Ladesäulenregisters in Deutschland an. Es ist gelungen, die Anzahl der Ladepunkte (LP) in der bayerischen Hauptstadt innerhalb eines Jahres um mehr als die Hälfte zu steigern (Mai 2019: 762 LP). Auf den Plätzen 2 und 3 positionieren sich Hamburg mit 1096 und Berlin mit 1052 Ladepunkten. Es folgen Stuttgart (423 LP), Regensburg (241 LP) und Düsseldorf (228 LP).

Grüner Wasserstoff für die Stahlproduktion: RWE und Thyssenkrupp planen Zusammenarbeit

Grüner Wasserstoff für die Stahlproduktion: RWE und Thyssenkrupp planen Zusammenarbeit

(PM) Grüner Wasserstoff aus einem Elektrolyseur der RWE Generation könnte Thyssenkrupp Steel Europe künftig helfen, die CO2-Emissionen aus der Stahlherstellung nachhaltig zu senken. Das Energieunternehmen und der Stahlerzeuger haben sich darauf verständigt, gemeinsam auf eine längerfristige Wasserstoffpartnerschaft hinzuarbeiten. Nach Möglichkeit soll bis Mitte des Jahrzehnts der erste Wasserstoff in Richtung des Duisburger Stahlwerks strömen.

DETEC : Augmente le soutien financier alloué aux mesures d’économie d’énergie de CHF 24 mio.

DETEC : Augmente le soutien financier alloué aux mesures d’économie d’énergie de CHF 24 mio.

Dans le cadre des appels d’offres publics (ProKilowatt), le Département fédéral de l’environnement, des transports, de l’énergie et de la communication (DETEC) accorde des subventions supplémentaires pour promouvoir les mesures d’économie d’électricité. Cette décision devrait permettre d’accroître encore l’efficacité électrique en Suisse, malgré la situation liée à la crise du coronavirus. Le financement supplémentaire de 24 millions de francs suisses provient du fonds alimenté par le supplément perçu sur le réseau et est limité dans le temps à la fin de 2021. (Text auf Deutsch >>)

UVEK: Erhöht finanzielle Unterstützung für Stromsparmassnahmen um CHF 24 Mio.

UVEK: Erhöht finanzielle Unterstützung für Stromsparmassnahmen um CHF 24 Mio.

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) stellt im Rahmen der Wettbewerblichen Ausschreibungen (ProKilowatt) zusätzliche Fördermittel für Stromsparmassnahmen zur Verfügung. Damit soll die Stromeffizienz in der Schweiz trotz Corona-Situation weiter gesteigert werden. Die zusätzlichen Fördermittel im Umfang von 24 Millionen Franken werden aus dem Netzzuschlagsfonds bereitgestellt und sind bis Ende 2021 befristet. (Texte en français >>)

PPVX: Fiel letzte Woche um 3.0% auf 1605 Punkte

PPVX: Fiel letzte Woche um 3.0% auf 1605 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 3.0% auf 1605, der NYSE Arca Oil um 11.4%. Die grössten Gewinner der Woche waren China Singyes Solar Technologies (+17%) und Azur Power Global (+12%), die grössten Verlierer SMA Solar Technology AG (-12%) und Enphase Energy (-11%).

Suisse Eole: Waadtländer Kantonsgericht weist vollumfänglich alle Beschwerden gegen Windpark Mollendruz zurück

Suisse Eole: Waadtländer Kantonsgericht weist vollumfänglich alle Beschwerden gegen Windpark Mollendruz zurück

(Suisse Eole) Das Waadtländer Kantonsgericht hat vollumfänglich alle Beschwerden, die von den Verbänden und Vereinen WWF Vaud, Paysage Libre Vaud und SOS Jura Vaud-Sud gegen das Windparkprojekt Mollendruz eingereicht wurden, abgewiesen. Zudem müssen die Beschwerdeführer die Gerichtskosten in Höhe von CHF 30'000 tragen. (Texte en français >>)

Ørsted: Installiert 1500ste Windkraftanlage in der Nordsee

Ørsted: Installiert 1500ste Windkraftanlage in der Nordsee

(PM) Das Energieunternehmen Ørsted hat einen neuen Meilenstein erreicht: Es wurde die insgesamt 1500ste Windkraftanlage der Unternehmensgeschichte installiert. Die 8-Megawatt Windenergieanlage ist Turbine Nummer 25 in Ørsteds erstem niederländischen Windpark namens Borssele 1 & 2.

Swisspower: Robert Monin von SIG in den Verwaltungsrat gewählt

Swisspower: Robert Monin von SIG in den Verwaltungsrat gewählt

(PM) Die Generalversammlung der Swisspower AG hat Robert Monin, Leiter Human Resources der Services Industriels de Genève (SIG), in den Verwaltungsrat gewählt.

Report „Global Trends in Renewable Energy Investment 2020“: Finanzierte Kapazitäten für erneuerbare Energien 2019 weltweit auf Rekordniveau

Report „Global Trends in Renewable Energy Investment 2020“: Finanzierte Kapazitäten für erneuerbare Energien 2019 weltweit auf Rekordniveau

(UNEP ) Der Report „Global Trends in Renewable Energy Investment 2020“ zeigt, dass der weltweite Aufbau von Kapazitäten für Erneuerbare Energien im Jahr 2019 um 12 Prozent auf 184 Gigawatt gestiegen ist. Dieser bisher weltweit grösste Zuwachs innerhalb eines Jahres wurde mit einer Investition von 282.2 Milliarden US-Dollar realisiert – nur ein Prozent höher als im Jahr 2018. Das bedeutet: Technologien, die nachhaltige Energie erzeugen, werden immer günstiger. 80 Prozent der neu gebauten Kapazitäten gehen auf das Konto von Solar- und Windenergie.

Vattenfall: Bau am derzeit grössten Onshore-Windkraftprojekt in Schweden geht weiter

Vattenfall: Bau am derzeit grössten Onshore-Windkraftprojekt in Schweden geht weiter

(PM) Im Binnenland von Västerbotten (Schweden) baut Vattenfall seinen bisher grössten Onshore-Windpark Blakliden/Fäbodberget. Der Windpark mit seinen 84 Turbinen soll im Jahr 2022 fertiggestellt sein und jährlich grünen Strom für rund 220‘000 schwedische Haushalte erzeugen. Der Bau des Windparks läuft seit 2018. Während der Wintermonate zwingen Kälte und Schneelagen das Bauvorhaben jedes Jahr in den Winterschlaf.

Wircon: Erhält Zuschlag für mit 350 MW grösstes Photovoltaikkraftwerk Englands

Wircon: Erhält Zuschlag für mit 350 MW grösstes Photovoltaikkraftwerk Englands

(PM) Das deutsche Unternehmen Wircon hat die Genehmigung für den mit 350 MW-Leistung grössten Solarpark Grossbritanniens erhalten. Der Cleve Hill Solar Park, eine Kooperation der britischen Wircon-Tochter Wirsol Energy Ltd. und dem Partner Hive Energy Ltd., wird bis zu 91‘000 Haushalte mit grünem Strom versorgen können.

Forschungsprojekt: Windenergie wurde erstmals direkt in Methanol umgewandelt

Forschungsprojekt: Windenergie wurde erstmals direkt in Methanol umgewandelt

(IRES) Dem Konsortium bestehend aus BSE und dem Institut für Regenerative Energie Systeme der Hochschule Stralsund (IRES) in Deutschland haben erstmals Windstrom in erneuerbares, regeneratives Methanol umgewandelt. Die Anlage in Stralsund, die bei maximaler Kapazität pro Tag 28 Liter Rohmethanol produziert, nutzt einen Rohrbündelreaktor für die chemische Umwandlung bei 240°C und 40 bar sowie eine Kreisgasführung des nicht umgesetzten Synthesegases. Ein Langzeittest über ein Jahr soll Einsatzfähigkeit des Verfahrens auch unter fluktuierenden Bedingungen bestätigt werden.

Platio-Solarzellen: Modulares Solarstrom-Bodenbelagssystem entwickelt in Ungarn

Platio-Solarzellen: Modulares Solarstrom-Bodenbelagssystem entwickelt in Ungarn

(ee-news.ch) Solarstromlösungen, die als Bodenbelag benutz werden können, gehören zu den Forschungsträumen. Und Pilotprojekte gib es immer wieder. Nun haben drei Forscher aus Budapest „Platio Solar Pavement“ entwickelt, das gemäss ihren Angaben aus recyceltem Kunststoff, schlagfestem Glas, Hochleistungs-Solarzellen und modularer Verdrahtung besteht. Das Modulare System soll den Anforderungen als Bodenbelag genügen.

Ørsted: Installiert 1500ste Windkraftanlage in der Nordsee

Ørsted: Installiert 1500ste Windkraftanlage in der Nordsee

(ee-news.ch) Das Energieunternehmen Ørsted hat nach eigenen Angaben einen neuen Meilenstein erreicht: Es wurde die insgesamt 1500ste Windkraftanlage der Unternehmensgeschichte installiert. Die 8-Megawatt Windenergieanlage ist Turbine Nummer 25 in Ørsteds erstem niederländischen Windpark namens Borssele 1 & 2.

Exportinitiative Energie: Mexikanisches Gericht macht Weg frei für Erneuerbaren-Anlagen, die wegen Corona-Pandemie gestoppt wurden

Exportinitiative Energie: Mexikanisches Gericht macht Weg frei für Erneuerbaren-Anlagen, die wegen Corona-Pandemie gestoppt wurden

(©EE) Die Energiebehörde in Mexiko hat den Weg für 23 Erneuerbare-Energien-Anlagen frei gemacht. Wegen der Corona-Pandemie hatte das Nationale Zentrum für Energiekontrolle (Cenace) die Fertigstellung von insgesamt 44 Solar- und Windkraftanlagen zuletzt gestoppt. Die Anlagen machen nach Angaben des mexikanischen Verbands der Solarunternehmen (Asolmex) die Hälfte aller klimafreundlichen Energiekapazitäten des Landes aus, die dieses Jahr neu in Betrieb gehen sollen. Das entspricht Investitionen in Höhe von mehr als 6.4 Milliarden US-Dollar (5.8 Milliarden Euro).

BSW: 200'000 Solarstromspeicher in Deutschland installiert - Verdoppelung innerhalb von  2 Jahren

BSW: 200'000 Solarstromspeicher in Deutschland installiert - Verdoppelung innerhalb von 2 Jahren

(PM) Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Zahl der in Deutschland installierten Solarstromspeicher nach Angaben des deutschen Bundesverbandes Solarwirtschaft e. V. (BSW) auf 200‘000 verdoppelt. In den Jahren 2018 und 2019 wuchs die Nachfrage nach Photovoltaik-Speichern in Deutschland jeweils um rund 50 Prozent. Trotz der Corona-Pandemie rechnet der BSW auch für dieses Jahr mit einem weiteren Marktwachstum. Die Preise für Solarspeicher haben sich in den letzten Jahren mehr als halbiert.

Gaznat: Grosses Erdgasreservoir unter Alpen geplant

Gaznat: Grosses Erdgasreservoir unter Alpen geplant

(SDA) Geologen nehmen zurzeit Kernbohrungen im Boden von Oberwald im Kanton Wallis vor. Das Ziel ist festzustellen, ob das Unternehmen Gaznat ein Erdgas-Reservoir unter den Alpen bauen kann. Die vier Kavernen sollten es ermöglichen, 1480 Gigawattstunden zu lagern.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 2.6.2020: Tiefe Last und hohe Wind- und Solarerzeugung führen über Pfingsten zu Negativpreisen

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 2.6.2020: Tiefe Last und hohe Wind- und Solarerzeugung führen über Pfingsten zu Negativpreisen

(Elcom) Auch diese Woche sorgten die tiefere Last und die hohe Wind- und Solar-Erzeugung für negative Preise an Pfingstmontag und am Samstag. An Pfingstmontag rutschten die Preise von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr in allen drei Ländern ins Negative.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert