ARE : En 2017, les coûts externes de la mobilité étaient de CHF13.4 mia. - le trafic routier motorisé est au premier

ARE : En 2017, les coûts externes de la mobilité étaient de CHF13.4 mia. - le trafic routier motorisé est au premier

(ARE) En 2017, la part des coûts de la mobilité qui n’est pas assumée par les usagers – soit les coûts des atteintes à l’environnement et à la santé et les coûts des conséquences des accidents – a atteint 13.4 milliards de francs. Le trafic routier motorisé est au premier rang en la matière, du fait des quantités importantes de substances polluantes émises ainsi que du bruit et des accidents qu’il provoque. Les coûts externes des transports montrent que les prix payés pour les différents modes de transport ne couvrent pas les coûts générés. Tel est le résultat dans son étude actualisée sur les «Coûts et bénéfices externes des transports en Suisse». (Text auf Deutsch >>)

ARE: 2017 betrugen die externen Kosten der Mobilität CHF 13.4 - motorisierter Strassenverkehr ist Hauptverursacher

ARE: 2017 betrugen die externen Kosten der Mobilität CHF 13.4 - motorisierter Strassenverkehr ist Hauptverursacher

(ARE) Die nicht von den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern übernommenen Umwelt-, Gesundheits- und Unfallkosten belaufen sich im Jahr 2017 auf CHF 13.4 Mrd. Hauptverursacher ist der motorisierte Strassenverkehr, der bedeutende Mengen an Schadstoffen ausstösst sowie Lärm und Unfälle verursacht. Die externen Kosten im Verkehr zeigen, dass die Preise für die verschiedenen Mobilitätsformen die verursachten Kosten nicht decken. Das zeigt die aktualisierten Studie «Externe Kosten und Nutzen des Verkehrs in der Schweiz» des Bundesamt für Raumentwicklung ARE . (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: China will Erreichung von Klimazielen messen

Exportinitiative Energie: China will Erreichung von Klimazielen messen

(©EE) Die chinesische Regierung will die Bedeutung erneuerbarer Energien im laufenden Jahr weiter steigern. Die Aufsichtsbehörde National Development and Reform Commission (NDRC) hat in einer Erklärung individuelle Ziele für den Anteil klimafreundlicher Energiequellen an der Stromproduktion in jeder Provinz und Region festgelegt, mit Ausnahme von Tibet.

Allianz von Energieunternehmen: Schlägt kleine Direktvermarktung für Solaranlagen mit auslaufender EEG-Förderung vor

Allianz von Energieunternehmen: Schlägt kleine Direktvermarktung für Solaranlagen mit auslaufender EEG-Förderung vor

(ee-news.ch) Eine Allianz von Energieunternehmen, darunter EnBW, Envia M, Senec und Sonnen, hat ein Konzept für den Weiterbetrieb von kleinen Solaranlagen vorgestellt, die 2021 nach 20 Jahren aus der EEG-Förderung fallen. Bei der sogenannten kleinen Direktvermarktung sollen die Regeln und Prozesse der klassischen Direktvermarktung so angepasst werden, dass sie auch für Haushaltskunden mit ausgeförderten Solaranlagen attraktiv sind. Gibt es keine Änderung der bestehenden Regelungen, kommen auf die Betreiber ab 2021 hohe Aufwände und Kosten zu.

PPVX: Stieg letzte Woche um 5.3% auf 1690 Punkte

PPVX: Stieg letzte Woche um 5.3% auf 1690 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 5,3% auf 1690, der NYSE Arca Oil um 0,4%. Die grössten Gewinner der Woche waren Sunnova Energy Int. (+21%) und Meyer Burger Technology AG (+21%), die grössten Verlierer JinkoSolar Holding (-10%) und GCL Poly Energy Holding (-8%).

Qualy Grids: Wasserstoff statt Benzin – so soll die Herstellung günstiger werden

Qualy Grids: Wasserstoff statt Benzin – so soll die Herstellung günstiger werden

(HSLU) Strom aus Wasserstoff kann Lastwagen und Autos antreiben. Er kann aber auch überschüssigen Photovoltakik-Strom vom Sommer für den Winter speichern. Der Haken: Dafür muss der Wasserstoff ohne CO2 hergestellt werden, was teuer ist. Gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern des EU-Projekts Qualy Grids zeigt die Hochschule Luzern auf, dass der Einsatz von Wasserelektrolyseuren zur Stabilisierung des Stromnetzes die Herstellkosten von Wasserstoff um bis zu 15 Prozent reduziert.

14 Grossstädte im Solar-Check: Deutsche Metropolen hinken beim Solarausbau hinterher

14 Grossstädte im Solar-Check: Deutsche Metropolen hinken beim Solarausbau hinterher

(PM) Gute Nachrichten für die deutsche PV-Branche: Der Solardeckel wird abgeschafft und der Solarausbau weiter gefördert werden. Das Photovoltaik-Potenzial in Deutschland ist enorm – vor allem wenn es um die Nutzung von Dachflächen auf Neubauten geht. Der neue Lichtblick Solar-Check zeigt nun detailliert auf, wie gut die 14 grössten deutschen Städte dieses Potenzial heute ausnutzen. Dabei zeigen sich enorme Unterschiede.

Meyer Burger: Flucht nach vorne – der Maschinenanbieter will eine gross skalierte  Zell- und Modulproduktion in Deutschland aufbauen

Meyer Burger: Flucht nach vorne – der Maschinenanbieter will eine gross skalierte Zell- und Modulproduktion in Deutschland aufbauen

(PM) Meyer Burger will sich vom Maschinenanbieter zu einem technologisch führenden Hersteller von Solarzellen und Solarmodulen wandeln. Die Produktionsmaschinen für die Heterojunction/ SmartWire sollen grundsätzlich nur noch exklusiv zum eigenen Gebrauch hergestellt werden. Das Unternehmen soll als technologisch führender Hersteller von Solarzellen und Solarmodulen aufgestellt werden. Dafür ist eine Kapitalerhöhung von CHF 165 Millionen geplant.

BEE: Post-EEG-Anlagen bieten grosses Potenzial für grünen Wasserstoff

BEE: Post-EEG-Anlagen bieten grosses Potenzial für grünen Wasserstoff

(PM) Simone Peter, die Präsidentin des deutschen Bundesverbands Erneuerbare Energie, kommentiert die Nationale Wasserstoffstrategie der deutschen Bundesregierung: „Dass die Grosse Koalition in ihrer lange erwarteten Wasserstoffstrategie vornehmlich auf grünen Wasserstoff setzt, ist ein guter Schritt für die Energiewende. Anstatt im grossen Stil über Wasserstoffimporte nachzudenken, sollte jetzt zuerst das sichtbar vorhandene Potenzial auf dem heimischen Markt erschlossen und der Markthochlauf für Elektrolyse-Technologien gestartet werden.

Q Cells: Gewinnt Patentverletzungsklage gegen Jinko Solar, REC und Longi Solar

Q Cells: Gewinnt Patentverletzungsklage gegen Jinko Solar, REC und Longi Solar

(ee-news.ch) Hanwha Q Cells hat mitgeteilt, dass einer Patentverletzungsklage des Unternehmens vom März 2019 jetzt vom Landgericht Düsseldorf stattgegeben wurde. Das Gericht hat festgestellt, dass Jinko Solar, REC Solar und Longi Solar die Rechte von Hanwha Q Cells an geistigem Eigentum verletzt haben, indem sie patentierte Passivierungstechnologie unrechtmässig in bestimmten Solarprodukten der jeweiligen Marke verwendeten.

BSW: Deutscher Bundestag kippt Solardeckel – jetzt weitere Marktbremsen lösen!

BSW: Deutscher Bundestag kippt Solardeckel – jetzt weitere Marktbremsen lösen!

(BSW) Die Energiewirtschaft reagierte erleichtert auf die jüngste Entscheidung des Deutschen Bundestages, den Solardeckel im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu streichen. Die Solarisierung der Energieversorgung müsse durch den Abbau weiterer Marktbarrieren noch in diesem Jahr deutlich beschleunigt werden, empfiehlt der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW).

Prime Capital: Startet mit dem 1. Closing Fonds für grosse erneuerbare Energieprojekte - insbesondere Windenergieanlagen in den skandinavischen Ländern

Prime Capital: Startet mit dem 1. Closing Fonds für grosse erneuerbare Energieprojekte - insbesondere Windenergieanlagen in den skandinavischen Ländern

(PM) Der unabhängige deutsche Asset Manager Prime Capital AG hat ein erstes Closing über EUR 202 Mio. für den Prime Green Energy Infrastructure Fund erreicht, seinen ersten Multi-Investorenfonds im Bereich Infrastruktur. Dieser wird sich auf Windenergieanlagen in den skandinavischen Ländern konzentrieren, die sich durch die niedrigsten Stromerzeugungskosten in Europa auszeichnen, ohne auf staatliche Unterstützung angewiesen zu sein.

Schneider Electric: Erhält Solar Impulse Efficient Solution Label Award für profitablen Umweltschutz

Schneider Electric: Erhält Solar Impulse Efficient Solution Label Award für profitablen Umweltschutz

(ee-news.ch) Schneider Electric gibt die Auszeichnung seiner Lösungen EcoStruxure Microgrid Advisor und NEO-Network mit dem Solar Impulse Efficient Solution Label von der Stiftung Solar Impulse bekannt.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 16.6.2020: Schweizer Wasserstrom für Deutschland bei wenig Sonne und Wind

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 16.6.2020: Schweizer Wasserstrom für Deutschland bei wenig Sonne und Wind

(Elcom) Im Vergleich zu den vergangenen Wochen, in denen oft auch negative Preise und hohe Volatilität zu verzeichnen gewesen waren, verlief die Woche 24 eher ruhig.

EPFL : Développe des modèles de planification pour optimiser le rendement des parcs éoliens

EPFL : Développe des modèles de planification pour optimiser le rendement des parcs éoliens

(BV) Les éoliennes doivent être installées dans des endroits où le vent est fort et régulier. Pour que le vent soit converti avec un bon rendement électrique, les exploitants d'éoliennes doivent tenir compte de nombreux facteurs. Dans le futur, de puissants modèles informatiques pourraient contribuer à améliorer encore le rendement énergétique lors de la planification et de l'exploitation des centrales électriques. Ces modèles sont développés par une équipe de recherche de l'École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) dirigée par le professeur Fernando Porté-Agel. Lors de la planification des parcs éoliens, ils aident à positionner les éoliennes là où le vent est le plus fort et où l'interaction avec les autres éoliennes est minimale. (Text auf Deutsch >>)

EPFL-Forschung: Auf der Suche nach dem optimalen Design und Betrieb von Windparks

EPFL-Forschung: Auf der Suche nach dem optimalen Design und Betrieb von Windparks

(BV) Die Wissenschaftler um Prof. Fernando Porté-Agel an der EPFL suchen nach dem optimalen Design und Betrieb von Windparks, sprich der Anordnung der einzelnen Windturbinen innerhalb von Windparks. Denn leistungsfähige Computermodelle von Windströmungen könnten in Zukunft helfen, die Energieausbeute bei Planung und Betrieb von Kraftwerken weiter zu verbessern. (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: Ägypten baut neue Solar- und Windparks

Exportinitiative Energie: Ägypten baut neue Solar- und Windparks

(©EE) Die ägyptische Behörde für erneuerbare Energien (NREA) will in naher Zukunft neue Solar- und Windenergieprojekte mit einer Leistung von insgesamt 3170 MW installieren. Die Windparks sollen davon mit einer Gesamtleistung von 2200 MW den grösseren Anteil ausmachen, während insgesamt 970 MW der neu installierten Leistung durch zusätzliche Solarparks abgedeckt werden sollen. Die Projekte könnten auch für Erneuerbare-Energien-Unternehmen aus Deutschland Geschäftschancen mit sich bringen.

Nordex Group: Erhält Auftrag von Abo Wind aus Finnland über 9 Windenergieanlagen mit 43 MW Leistung

Nordex Group: Erhält Auftrag von Abo Wind aus Finnland über 9 Windenergieanlagen mit 43 MW Leistung

(ee-news.ch) Die Nordex Group hat von ihrem Großkunden Abo Wind einen Auftrag für die Lieferung und Errichtung von neun N149/4.0-4.5-Turbinen für das finnische Projekt Kokkoneva erhalten. Alle Anlagen werden für den Betriebsmodus von 4.8 MW Nennleistung ausgestattet. Der Auftrag umfasst ebenfalls einen Premium-Servicevertrag der Turbinen über die Laufzeit von 15 Jahren mit einer Verlängerungsoption auf 25 Jahre.

Nordex: Erhält Auftrag über 43 MW von ABO Wind aus Finnland

Nordex: Erhält Auftrag über 43 MW von ABO Wind aus Finnland

(PM) Die Nordex Group hat von ihrem Grosskunden ABO Wind einen Auftrag für die Lieferung und Errichtung von neun N149/4.0-4.5-Turbinen für das finnische Projekt „Kokkoneva“ erhalten. Alle Anlagen werden für den Betriebsmodus von 4.8 MW Nennleistung ausgestattet.

EM-Power Europe : Élargira son éventail de thèmes dès 2021

EM-Power Europe : Élargira son éventail de thèmes dès 2021

(CP) Cela fait vingt ans que le paysage énergétique de l’Allemagne est en mutation. La sortie du nucléaire est décidée et la sortie du charbon est aussi en passe de devenir réalité. L’arrêt programmé des centrales capables de couvrir les besoins de base alimente le débat sur la sécurité d’approvisionnement et la menace d’une pénurie d’électricité. Le développement massif du photovoltaïque et des accumulateurs d’énergie représente une partie importante de la solution. (Text auf Deutsch >>)

EM-Power Europe: Erweitert ab 2021 das Themenspektrum

EM-Power Europe: Erweitert ab 2021 das Themenspektrum

(PM) Deutschlands Energielandschaft befindet sich seit mittlerweile zwei Jahrzehnten im Umbruch. Der Atomausstieg ist beschlossen und auch der Kohleausstieg rückt in greifbare Nähe. Die geplante Abschaltung grundlastfähiger Kraftwerke befeuert die Diskussion über die Versorgungssicherheit und eine drohende Stromlücke. Der massive Ausbau von Photovoltaik (PV) und Energiespeichern ist ein wichtiger Teil der Lösung. (Article en français >>)

Siemens Gamesa: Trennt sich einvernehmlich mit sofortiger Wirkung von CEO Markus Tacke - Ausblick Geschäftsjahr 2020

Siemens Gamesa: Trennt sich einvernehmlich mit sofortiger Wirkung von CEO Markus Tacke - Ausblick Geschäftsjahr 2020

(PM) Das Board of Directors von Siemens Gamesa Renewable Energy und Markus Tacke haben einvernehmlich vereinbart, seinen CEO-Vertrag mit Wirkung zum 17. Juni 2020 zu beenden. Andreas Nauen (55), der die erfolgreichen Offshore-Aktivitäten des Unternehmens geleitet hat, wurde mit sofortiger Wirkung zum neuen CEO ernannt.

SPF: Wie zu 100% solar geheizte Mehrfamilienhäuser mit Photovoltaik ergänzt werden - Investitionskosten senken

SPF: Wie zu 100% solar geheizte Mehrfamilienhäuser mit Photovoltaik ergänzt werden - Investitionskosten senken

(SPF) Wenn die Energiewende gelingen soll, müssen vor allem Gebäude ihren Energiehunger reduzieren und mit erneuerbaren Energiequellen decken. Dass das heute bereits funktioniert, beweisen Mehrfamilienhäuser der Jenni Energietechnik AG. Diese Häuser werden ganzjährig ausschliesslich solar beheizt. Zusammen mit dem SPF Institut für Solartechnik der HSR und der Hochschule Luzern werden diese in einem laufenden Projekt weiter entwickelt mit dem Ziel, einerseits die Investitionskosten zu reduzieren, und andererseits künftig auch einen Teil des Haushaltsstroms liefern.

BYD: Verkaufsstart von Battery-Box Premium LVS

BYD: Verkaufsstart von Battery-Box Premium LVS

(PM) BYD gibt den Verkaufsstart des Energiespeichersystems Battery-Box Premium LVS in den Regionen EMEA und APAC ab August 2020 bekannt. Nach der erfolgreichen Markteinführung der Modelle HVS, HVM und LVL im ersten Quartal 2020 bietet das Niedrigvolt-Modell „LVS“ der Battery-Box Premium Serie Flexibilität für die Systemkapazität sowie für Anwendungsszenarien. Die Battery-Box Premium-Linie wurde für den EES Award 2020 nominiert (siehe ee-news.ch vom 10.6.20 >>).

Wafer Level Systemintegration auf Weltniveau: Das Fraunhofer IZM-ASSID wird 10 Jahre alt!

Wafer Level Systemintegration auf Weltniveau: Das Fraunhofer IZM-ASSID wird 10 Jahre alt!

(IZM-ASSID) Im Mai 2020 beging das Fraunhofer IZM-ASSID in Dresden sein zehnjähriges Jubiläum. Innerhalb dieser Dekade hat sich das IZM-ASSID mit seinen Leistungen über die Grenzen Deutschlands hinaus auf dem Gebiet der Wafer Level Systemintegration, insbesondere der 3D Integration, etabliert und ist ein weltweit anerkannter F&E Partner.

Sonnen: Das neue Flaggschiff im Sonnen Universum

Sonnen: Das neue Flaggschiff im Sonnen Universum

(PM) Mit der neuen Sonnen-Batterie 10 Performance ergänzt sonnen sein Angebot um eine Version mit 8 kW Lade- und Entladeleistung, die bis zu 55 kWh Energie speichern kann. Eine besondere Eigenschaft: Das Gerät bietet optional eine AC- oder DC-seitige Inselfähigkeit.

dena-Marktmonitor: Corona-Auswirkungen treffen Gebäudesektor zeitverzögert

dena-Marktmonitor: Corona-Auswirkungen treffen Gebäudesektor zeitverzögert

(dena) Die Corona-Krise könnte den Gebäudebereich in Deutschland mit zeitlichem Verzug stärker belasten, als sich derzeit abzeichnet. Die Zahl der Neuaufträge ist seit Wochen stark rückläufig, was in wenigen Monaten spürbar sein wird. Die Branchen setzen deshalb auch auf eine Belebung der Nachfrage durch das deutsche Klimaschutzprogramm 2030 und das Konjunkturpaket. Für Energie und Klimaschutz stehen mit dem Klimaschutzprogramm gut 50 Milliarden, aus dem Konjunkturprogramm etwa 40 Milliarden Euro zur Verfügung.

wpd: Schliesst erstmals in Polen ein Power Purchase Agreement ab

wpd: Schliesst erstmals in Polen ein Power Purchase Agreement ab

(ee-news.ch) wpd hat erstmalig auch in Polen ein Offsite Corporate PPA mit physischer Lieferung abschliessen können. Orange Polska, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des französischen Telekommunikationskonzerns Orange S.A., wird den Grünstrom aus den beiden Windpark-Projekten Jarocin Wschod und Krotoszyn abnehmen. Beide Windparks werden in der Woiwodschaft Wielkopolskie gebaut, der zweitgrössten Provinz des Landes im Zentrum Polens.

Virtuelles Kraftwerk von Sonnen und EGO: Erhält die Präqualifikation für das italienische Stromnetz

Virtuelles Kraftwerk von Sonnen und EGO: Erhält die Präqualifikation für das italienische Stromnetz

(ee-news.ch) Sonnen hat in Italien mit einem dezentralen Netzwerk aus Sonnenbatterien die Präqualifikation für das Netzstabilisierungsprogramm ‚Progetto Pilota Per Unità Virtuali Abilitate Miste‘, kurz UVAM, erhalten. Als Teil des virtuellen Kraftwerks (VPP) von EGO hat Sonnen damit für ein weiteres dezentrales Netzwerk aus intelligenten Batteriespeichern diese Zertifizierung in Europa erhalten. Neben Italien ist Sonnen bereits in Deutschland und Grossbritannien für Regelleistung präqualifiziert (siehe ee-news.ch vom 21.1.20 >>).

Vestas: Setzt auf die Vorteile der Beton-Hybridtürme und Max Bögl Wind

Vestas: Setzt auf die Vorteile der Beton-Hybridtürme und Max Bögl Wind

(PM) In Zusammenarbeit mit der Max Bögl Wind AG erweitert Vestas sein branchenführendes Turmportfolio verschiedener Turmtechnologien und -höhen um Beton-Hybridtürme. Türme mit einer Nabenhöhe von 166 und 169 Metern sind für die Anlagenvarianten V162-5.6 MW und V150-5.6 MW der EnVentus-Plattform für Deutschland und Österreich zertifiziert.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert