EDF : Lance une coentreprise dans l'éolien avec le chinois CEI

EDF : Lance une coentreprise dans l'éolien avec le chinois CEI

(ATS) L'électricien français EDF a annoncé mardi avoir finalisé un accord de coentreprise avec le groupe chinois China Energy Investment (CEI), pour constuire et exploiter de concert des projets éoliens en mer de Chine orientale.

Parlament: Beauftragt Bundesrat administrativen Aufwand beim Bau von Solaranlagen zu vereinfachen

Parlament: Beauftragt Bundesrat administrativen Aufwand beim Bau von Solaranlagen zu vereinfachen

(SDA) Die administrativen Arbeiten beim Bau einer Solaranlage sollen vereinfacht werden. Das Parlament beauftragt den Bundesrat, Massnahmen zu ergreifen, die den Datenaustausch zwischen den verschiedenen Bewilligungsbehörden vereinfachen.

Aero Sense: Komplexe aerodynamische und akustische Verhalten von Rotorblätter verstehen – Leistungsverbesserungen im Visier

Aero Sense: Komplexe aerodynamische und akustische Verhalten von Rotorblätter verstehen – Leistungsverbesserungen im Visier

(SB) Im Mai ist das dreijährige Projekt Aero Sense der Windenergiegruppe am Institut für Energietechnik IET an der HSR gestartet. Mit dem Projekt soll erstmalig ein auf Mikrosysteme mit Komponentengrössen im Mikrometerbereich (MEMS) basiertes Oberflächendruck- und Akustik-Messsystem für Rotorblätter von laufenden Windenergieanlagen entwickelt werden. Dies als Antwort auf den Bedarf für kostengünstige Überwachungs- und Datenanalyselösungen, um das komplexe aerodynamische und akustische Verhalten der Blätter zu verstehen. Dank dem neuartigen Messsystem für Windenergieanlagen kann danach sowohl die Leistung verbessert sowie die Betriebskosten gesenkt werden.

Nordex: Erhält Brasilien-Auftrag von über 90 MW

Nordex: Erhält Brasilien-Auftrag von über 90 MW

(PM) Die Nordex Group hat von ihrem Neukunden COPEL - Companhia Paranaense de Energia - einen Auftrag über die Lieferung und Errichtung von 26 Turbinen des Typs AW132/3465 in Brasilien erhalten.

Coronakrise: Konjunkturmassnahmen im Nachhaltigkeitscheck

Coronakrise: Konjunkturmassnahmen im Nachhaltigkeitscheck

(PM) Die deutsche Bundesregierung will am 3. Juni Pläne für ein weiteres grosses Konjunkturpaket zur Bewältigung der Coronakrise vorlegen. Bereits im Vorfeld gab es eine Diskussion um die mögliche Ausrichtung und die Koalitionspartner diskutierten ihre Vorschläge im Koalitionsausschuss. Das Öko-Institut hat in einem Projekt, das die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert, Vorschläge für Konjunkturmassnahmen bewertet und erarbeitet. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler analysieren diese in einem Papier auf ihre Konsequenzen für das Klima sowie ihre Beiträge zur Krisenresilienz.

Exportinitiative Energie: Grossbritannien baut Ladeinfrastruktur für E-Autos aus

Exportinitiative Energie: Grossbritannien baut Ladeinfrastruktur für E-Autos aus

(©EE) Die britische Regierung will alle Autobahnraststätten in England bis zum Jahr 2023 mit mindestens sechs Schnellladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge ausstatten. Im folgenden Schritt sollen bis zum Jahr 2030 insgesamt 2500 Schnellladestationen an Raststätten verfügbar sein, im Jahr 2035 sollen es dann 6000 sein.

Enercon: Gewinnt die Credit Suisse Energy Infrastructure Partners für schwedisches Windenergie-Grossprojekt

Enercon: Gewinnt die Credit Suisse Energy Infrastructure Partners für schwedisches Windenergie-Grossprojekt

(PM) Enercon gewinnt die Credit Suisse Energy Infrastructure Partners AG (CSEIP) als Mehrheitsgesellschafterin für den „nördlichen Teil“ des schwedischen Windenergie-Grossprojekts Markbygden Phase II. CS erwirbt bis zu 85 Prozent der Gesellschafteranteile an dem Onshore-Windpark in der Gemeinde Piteå in der nordschwedischen Provinz Norrbotten.

Reform des europäischen Emissionshandels wirkt: Deutsche Anlagen stiessen 2019 14 Prozent weniger CO2 aus

Reform des europäischen Emissionshandels wirkt: Deutsche Anlagen stiessen 2019 14 Prozent weniger CO2 aus

(PM) 2019 emittierten die rund 1850 im Europäischen Emissionshandelssystem (EU-ETS) erfassten stationären Anlagen in Deutschland etwa 363 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente (CO2-Äq). Dies entspricht einem Rückgang um 14 Prozent gegenüber 2018. Das berichtet die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt (UBA) detailliert in ihrem diesjährigen Bericht über die Treibhausgasemissionen der emissionshandelspflichtigen stationären Anlagen und im Luftverkehr für Deutschland im Jahr 2019 (VET-Bericht 2019).

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 2.6.20: Preise sinken in allen Ländern

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 2.6.20: Preise sinken in allen Ländern

(Elcom) Die Preise aller Produkte verloren in allen Ländern an Boden. Am stärksten betroffen waren die Frontmonatsprodukte, die Jahresprodukte hingegen notierte nur leicht tiefer. Preissenkend wirkten die Rückgänge bei den Preisen der Commodities. Sowohl die Kohle als auch die Gas- und CO2-Preise sanken.

Energie-bois Suisse : Chauffer un quart du parc suisse de bâtiments avec du bois

Energie-bois Suisse : Chauffer un quart du parc suisse de bâtiments avec du bois

(Energie-bois Suisse) En ratifiant l’Accord de Paris, la Suisse a confirmé sa sortie des énergies fossiles d’ici 2050. Si l’on estime à 20 ans la durée de service des chauffages à mazout et à gaz, ce délai signifie une renonciation complète à l’installation de nouveaux systèmes fossiles dès environ 2030. En l’an 2050, l’énergie du bois pourrait chauffer un cinquième, voire un quart du parc de bâtiments. Or, la conversion tarde massivement à se faire et pourrait bien durer 100 ans si nous ne donnons pas un bon coup d’accélérateur. (Text auf Deutsch >>)

Holzenergie Schweiz: Ein Viertel des Schweizer Gebäudeparks mit Holzwärme heizen

Holzenergie Schweiz: Ein Viertel des Schweizer Gebäudeparks mit Holzwärme heizen

(Holzenergie Schweiz) Die Schweiz hat das Pariser Abkommen ratifiziert und damit das Ende der fossilen Energien bis 2050 besiegelt. Ab etwa 2030 darf folglich keine einzige neue Öl- oder Gasheizung mehr installiert werden, wenn man mit einer Lebensdauer der Anlagen von 20 Jahren rechnet. Die Energie aus dem Wald spielt dabei eine wichtige Rolle. Sie könnte 2050 einen Fünftel bis einen Viertel des Gebäudeparks heizen. Die Umstellung harzt aber gewaltig. Sie wird 100 Jahre dauern, wenn sie nicht beschleunigt wird. (Texte en français >>)

Electric First: Globaler Batterie-Produktionsverbund von Mercedes-Benz wächst - Batteriefertigung von jährlich über 500‘000 Systemen in Deutschland

Electric First: Globaler Batterie-Produktionsverbund von Mercedes-Benz wächst - Batteriefertigung von jährlich über 500‘000 Systemen in Deutschland

(ee-news.ch) Die Mercedes-Benz Tochter Accumotive steigert ihre Produktionskapazitäten und -volumina in Deutschland sukzessive. In Kürze wird das jährliche Produktionsvolumen eine halbe Million Batteriesysteme für Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und rein elektrische Fahrzeuge übertreffen. Das Werk in der Nähe von Dresden bereitet sich zudem auf den nächsten Meilenstein der Produkt- und Technologiemarke EQ vor, die auch elektrische Varianten im Kompaktsegment bereithält.

AEE Deutschland: Startet neuen englischsprachigen Bürgerinnen- und Bürgerenergie-Podcast – jeden Donnerstag eine neue Folge

AEE Deutschland: Startet neuen englischsprachigen Bürgerinnen- und Bürgerenergie-Podcast – jeden Donnerstag eine neue Folge

(PM) „Die Bürgerinnen- und Bürgerenergie ist ein zentraler Pfeiler der Energiewende“, sagt Dr. Robert Brandt, Geschäftsführer der deutschen Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). Um dieses Thema aufzugreifen, startet die AEE einen neuen Podcast, in dem untersucht wird, welche Erfahrungen die Planer unter den Rahmenbedingungen der zweiten Erneuerbare-Energien-Richtlinie der EU (EE-RL II) machen. Zu Wort kommen Experten aus Politik, Recht, Soziologie und Theologie.

Don Rodrigo 2: Förderfreier 50-MW-Solarpark geht ans Netz

Don Rodrigo 2: Förderfreier 50-MW-Solarpark geht ans Netz

(ee-news.ch) Der Solarpark Don Rodrigo 2, der in der Nähe von Sevilla liegt, wurde jetzt in Betrieb genommen. Erkommt ohne staatliche Förderung aus. Finanziert wird Don Rodrigo 2 durch ein 12-jähriges Power-Purchase-Agreement (PPA), das mit dem norwegischen Energiekonzern Statkraft abgeschlossen wurde. Baywa re hat den Solarpark erstellt und Anfang 2020 an den deutschen Versicherungskonzern Talanx verkauft.

Fraunhofer: Fünf Institute starten Forschungsprojekt zur Steigerung der Zuverlässigkeit von Umrichtern

Fraunhofer: Fünf Institute starten Forschungsprojekt zur Steigerung der Zuverlässigkeit von Umrichtern

(FI/IWES) Mit einem virtuellen Kick-off ist das Forschungsprojekt Power4re (Zuverlässige Umrichter für die regenerative Energieversorgung) Mitte April gestartet. Fünf Institute der Fraunhofer-Gesellschaft arbeiten unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Windenergiesysteme IWES gemeinsam mit Industrievertretern an Lösungen, um die Zuverlässigkeit und Robustheit von Wechselrichtern in Photovoltaik-Anlagen und Frequenzumrichtern in Windenergieanlagen zu steigern.

Lichtblick und Wegatech: Spannen bei Photovoltaik-System und Schwarmbatterie zusammen

Lichtblick und Wegatech: Spannen bei Photovoltaik-System und Schwarmbatterie zusammen

(ee-news.ch) Der deutsche Ökostromanbieter Lichtblick und Wegatech, Anbieter für Systemlösungen aus Photovoltaikanlage, Stromspeicher, Ladesäule und Wärmepumpe, starten eine Kooperation für den Vertrieb der Lichtblick-Schwarmbatterie.  Diese soll es Besitzern einer Photovoltaikanlage mit Speicher ermöglichen, keine Stromkosten mehr zu bezahlen. Dazu müssen sie Lichtblick einen Teil ihrer Speicherkapazität zum Ausgleich von Netzschwankungen zur Verfügung stellen.

PPVX: Stieg letzte Woche um 1.9% auf 1621 Punkte

PPVX: Stieg letzte Woche um 1.9% auf 1621 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 1.9% auf 1621 Punkte, der NYSE Arca Oil sank um 0.3%. Die grössten Gewinner der Woche waren Sunnova Energy Int. (+9%) und Vivint Solar (+9%), die grössten Verlierer Meyer Burger Technology AG (-21%) und Panda Green Energy Group (-13%).

Siemens Gamesa: Auftrag für 496 MW Offshore-Windpark in der Bucht von Saint Brieuc

Siemens Gamesa: Auftrag für 496 MW Offshore-Windpark in der Bucht von Saint Brieuc

(PM) Siemens Gamesa hat von Ailes Marine, einer Tochtergesellschaft von Iberdrola, die Bestellung von 62 Offshore-Windturbinen vom Typ SG 8.0-167 DD für das 496 MW-Offshore-Windkraftwerk in der Bucht von Saint Brieuc in Frankreich erhalten. Dieser Auftrag umfasst auch einen 10-Jahres-Vertrag für die Wartung der Turbinen.

Swissgrid : Met en service la ligne à très haute tension Beznau – Birr un an plus tôt que prévu

Swissgrid : Met en service la ligne à très haute tension Beznau – Birr un an plus tôt que prévu

(CP) Swissgrid a augmenté à 380 kV la tension de la ligne reliant Beznau à Birr. Un long tronçon d’une ligne à très haute tension a été enfoui pour la première fois dans ce contexte. Swissgrid a mis en service la ligne le 19 mai, soit un an plus tôt que prévu. (Text auf Deutsch >>)

Swissgrid: Nimmt die neue Höchstspannungsleitung Beznau–Birrein Jahr früher in Betrieb

Swissgrid: Nimmt die neue Höchstspannungsleitung Beznau–Birrein Jahr früher in Betrieb

(PM) Swissgrid hat die bestehende Leitung zwischen Beznau und Birr auf eine Spannung von 380 kV ausgebaut. Dabei wurde erstmals ein längeres Teilstück einer Höchstspannungsleitung in die Erde verlegt. Die Leitung wurde von Swissgrid am 19. Mai ein Jahr früher als geplant in Betrieb genommen. (Texte en français >>)

pvXchange.com: PV-Module mit über 500 Watt Leistung kurz vor der Markteinführung - zählt nur die Leistung?

pvXchange.com: PV-Module mit über 500 Watt Leistung kurz vor der Markteinführung - zählt nur die Leistung?

(MS) Vor einigen Monaten stellte ich in meiner Analyse die Frage: Erobern jetzt bifaziale Module den Markt? Ein anderes Mal gab ich zu bedenken, dass es einen Generationswechsel zwischen Vollzellen- zu Halbzellenmodulen gibt. Nun, beide Trends scheinen Vorboten dessen gewesen zu sein, was aktuell an technologischer Weiterentwicklung im Gange ist. Fortschritt will ich es nicht direkt nennen, da die von den grossen asiatischen Herstellern getriebene Entwicklung durchaus auch kritische Punkte beinhaltet, aber dazu später. War vor Monaten noch die Rede davon, dass nur durch Addition der Rückseiten- zur Frontseitenperformance überhaupt die 500-Watt-Grenze geknackt werden kann, sehen wir jetzt schon Produkte kurz vor der Markteinführung, die monofazial bereits über 500 Watt leisten. Wie konnte das so schnell erreicht werden?

Epex Spot und ECC: Starten Intraday-Märkte in der nordischen Region

Epex Spot und ECC: Starten Intraday-Märkte in der nordischen Region

(ee-news.ch) Die Epex Spot und ihr Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC) haben den kontinuierlichen Intraday-Handel und das Clearing für die Strommarktgebiete in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden gestartet. Erster Handelstag war der 25. Mai. Innerhalb der ersten beiden Tage wurde ein Volumen von 5754 MWh von sechs Börsenmitgliedern in allen 12 nordischen Gebotszonen gehandelt.

Ecomobiliste Utilitaires de l'ATE: Les utilitaires électriques qui sont les moins nuisibles à l'environnement

Ecomobiliste Utilitaires de l'ATE: Les utilitaires électriques qui sont les moins nuisibles à l'environnement

(CP) L'Ecomobiliste Utilitaires de l'ATE Association transports et environnement paraît aujourd'hui et permet un constat: des véhicules routiers capables de transporter des personnes et des marchandises de manière respectueuse du climat et de l'environnement existent bel et bien. Cependant, le choix des modèles reste restreint et leur diffusion est lacunaire. Le secteur automobile doit encore faire de gros efforts pour réduire les émissions de CO2 des transports routiers. (Texte auf Deutsch >>)

VCS Lieferwagen-Umweltliste 2020: Die umweltschonendste Wahl sind elektrische Nutzfahrzeuge

VCS Lieferwagen-Umweltliste 2020: Die umweltschonendste Wahl sind elektrische Nutzfahrzeuge

(PM) Die neue Lieferwagen-Umweltliste des VCS-Verkehrs-Club der Schweiz zeigt: Es existieren Fahrzeuge, mit denen Güter und Personen klima- und umweltschonend transportiert werden können. Doch die Auswahl ist noch zu gering und die umweltschonenden Modelle sind nicht genug verbreitet. Die Branche ist gefordert, um die CO2-Emissionen des Strassenverkehrs zu reduzieren. (Texte en français >>)

UVEK: Schickt eine Anpassung der Stromversorgungsverordnung in die Vernehmlassung

UVEK: Schickt eine Anpassung der Stromversorgungsverordnung in die Vernehmlassung

(UVEK)  Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat die Vernehmlassung zu einer Änderung der Stromversorgungsverordnung (StromVV) eröffnet. Es handelt sich um eine Präzisierung zu den von Smart Metern (intelligenten Strommesssystemen) erfassten Messdaten: Die Endverbraucherinnen und -verbraucher sollen nicht nur Anspruch auf eine Visualisierung der Messdaten haben, die Messdaten sollen ihnen auch unentgeltlich und in einem geeigneten Datenformat zum Export zur Verfügung stehen. Dies ist wichtig, um Innovationen im Messwesen zu ermöglichen. Die Vernehmlassung dauert bis zum 23. August 2020. Die revidierte StromVV soll per 1. Januar 2021 in Kraft treten. (Texte en français >>)

DETEC : Met en consultation une modification de l’ordonnance sur l’approvisionnement en électricité

DETEC : Met en consultation une modification de l’ordonnance sur l’approvisionnement en électricité

(DETEC) Le Département fédéral de l’environnement, des transports, de l’énergie et de la communication (DETEC) a ouvert une consultation portant sur une modification de l’ordonnance sur l’approvisionnement en électricité (OApEl). Ce projet apporte une précision en ce qui concerne les données de mesure saisies par les systèmes de mesure intelligents (smart meters): non seulement les consommateurs finaux doivent pouvoir consulter leurs données de mesure, mais celles-ci doivent également être mises à leur disposition pour exportation, sans frais et dans un format approprié. Cette précision est importante pour permettre des innovations dans les systèmes de mesure. La consultation dure jusqu’au 23 août 2020. Il est prévu que l’OApEl révisée entre en vigueur le 1er janvier 2021. (Text auf Deutsch >>)

Mit langfristiger Planung zum Erfolg: Murg setzt auf Photovoltaik-Ausbau und energetische Sanierungen

Mit langfristiger Planung zum Erfolg: Murg setzt auf Photovoltaik-Ausbau und energetische Sanierungen

(AEE) In ihrem Klimaschutzkonzept von 2016 hat sich die 7000-Einwohnergemeinde Murg nahe der Schweizer Grenze das Ziel gesetzt, bis 2050 den jährlichen CO2-Ausstoss pro Person um 80 Prozent im Vergleich zum deutschen Durchschnitt zu senken. Dieses ambitionierte Vorhaben will unsere Energie-Kommune des Monats vor allem durch den stetigen Ausbau der erneuerbaren Energien und durch eine umfassende energetische Sanierung der kommunalen Liegenschaften sowie privater Haushalte erreichen.

Onshore-Windkraftanlagen: Neue Rotorblattbefahranlage mit mechanisch zu öffnenden Seitenarmen auf dem Markt

Onshore-Windkraftanlagen: Neue Rotorblattbefahranlage mit mechanisch zu öffnenden Seitenarmen auf dem Markt

(ee-news.ch) Das Unternehmen Käufer Befahrtechnik hat die Serienproduktion der ersten Rotorblattbefahranlage mit mechanisch zu öffnenden Seitenarmen gestartet. Die neue, TÜV-zertifizierte Arbeitsbühne K-BP-4 eignet sich herstellerunabhängig für alle Serviceeinsätze an leistungsstarken Onshore-Windkraftanlagen mit Nabenhöhen von bis zu 200 Metern.

Deutscher Energieverbrauch: Sinkt im ersten Quartal 2020 um 7 Prozent – Erneuerbare legen um 6 Prozent zu – schwacher Einfluss der Corona-Pandemie

Deutscher Energieverbrauch: Sinkt im ersten Quartal 2020 um 7 Prozent – Erneuerbare legen um 6 Prozent zu – schwacher Einfluss der Corona-Pandemie

(PM) Der Energieverbrauch in Deutschland lag in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um knapp 7 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Nach vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) fiel der Verbrauch im ersten Quartal um 6.8 Prozent auf 3457 Petajoule (PJ) beziehungsweise 117.9 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Mio. t SKE).

Grüner Wasserstoff: Lidl Schweiz spannt mit der Empa zusammen

Grüner Wasserstoff: Lidl Schweiz spannt mit der Empa zusammen

(ee-news.ch) Lidl Schweiz wird im Bereich der erneuerbaren Energie Partner der Empa. In einem Kooperationsprojekt soll an der Empa aus Wasser, Sonnenergie und CO2 erneuerbares Gas hergestellt werden. Während andere Unternehmen wie zum Beispiel Pistor auf E-Mobilität setzen, will Lidl Schweiz seine Lastwagen mit grünem Wasserstoff betanken. Der Weg ist aber noch lang.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert