Baywa r. e.: Nimmt in den Niederlanden die grössten Floating-PV-Anlagen ausserhalb Asiens in Betrieb

Baywa r. e.: Nimmt in den Niederlanden die grössten Floating-PV-Anlagen ausserhalb Asiens in Betrieb

(ee-news.ch) BayWa r.e. und ihre niederländische Tochtergesellschaft GroenLeven nahmen zwei weitere Floating-PV-Parks in den Niederlanden in Betrieb: Der 41.1 MW-Park Sellingen und der 29.8 MW-Park Uivermeertjes sind nun die beiden grössten Anlagen ausserhalb Asiens. An dritter Stelle folgt der 27.4 MW-Floating-PV-Park von BayWa r.e. in Bomhofsplas.

Exportinitiative Energie: Griechische Inseln erhalten eine Milliarde Euro für Klimaprojekte

Exportinitiative Energie: Griechische Inseln erhalten eine Milliarde Euro für Klimaprojekte

(©EE) Mit einer Investition in Höhe von einer Milliarde Euro will die griechische Regierung klimafreundliche Projekte auf 20 kleinen Mittelmeerinseln des südosteuropäischen Landes vorantreiben. Das Geld soll unter anderem in den Bau klimafreundlicher Energieanlagen auf den Inseln fliessen. Auch Ladesäulen für E-Autos sowie Energiespeicher wie Wasserstoffanlagen und Batterien sind geplant.

Öko-Institut: Wie kann der EU-Emissionshandel für den Seeverkehr gestaltet werden?

Öko-Institut: Wie kann der EU-Emissionshandel für den Seeverkehr gestaltet werden?

(PM) Die Europäische Kommission hat Mitte Juli das lang erwartete Paket mit Energie- und Klimagesetzen veröffentlicht, mit dem die EU-Klimaziele erreicht werden sollen (Fit for 55, siehe ee-news.ch vom 15.7.2021 >>). Unter anderem steht zur Debatte, den Seeverkehr mit in den EU-Emissionshandel mit aufzunehmen. Wie das gelingen kann, haben Wissenschaftler*innen in einer Studie für das deutsche Umweltministerium analysiert. Wie sich eine solche Regulierung zu potenziellen Massnahmen der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) verhalten würde, schreibt Wissenschaftlerin Nora Wissner.

Ambitioniertes Projekt: Barrierefreie Wohnanlage mit Sonnenhaus-Technik und pauschaler Warmmiete

Ambitioniertes Projekt: Barrierefreie Wohnanlage mit Sonnenhaus-Technik und pauschaler Warmmiete

(PM) Christine Korte stand vor der Option, ihr Elternhaus in Osnabrück zu sanieren oder durch einen Neubau zu ersetzen. Sie wollte dabei durchaus an unser Klima und unsere Zukunft denken, hatte aber keine genaueren Vorstellungen, wie das am effizientesten umzusetzen ist. „Wir sind da ökologisch gar nicht so versiert, aber es war unser Wunsch, etwas nachhaltiges und zukunftsfähiges zu machen“, beschreiben Frau Korte und ihr Ehemann die Ausgangssituation. Mit Architektin Anja Machnik in Menslage (Landkreis Osnabrück) und dem Prenzlauer Fachbüro Ergo Sun, wurden zwei Mitgliedsbetriebe des Sonnenhaus-Institut e.V. ihre wichtigsten Partner.

IBC Solar und Fankhauser Solar: Portfolio des Systemhauses für PV und Energiespeicher nun auch in der Schweiz erhältlich

IBC Solar und Fankhauser Solar: Portfolio des Systemhauses für PV und Energiespeicher nun auch in der Schweiz erhältlich

(ee-news.ch) IBC Solar und der Schweizer Grosshändler Fankhauser Solar AG bauen ihre Partnerschaft und die Aktivitäten im Schweizer Markt aus. Diesbezüglich wird das IBC Solar Portfolio bei Fankhauser Solar sukzessive erweitert.

Fontavis und GR Value: Strategische Partnerschaft für 330 MW+ erneuerbare Energie-Portfolios in Italien

Fontavis und GR Value: Strategische Partnerschaft für 330 MW+ erneuerbare Energie-Portfolios in Italien

(PM) Der Schweizer Vermögensverwalter Fontavis hat für seine Kundinnen und Kunden einen Kooperationsvertrag mit GR Value S.p.A. für die Stromerzeugung aus Windkraft und Photovoltaik in Italien unterzeichnet. Als Teil der Transaktion co-investiert Fontavis in ein 15 MW operatives PV-Portfolio, das von nationalen Einspeisevergütungen profitiert. Darüber hinaus haben die Parteien die gemeinsame Entwicklung von Windkraft- und PV-Projekten mit einem Gesamtvolumen von mehr als 330 MW vereinbart.

Fraunhofer ISE: Eröffnet Digital Grid Lab - intelligente Stromzukunft im Echtzeit-Test

Fraunhofer ISE: Eröffnet Digital Grid Lab - intelligente Stromzukunft im Echtzeit-Test

(ISE) Europas Stromnetze durchlaufen im Zuge der Energiewende eine tiefgreifende Transformation: von Grosskraftwerken hin zu verteilten, intelligent vernetzten, digital gesteuerten, emissionsarmen und vielfältigen Einheiten. Millionen kleine Einspeiseanlagen und Speicher, neue Verbraucher und Akteure treten auf den Plan, die auf den unteren Netzebenen gemanagt werden müssen. Die gewohnt hohe Versorgungsqualität ist zukünftig nur mit der Digitalisierung der Netze und intelligenten Betriebsführungskonzepten erreichbar. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat nun sein neues Digital Grid Lab in Betrieb genommen, in dem die dafür notwendigen Komponenten, Netzregelungskonzepte und Betriebsführungsstrategien erprobt werden.

Mehrfamilienhäuser: Forschungsprojekte suchen nach Optimierungsmöglichkeiten für saisonale Warmwasserspeicher

Mehrfamilienhäuser: Forschungsprojekte suchen nach Optimierungsmöglichkeiten für saisonale Warmwasserspeicher

(BV) Auf Anhieb möchte man kaum glauben, dass ein einfacher Wassertank genügt, um die Wärme vom Sommer in den Winter zu bringen. Doch tatsächlich reicht ein Speicher ab 12 Kubikmeter Volumen, um eine Wohnung den ganzen Winter mit Heizwärme und Warmwasser aus Sonnenkollektoren zu versorgen. Weil solche Speicherlösungen bisher relativ teuer sind, haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschulen in Rapperswil und Luzern in zwei Forschungsprojekten nach wirtschaftlichen Konzepten gesucht. Eine Stossrichtung besteht darin, mit gezielten Optimierungen das Volumen der Speicher und damit ihre Kosten zu verringern.

Iberdrola: Beauftragt Eew Spc und Windar mit der Herstellung der Fundamente für Offshore-Windpark Baltic Eagle

Iberdrola: Beauftragt Eew Spc und Windar mit der Herstellung der Fundamente für Offshore-Windpark Baltic Eagle

(ee-news.ch) Der Energieversorger Iberdrola hat einen der letzten zentralen Aufträge zur Herstellung und Lieferung von Komponenten für den Windpark Baltic Eagle an das Rostocker Unternehmen Eew Spc und das spanische Unternehmen Windar vergeben. Eew Spc wird die 50 Stahlrohre (Monopiles) liefern, die direkt im Meeresboden befestigt als Fundamente dienen. Windar wird die entsprechende Anzahl an Verbindungsstücken (Transition Pieces) herstellen, die die Turbinentürme mit den Fundamenten der Windkraftanlagen verbinden.

Pvxchange Trading: Erfolgreiches erstes Halbjahr und Personalverstärkung

Pvxchange Trading: Erfolgreiches erstes Halbjahr und Personalverstärkung

(PM) Die Pvxchange Trading GmbH blickt trotz der andauernden Corona-Pandemie auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2021 zurück. Bereits in den ersten sechs Monaten des Jahres konnte mit dem Grosshandelsgeschäft der Nettoumsatz des Vorjahres erreicht und sogar übertroffen werden.

Daldrup& Söhne: Erhält fünften Auftrag für Erkundungsbohrung für Schweizer Nagra

(PM) Die Nagra hat die Daldrup & Söhne AG beauftragt, eine weitere Erkundungsbohrung durchzuführen. Die Fertigstellung der Arbeiten in Bachs, nördlich von Zürich, soll plangemäss bis Ende Februar 2022 erfolgen.

Siemens: Bereitet mit E-Bus-Ladelösung Weg für klimaneutralen Busverkehr in Zürich

Siemens: Bereitet mit E-Bus-Ladelösung Weg für klimaneutralen Busverkehr in Zürich

(ee-news.ch) Siemens hat von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) den Zuschlag für die Lieferung, Montage sowie Inbetriebsetzung von 45 E-Bus-Ladestationen vom Typ Sicharge UC erhalten. Installiert wird die Ladeinfrastruktur in der Busgarage Hardau, in der in Zukunft 45 neue E-Busse mit Strom versorgt werden. Die Anlage soll Anfang 2022 in Betrieb genommen werden.

Dena-Kurzgutachten: Klimaneutralität benötigt auch technische CO2-Senken

Dena-Kurzgutachten: Klimaneutralität benötigt auch technische CO2-Senken

(Dena) Klimaneutralität braucht Senken. Alle 1.5 Grad-kompatiblen Pfade des IPCC (und die Mehrheit der 2-Grad-Pfade) betonen die Notwendigkeit des massiven Einsatzes von negativen Emissionen ab 2050, aber auch bereits auf dem Weg dahin. Nach der deutschen Treibhausgasneutralität müssen wir netto-negativ werden. Negative Emissionen durch Senken entstehen, wenn langfristig CO2 aus der Atmosphäre entnommen wird. Für Klimaneutralität werden neben den natürlichen Senken auch technische CO2-Senken benötigt. Das Klimaschutzgesetz fordert seit kurzem für 2045 eine jährliche Senkenleistung des Lulucf-Sektors (Land Use, Land Use change and Forestry) von 40 Millionen Tonnen CO2.

Charge Point: Übernimmt E-Mobilitätssoftwareanbieter has·to·bean

Charge Point: Übernimmt E-Mobilitätssoftwareanbieter has·to·bean

(ee-news.ch) Charge Point Holdings, ein Unternehmen für Ladeinfrastrukturlösungen der Elektromobilität in Nordamerika und Europa, gab die Unterzeichnung einer Übernahmevereinbarung von has·to·be, einem führenden Elektromobilitätssoftwareanbieter in Europa bekannt. Die Übernahme basiert auf der Tatsache, dass Europa zu den am schnellsten wachsenden E-Mobilitätsmärkten weltweit zählt. Die offizielle Übernahme soll voraussichtlich bis zum Ende des Kalenderjahres 2021, vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen, stattfinden.

Elcom Terminmarktbericht vom 20.7.21: Preise bewegen sich seitwärts

Elcom Terminmarktbericht vom 20.7.21: Preise bewegen sich seitwärts

(Elcom) Die Strompreise am langen Ende haben sich letzte Woche seitwärts bewegt. Das Frontquartal hat hingegen leicht an Wert zugelegt, während die Preise beim Frontmonat leicht gesunken sind.

Intersolar: Die Impulsgeberin der Branche - Powerful Pioneers for 30 Years

Intersolar: Die Impulsgeberin der Branche - Powerful Pioneers for 30 Years

(PM) Die Intersolar, die weltweite Leitmesse für die Solarwirtschaft, engagiert sich seit drei Jahrzehnten für eine zukunftsfähige Energieversorgung und feiert in diesem Jahr ihr 30. Jubiläum. Gestartet als lokale Ausstellung „Solar ´91“ hat sich die Intersolar zur wichtigsten Branchenplattform der Solarwirtschaft entwickelt. Die Fachmesse bringt die Vordenker und Innovatoren der Solarbranche zusammen und ist seit 2018 Teil der Innovationspattform The smarter E Europe.

EEÖ: E-PKW am wirkungsvollsten - Wasserstoff-Brennstoffzelle weit abgeschlagen

EEÖ: E-PKW am wirkungsvollsten - Wasserstoff-Brennstoffzelle weit abgeschlagen

(PM) Über die Frage, wie wir in Zukunft unsere Autos antreiben werden, wenn fossile Energieträger eher früher als später nicht mehr verwendet werden, wird noch viel diskutiert – oft auch zum Schein. Energiewirtschaftlich und praktisch ist die Sache nämlich entschieden: es geht immer schneller in Richtung Elektromobilität.

Solar Heat Worldwide 2021: Écologiser l’approvisionnement en chaleur grâce à l’énergie solaire

Solar Heat Worldwide 2021: Écologiser l’approvisionnement en chaleur grâce à l’énergie solaire

(CP) Solar Heat Worldwide 2021, avec des données de 68 pays, est l’évaluation la plus complète des marchés du chauffage et du refroidissement solaires. L’édition 2021 ainsi que les messages clés sont disponibles gratuitement sur le site Web de l’IEA SHC. A lire pour connaître les dernières tendances ! (Text auf Deutsch >>)

BSW: Betreiber grosser Solardächer nutzen Auktionen – Marktsegment mittelgrosser Gewerbedächer unterhalb der Megawattschwelle tut sich schwer

BSW: Betreiber grosser Solardächer nutzen Auktionen – Marktsegment mittelgrosser Gewerbedächer unterhalb der Megawattschwelle tut sich schwer

(BSW) Zu den am 15. Juli veröffentlichten Ergebnissen der Photovoltaik-Auktionen (Ausschreibung vom 1. Juni 2021, siehe ee-news.ch vom 19.7.2021 >>) erklärt der Hauptgeschäftsführer des deutschen Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. (BSW) Carsten Körnig: „Die veröffentlichten Ergebnisse der Photovoltaik-Auktionen belegen einmal mehr die hohe Investitionsbereitschaft in Solartechnik und das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis der Solarbranche.

Rwe: Beteiligt sich an Ausschreibung Scotwind für Offshore-Windenergie in Schottland

Rwe: Beteiligt sich an Ausschreibung Scotwind für Offshore-Windenergie in Schottland

(ee-news.ch) Rwe will sich an ScotWind, einer Ausschreibung für Meeresflächen vor der Küste Schottlands, beteiligen. In dieser Auktionsrunde vergibt die schottische Crown Estate Flächen, die den Bau von bis zu 10 Gigawatt (GW) neuer Offshore-Kapazität ermöglichen sollen. Rwe betreibt nach eigenen Angaben in Schottland bereits Onshore- und Offshore-Windparks sowie Wasserkraftwerke mit einer installierten Gesamtleistung von über 480 Megawatt (MW).

Nettostromerzeugung im 1. Halbjahr 2021 in Deutschland: Schwacher Wind sorgt für Rückgang der erneuerbaren Energien

Nettostromerzeugung im 1. Halbjahr 2021 in Deutschland: Schwacher Wind sorgt für Rückgang der erneuerbaren Energien

(FI/ISE) Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat Daten zur öffentlichen Nettostromerzeugung für das erste Halbjahr 2021 vorgestellt, die aus der Datenplattform Energy-Charts hervorgehen. Mit einem Anteil von 47.9 Prozent an der Nettostromerzeugung zur öffentlichen Stromversorgung – also dem Strommix, der aus der Steckdose kommt – lag die Erzeugung aus erneuerbaren Energien deutlich unter dem Vorjahr (55.8 Prozent).

Solar Heat Worldwide 2021: Top Märkte wachsen trotz COVID-19 – Deutschland, Dänemark und China führend

Solar Heat Worldwide 2021: Top Märkte wachsen trotz COVID-19 – Deutschland, Dänemark und China führend

(PM) 2020 war Deutschland der weltweit führende Markt für solare Fernwärme gefolgt von Dänemark, während China den grössten Zuwachs an industriellen Solarwärmeanlagen verzeichnete, an zweiter Stelle lag Mexiko. Die diesjährige Ausgabe von Solar Heat Worldwide hebt erstmals die drei führenden Länder für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen hervor. (Texte en français >>)

Light Guard und Wobben Properties: Lassen Patentangelegenheit zur bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung gerichtlich klären

Light Guard und Wobben Properties: Lassen Patentangelegenheit zur bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung gerichtlich klären

(PM) In der Patentangelegenheit zwischen Wobben Properties GmbH und Light Guard GmbH ist es nun zu einer Patentklage seitens Wobben Properties gekommen, da bisher keine aussergerichtliche Einigung erzielt werden konnte. Inhalt der Auseinandersetzung ist das europäische Patent EP 1 984 622 B1, bei dem es um transponderbasierte bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK) an Windenergieanlagen geht.

LG Energy Solutions: Schliesst Vertrag mit deutschem CO2-freiem Lithiumproduzent Vulcan Energie Ressourcen

LG Energy Solutions: Schliesst Vertrag mit deutschem CO2-freiem Lithiumproduzent Vulcan Energie Ressourcen

(ee-news.ch) Die beiden Unternehmen LG Energy Solutions (LGES) und Vulcan Energie Ressourcen GmbH schliessen einen Lithiumhydroxid-Abnahmevertrag. Ab 2025 bezieht der weltweit grösste Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien klimafreundliches Lithium aus Deutschland.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 20.7.21: Die Preise bleiben weiterhin hoch

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 20.7.21: Die Preise bleiben weiterhin hoch

(Elcom) Die Spotpreise blieben an Wochentagen weiterhin hoch und bewegten sich in allen Ländern auf ähnlichem Niveau. Lediglich Frankreich entkoppelte sich, bedingt durch den Nationalfeiertag und durch ein höheres Windaufkommen am 14. und 15. Juli.

SES: Strommix von Axpo, Alpiq, BKW und Repower ist deutlich klima- und umweltschädlicher als der Schweizer Produktionsmix

SES: Strommix von Axpo, Alpiq, BKW und Repower ist deutlich klima- und umweltschädlicher als der Schweizer Produktionsmix

(SES) Die Analyse der Klima- und Umweltbelastung aus der Stromproduktion der vier grössten Stromversorger der Schweiz zeigt: Der Strommix von Axpo, Alpiq, BKW und Repower ist deutlich klima- und umweltschädlicher als der Schweizer Produktionsmix. Dabei lägen die Vorteile der erneuerbaren Alternativen auf der Hand – auch dank immer besserer Ökobilanz.

Kit: Refuels für den breiten Einsatz geeignet – Umweltbilanzierung ergibt nennenswertes CO2-Reduktionspotenzial

Kit: Refuels für den breiten Einsatz geeignet – Umweltbilanzierung ergibt nennenswertes CO2-Reduktionspotenzial

(Kit) Refuels umfassen erneuerbare Kraftstoffe, die über unterschiedliche Wege hergestellt werden können. Wenn diese so gemischt und aufbereitet werden, dass sie die bestehenden Kraftstoffnormen erfüllen, können damit alle verbrennungsmotorischen Anwendungen bedient werden. Zu diesem Ergebnis kommen aktuelle Fahrzeug- und Flottentests im Projekt ‚Refuels – Kraftstoffe neu denken‘ am Karlsruher Institut für Technologie (Kit). Im Vergleich zu rein fossilen Kraftstoffen ermöglichen die Refuels-Kraftstoffgemische eine mindestens 25-prozentige CO2-Reduktion. Zusätzlich bieten sie leichte Vorteile bei den Schadstoffemissionen.

EKZ: Pensionskasse Stadt Zürich wird Partner von EKZ beim südspanischen Solarkraftwerk Algibicos

EKZ: Pensionskasse Stadt Zürich wird Partner von EKZ beim südspanischen Solarkraftwerk Algibicos

(ee-news.ch) Die Pensionskasse Stadt Zürich (PKZH) investiert in erneuerbare Energien und wird Partner von EKZ für das neu erbaute Solarkraftwerk Algibicos in Südspanien. 49.5 Prozent beträgt die Beteiligung der PKZH. Für die PKZH stellen Anlagen im Bereich erneuerbare Energie ein wichtiges Element der Nachhaltigkeitsstrategie dar mit langfristigen, stabilen Rückflüssen.

PPVX: Fiel letzte Woche um 5.7% auf 3632 Punkte

PPVX: Fiel letzte Woche um 5.7% auf 3632 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 5.7% auf 3632 Punkte, der NYSE Arca Oil um 8.4%. Der PPVX liegt mit -10.7% seit Jahresanfang 2021 währungsbereinigt rund 43 Prozentpunkte hinter dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (+32.5%). Die Top-3-Titel seit Jahresanfang sind GCL Poly Energy Holding (+61%), Meyer Burger Technology AG (+31%) und Sino-American Silicon Products (+22%).

TÜV SÜD: Begleitet 36-MW-Windenergieprojekt in Nordmazedonien

TÜV SÜD: Begleitet 36-MW-Windenergieprojekt in Nordmazedonien

(ee-news.ch) Im Auftrag der Erste Group hat TÜV SÜD die Technische Due Diligence für die Finanzierung eines Windenergieprojekts in Nordmazedonien durchgeführt. Der Windpark Bogoslovec mit einer Gesamtleistung von 36 MW soll 50 Kilometer südöstlich der nordmazedonischen Hauptstadt Skopje nahe dem Dorf Bogoslovec errichtet werden.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert