Deutsches Bundesamt für Strahlenschutz: Störung im finnischen Atomkraftwerk Olkiluoto 2 – Reaktorblock 2 abgeschaltet

Deutsches Bundesamt für Strahlenschutz: Störung im finnischen Atomkraftwerk Olkiluoto 2 – Reaktorblock 2 abgeschaltet

(BfS) Nach Angaben der finnischen Behörde für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit (STUK) hat sich am 10. Dezember 2020 gegen 13:00 Uhr im finnischen Atomkraftwerk Olkiluoto eine Störung ereignet, die zu einer Reaktorschnellabschaltung in Block 2 des Kernkraftwerks geführt hat. Der Reaktor wurde heruntergefahren. Die Notfallprozeduren des Kraftwerksbetreibers und der STUK wurden aktiviert. Alle Sicherheitssysteme funktionieren angabegemäss einwandfrei.

Présidence de la Convention alpine : La Suisse succède à la France – l’accent sera mis notamment sur la protection du climat

Présidence de la Convention alpine : La Suisse succède à la France – l’accent sera mis notamment sur la protection du climat

(DETEC) Lors de la XVIe Conférence alpine, qui s’est tenue le 10 décembre 2020, la Suisse, représentée par la présidente de la Confédération Simonetta Sommaruga, a pris la présidence de la Convention alpine, succédant à la France. Durant les deux années de la présidence suisse, l’accent sera mis notamment sur la protection du climat et sur la politique du transfert route-rail dans l’espace alpin. La Suisse traite ces thèmes en étroite collaboration avec les autres pays alpins. (Text auf Deutsch >>)

Alpenkonvention: Schweiz übernimmt Vorsitz von Frankreich und stellt Klimaschutz ins Zentrum der Aktivitäten

Alpenkonvention: Schweiz übernimmt Vorsitz von Frankreich und stellt Klimaschutz ins Zentrum der Aktivitäten

(UVEK) Die Schweiz, vertreten durch Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga, hat an der XVI. Alpenkonferenz vom 10. Dezember 2020 den Vorsitz der Alpenkonvention von Frankreich übernommen. Während des zweijährigen Schweizer Vorsitzes werden der Klimaschutz und die Verlagerungspolitik im Alpenraum Schwerpunkte bilden. Dabei arbeitet die Schweiz eng mit den anderen Alpenstaaten zusammen. (Article en français >>)

Exportinitiative Energie: Indonesischer Versorger investiert in Netzausbau – 2024 sollen alle Ost-Indonesier Zugang zu Strom haben

Exportinitiative Energie: Indonesischer Versorger investiert in Netzausbau – 2024 sollen alle Ost-Indonesier Zugang zu Strom haben

(©EE) Der Stromversorger Perusahaan Listrik Negara (PLN) in Indonesien will das Stromnetz im Ostteil des Landes ausbauen und mehr Haushalte an das Netz anschliessen. Der geplante Ausbau ist Teil des nationalen Infrastruktur-Investitionsplans. Demnach soll eine nachhaltige und stabile Energieversorgung zukünftig auch in abgelegenen Regionen Ostindonesiens gewährleistet sein. Ein Grossteil der dort lebenden Bevölkerung hat derzeit keinen oder nur eingeschränkten Zugang zu Strom. Das will die Regierung in Jakarta bis zum Jahr 2024 ändern.

Fokus Anti-Atom: AKW Beznau und seine hochgefährlichen Probleme mit der Notstromversorgung

Fokus Anti-Atom: AKW Beznau und seine hochgefährlichen Probleme mit der Notstromversorgung

(Fokus Anti-Atom) Ein Atomkraftwerk liefert im Normalfall Strom ins Netz, im Notfall aber benötigt es Strom aus dem Netz oder aus seinen Notstromanlagen. Das 51-jährige AKW Beznau wurde dieses Jahr bereits 2-mal wegen der Stromversorgung vom Netz genommen. Am 21. Februar 2020 fiel die externe Versorgung vom Netz aus und gestern am 09. Dezember 2020 musste das AKW heruntergefahren werden, weil die Notstromanlagen Montagemängel aufwiesen (siehe ee-news.ch vom 10.12.20>>). Das Versagen der Notstromversorgung ist hochgefährlich.

CKW: Linus Gähwiler wird neuer Leiter Geschäftsbereich Gebäudetechnik

CKW: Linus Gähwiler wird neuer Leiter Geschäftsbereich Gebäudetechnik

(PM) Der Verwaltungsrat von CKW hat Linus Gähwiler zum neuen Geschäftsführer der CKW Conex AG und Geschäftsleitungsmitglied der CKW AG gewählt. Er übernimmt per 1. Februar 2021 die Gesamtverantwortung über den grössten Geschäftsbereich von CKW.

Deutschland: Deutsche Wind Guard ist Partner im Forschungsprojekt Trans Wind - BMWi fördert transdisziplinäre Analyse zur Nachnutzung von Windenergieanlagen

Deutschland: Deutsche Wind Guard ist Partner im Forschungsprojekt Trans Wind - BMWi fördert transdisziplinäre Analyse zur Nachnutzung von Windenergieanlagen

(ee-news.ch) Die Deutsche WindGuard engagiert sich in dem vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit 1.4 Millionen Euro geförderten Forschungsprojekt „TransWind“. Darin analysieren die insgesamt neun Projektpartner unter Leitung des Institutes für Statik und Dynamik (ISD) der Leibnitz Universität Hannover transdisziplinär das Lebensdauerende von Windenergieanlagen in Deutschland.

Gas-Verteilnetze – bald obsolete Infrastruktur oder Rückgrat einer erneuerbaren Energiezukunft?

Gas-Verteilnetze – bald obsolete Infrastruktur oder Rückgrat einer erneuerbaren Energiezukunft?

(SPN) Welche Rolle spielen die Gas-Verteilnetze in einer (fast) klimaneutralen Welt? Der Handlungsbedarf ist für Gemeinden, Städte und Gasversorger gross. Ein Dialogprojekt hat daher nach Antworten gesucht.

Projekt Kläffizient: Durch Methanisierung sollen Klärwerke bedarfsgerecht Biomethan oder Strom anbieten

Projekt Kläffizient: Durch Methanisierung sollen Klärwerke bedarfsgerecht Biomethan oder Strom anbieten

(PM) Bei der Reinigung von Abwasser fällt Klärgas an, das zu zwei Dritteln aus Methan und zu einem Drittel aus Kohlendioxid besteht. Während der Methananteil des Klärgases in Blockheizkraftwerken zur Wärme- bzw. Stromerzeugung genutzt wird, entweicht das klimaschädliche Kohlendioxid in die Atmosphäre. Aus dieser Not lässt sich jedoch eine Tugend machen: Bei hohen Temperaturen reagiert Kohlendioxid unter Zugabe von Wasserstoff zu Methan und Wasser. Dieses Verfahren wird Methanisierung genannt.

Digitale Netze: SMA und Transnet BW wollen Integration von Photovoltaik-Leistung verbessern

Digitale Netze: SMA und Transnet BW wollen Integration von Photovoltaik-Leistung verbessern

(ee-news.ch) SMA hat mit dem deutschen Übertragungsnetzbetreiber Transnet BW einen Vertrag zur Bereitstellung von Erzeugungs- und Einspeisedaten aus Photovoltaik-Anlagen im Netzgebiet von Transnet BW unterzeichnet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem veränderten Einspeiseverhalten von PV-Anlagen aufgrund von steigendem Eigenverbrauch und dem Einsatz von Batteriespeichern. Transnet BW will die Daten zur Erstellung gebietsbezogener Hochrechnungen und Prognosen der Solarleistung, für die Vermarktung von EEG-Strom, zur Reduzierung des Regelenergiebedarfs und zur Verbesserung des Engpassmanagements verwenden.

Photovoltaik unterm Windrad: Pilotprojekt nutzt Kranstellflächen von Windenergieanlagen zur Energiegewinnung

Photovoltaik unterm Windrad: Pilotprojekt nutzt Kranstellflächen von Windenergieanlagen zur Energiegewinnung

(SG) Die Verfügbarkeit von Flächen, auf denen Erneuerbare-Energien-Anlagen errichtet werden können, stellt einen entscheidenden Faktor der Energiewende dar. Ein Vorhaben des Projektentwicklers Westfalenwind möchte zeigen, wie Photovoltaikanlagen auf geschotterten Kranstellflächen von Windenergieanlagen den Druck zur Nutzung freier Flächen entschärfen können. Diese kombinierte Form der Windenergie- und Photovoltaik-Nutzung steht derzeit noch einigen rechtlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen gegenüber.

Axpo: Kehrt trotz weniger Gewinn zur Dividendenzahlung zurück - eingetrübte Aussichten

Axpo: Kehrt trotz weniger Gewinn zur Dividendenzahlung zurück - eingetrübte Aussichten

(SDA) Nach dem Höhenflug im Vorjahr hat Axpo im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/20 (per Ende September) wie erwartet einen Gewinnrückgang ausgewiesen. Während der Umsatz leicht sank, gab der Gewinn deutlich nach.

Axpo: AKW Beznau für Arbeiten an Notstandsdieseln vom Netz

Axpo: AKW Beznau für Arbeiten an Notstandsdieseln vom Netz

(PM) Am 9.12.20 sind beide Blöcke des AKW Beznau vom Netz genommen worden. Bei der Überprüfung im Rahmen eines Nachweises zur Erdbebensicherheit wurde bei zwei von sechs Notstromdieseln festgestellt, dass bei Schockabsorbern (Schwingungsdämpfer) eine Montageabweichung vorlag. Dies muss korrigiert werden.

Dänemark: Will bis 2050 Öl- und Gasförderung in der Nordsee beenden

Dänemark: Will bis 2050 Öl- und Gasförderung in der Nordsee beenden

(SDA) Dänemark will bis 2050 die gesamte Erdöl- und Erdgasförderung in der Nordsee einstellen. Das Parlament stimmte am Donnerstagabend entsprechenden Plänen der Regierung zu.

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 8.12.20: Strompreise bewegen sich seitwärts – Commoditiespreise gegensätzlich

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 8.12.20: Strompreise bewegen sich seitwärts – Commoditiespreise gegensätzlich

(Elcom) Die Preise haben sich in der letzten Woche in der Tendenz seitwärts bewegt. Während die Jahresprodukte in allen Ländern leicht anstiegen, gab es bei den Quartals- und Monatsprodukten je nach Land leichte Preiserhöhungen oder auch geringfügige Preisrückgänge. Die Entwicklung der Commoditiespreise war gegensätzlich.

Swiss Small Hydro: Einfach und übersichtlich - neue Gesamtdokumentation über Kleinwasserkraft in 6 Modulen

Swiss Small Hydro: Einfach und übersichtlich - neue Gesamtdokumentation über Kleinwasserkraft in 6 Modulen

(Swiss Small Hydro) Die «Gesamtdokumentation Kleinwasserkraft» wurde 2020 neu überarbeitet und ist jetzt verfügbar. Sie macht Wissen zum Thema Kleinwasserkraft einfach, übersichtlich und leicht zugänglich. In den sechs Modulen der Gesamtdokumentation wird eine Übersicht mit sinnvollem Detailierungsgrad und Verweisen auf vertiefende Literatur gegeben.

Exxon Mobil: Kündigt Mega-Abschreibungen und grossen Stellenabbau an

Exxon Mobil: Kündigt Mega-Abschreibungen und grossen Stellenabbau an

(SDA) Der grösste US-Erdölmulti ExxonMobil hat enorme Abschreibungen bekanntgegeben. Gleichzeitig reagiert der Konzern mit einem Sparprogramm auf anhaltende Belastungen durch die Coronavirus-Krise.

Sflex: Setzt auf Strom vom eigenen Dach für seine E-Stapler

Sflex: Setzt auf Strom vom eigenen Dach für seine E-Stapler

(ee-news.ch) Befestigungssysteme und Gestelltechnik für Photovoltaik-Anlagen sind das Spezialgebiet der Sflex GmbH. An seinem Standort im deutschen Bad Krozingen setzt das Unternehmen auch intern auf selbst erzeugten Solarstrom. Eine Kombination von Wechselrichtern und Batterieladegeräten aus dem Hause Fronius sorgt dafür, dass Sflex den Hauptteil dieser Energie zur Versorgung seiner elektrischen Flurförderzeuge verwenden kann – und damit zugleich seine Betriebskosten deutlich reduziert.

Ü20-Photovoltaikanlagen: Organisationen veröffentlichen Hinweispapier für Weiterbetrieb nach Auslaufen der EEG-Förderung

Ü20-Photovoltaikanlagen: Organisationen veröffentlichen Hinweispapier für Weiterbetrieb nach Auslaufen der EEG-Förderung

(PM) Betreiber vonPhotovoltaikanlagen, die in den Jahren bis Ende 2000 in Deutschland in Betrieb genommen wurden, haben zurzeit ein Problem. Bei diesen Anlagen endet die gesetzliche EEG-Vergütung (Förderzeitraum) zum 31. Dezember 2020. Seit einigen Wochen erhalten Betreiber dieser Anlagen von ihrem Netzbetreiber Schreiben, dass die Vergütung aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für diese Anlagen zum Jahresende 2020 ausläuft.

Anemos: Erstellt genaue Windkarten mit sehr hoher Auflösung für alle deutschen Bundesländer

Anemos: Erstellt genaue Windkarten mit sehr hoher Auflösung für alle deutschen Bundesländer

(PM) Anemos bringt eine neue Generation Windkarten an den Markt. Die neueste und genaueste Variante des Windatlas für Deutschland ermöglicht durch ein bei Anemos entwickeltes Remodelling-Verfahren eine Auflösung von 30 x 30 m2 für Windkarten und auch standortgenaue Berechnungen des Windpotentials. Wie alle vom Anemos Windatlas abgeleiteten Produkte sind die Windkarten über das Online-Portal Awis (Anemos wind information system) schnell und einfach abrufbar. Eine DEMO Version ist nach unverbindlicher Anmeldung auf Awis.Anemos.de verfügbar.

Fraunhofer EMFT und ISE: Arbeiten an neuem Herstellungsverfahren für biegsame Solarzellen und Hochleistungs-Photovoltaik-Module

Fraunhofer EMFT und ISE: Arbeiten an neuem Herstellungsverfahren für biegsame Solarzellen und Hochleistungs-Photovoltaik-Module

(FI/ISE) Um die Entwicklung von Solarmodulen mit höherer Effizienz und neuen Eigenschaften wie optischer Transparenz oder mechanischer Flexibilität voranzutreiben, sind innovative Herstellungsverfahren gefragt. Einen viel versprechenden Ansatz verfolgen Forschende der Fraunhofer Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT sowie des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE im gemeinsamen Projekt LEO [1]. Sie arbeiten an einem Verfahren, das eine ressourcenschonende und kosteneffiziente Herstellung von grossflächigen Leiterbahnmustern ermöglicht. Solche Leiterbahnmuster werden auch für Solarzellen als elektrische Kontakte zur Abführung des Fotostroms benötigt.

Nordex: Sammelt mit Kapitalerhöhung 200 Millionen Euro ein

Nordex: Sammelt mit Kapitalerhöhung 200 Millionen Euro ein

(SDA) Der Hamburger Windanlagenbauer Nordex hat den Höhenflug seiner Aktien für eine gut 200 Millionen Euro schwere Kapitalerhöhung genutzt. Binnen weniger Stunden brachte Nordex 10.67 Millionen Aktien zum Preis von je 18.90 Euro bei grossen Investoren unter, wie Nordex am Dienstagabend mitteilte.

EEX Group Monatsreport November 2020: Erstmals in diesem Jahr die Schwelle von 4000 TWh überschritten

EEX Group Monatsreport November 2020: Erstmals in diesem Jahr die Schwelle von 4000 TWh überschritten

(PM) Der Handel an den europäischen Spotmärkten der EPEX SPOT stieg im November um 11% auf 52.4 TWh. Die Volumen im Intradayhandel stiegen um 18 % auf 9.5 TWh, das Day-Ahead-Segment stieg um 10 % auf 42.9 TWh an. Die europäischen Stromterminmärkte stiegen insgesamt um 35% auf 494.8 TWh, wobei Belgien, Slowenien und die nordischen Länder jeweils neue Monatsrekorde verzeichneten.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 8.12.20: Windstrom aus Deutschland prägt einmal mehr den Markt

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 8.12.20: Windstrom aus Deutschland prägt einmal mehr den Markt

(Elcom) Die Stundenpreise wurden in der vergangenen Woche (einmal mehr) von der Windeinspeisung in Deutschland geprägt. Am 02.12.2020 wurde ausserordentlich wenig Strom aus Windkraftwerken produziert, 40 Stunden später jedoch das Zehnfache.

HyBalance: Elektrolysewasserstoff kann Schwankungen im Stromnetz ausgleichen und Erneuerbare für Industrie und Mobilität nutzbar machen

HyBalance: Elektrolysewasserstoff kann Schwankungen im Stromnetz ausgleichen und Erneuerbare für Industrie und Mobilität nutzbar machen

(PM) Als eine der ersten Anlagen in Europa, die mittels PEM-Elektrolyse Wasserstoff in industriellem Massstab produziert, hat das Projekt HyBalance eine Reihe wichtiger Ergebnisse erzielt. Die seit 2018 von den Projektpartnern Air Liquide, Cummins (über seine europäische Beteiligungsgesellschaft Hydrogenics), Centrica Energy Trading, LBST und Hydrogen Valley in Dänemark betriebene Anlage hat bisher 120 Tonnen Wasserstoff geliefert und den Nachweis erbracht, dass Wasserstoff eingesetzt werden kann, um Schwankungen im Stromnetz auszugleichen.

Amprion: Uwe Tigges übernimmt AR-Vorsitz bei Amprion – Unternehmen erhöht Investitionen

Amprion: Uwe Tigges übernimmt AR-Vorsitz bei Amprion – Unternehmen erhöht Investitionen

(ee-news.ch) Der Aufsichtsrat der Amprion GmbH hat den ehemaligen Innogy-CEO Uwe Tigges zum Vorsitzenden gewählt. Das Gremium gab in seiner konstituierenden Sitzung zudem grünes Licht für die Finanzierung des Netzausbaus und der Offshore-Projekte bis zum Jahr 2030: Amprion erhöht damit seine Investitionen in den Umbau des Energiesystems auf rund 24 Milliarden Euro.

KIT: Klimawandel verschlimmert Biodiversitätsschwund

KIT: Klimawandel verschlimmert Biodiversitätsschwund

(KIT) Das Erreichen einer Vielzahl bestehender und von internationalen Organisationen vorgeschlagener Ziele für die biologische Vielfalt nach 2020 ist durch den Klimawandel massiv gefährdet – selbst wenn andere Hindernisse, wie das Ausbeuten von Lebensräumen, ausgeräumt werden. Zu diesem Ergebnis kommen die Autorinnen und Autoren einer Analyse unter Leitung der Ökosystemforscherin Almut Arneth vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Meyer Burger und SMA: Fordern Industriestrategie für die Zukunft der Solarproduktion in Deutschland

Meyer Burger und SMA: Fordern Industriestrategie für die Zukunft der Solarproduktion in Deutschland

(ee-news.ch) Die Photovoltaik-Unternehmen Meyer Burger und SMA haben gemeinsam Handlungsempfehlungen an die Politik für eine nationale und europäische Industriestrategie im Bereich Solarenergie erarbeitet. In ihrem Whitepaper ‚Solarproduktion in Deutschland: Strategische Innovationsführerschaft als Eckpfeiler einer europäischen Energiesouveränität‘ skizzieren die beiden Unternehmen Ansätze für den Ausbau einer wettbewerbsfähigen Wertschöpfung in Deutschland und Europa, aufbauend auf hiesigen Technologien und Innovationen.

Exportinitiative Energie: Neue Offshore-Anlagen vor der Küste Dänemarks – 2 GW in der Ostsee und 10 GW in der Nordsee

Exportinitiative Energie: Neue Offshore-Anlagen vor der Küste Dänemarks – 2 GW in der Ostsee und 10 GW in der Nordsee

(©EE) Die dänische Regierung hat neue Gebiete in der Nord- und Ostsee für den Bau von Windkraftanlagen ausgewählt. In der Ostsee, rund 20 Kilometer südlich und südwestlich der Insel Bornholm, sollen Offshore-Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt 2 GW entstehen. Von der 41‘000-Einwohner-Insel soll die Energie der Windanlagen auf das dänische Festland oder ins Ausland transportiert werden. Auch Energiespeicheranlagen oder Anlagen zur Erzeugung von Wasserstoff könnten auf Bornholm entstehen.

Longi: 2020 mehr als 20 GW an Modullieferungen erreicht

Longi: 2020 mehr als 20 GW an Modullieferungen erreicht

(ee-news.ch) Longi hat gemäss eigenen Angaben einen neuen Rekord aufgestellt und ist die erste Solarmarke, die im Jahr 2020 bei den Lieferungen von PV-Modulen 20 GW überschritten hat.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert