Bundeswirtschaftsministerium: Legt Arbeitsplan zur Stärkung der Windenergie an Land vor

Bundeswirtschaftsministerium: Legt Arbeitsplan zur Stärkung der Windenergie an Land vor

(PM) Das deutsche Bundeswirtschaftsministerium hat im Nachgang zum Treffen mit der Windenergiebranche, den Umweltverbänden, Gewerkschaften und Vertretern von Bürgerinitiativen am 5. September 2019 nun einen Arbeitsplan zur Stärkung der Windenergie an Land vorgelegt. Beim Treffen wurden verschiedene Handlungsfelder und Massnahmen diskutiert, die notwendig sind, um einerseits die Akzeptanz beim Windausbau zu stärken und andererseits die Genehmigungsverfahren zu beschleunigen.

EON: Übergibt Erneuerbare Energien an RWE

EON: Übergibt Erneuerbare Energien an RWE

(PM) Im Zuge der Transaktion zur Übernahme und Integration von innogy sind am 2. Oktober 2019 die EON-Geschäfte im Bereich der Erneuerbaren Energien an RWE übergegangen. Seit 2007 waren Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarer Energie im industriellen Massstab ein Schwerpunkt der Wachstumsstrategie von EON. Insgesamt wurden 12 Milliarden Euro investiert.

AKW Fessenheim: Soll bis Juni 2020 stillgelegt werden, auch wenn neues AKW Flamanville nicht fertiggestellt ist

(SDA) Das Atomkraftwerk im französischen Fessenheim soll seinen Betrieb bis zum Sommer 2020 endgültig einstellen. Das erklärte die Freiburger (D) Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer am Donnerstag nach einem Treffen mit der französischen Umweltstaatssekretärin Emmanuelle Wargon in Colmar.

pvXchange.com: Erobern jetzt bifaziale Photovoltaikmodule den Markt?

pvXchange.com: Erobern jetzt bifaziale Photovoltaikmodule den Markt?

(MS) Bifaziale Module sind schwer im Kommen - diesen Eindruck erhält man zumindest, wenn man den Herstellern von Produkten mit Zellen, die sowohl eine aktive Vorder- als auch eine aktive Rückseite zur Energieerzeugung besitzen, Glauben schenkt. Die Nachfrage und damit die tatsächliche Verbreitung dieser Modultechnologie halten sich zumindest in Mitteleuropa noch sehr in Grenzen, da die Erfahrungen mit dieser Technologie und daher die konkreten Anwendungsgebiete fehlen.

Le Conseil fédéral: Fait des cleantech une partie intégrante des stratégies de la Confédération

Le Conseil fédéral: Fait des cleantech une partie intégrante des stratégies de la Confédération

(CP) Les cleantech recouvrent à la fois l’efficacité des ressources et l’efficacité énergétique, deux instruments indispensables à la mise en œuvre des objectifs climatiques et de la Stratégie énergétique 2050. Depuis 2011, le Conseil fédéral porte donc une attention toute particulière à ce secteur économique qui ne cesse de croître. Le développement continu, pendant plusieurs années, de cet axe prioritaire s’est avéré payant. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrat: Macht Cleantech zum festen Bestandteil der Strategien des Bundes

Bundesrat: Macht Cleantech zum festen Bestandteil der Strategien des Bundes

(PM) Cleantech steht für Ressourcen- und Energieeffizienz – zwei unerlässliche Instrumente zur Umsetzung der Klimaziele und der Energiestrategie 2050. Seit 2011 richtet der Bundesrat deshalb ein besonderes Augenmerk auf diesen stetig wachsenden Wirtschaftszweig. Mittlerweile ist das Thema Cleantech in den Teilstrategien und Geschäften der einzelnen Bundesstellen angekommen. (Texte en français >>)

K2 Systems und SMA: Vernetzen Montageplanung und Anlagenauslegung von Solarsystemen

K2 Systems und SMA: Vernetzen Montageplanung und Anlagenauslegung von Solarsystemen

(PM) Gute Nachrichten für Installateure: Ab sofort lassen sich Solarsysteme von der Dachmontage bis zum elektrischen Anlagendesign einfacher und komfortabler planen. Die neue Planungssoftware von K2 Systems verfügt über eine direkte Schnittstelle zum Wechselrichter-Auslegungstool Sunny Design von SMA. Durch die Vernetzung der mechanischen und elektrischen Planung von Solarsystemen entfällt die mehrfache Dateneingabe, was den Planungsaufwand reduziert.

Wahlen 2019: Wer will sich für eine wirksame Klima- und Energiepolitik einsetzen?

Wahlen 2019: Wer will sich für eine wirksame Klima- und Energiepolitik einsetzen?

(PM) Die Wahlplattform #energy4climate zeigt die Kandidierenden, die sich in National- oder Ständerat für eine wirksame Klima- und Energiepolitik einsetzen wollen. Über 180 Politiker*innen, darunter viele aus dem bürgerlichen Lager, setzen sich für ein ehrgeiziges 2030-Reduktionsziel im Inland ein. Eine zukunftsgerichtete Klima- und Energiepolitik heisst, neue Rahmenbedingungen zu schaffen.

IWÖ St. Gallen: Schnellerer Kohleausstieg wäre in Deutschland mehrheitsfähig

IWÖ St. Gallen: Schnellerer Kohleausstieg wäre in Deutschland mehrheitsfähig

(PM) Eine Studie des Instituts für Wirtschaft und Ökologie der Universität St. Gallen (IWÖ-HSG) zeigt, dass sich die deutsche Bevölkerung einen früheren Kohleausstieg wünschen würde, als ihn die von der deutschen Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission vorsieht (siehe ee-news.ch vom 14.2.2019 >> und ee-news.ch vom 29.1.2019 >>). Die Ergebnisse wurden jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Nature Energy publiziert.

EPFL: Quelle taxe carbone pour réduire l'impact des transports en Suisse?

EPFL: Quelle taxe carbone pour réduire l'impact des transports en Suisse?

(EPFL) Grâce à une modélisation macro-économique, des chercheurs de l’EPFL ont réussi à identifier la taxe carbone la plus efficace pour atteindre les objectifs de l'Accord de Paris: une taxe progressive et uniforme pour l’essence, le diesel et l’huile de chauffage qui atteindrait 1.70 franc par litre d’ici à 2050.

Exportinitiative: Taiwan beschliesst zusätzliche Installation von 3.7 GW Solarenergie bis 2021

Exportinitiative: Taiwan beschliesst zusätzliche Installation von 3.7 GW Solarenergie bis 2021

(©EEE) Der taiwanesische Premierminister Su Tseng-chang kündigte an, bis 2021 zusätzliche Solarkapazität in Höhe von 3.7 GW zu installieren. Gleichzeitig soll der neue „Solarplan 2019-2020“ Geschäfts- und Investmentmöglichkeiten von ungefähr 7.5 Mrd. US-Dollar eröffnen. Der Plan sieht vor, den Beitrag der Solarenergie zur Stromerzeugungskapazität des Landes bis 2020 auf 6.5 GW zu erhöhen.

VDE: Fordert die Nutzung der 450-MHz-Frequenz für die Energiewirtschaft

VDE: Fordert die Nutzung der 450-MHz-Frequenz für die Energiewirtschaft

(PM) Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) hat die Nutzung der 450-MHz-Funktechnik für die kritische Infrastruktur der Energieversorgung im Februar 2019 in einem Positionspapier gefordert. Jetzt hat sich auch der Beirat der deutschen Bundesnetzagentur der Forderung des VDE einstimmig angeschlossen (siehe ee-news vom 24.9.2019 >>). Ansgar Hinz, CEO der Technologieorganisation VDE kommentiert die Entscheidung des Beirats.

AKW Gösgen: Nicht geprüfte Druckmessumformer im Einsatz

(SDA) Im Atomkraftwerk Gösgen SO standen insgesamt 101 nicht auf ihre Eignung für Störfallbedingungen geprüfte Druckmessumformer im Einsatz. Nachdem dies der AKW-Betreiber im Mai bemerkt hatte, wurden die Teile ausgewechselt.

Empa : TwingTec – des éoliennes en plein ciel

Empa : TwingTec – des éoliennes en plein ciel

(Empa) Des cerfs-volants peuvent produire de l’électricité. La spin-off Twing Tec de l’Empa étudie cette technologie depuis plusieurs années. L’automne dernier, son cerf-volant a passé le cap du décollage autonome, suivi d’un vol générateur d’électricité, puis d’un retour autonome à sa base. Les spécialistes de l'Empa participeront à la 8e Conférence sur l'énergie éolienne aéroportée à Glasgow. Le dernier prototype Twingtec est sur le point d'être lancé dans l'air dans le mois prochain. (Text auf Deutsch >>)

Empa: Neuer Prototyp von Twing Tec - Strom produzierender Winddrache wird im November getestet

Empa: Neuer Prototyp von Twing Tec - Strom produzierender Winddrache wird im November getestet

(Empa) Das Empa-Spin-off Twing Tec erforscht diese Technologie von Windenergiedrachen seit längerem. Letzten Herbst gelang es erstmals, automatisiert zu starten, beim Fliegen elektrische Energie zu erzeugen und wieder zu landen. Die Empa-Spezialisten werden im Oktober an der8. Airborne Wind Energy Conference in Glasgow teilnehmen. Der neueste Twingtec-Prototyp soll sich im November erstmals in die Luft erheben. (Texte en français >>)

Wasserstoff-Technologie: Sunfire liefert Hochtemperatur-Elektolyseur zur Produktion von synthetischem Methanol an Total

Wasserstoff-Technologie: Sunfire liefert Hochtemperatur-Elektolyseur zur Produktion von synthetischem Methanol an Total

(ee-news.ch) Das Dresdener Technologie-Unternehmen Sunfire hat einen Kooperationsvertrag mit dem französischen Energiekonzern Total abgeschlossen. Im Rahmen der Kooperation liefert Sunfire einen Hochtemperatur-Elektrolyseur im Megawatt-Massstab zur Nutzung im industriellen Umfeld. Die Lieferung erfolgt im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojektes E-CO2MET.

AEE Suisse : Daniel Schaller - une voix forte pour la Suisse romande

AEE Suisse : Daniel Schaller - une voix forte pour la Suisse romande

(CP) L’AEE Suisse a pour objectif la création d’emplois et la durabilité. Daniel Schaller, nouveau directeur de l’AEE Suisse romande, devient la voix de la Suisse romande au sein de l’organisation économique. (Text auf Deutsch >>)

AEE Suisse: Dank Daniel Schaller eine starke Stimme für die Romandie

AEE Suisse: Dank Daniel Schaller eine starke Stimme für die Romandie

(AEE Suisse) Arbeitsplätze und Nachhaltigkeit - das ist das Ziel der AEE Suisse. Daniel Schaller wird als neuer Leiter der AEE Suisse romande die Stimme für die Romandie in der Wirtschaftsorganisation. (Texte en français >>)

Dhybrid & Blockpower: Liefern autarkes Energiesystem für Luxuslodge im Krüger Nationalpark

Dhybrid & Blockpower: Liefern autarkes Energiesystem für Luxuslodge im Krüger Nationalpark

(ee-news.ch) Die Off-Grid-Experten Dhybrid und Blockpower haben die Cheetah Plains Lodge im südafrikanischen Krüger Nationalpark mit einer umweltfreundlichen und unabhängigen erneuerbaren Energieversorgung ausgestattet. Das System nutzt drei Solaranlagen mit insgesamt 895 Photovoltaik-Modulen sowie einen Lithium-Ionen Batteriespeicher mit einer Megawattstunde Kapazität.

Bombardier Transportation: Wählt Leclanché als bevorzugten Anbieter von Batteriesystemen zum Antrieb des Bahntransports

Bombardier Transportation: Wählt Leclanché als bevorzugten Anbieter von Batteriesystemen zum Antrieb des Bahntransports

(ee-news.ch) Nach der Lieferung von Vorführ-Batteriesystemen zur ersten Demonstration soll Leclanché per Vertrag zum ausgewählten Lieferanten von Bombardier Transportation werden. Das potenzielle Geschäftsvolumen betrage mehr als 100 Millionen EUR über die nächsten fünf Jahre, so Leclanché. Das bedeutet, dass Leclanché für rund zehn verschiedene Bahnprojekte Batteriesysteme bereitstellen soll.

Sarner Holz: Biomassekessel wandelt Sägenebenprodukte in Wärme um

Sarner Holz: Biomassekessel wandelt Sägenebenprodukte in Wärme um

(ee-news.ch) Wo im Jahr rund 70‘000 Kubikmeter Rundholz zu einfachem Schnittholz bis hin zu hochwertiger Tischlerware verarbeitet werden, fallen auch jede Menge Sägenebenprodukte an. Sägemehl, Rinde und Hackschnitzel lassen sich grösstenteils weiterverkaufen. Oder man heizt damit sein eigenes Sägewerk und versorgt sich selbst mit umweltfreundlicher Wärme. So macht es Sarner Holz im Sarntal in Südtirol.

Bundesverwaltungsgericht: Artenschutzrechtliche Belange sind bei standortbezogener UVP-Vorprüfung von Windenergieanlagen nicht zu berücksichtigen

Bundesverwaltungsgericht: Artenschutzrechtliche Belange sind bei standortbezogener UVP-Vorprüfung von Windenergieanlagen nicht zu berücksichtigen

(PM) Am 26. September 2019 hatte der für Umweltrecht zuständige 7. Senat des deutschen Bundesverwaltungs-gerichts über die Revisionen in vier Parallelverfahren zu entscheiden. Drei Privatkläger und der Landesverband Nordrhein-Westfalen des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) hatten die immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen für insgesamt fünf Windenergieanlagen in Preussisch Oldendorf beklagt.

EWS: Gewinnen Charge Award in der Kategorie ‚Beste grüne Energiemarke‘

EWS: Gewinnen Charge Award in der Kategorie ‚Beste grüne Energiemarke‘

(PM) Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) sind mit dem Charge Award für die beste grüne Energiemarke ausgezeichnet worden. Der Preis wird in acht Kategorien im Rahmen der Charge Energy Branding Konferenz in der isländischen Hauptstadt Reykjavik verliehen. Geehrt werden engagierte und innovative Unternehmen der Energiebranche aus der ganzen Welt.

OFEN : www.je-recharge-mon-auto.ch en temps réel les bornes de recharge disponibles pour les véhicules électriques

OFEN : www.je-recharge-mon-auto.ch en temps réel les bornes de recharge disponibles pour les véhicules électriques

(OFEN) Avec l’application interactive www.je-recharge-mon-auto.ch, les exploitants de bornes de recharge, SuisseEnergie, l’Office fédéral de l’énergie (OFEN) et l’Office fédéral de topographie (swisstopo) offrent un nouvel aperçu de l’infrastructure de charge destinée aux véhicules électriques en Suisse. L’application indique en temps réel les bornes de recharge disponibles, pour favoriser le développement de la mobilité électrique, efficace énergétiquement et respectueuse du climat. (Text auf Deutsch >>)

BFE: ich-tanke-strom.ch zeigt Verfügbarkeit von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Echtzeit

BFE: ich-tanke-strom.ch zeigt Verfügbarkeit von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Echtzeit

(BFE) Die Betreibenden von Ladestationen, EnergieSchweiz und die Bundesämter für Energie (BFE) und Landestopografie (swisstopo) bieten mit der interaktiven Anwendung www.ich-tanke-strom.ch eine neue Übersicht der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in der Schweiz an. Die Anwendung zeigt in Echtzeit die Verfügbarkeit der Ladestationen. Dies fördert die Entwicklung der energieeffizienten und klimaschonenden Elektromobilität. (Text auf Deutsch >>)

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 23.9.2019: Hohe Windstromeinspeisung wirkten am Wochenende preissenkend – Woche 41deutlich höher

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 23.9.2019: Hohe Windstromeinspeisung wirkten am Wochenende preissenkend – Woche 41deutlich höher

(Elcom) Die tiefe Nachfrage gekoppelt mit viel Windenergie am Wochenende führte zu negativen Stundenpreisen in Deutschland, der Tiefstwert lag bei -12.77 EUR/MWh.

VESE PV-Praxis 2019: Selbstbau und Betrieb von PV Anlagen - jetzt anmelden!

VESE PV-Praxis 2019: Selbstbau und Betrieb von PV Anlagen - jetzt anmelden!

(Anzeige) Am Samstag, 9.11.2019, findet in Oberburg BE die 3. Schweizer Selbstbautagung und VESE-Herbsttagung statt. Die Tagung richtet sich an Interessierte, die gerne eine eigene Photovoltaikanlage bauen möchten und an bestehende Selbstbaugruppen. Die sogenannten Energiewendegenossenschaften bauen gemeinsam Solarkraftwerke. Die Genossenschafter unterstützen sich gegenseitig, indem sie ihre Arbeitsstunden tauschen und damit günstige und ökologische Kraftwerke für alle ermöglichen.

Tribunal cantonal vaudois : Valide le parc éolien périurbain EolJorat Sud – un succès de plus pour l'éolien devant les tribunaux

Tribunal cantonal vaudois : Valide le parc éolien périurbain EolJorat Sud – un succès de plus pour l'éolien devant les tribunaux

(Suisse Eole) Le 30 septembre 2019, la Cour de droit administratif et public du Tribunal cantonal a rejeté deux recours formés contre le plan partiel d'affectation "Parc éolien EolJorat secteur Sud", qui vise à permettre l'installation de huit éoliennes sur le territoire de la commune de Lausanne. « C’est le quatrième jugement en une année en faveur de l’éolien », se réjouit Isabelle Chevalley, présidente de Suisse Eole et conseillère nationale. « En septembre 2018, le Tribunal cantonal soleurois s’est exprimé en faveur du parc éolien de la montagne de Granges, et en novembre 2018 les tribunaux cantonaux ont rejeté des recours contre les parcs éoliens du Gothard et de Sainte-Croix. » (Text auf Deutsch >>)

Waadtländische Kantonsgericht: Spricht sich für den stadtnahen Windpark EolJorat Sud aus – ein weiterer positiver Gerichtsentscheid für die Windenergie

Waadtländische Kantonsgericht: Spricht sich für den stadtnahen Windpark EolJorat Sud aus – ein weiterer positiver Gerichtsentscheid für die Windenergie

(Suisse Eole) Das Verwaltungsgericht des Kantons Waadt hat am 30. September zwei Rekurse gegen den Nutzungsplan des Windparks «EolJorat secteur Sud», der den Bau von acht Windenergieanlagen auf dem Gemeindeboden von Lausanne vorsieht, abgewiesen. «Es handelt sich bereits um den vierten Gerichtsentscheid zu Gunsten der Windenergie innerhalb Jahresfrist», freut sich Isabelle Chevalley, Präsidentin von Suisse Eole und nationale Beraterin: «Im September sprach sich das solothurnische Kantonsgericht für den Windpark Grenchenberg aus und im November 2018 wiesen die Kantonsgerichte die Rekurse gegen die Windparks auf dem Gotthard und in Sainte-Croix ab.» (Texte en français >>)

Öko-Institut: Jan Peter Schemmel ist neuer Sprecher der Geschäftsführung

Öko-Institut: Jan Peter Schemmel ist neuer Sprecher der Geschäftsführung

(PM) Jan Peter Schemmel ist zum 1. Oktober 2019 neuer Sprecher der Geschäftsführung des Öko-Instituts mit Standort Berlin. Der Politikwissenschaftler war bislang Abteilungsleiter für Förderprogramme und Leiter des Programmbüros der Internationalen Klimaschutzinitiative bei der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Jan Peter Schemmel folgt auf Michael Sailer, der im August 2019 in den Ruhestand gegangen ist.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert