OFEN : Taux de remplissage des bassins d'accumulation désormais disponibles sous forme de données administratives lisibles par machine et ouvertes

OFEN : Taux de remplissage des bassins d'accumulation désormais disponibles sous forme de données administratives lisibles par machine et ouvertes

(OFEN) La statistique suisse de l'électricité documente la production et la consommation d'énergie électrique en Suisse. Le taux de remplissage des bassins d'accumulation est un élément important de cette statistique. Désormais, ces données sont disponibles dans un format ouvert et lisible par machine sur le portail opendata.swiss pour une utilisation libre. (Text auf Deutsch >>)

BFE: Füllungsgrad der Speicherseen - neu als maschinenlesbare und offene Behördendaten verfügbar

BFE: Füllungsgrad der Speicherseen - neu als maschinenlesbare und offene Behördendaten verfügbar

(BFE) Die Elektrizitätsstatistik der Schweiz dokumentiert die Erzeugung und den Verbrauch elektrischer Energie in der Schweiz. Ein wichtiger Bestandteil dieser Statistik ist der Füllungsgrad der Speicherseen. Neu sind diese Daten in einem maschinenlesbaren und offenen Format auf dem Portal opendata.swiss zur freien Nutzung verfügbar. (Texte en français >>)

BKW: Übernimmt österreichisches Unternehmen Geotechnik Tauchmann

BKW: Übernimmt österreichisches Unternehmen Geotechnik Tauchmann

(ee-news.ch) Die BKW erweitert ihr Engineering Netzwerk mit der Übernahme der Geotechnik Tauchmann GmbH aus Steinhaus (AT). Dadurch stärkt das Unternehmen gemäss eigenen Angaben seine Kompetenzen in den Bereichen Gutachten/Sachverständige und Infrastruktur mit Referenzen in Österreich.

Empa et Université de Genève : 12 TWh de courant éolien et 25 TWh de courant solaire pour contrer l'électricité importée riche en CO2 et la pénurie d'électricité en hiver

Empa et Université de Genève : 12 TWh de courant éolien et 25 TWh de courant solaire pour contrer l'électricité importée riche en CO2 et la pénurie d'électricité en hiver

(Empa) Plus de pompes à chaleur dans les bâtiments et plus de voitures électriques sur les routes entraîneront à l'avenir une augmentation de la consommation d'électricité en Suisse. Pour couvrir ces besoins croissants, nous sommes tributaires d'importations d'électricité, qui présentent toutefois souvent une forte empreinte carbone, car elles proviennent par exemple de centrales à gaz ou à charbon. Dans une nouvelle étude, des chercheurs de l'Empa et de l'Université de Genève montrent, à l'aide de différents scénarios, comment la Suisse peut réduire ces importations d'électricité qui ont un impact sur le CO2 en développant les énergies renouvelables de manière diversifiée. (Text auf Deutsch >>)

Empa und Uni Genf: Mit 25 TWh Solar- und 12 TWh Windstrom gegen Importstrom mit hohen CO2-Emissionen und die Winterstromlücke

Empa und Uni Genf: Mit 25 TWh Solar- und 12 TWh Windstrom gegen Importstrom mit hohen CO2-Emissionen und die Winterstromlücke

(Empa) Mehr Wärmepumpen in Gebäuden und mehr Elektroautos auf den Strassen führen künftig zu einem Anstieg des Stromverbrauchs in der Schweiz. Zur Deckung dieses steigenden Bedarfs sind wir auf Stromimporte angewiesen, die allerdings häufig einen grossen CO2-Fussabdruck aufweisen, da sie etwa aus Gas- oder Kohlekraftwerken stammen. In einer neuen Studie zeigen Forschende der Empa und der Universität Genf anhand verschiedener Szenarien auf, wie die Schweiz mit einem diversifizierten Zubau von erneuerbaren Energien diese CO2-belasteten Stromimporte reduzieren kann. (Texte en français >>)

EBL und Interxion: Spannen für die Region Airport City mit Energieverbund zusammen

EBL und Interxion: Spannen für die Region Airport City mit Energieverbund zusammen

(ee-news.ch) Die Energie und Wärmelieferantin EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) und die Datacenterunternehmung Interxion (Schweiz) machen gemeinsame Sache mit dem lokalen Energieversorger Energie Opfikon: Sie planen in Rümlang und Opfikon den Energieverbund Airport City. Mit dem Energieverbund sollen Gebäude nahezu CO2-emissionsfrei geheizt sowie gekühlt werden. Die Basis der Wärmeerzeugung beruht dabei auf der Abwärme der Interxion-Rechencenter.

Eex: Aktualisiert Auktionskalender 2022 für Emissionsauktionen

Eex: Aktualisiert Auktionskalender 2022 für Emissionsauktionen

(Eex) Die European Energy Exchange (Eex) hat den Auktionskalender 2022 aktualisiert. Der Grund für die Änderung ist ein Antrag Bulgariens auf eine Versteigerung zusätzlicher Mengen, die ursprünglich für eine kostenlose Zuteilung für die Stromerzeugung gemäss Artikel 10c der EU-Ets-Richtlinie vorgesehen waren. Dies fürt zu einer Erhöhung des Cap3 EU Eua-Auktionsvolumens um insgesamt 5.16 Millionen Eua im Jahr 2022, die ab dem 21. März 2022 wirksam wird.

Vattenfall: Britische Regierung genehmigt Offshore-Windpark Norfolk Vanguard

Vattenfall: Britische Regierung genehmigt Offshore-Windpark Norfolk Vanguard

(ee-news.ch) Die britische Regierung will die Offshore-Windenergie bis 2030 auf 40 GW ausbauen. Nun hat sie die Baugenehmigung für den Offshore-Windpark Norfolk Vanguard von Vattenfall erteilt. Die Zustimmung für Norfolk Vanguard folgt der bereits erteilten Zustimmung für das Schwesterprojekt Norfolk Boreas (siehe ee-news.ch vom 17.12.2021 >>). Mit dieser Entscheidung ist die Genehmigung für das gesamte Offshore-Windenergiegebiet Norfolk abgeschlossen. Die beiden Windparks, die dort errichtet werden, sollen über eine installierte Gesamtleistung von 3.6 GW verfügen.

Agenda Solarthermie 2022: Macht konkrete Vorschläge für höheren Stellenwert der Solarwärme bei klimaneutraler Wärmeversorgung

Agenda Solarthermie 2022: Macht konkrete Vorschläge für höheren Stellenwert der Solarwärme bei klimaneutraler Wärmeversorgung

(PM) Eine Reihe von Verbänden, Instituten und Solarinitiativen in Deutschland, darunter der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft und der Bund der Energieverbraucher, haben eine Agenda Solarthermie 2022 vorgelegt. Mit dieser werben sie gemeinsam für einen höheren Stellenwert der Solarwärme bei der deutschen Energiewende und unterbreiten konkrete Vorschläge, wie dieser zu erreichen sei. Darunter befindet sich eine angemessene Berücksichtigung der Solarthermie bei der geplanten Solarpflicht in Deutschland ebenso wie Empfehlungen zur Optimierung einer unterbrechungsfrei ausgestalteten Solarförderung.

Forêt Suisse : Les prix des bois ronds se sont redressés, leur niveau actuel doit être maintenu

Forêt Suisse : Les prix des bois ronds se sont redressés, leur niveau actuel doit être maintenu

(CP) En 2021, les prix des sciages ont pris l’ascenseur sur les marchés internationaux. En conséquence, ceux des produits suisses ont aussi pu être augmentés. Après une progression modérée au premier semestre, pendant lequel les contrats de livraison déjà passés devaient encore être honorés, les prix des grumes et des sciages suisses se sont nettement appréciés au second semestre. (Text auf Deutsch >>)

Wald Schweiz: Erholung von Rundholzpreis ist eingetreten, aktuelles Niveau muss gehalten werden

Wald Schweiz: Erholung von Rundholzpreis ist eingetreten, aktuelles Niveau muss gehalten werden

(PM) 2021 sind die Preise für Schnittholz auf den internationalen Holzmärkten stark gestiegen. Infolgedessen konnten auch die Preise für Schweizer Produkte angehoben werden. Nach einem leichten Anstieg in der ersten Jahreshälfte, während der noch bestehende Lieferverträge erfüllt werden mussten, sind die Preise für Schweizer Rund- und Schnittholz in der zweiten Jahreshälfte deutlich gestiegen. (Texte en français >>)

Elcom Terminmarktbericht vom 15.2.22: Frontmonat etwas leichter – Schweizer Frontjahr steigt um über 5%

Elcom Terminmarktbericht vom 15.2.22: Frontmonat etwas leichter – Schweizer Frontjahr steigt um über 5%

(Elcom) Die Preise für den Frontmonat gingen in der vergangenen Woche leicht zurück, am langen Ende hingegen stiegen die Preise in allen Ländern an, das Schweizer Frontjahr legte um 5.3% zu. Von den Commodities Kohle, Gas und CO2, welche wichtige Treiber der Strompreise sind, kamen gemischte Signale.

AEE Suisse: Mantelerlass von Energie- und Stromversorgungsgesetz – auf dass das Gesetz seinem Namen gerecht wird!

AEE Suisse: Mantelerlass von Energie- und Stromversorgungsgesetz – auf dass das Gesetz seinem Namen gerecht wird!

(FT) Wir wünschen uns Sicherheit in der Schweiz. Ernährungssicherheit, Sicherheit im Gesundheitswesen, Sicherheit bei der Altersvorsorge – und eben auch Versorgungssicherheit mit Strom und anderer Energie. Und wir wünschen uns, dass eben diese Versorgungssicherheit auch sicher ist. Die Vorlage zum Gesetzesentwurf, dessen Beratung die Energiekommission des Ständerates Ende Januar aufgenommen hat, heisst denn auch «Bundesgesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien».

Dena: Veränderung industrieller Wertschöpfungsketten im Zuge der Klimaneutralität erfordert Gesamtstrategie

Dena: Veränderung industrieller Wertschöpfungsketten im Zuge der Klimaneutralität erfordert Gesamtstrategie

(Dena) Die Transformation zur Klimaneutralität, aber auch die Digitalisierung oder Krisen wie die Corona-Pandemie treiben die Veränderung industrieller Wertschöpfungsketten. Dies hat komplexe Auswirkungen und bedarf einer aktiven Gestaltung, einer vorausschauenden Koordination und der Entwicklung einer übergeordneten Strategie. Das zeigt ein Diskussionspapier, das die Deutsche Energie-Agentur (Dena) gemeinsam mit der Stiftung Arbeit und Umwelt der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie IG Bce und dem Institute for Advanced Sustainability Studies (Iass) veröffentlicht hat.

Energiequelle und Aedes Energies: Gründen Joint Venture in Frankreich zur Entwicklung von Photovoltaik-Projekten mit mehr als 100 MW

Energiequelle und Aedes Energies: Gründen Joint Venture in Frankreich zur Entwicklung von Photovoltaik-Projekten mit mehr als 100 MW

(ee-news.ch) Die Unternehmen Energiequelle aus Deutschland und Aedes Energies aus Frankreich haben ein Joint Venture gegründet. Die Holding Aedes-Energiequelle mit Sitz in Frankreich soll Trägerin verschiedener PV-Projektgesellschaften mit einer Kapazität von über 100 MW werden. Das Erstportfolio besteht laut Energiequelle aus verschiedenen Greenfield-Standorten in den französischen Départements Dordogne, Lot-et-Garonne, Nièvre, Gers und Haute-Marne.

CEATE-N : Se prononce contre l’initiative pour les glaciers et contre l’inscription d’une réduction linéaire dans la Construction mais des émissionsmais en faveur d’un contre-projet direct

CEATE-N : Se prononce contre l’initiative pour les glaciers et contre l’inscription d’une réduction linéaire dans la Construction mais des émissionsmais en faveur d’un contre-projet direct

(CEATE-N) La Commission de l’environnement, de l’aménagement du territoire et de l’énergie du Conseil national recommande le rejet de l’initiative pour les glaciers, mais soutient un contre-projet direct. Parallèlement, elle poursuit ses travaux relatifs à un contre-projet indirect, qui modifierait la loi et non la Constitution. (Text auf Deutsch >>)

Baywa Mobility Solutions: Steigt in Vermarktung von THG-Quoten für E-Autos ein

Baywa Mobility Solutions: Steigt in Vermarktung von THG-Quoten für E-Autos ein

(ee-news.ch) Ab sofort übernimmt die Baywa Mobility Solutions (Bms) über ihre Plattform chargemondo.de die Vermarktung von THG-Quoten privater E-Fahrzeug-Halter in Deutschland. Über chargemondo.de können Privatpersonen ihre THG-Quote anbieten. Bms kümmert sich dann um die gesamte Abwicklung. Für 2022 will die Bms pro E-Auto garantiert 280 Euro auszahlen. Hybridfahrzeuge sind grundsätzlich von der Förderung ausgeschlossen. In einer nächsten Stufe will die Bms den THG-Quotenhandel auch für gewerbliche Kunden realisieren.

UREK-N: Lehnt Gletscher-Initiative aufgrund grundsätzlichen Verbot von fossilen Brenn- und Treibstoffen ab und ist gegen einen linearen Absenkungspfad auf Verfassungsstufe

UREK-N: Lehnt Gletscher-Initiative aufgrund grundsätzlichen Verbot von fossilen Brenn- und Treibstoffen ab und ist gegen einen linearen Absenkungspfad auf Verfassungsstufe

(UREK-N) Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates empfiehlt die Gletscher-Initiative zur Ablehnung, unterstützt jedoch einen direkten Gegenentwurf. Parallel setzt sie ihre Arbeit an einem indirekten Gegenvorschlag auf Gesetzesstufe fort. Im Gegensatz zum Entwurf des Bundesrates spricht sich die Kommission dagegen aus, eine lineare Absenkung der Emissionen auf Verfassungsstufe festzuschreiben. Die SES fordert, dass aufgrund des Neins der UREK-N zur Gletscher-Initiative jetzt umso mehr die Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien in der Schweiz grundlegend verbessert werden müssten. (Text en français >>)

Exportinitiative Energie: Malaysia setzt auf Solar- und Bioenergie sowie Wasserkraft – bis 2025 Steigerung der Erneuerbaren-Kapazität auf 12.9 MW

Exportinitiative Energie: Malaysia setzt auf Solar- und Bioenergie sowie Wasserkraft – bis 2025 Steigerung der Erneuerbaren-Kapazität auf 12.9 MW


(©EE) Das malaysische Energieministerium hat einen Fahrplan für den Ausbau klimafreundlicher Stromproduktion veröffentlicht. Demnach soll die Kapazität von Erneuerbare-Energie-Anlagen in dem südostasiatischen Land in einem ersten Schritt bis zum Jahr 2025 um 4.5 MW auf 12.9 MW steigen. Damit würde sich der Anteil klimafreundlicher Stromerzeugung von derzeit 18 Prozent auf 31 Prozent erhöhen.

TÜV SÜD und Tractebel DOC: Vereinbaren Kooperation im Bereich der Offshore-Windenergie

TÜV SÜD und Tractebel DOC: Vereinbaren Kooperation im Bereich der Offshore-Windenergie

(PM) TÜV SÜD und Tractebel DOC werden im Bereich der Offshore-Windenergie zusammenarbeiten. Beide Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Im Mittelpunkt der Kooperation stehen die gemeinsame Durchführung neuer Projekte und die Erschliessung neuer Märkte.
Die Tractebel DOC Offshore GmbH ist weltweit beratend auf dem Gebiet der Entwicklung und Implementierung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energie, vornehmlich von Offshore-Wind- und Seekabelprojekten tätig.

Lanthan Safe Sky: Neue Führungsspitze mit Henning von Barsewisch und Christian Hammer als Geschäftsführer - Mitja Klatt verlässt das Unternehmen

Lanthan Safe Sky: Neue Führungsspitze mit Henning von Barsewisch und Christian Hammer als Geschäftsführer - Mitja Klatt verlässt das Unternehmen

(PM) Lanthan Safe Sky freut sich über eine neue Führungsspitze: Henning von Barsewisch wird zum 1. März als neuer Geschäftsführer das Unternehmen verstärken. In den vergangenen Wochen wurde er bereits durch den bisherigen Geschäftsführer Mitja Klatt in seine neue Rolle eingearbeitet.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom15.2.22: Schweizer Stundenpreise mangels Windstrom deutlich über deutschen und österreichischen

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom15.2.22: Schweizer Stundenpreise mangels Windstrom deutlich über deutschen und österreichischen

(Elcom) Die Woche 6 kam in Lieferung mit 205 EUR/MWh unter dem zuletzt gehandelten Preis von 215 EUR/MWh. Die Schweizer Stundenpreise entkoppelten sich in der letzten Woche mehrmals deutlich von den deutschen und österreichischen Preisen und blieben auf vergleichsweise hohem Niveau.

Energie Zukunft Schweiz: Schweizer Energieversorger und institutionelle Investoren invertieren kräftig in neue Erneuerbarein Europa – Zubau hat sich seit 2016 verdoppelt

Energie Zukunft Schweiz: Schweizer Energieversorger und institutionelle Investoren invertieren kräftig in neue Erneuerbarein Europa – Zubau hat sich seit 2016 verdoppelt

(PM) Recherchen der Energie Zukunft Schweiz zeigen: Für Schweizer Energieunternehmen und institutionelle Investoren sind Investments in neue erneuerbare Energien (nEE) im europäischen Ausland weiterhin attraktiver als in der Schweiz. Der kontinuierliche Ausbau setzte sich dort auch in den letzten zwei Jahren fort. Die Jahresproduktion der ausländischen nEE-Kraftwerke in Schweizer Hand hat sich seit 2016 verdoppelt und entspricht inzwischen bereits 25–30% des jährlichen Schweizer Stromverbrauchs. Im Inland hingegen sind neue grosse Energieproduktionsanlagen weiterhin kaum zu realisieren.

Erstes Hybridprojekt der Innovationsausschreibung: Intilion nimmt Speicher im Solarpark Reckertshausen in Betrieb

Erstes Hybridprojekt der Innovationsausschreibung: Intilion nimmt Speicher im Solarpark Reckertshausen in Betrieb

(PM) Als erstes Projekt der Innovationsausschreibung der deutschen Bundesnetzagentur sind im bayerischen Hofheim zwei Intilion-Speichersysteme ans Netz gegangen. Der Hersteller aus Paderborn hat die beiden Grossspeicher des Typs Scalecube Ende Januar im neuen Solarpark Reckertshausen in Betrieb genommen. Der Projektentwickler Max Solar, der den Solarpark konzipiert hat, ist zufrieden. Auch die finale Freigabe durch den Energieversorger Bayernwerk sei problemlos verlaufen.

Tüv Süd: Beteiligt sich am Leuchtturmprojekt Aqua Ventus der deutschen Offshore-Wasserstoffwirtschaft

Tüv Süd: Beteiligt sich am Leuchtturmprojekt Aqua Ventus der deutschen Offshore-Wasserstoffwirtschaft

(ee-news.ch) Tüv Süd ist dem Aqua-Ventus-Förderverein beigetreten, um das Leuchtturmprojekt der deutschen Offshore-Wasserstoffwirtschaft zu unterstützen. Der internationale Prüf- und Zertifizierungsdienstleister verfügt über Erfahrungen in der Offshore-Windenergie sowie über Wasserstoffkompetenzen.

Kit: Erstes vollautomatische Labor in der Batterieforschung gestartet

Kit: Erstes vollautomatische Labor in der Batterieforschung gestartet

(Kit) Rund um die Uhr Batterien bauen, tausende Grenzflächen analysieren, die Ergebnisse mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) autonom auswerten und dann gleich das nächste Experiment planen: Eine neue Anlage beim Exzellenzcluster Polis erledigt die Materialentwicklung vollautomatisch und digital. Das autonome Forschungslabor entstand in einer Kooperation des Karlsruher Instituts für Technologie (Kit), der Universität Ulm sowie des Helmholtz-Instituts Ulm (Hiu) und ist nun in Betrieb gegangen.

Deutsche Windtechnik: Stattet ersten deutschen Offshore-Windpark mit bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung aus

Deutsche Windtechnik: Stattet ersten deutschen Offshore-Windpark mit bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung aus

(ee-news.ch) Erstmalig wird ein deutscher Offshore-Windpark mit bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung (Bnk) umgerüstet: Investoren und Betreiber des Offshore-Windparks Nordergründe haben den unabhängigen Full-Service-Anbieter Deutsche Windtechnik beauftragt, den gesamten Park mit insgesamt 18 Windenergieanlagen vom Typ Senvion 6.2M 126 mit einem Bnk-System zu versehen. Zuvor wurden entsprechende Tests erfolgreich abgeschlossen.

Genève : 80% des Genevois-e-s soutiennent le monopole des SIG sur les réseaux thermiques

Genève : 80% des Genevois-e-s soutiennent le monopole des SIG sur les réseaux thermiques

(ee-news.ch) Avec près de 80% de oui, SIG gardera le monopole le développement du chauffage à distance basé sur les énergies renouvelables. (Text auf Deutsch >>)

Genf: Führt Monopol auf Wärmeenergie ein

Genf: Führt Monopol auf Wärmeenergie ein

(SDA) Der Kanton Genf kann den Industriellen Betrieben Services Industriels de Genève (SIG) ein Monopol auf Wärmeenergie übertragen. Das Stimmvolk hat einer entsprechenden Verfassungsänderung am Sonntag mit knapp 80 Prozent zugestimmt. (Texte en français >>)

Changements climatiques: le Conseil fédéral passe la gestion des incendies de forêt passée au peigne fin

Changements climatiques: le Conseil fédéral passe la gestion des incendies de forêt passée au peigne fin

Le Conseil fédéral s’est penché sur la pratique actuelle en matière de lutte contre les incendies de forêt. S’il conclut dans son rapport que les compétences entre la Confédération et les cantons sont dans l’ensemble bien réparties, il définit également plusieurs mesures d’amélioration dans la perspective des changements climatiques et du risque accru d’incendies de forêt. Il entend notamment renforcer la coordination des acteurs impliqués pour ce qui est des mesures de prévention. (Text auf Deutsch >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert