Mobilität

Deutschland: Jetzt gilt es Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge anzumelden!

(VDE) Ob im öffentlichen Raum oder auf privatem Gelände – Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge müssen in Deutschland beim örtlichen Netzbetreiber angemeldet werden. Dazu sind alle Betreiber von Ladeeinrichtungen seit der Änderung der Niederspannungsanschlussverordnung im März 2019 verpflichtet.

Lesen...

VSE-Fachtagung Elektromobilität vom 23.5.19: Heute anmelden und mehr über Elektro- oder emissionsarme Mobilität erfahren!

(Anzeige) Die VSE-Fachtagung Elektromobilität vom 23. Mai in Zürich beleuchtet aktuelle Problemstellungen bei der Integration der Elektromobilität in die Stromnetze, insbesondere aus der Sicht der Technik, der regulatorischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Sie verbindet Inputs aus der Praxis und aus der Wissenschaft und beleuchtet den Handlungsoptionen für Verteilnetzbetreiber wie auch Fragen für die Forschung.

Lesen...

Mercedes-Benz Citaro: Rekordauftrag für 56 elektrische Stadtbusse

(ee-news.ch) Mercedes Benz hat einen Rekordauftrag für den elektrischen Stadtbus eCitaro erhalten. Der Grossauftrag kommt von der ESWE Verkehrsgesellschaft aus Wiesbaden in Deutschland. Mercedes Benz liefert nicht nur die Elektrobusse, sondern übernimmt auch den Umbau des Betriebshofs, die Auslegung und Errichtung der Lade-Infrastruktur sowie das Lademanagement.

Lesen...

Konstantinos Boulouchos: Der (lange) Weg zum klimaneutralen Strassentransport

(KB) Die Massnahmen der EU und der Schweiz genügen nicht, um die Pariser Klimaziele zu erreichen, insbesondere um die Mobilität zu dekarbonisieren. Denn die Zeit läuft uns davon. Angesichts der Risiken steigender Temperaturen sind umfassende politische und legislative Massnahmen notwendig. Um das von den meisten Länder unterzeichnete Abkommen von Paris zu erreichen und die Erderwärmung auf weniger als zwei Grad zu begrenzen, sollten ab 2015 die weltweiten Kohlendioxid-Emissionen rund 800 Gigatonnen (GT) nicht überschreiten [1].

Lesen...

Mobility : Multiplie son réseau One-Way par deux

(CP) Se rendre d’un point A à un point B et y laisser simplement le véhicule: cela est maintenant possible entre 29 emplacements Mobility répartis dans toute la Suisse, y compris les nouvelles ouvertures à Aarau, Baden, Genève, Lausanne, Neuchâtel, Fribourg, Bienne et en plusieurs en-droits à Zurich. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

Mobility-One-Way: Erhöht die Zahl der Standorte auf knapp 30 und verdoppelt so das One-Way-Netz

(ee-news.ch) Von Ort zu Ort reisen und das Auto einfach stehen lassen: Das ist jetzt zwischen 29 Mobility-Standorten in der ganzen Schweiz möglich, darunter neu in Aarau, Baden, Genf, Lausanne, Neuchâtel, Fribourg, Biel und an mehreren Standorten in Zürich. Denn Mobility hat ihr One-Way-Netz gerade verdoppelt. (Texte en français >>)

Lesen...

ABB: Elektrobus mit Flash-Schnellladelösung erreicht neuen Meilenstein von einer halben Million Kilometern

(PM) Innert etwas mehr als einem Jahr ist Genf dank der Elektrobus-Flash-Ladelösung TOSA von ABB etwas «grüner» geworden. Die Elektrobusse, die mit dieser Lösung ausgestattet sind, haben inzwischen rund 500’000 Kilometer zurückgelegt, Millionen von Fahrgästen transportiert und die CO2-Emissionen um etwa 1000 Tonnen reduziert. Nun wird der erste vollelektrische 24-Meter-Elektrobusse des Schweizer Herstellers HESS in Nantes damit ausgerüstet.

Lesen...

E-Mobilität: Zwei Jahre aufs E-Auto warten - bremst die Autoindustrie Norwegens E-Mobilitätsstrategie aus?

(SDA) Norwegens Elektro-Autoverein ist in Feierlaune: 2018 wurden mehr als ein Drittel aller neu zugelassenen Fahrzeuge in dem Land elektrisch angetrieben. 2025, also in sechs Jahren, sollen in Norwegen nur noch abgasfreie Autos neu zugelassen werden. Grosse Pläne, doch deutsche Autobauer kommen bei der Lieferung von E-Autos kaum hinterher. Bremsen sie gewollt die Verfügbarkeit?

Lesen...

Pkw-Neuzulassungen in Deutschland: Alternative Antriebe können Anstieg der CO2-Emissionen noch nicht aufhalten

(dena) Der Markt für Fahrzeuge mit alternativem Antrieb wie Strom oder Gas entwickelt sich weiter positiv. Im Jahr 2018 machte ihr Anteil an den Pkw-Neuzulassungen in Deutschland erstmals mehr als 5 Prozent aus (2018: 5.3 Prozent, 2017: 3.4 Prozent). Im Januar und Februar 2019 setzte sich der Trend fort und der Anteil stieg noch einmal deutlich auf 7.8 Prozent.

Lesen...

Fraunhofer ISI: Elektroautos von heute haben deutlich bessere Klimabilanz als Diesel und Benziner

(FI/ISI) Bis zu 28 Prozent weniger Treibhausgasemissionen als ein Oberklasse-Diesel, bis zu 42 Prozent weniger als ein Kleinwagen-Benziner: Wer heute ein batteriebetriebenes Elektroauto kauft und in Deutschland nutzt, stösst bei einer Nutzungsdauer von durchschnittlich 13 Jahren deutlich weniger CO2 und andere klimarelevante Gase aus als mit einem Auto mit konventionellem Verbrennungsmotor. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer ISI zur Klimabilanz von Elektroautos.

Lesen...

China: Nickelverwendung in chinesischen Elektromobilen steigt rasant – Nickelpreis legt zu

(ee-news.ch) Laut einem Artikel von Goldinvest gehen die Experten von Adamas Intelligence davon aus, dass die chinesischen Elektromobilhersteller im Januar 253 % mehr Nickel in ihren Batterien verwendeten als im gleichen Zeitraum 2018. Die Research-Firma, die Registrierungen von Elektromobilen und die chemische Zusammensetzung von Batterien in 80 Ländern verfolgt, führt diesen drastischen Anstieg darauf zurück, dass statt Lithium-Ionen-Phosphat – (LFP) mittlerweile verstärkt Nickel-Kobalt-Mangan-Kathoden (NCM) eingesetzt werden.

Lesen...

DETEC : Couplage des systèmes d’échange de quotas d’émission - consultation sur la révision de l’ordonnance sur le CO2

(DETEC)  Le Département fédéral de l’environnement, des transports, de l’énergie et de la communication (DETEC) a ouvert, le 25 mars 2019, la procédure de consultation sur la révision partielle de l’ordonnance sur le CO2. Cette adaptation s’impose afin que les systèmes d’échange de quotas d’émission (SEQE) de la Suisse et de l’UE puissent être couplés. Dès 2020, les émissions générées par l’aviation civile et les centrales thermiques à combustibles fossiles devraient elles aussi être prises en compte dans le SEQE suisse. Le couplage permettrait aux entreprises participant au système suisse d’accéder au marché européen, plus grand. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

UVEK: Verknüpfung Emissionshandelssysteme Schweiz-EU - Revision von CO2-Verordnung geht in Vernehmlassung

(UVEK) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 25. März 2019 die Vernehmlassung zur Teilrevision der geltenden CO2-Verordnung eröffnet. Die Anpassung ist notwendig, damit die Emissionshandelssysteme (EHS) der Schweiz und der EU miteinander verknüpft werden können. Ab 2020 sollen, wie in der EU, auch Emissionen der Zivilluftfahrt und fossiler Kraftwerke in das Schweizer EHS einbezogen werden. Die Verknüpfung würde den Unternehmen im Schweizer EHS den Handel im grösseren EU-Emissionsmarkt ermöglichen. (Texte en français >>)

Lesen...

Vehicle-to-Grid: E-Autos stabilisieren das Stromnetz – erstes E-Fahrzeug für die Erbringung von Primärregelenergie zugelassen

(ee-news.ch) Elektroautos, wie der Nissan Leaf, besitzen eine bidirektionale Schnittstelle, die es ermöglicht nicht nur Strom zu tanken, sondern diesen bei Bedarf auch wieder in das Netz einzuspeisen. Der Energieversorger Enervie aus Hagen hat seit Juni 2018 rund 5 dieser Autos in Betrieb. Die dazu passende Lade- und Energiemanagement-Technologie stammt vom Münchner Unternehmen The Mobility House (TMH).

Lesen...

KIT: Entwickelt Schnellladesystem für E-Bikes mit Diagnosefunktion

(KIT) Derzeit dauert das Laden der Batterie von E-Bikes rund zwei bis vier Stunden. Um speziell bei der alltäglichen Nutzung von E-Bikes in der Stadt die Ladezeit zu verkürzen, wollen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und das auf E-Mobility spezialisierte Unternehmen Coboc die Batterien in den Bikes schnellladefähig machen.

Lesen...

Auto-Umweltliste 2019: Die Besten fahren mit Elektro-, Hybrid- oder Gasantrieb

(PM) Die Auto-Umweltliste 2019 bewertet neue Personenwagen auf ihre Umweltwirkung hin und zeigt, welche Modelle die Umwelt am wenigsten schädigen. 19 von 21 Siegermodellen der Auto-Umweltliste 2019 sind mit einem Alternativantrieb ausgerüstet: Elektro, Gas oder Hybrid. Einzig zwei kleine Benziner mit konventionellem Antrieb schaffen es unter die Besten.

Lesen...

Nationalrat: Bund soll Umstellung des ÖV auf ökologischere Busse mitfinanzieren

(Keystone-SDA) Der Bundesrat wird aufzeigen, welche finanzielle Unterstützung Bund, Kantone und Gemeinden leisten können, um den öffentlichen Busbetrieb umweltfreundlicher zu machen. Ziel ist eine Anschubfinanzierung für ökologischere Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr. Der Nationalrat hat am Montag ein Postulat der Verkehrskommission des Ständerats mit 104 zu 78 Stimmen angenommen.

Lesen...

Swiss eMobility: Lanciert mit Unterstützung von EnergieSchweiz charge4work, die Elektromobilitätsberatung für Unternehmen

(ee-news.ch) Ab sofort steht Schweizer Unternehmen darum charge4work zur Verfügung, ein kostenloses Beratungsangebot für betriebliche Elektromobilität. Ein unabhängiges und kompetentes Expertenteam zeigt Unternehmern bei einer Beratung vor Ort konkrete Handlungsoptionen auf und beantwortet zentrale Fragen aus der Praxis.

Lesen...

L’Ofrou : Adjuge le marché d’exploitation de stations de recharge rapide sur les aires de repos des autoroutes

(Ofrou) La Confédération soutient l’aménagement de stations de recharge rapide pour véhicules électriques le long des routes nationales. Les sociétés d’exploitation intéressées pouvaient se porter candidates jusqu’à fin décembre 2018 pour la réalisation de telles stations sur 100 aires de repos. L’Office fédéral des routes (Ofrou) a maintenant porté son choix sur quatre soumissionnaires suisses et un soumissionnaire néerlandais. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

Astra: Erteilt Zuschlag für Betrieb von E-Tankstellen auf Autobahnrastplätzen

(Astra) Der Bund unterstützt den Ausbau von Schnellladestationen für Elektroautos entlang der Nationalstrassen. Interessierte Betreibergesellschaften konnten sich bis im Dezember 2018 für die Realisierung von E-Tankstellen auf 100 Rastplätzen bewerben. Nun hat das Bundesamt für Strassen (Astra) vier schweizerischen und einem niederländischen Anbieter einen Zuschlag erteilt. (Texte en français >>)

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Verkauf und Projektentwickler

Wir die Alectron Solar AG mit Sitz in Ruswil sind ein modernes, junges, dynamisches und zukunftsorientiertes Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energie. Der verantwortungsbewusste Umgang mit unserer Natu...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close