Swissgrid: Beschwerden gegen das Netzprojekt Bassecourt – Mühleberg

Swissgrid: Beschwerden gegen das Netzprojekt Bassecourt – Mühleberg

(PM) Die Spannungserhöhung der Höchstspannungs-leitung Bassecourt – Mühleberg wird wegen Beschwerden an das Bundesverwaltungs-gericht verzögert. Im Unterwerk Mühleberg schreiten die Installationsarbeiten für einen neuen Transformator von Swissgrid voran. (Texte en français >>)

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 8.10.2019: Woche 40 schloss mit 40.46 EUR/MWh über Vorwoche

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 8.10.2019: Woche 40 schloss mit 40.46 EUR/MWh über Vorwoche

(Elcom) Die Woche 40 schloss mit 40.46 EUR/MWh höher als zuletzt gehandelt (38.90 EUR/MWh).

SES Fossil Phaseout Congress: Vom Röschtigraben zwischen Technologiegläubigen und Lebenswandel-Verfechterinnen

SES Fossil Phaseout Congress: Vom Röschtigraben zwischen Technologiegläubigen und Lebenswandel-Verfechterinnen

(AN) Claude Longchamp brachte es auf den Punkt: „Die Referate am Morgen wiesen alle darauf hin, dass wir den Klimawandel aufhalten können, wenn wir uns anders verhalten. Die Referierenden von heute Nachmittag sind alle davon überzeugt, dass mit Technologie (fast) alles lösbar ist.“ Am Phaseout Congress der SES vom 30.9.19 wurde der Ausstieg aus den fossilen Energien debattiert.

Confédération: Le changement climatique menace les rails, les routes et l’approvisionnement en électricité – coûts d’un milliard de francs par année

(DETEC)  Avec le changement climatique, les périodes de canicule, les chutes de pierres et les éboulements se multiplient, avec pour corollaire des dégâts aux rails et aux routes. Parallèlement, la hausse des températures et la sécheresse entraînent une baisse des recettes des centrales hydrauliques. Cette évolution peut, à moyen terme, coûter jusqu’à un milliard de francs par année. Tel est le résultat d’une étude présentée par le Département fédéral de l’environnement, des transports, de l’énergie et de la communication (DETEC) lors de la Journée des infrastructures qui s’est tenue cette année à Zurich. (Text auf Deutsch >>)

Bund: Klimawandel bedroht Schienen, Strassen und Stromversorgung – Schäden und Ertragsausfälle von jährlich CHF 1 Mrd. erwartet

(UVEK)  Mit dem Klimawandel nehmen Hitzeperioden, Steinschläge und Felsstürze zu – und damit die Schäden an Schienen und Strassen. Gleichzeitig sinken durch höhere Temperaturen und Trockenheit die Einnahmen der Wasserkraftwerke. Das kann mittelfristig jährlich bis zu CHF 1 Milliarde kosten. So lautet das Resultat einer Studie, das das UVEK am Infrastrukturtag 2019 vorgestellt hat. (Texte en français >>)

BWE: Massnahmen für Windenergie sind Aufbruchsignal für den deutschen Windenergiemarkt

BWE: Massnahmen für Windenergie sind Aufbruchsignal für den deutschen Windenergiemarkt

(PM) Einen Monat nach dem Windgipfel hat das deutsche Bundeswirtschaftsministerium eine umfassende Aufgabenliste zur Steigerung von Akzeptanz und Rechtssicherheit für Windenergie an Land vorgelegt (siehe ee-news.ch vom 8.10.2019 >>). Mit der 18-Punkte umfassenden Aufgabenliste könnte die stockende Genehmigungsvergabe für Windenergie wieder beschleunigt und der deutsche Markt wiederbelebt werden, kommentiert Hermann Albers, Präsident des deutschen Bundesverbands Windenergie.

VDI: Energieflexible Fabriken tragen zum Erfolg der Energiewende bei

VDI: Energieflexible Fabriken tragen zum Erfolg der Energiewende bei

(PM) Bis 2050 sollen mindestens 80 Prozent des deutschen Strombedarfs aus erneuerbaren Energien gedeckt werden. Die Stromerzeugung aus Sonne und Wind ist fluktuierend. Zwar sollen grosse Stromspeicher Stromschwankungen abfedern. Doch auch Unternehmen müssen ihren Teil leisten und ihre Nachfrage flexibler an das Stromangebot anpassen. Eine energieflexible Fabrik ermöglicht es Unternehmen, auf die Schwankungen der Strompreise zu reagieren und diese wirtschaftlich zu nutzen.

Global Alliance Powerfuels: Wirbt für mehr alternative Kraftstoffe im Luftverkehr

Global Alliance Powerfuels: Wirbt für mehr alternative Kraftstoffe im Luftverkehr

(PM) Die Global Alliance Powerfuels – ein branchenübergreifender Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden – hat die Mitgliedstaaten der Zivilluftfahrtorganisation der Vereinten Nationen ICAO dazu aufgerufen, strombasierte, erneuerbare Kraftstoffe (Powerfuels) in den Fokus ihrer Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsstrategie zu rücken. Für den Einstieg sollte das Ziel sein, eine weltweite Quote zur Beimischung von Powerfuels in Höhe von mindestens 2 Prozent zu beschliessen.

BEE: Deutsches Klimaschutzprogramm verhindert dynamischere Energiewende und das Erreichen der Klimaziele

BEE: Deutsches Klimaschutzprogramm verhindert dynamischere Energiewende und das Erreichen der Klimaziele

(BEE) „Die deutsche Bundesregierung verabschiedet sich mit dem Klimaschutzprogramm 2030 de facto vom 65-%-Erneuerbare-Energien-Ziel bis 2030“, kritisiert Simone Peter, Präsidentin des deutschen Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE), die entsprechende Vorlage für die Kabinettssitzung vom 9. Oktober. „Die Stromerzeugung der verschiedenen Erneuerbaren-Quellen im Programm ergibt zusammengerechnet für 2030 einen um etwa zwei bis viereinhalb Prozent geringeren Stromverbrauch als heute – das ist unrealistisch.

Eye2Sky: Vernetzte Wolkenkameras prognostizieren Licht und Schatten – Solarleistung im Minutentakt vorhersagbar

Eye2Sky: Vernetzte Wolkenkameras prognostizieren Licht und Schatten – Solarleistung im Minutentakt vorhersagbar

(DLR) Die Intensität der Sonneneinstrahlung wirkt sich zunehmend auf unser Energieangebot aus. Stromnetzbetreiber müssen künftig mehr und mehr auf den Durchzug einzelner Wolkenfelder reagieren, weil diese in kürzester Zeit den Energieertrag zahlloser Solaranlagen in einer ganzen Region beeinflussen. Somit kann eine präzise Wolkenvorhersage im künftigen, aus erneuerbaren Energien gespeisten Energiesystem einen Beitrag für ein stabileres Stromnetz leisten.

Krannich Solar: Eröffnet Niederlassung in Südafrika - Markt wächst dynamisch

Krannich Solar: Eröffnet Niederlassung in Südafrika - Markt wächst dynamisch

(PM) Krannich Solar, ein weltweit tätiger Photovoltaikgrosshändler mit Schweizer Niederlassung, eröffnet ebenfalls eine Niederlassung in Kapstadt. Der südafrikanische Markt wurde bisher von der internationalen Vertriebsabteilung von Deutschland aus betreut. Dies soll dem sehr dynamisch wachsenden Markt für Aufdachanlagen Rechnung getragen. Die täglichen Einstrahlungswerte sind rund doppelt so hoch als in Europa.

PPVX: Blieb letzte Woche unverändert - NYSE Arca Oil fiel um 3.5%

PPVX: Blieb letzte Woche unverändert - NYSE Arca Oil fiel um 3.5%

(PM) Der PPVX war letzte Woche unverändert bei gut 1365 Punkten, der NYSE Arca Oil fiel um 3.5%. Die grössten Gewinner der Woche waren Solaria Energia y Medio Ambiente (+20%) und Vivint Solar (+6%), die grössten Verlierer REC Silicon (-26%) und Sunnova Energy Int. (-11%).

Kosovo: Plant die Einführung von Auktionssystem für Solar- und Windkapazitäten

Kosovo: Plant die Einführung von Auktionssystem für Solar- und Windkapazitäten

(PM) Die kosovarische Regierung erhält von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung eines Auktionssystems für erneuerbare Energien. Bis 2020 sollen die erneuerbaren Energien einen Anteil von 25 % am Gesamtverbrauch ausmachen. Darüber hinaus verfolgt die Regierung den Plan, bis 2026 eine zusätzliche Kapazität von 400 MW zu installieren.

Deutschland: Bundesregierung erhöht Photovoltaikausbauziel auf 98 GW für 2030

Deutschland: Bundesregierung erhöht Photovoltaikausbauziel auf 98 GW für 2030

(BSW-Solar) Die deutsche Solarbranche begrüsst die heute im Bundeskabinett verabschiedeten Pläne zur Aufstockung der Solarenergie-Ausbauziele im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2030 auf 98 GW. Diese seien ein Schritt in die richtige Richtung, bedürften aber dringend weiterer Nachbeerungen und einer schnellen gesetzlichen Konkretisierung. Andernfalls sei die Versorgungicherheit mit klimafreundlicher Energie bereits Mitte der zwanziger Jahre ernsthaft in Gefahr.

BKW: Übernimmt LTB Leitungsbau und tritt in den deutschen Freileitungsmarkt ein

BKW: Übernimmt LTB Leitungsbau und tritt in den deutschen Freileitungsmarkt ein

(ee-news.ch) BKW Infra Services übernimmt das deutsche Unternehmen LTB Leitungsbau, das mit rund 400 Mitarbeitenden im deutschen Freileitungsmarkt tätig ist. Mit der Akquisition will BKW den Bereich Netzdienstleistungen stärken. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Markt für den Bau sowie die Sanierung und Instandhaltung von Hoch- und Höchstspannungsleitungen in Deutschland steigen wird.

juwi und Stawag: Führen Kooperation fort und entwickeln gemeinsam weitere Windenergieprojekte in der Region um Aachen

juwi und Stawag: Führen Kooperation fort und entwickeln gemeinsam weitere Windenergieprojekte in der Region um Aachen

(PM) Die deutsche Städteregion Aachen (Nordrhein-Westfalen) verfügt über sehr gute Windstandorte. Der rheinland-pfälzische Windparkplaner juwi und die Stawag Energie, eine 100%ige Tochter des Energieversorgers Stawag haben viele dieser Standorte gemeinsam erschlossen – zuletzt die Windparks Münsterwald und Simmerath mit zusammen knapp 40 Megawatt Leistung. Beide Unternehmen haben sich nun darauf verständigt, weitere Projekte in der Region gemeinsam umzusetzen.

Le DETEC: Octroie une nouvelle autorisation de forage pour un dépôt en couches géologiques profondes dans le domaine d’implantation de Jura-est

Le DETEC: Octroie une nouvelle autorisation de forage pour un dépôt en couches géologiques profondes dans le domaine d’implantation de Jura-est

(ee-news.ch) Le 7 octobre 2019, le Département fédéral de l’environnement, des transports, de l’énergie et de la communication (DETEC) a octroyé une nouvelle autorisation de forage pour examiner les domaines d’implantation potentiels pour un dépôt en couches géologiques profondes. Cette autorisation concerne un forage dans le domaine d’implantation de Jura-est. (Text auf Deutsch >>)

UVEK: Erteilt Bewilligung für Sondierbohrung im potenziellen Standortgebiet für geologische Tiefenlager Jura Ost

UVEK: Erteilt Bewilligung für Sondierbohrung im potenziellen Standortgebiet für geologische Tiefenlager Jura Ost

(ee-news.ch) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 7. Oktober 2019 der Nagra eine weitere Sondierbohrung für die Untersuchung potenzieller Standortgebiete für geologische Tiefenlager bewilligt. Die Bewilligung betrifft eine Sondierbohrung im Standortgebiet Jura Ost. (Texte en français >>)

Gründstromindex: Mit Kooperation und Integration zum innovativen Stromtarif – Verbrauch an Verfügbarkeit Erneuerbarer ausrichten

Gründstromindex: Mit Kooperation und Integration zum innovativen Stromtarif – Verbrauch an Verfügbarkeit Erneuerbarer ausrichten

(ee-news.ch) Das Projekt »Cloud Mall Baden-Württemberg« zeigt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) unter Leitung des Fraunhofer IAO neue Wege auf, wie sie in kooperativen Praxisprojekten von einer innovativen Idee zu reifen Konzepten oder umgesetzten Pilotprojekten gelangen. Der Grünstromindex von Stromdao ist im Rahmen des Förderprogramms von der Idee zum aktiven Klimaschutz-Stromtarif entwickelt worden, der bei zwei Stadtwerken erfolgreich als Produkt integriert wurde.

Wasserkraft in Deutschland: Thüringen nutzt die Potenziale voll aus

Wasserkraft in Deutschland: Thüringen nutzt die Potenziale voll aus

(PM) Die Wasserkraft wird schon seit vielen Jahren für die erneuerbare Energieerzeugung genutzt. 7099 Wasserkraftwerke waren 2018 in Deutschland installiert, knapp die Hälfte davon in Bayern. Insgesamt war eine Leistung von über 5600 MW Wasserkraft angelegt. Auch deutsche Bundesländer, deren Potenzial für die Wasserkraftnutzung geringer ist als in Bayern, können von der Energie aus Wasserkraft profitieren.

Conseil fédéral : Participation accrue de la Confédération aux coûts de gestion des déchets radioactifs

(Conseil fédéral) Fin 2018, de nouveaux calculs ont montré que depuis des années, les contributions de la Confédération pour la gestion des déchets radioactifs provenant des domaines de la médecine, de l’industrie et de la recherche étaient trop basses car le volume des déchets incombant à la Confédération était bien plus important que ce qui était initialement prévu. Lors de sa séance du 27 septembre 2019, le Conseil fédéral a par conséquent décidé de régler entièrement la dette ainsi accumulée auprès de la Nagra par un versement unique et d’adapter les contributions annuelles de la Confédération à partir de 2020. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrat: Höherer Bundesanteil an den Kosten für die Entsorgung der radioaktiven Abfälle

(Bundesrat) Ende 2018 zeigten neue Berechnungen, dass diese Beiträge Bundes für Kosten der Entsorgung der radioaktiven Abfälle aus Medizin, Industrie und Forschung seit Jahren zu tief waren, weil das Volumen der Bundesabfälle seit geraumer Zeit deutlich grösser ist als ursprünglich angenommen. An seiner Sitzung vom 27. September 2019 hat der Bundesrat deshalb beschlossen, die aufgelaufene Schuld mit einer Einmalzahlung an die Nagra definitiv zu tilgen und die Jahresbeiträge des Bundes ab 2020 anzupassen. (Texte en français >>)

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 8.10.19: Strompreise sinken weiter

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 8.10.19: Strompreise sinken weiter

(Elcom) Die Strompreise am langen Ende sind im Vergleich zur Vorwoche weiter gesunken. Sowohl Kohle-, Gas- als auch CO2-Preise gaben nach und zogen so die Strompreise nach unten.

Deutschland: Steuerzahler müssen Atomkraft in der EU weiter mit hohen Millionensummen finanzieren

Deutschland: Steuerzahler müssen Atomkraft in der EU weiter mit hohen Millionensummen finanzieren

(PM) Deutschland muss trotz seines Ausstiegs aus der Atomkraft die Europäische Atomgemeinschaft Euratom weiterhin mit hohen Millionenbeträgen finanzieren. Wie eine aktuelle Kurzanalyse des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy zeigt, fliessen über den EU-Beitrag Deutschlands allein 2019 rund 80 Millionen Euro aus deutschen Steuermitteln in den Euratom-Haushalt. Änlich geht es dem AKW freien Österreich.

Anti-AKW-Bewegung: Gewaltfreie Aktion Kaiseraugst ist Geschichte

Anti-AKW-Bewegung: Gewaltfreie Aktion Kaiseraugst ist Geschichte

(PM) Die Gewaltfreie Aktion Kaiseraugst (GAK) spannt mit Nie wieder Atomkraftwerke (NWA) zusammen. Damit nimmt ein wichtiges Stück Schweizer Anti-AKW-Geschichte ihr Ende. Die GAK wurde im Dezember 1973 von Jungsozialisten, Umweltschützern und Friedensaktivisten gegründet, um das AKW Kaiseraugst zu verhindern.

Pegas : Les volumes spot augmentent de 40 % en septembre avec un nouveau record sur NBP

Pegas : Les volumes spot augmentent de 40 % en septembre avec un nouveau record sur NBP


(PM)Pegas, la plateforme paneuropéenne de négociation du gaz du groupe EEX et opérée par Powernext, a enregistré un volume total de 194.0 TWh en septembre 2019. Avec 101.2 TWh traités en septembre 2019, le segment spot a enregistré une hausse de 40 % par rapport à 2018 (septembre 2018 : 72.4 TWh), porté par la bonne performance du TTF néerlandais dont les volumes (septembre 2019 : 48.4 TWh) ont presque doublé par rapport à 2018 (septembre 2018 : 24.9 TWh). (Text auf Deutsch >>)

Pegas: Volumen am Spotmarkt wächst um 40 % – NBP erreicht neuen Rekord

Pegas: Volumen am Spotmarkt wächst um 40 % – NBP erreicht neuen Rekord

(PM) Pegas, die von Powernext betriebene paneuropäische Gashandelsplattform der EEX Group, hat im September 2019 ein Gesamtvolumen von 194.0 TWh verzeichnet. Mit 101.2 TWh verzeichnete der Spotmarkt gegenüber 2018 (September 2018: 72.4 TWh) ein Wachstum von 40 %. Dieser Anstieg ist auf die guten Ergebnisse des niederländischen TTF zurückzuführen, dessen Volumina sich gegenüber 2018 (September 2018: 24.9 TWh) beinahe verdoppelt haben. (Texte en français >>)

Mehr politisches Gewicht: Windcomm verschmilzt mit Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein

Mehr politisches Gewicht: Windcomm verschmilzt mit Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein

(PM) Das gemeinsame Ziel ist klar: Arbeitsplätze und Wertschöpfung durch erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein zu halten und auszubauen. Um mit einer Stimme und politischem Gewicht für dieses Ziel einzutreten, hat sich der Windbranchenverband Windcomm Schleswig-Holstein in einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung dafür entschieden, mit dem Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (LEE SH) zu verschmelzen.

Bericht zur Mindesterzeugung: Nur geringer Teil der konventionellen Erzeugungsleistung ist netztechnisch erforderlich

Bericht zur Mindesterzeugung: Nur geringer Teil der konventionellen Erzeugungsleistung ist netztechnisch erforderlich

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat den zweiten Bericht über die sogenannte Mindesterzeugung veröffentlicht. Im Bericht werden Perioden mit negativen Strompreisen der Jahre 2016 bis 2018 untersucht. Negative Strompreise bedeuten, dass Betreiber von Kraftwerken dafür gezahlt haben, dass ihnen Strom abgenommen wurde. Der überwiegende Anteil der konventionellen Stromerzeugung in den analysierten Perioden mit negativen Strompreisen ist dem „konventionellen Erzeugungssockel“ zuzuordnen.

Gut Gerkenhof: Versorgt sich selbst (fast) ohne Netz – mit Regelungskonzept zur Nulleinspeisung

Gut Gerkenhof: Versorgt sich selbst (fast) ohne Netz – mit Regelungskonzept zur Nulleinspeisung

(ee-news.ch) Wie ein Landgut mit Pferde- und Rinderzucht energetisch nahezu autark werden kann, wurde jetzt auf dem Gerkenhof in Kirchlinteln gezeigt. Das Stromnetz vor Ort liess eine am Energiebedarf orientierte grosse PV-Anlage mit Speichern nicht zu. Realisiert wurde sie trotzdem – mit einem Nulleinspeise-Konzept.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert