Fraunhofer ISE: Eröffnet Digital Grid Lab - intelligente Stromzukunft im Echtzeit-Test

(ISE) Europas Stromnetze durchlaufen im Zuge der Energiewende eine tiefgreifende Transformation: von Grosskraftwerken hin zu verteilten, intelligent vernetzten, digital gesteuerten, emissionsarmen und vielfältigen Einheiten. Millionen kleine Einspeiseanlagen und Speicher, neue Verbraucher und Akteure treten auf den Plan, die auf den unteren Netzebenen gemanagt werden müssen. Die gewohnt hohe Versorgungsqualität ist zukünftig nur mit der Digitalisierung der Netze und intelligenten Betriebsführungskonzepten erreichbar. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat nun sein neues Digital Grid Lab in Betrieb genommen, in dem die dafür notwendigen Komponenten, Netzregelungskonzepte und Betriebsführungsstrategien erprobt werden.

Mehrfamilienhäuser: Forschungsprojekte suchen nach Optimierungsmöglichkeiten für saisonale Warmwasserspeicher

(BV) Auf Anhieb möchte man kaum glauben, dass ein einfacher Wassertank genügt, um die Wärme vom Sommer in den Winter zu bringen. Doch tatsächlich reicht ein Speicher ab 12 Kubikmeter Volumen, um eine Wohnung den ganzen Winter mit Heizwärme und Warmwasser aus Sonnenkollektoren zu versorgen. Weil solche Speicherlösungen bisher relativ teuer sind, haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschulen in Rapperswil und Luzern in zwei Forschungsprojekten nach wirtschaftlichen Konzepten gesucht. Eine Stossrichtung besteht darin, mit gezielten Optimierungen das Volumen der Speicher und damit ihre Kosten zu verringern.

Pvxchange Trading: Erfolgreiches erstes Halbjahr und Personalverstärkung

(PM) Die Pvxchange Trading GmbH blickt trotz der andauernden Corona-Pandemie auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2021 zurück. Bereits in den ersten sechs Monaten des Jahres konnte mit dem Grosshandelsgeschäft der Nettoumsatz des Vorjahres erreicht und sogar übertroffen werden.

Intersolar: Die Impulsgeberin der Branche - Powerful Pioneers for 30 Years

(PM) Die Intersolar, die weltweite Leitmesse für die Solarwirtschaft, engagiert sich seit drei Jahrzehnten für eine zukunftsfähige Energieversorgung und feiert in diesem Jahr ihr 30. Jubiläum. Gestartet als lokale Ausstellung „Solar ´91“ hat sich die Intersolar zur wichtigsten Branchenplattform der Solarwirtschaft entwickelt. Die Fachmesse bringt die Vordenker und Innovatoren der Solarbranche zusammen und ist seit 2018 Teil der Innovationspattform The smarter E Europe.

Solar Heat Worldwide 2021: Écologiser l’approvisionnement en chaleur grâce à l’énergie solaire

(CP) Solar Heat Worldwide 2021, avec des données de 68 pays, est l’évaluation la plus complète des marchés du chauffage et du refroidissement solaires. L’édition 2021 ainsi que les messages clés sont disponibles gratuitement sur le site Web de l’IEA SHC. A lire pour connaître les dernières tendances ! (Text auf Deutsch >>)

BSW: Betreiber grosser Solardächer nutzen Auktionen – Marktsegment mittelgrosser Gewerbedächer unterhalb der Megawattschwelle tut sich schwer

(BSW) Zu den am 15. Juli veröffentlichten Ergebnissen der Photovoltaik-Auktionen (Ausschreibung vom 1. Juni 2021, siehe ee-news.ch vom 19.7.2021 >>) erklärt der Hauptgeschäftsführer des deutschen Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. (BSW) Carsten Körnig: „Die veröffentlichten Ergebnisse der Photovoltaik-Auktionen belegen einmal mehr die hohe Investitionsbereitschaft in Solartechnik und das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis der Solarbranche.

Solar Heat Worldwide 2021: Top Märkte wachsen trotz COVID-19 – Deutschland, Dänemark und China führend

(PM) 2020 war Deutschland der weltweit führende Markt für solare Fernwärme gefolgt von Dänemark, während China den grössten Zuwachs an industriellen Solarwärmeanlagen verzeichnete, an zweiter Stelle lag Mexiko. Die diesjährige Ausgabe von Solar Heat Worldwide hebt erstmals die drei führenden Länder für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen hervor. (Texte en français >>)

EKZ: Pensionskasse Stadt Zürich wird Partner von EKZ beim südspanischen Solarkraftwerk Algibicos

(ee-news.ch) Die Pensionskasse Stadt Zürich (PKZH) investiert in erneuerbare Energien und wird Partner von EKZ für das neu erbaute Solarkraftwerk Algibicos in Südspanien. 49.5 Prozent beträgt die Beteiligung der PKZH. Für die PKZH stellen Anlagen im Bereich erneuerbare Energie ein wichtiges Element der Nachhaltigkeitsstrategie dar mit langfristigen, stabilen Rückflüssen.

PPVX: Fiel letzte Woche um 5.7% auf 3632 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 5.7% auf 3632 Punkte, der NYSE Arca Oil um 8.4%. Der PPVX liegt mit -10.7% seit Jahresanfang 2021 währungsbereinigt rund 43 Prozentpunkte hinter dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (+32.5%). Die Top-3-Titel seit Jahresanfang sind GCL Poly Energy Holding (+61%), Meyer Burger Technology AG (+31%) und Sino-American Silicon Products (+22%).

IBC Solar: Veränderungen im Management - Patrik Danz komplettiert denVorstand

(PM) Patrik Danz komplettiert als Vorstand im Geschäftsbereich Vertrieb (CSO) die Unternehmensleitung der IBC Solar AG. Zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Stefan Horstmann (COO), Lars Degendorfer (CFO) und Vorstandsvorsitzendem Udo Möhrstedt (CEO) bildet das Quartett den Gesamtvorstand des Unternehmens.

Meyer Burger: Hochleistungs-Solarmodule erhalten Zertifizierung nach IEC 61215 und IEC 61730

(ee-news.ch) Die von der Meyer Burger Technology in Deutschland hergestellten Hochleistungs-Solarmodule haben plangemäss ihre notwendigen Zertifizierungen erhalten. Der Prozess umfasste die Prüfungen nach den Normen IEC 61215 und IEC 61730 und wurde vom Zertifizierungspartner VDE Renewables (VDE) durchgeführt.

Deutschland: Erste Ausschreibung von PV-Dachanlagen deutlich überzeichnet – durchschnittlicher Zuschlagswert liegt bei 6.88ct/kWh

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat am 15. Juli die erfolgreichen Gebote der technologiespezifischen Ausschreibungen für Solarenergie des ersten und zweiten Segments zum Gebotstermin 1. Juni 2021 bekanntgegeben. In der Solarausschreibung des ersten Segments können Bieter Gebote für Freiflächenanlagen grösser 750 Kilowatt abgeben. Zum 1. Juni 2021 wurden 242 Gebote mit einem Umfang von 1130 MW eingereicht. Die ausgeschriebene Menge von 510 MW war damit erneut sehr deutlich überzeichnet.

Swissolar : Statistiques de l’énergie solaire 2020 50 Pourcent de croissance - nouvelle valeur record de 493 MW

(Swissolar) Selon les statistiques de l'énergie solaire 2020 tout juste publiées, l'installation du photovoltaïque en Suisse a augmenté de près de 50 % par rapport à l'année précédente pour atteindre une nouvelle valeur record. La puissance totale installée en 2020 est de 476.3 MW, la puissance vendue de 493 MW. Au total, des panneaux solaires d'une puissance de près de 3 gigawatts ont été installés à la fin de 2020, couvrant 4.7 % de la demande d'électricité en Suisse. Le marché a progressé dans tous les segments. (Text auf Deutsch>>)

Swissolar: 2020 steigt Photovoltaikzubau um 50 Prozent auf Rekordwert von 493 MW – aber es braucht noch deutlich mehr

(Swissolar) Gemäss der soeben erschienenen Statistik Sonnenenergie für das Jahr 2020 ist der Photovoltaik-Zubau in der Schweiz gegenüber dem Vorjahr um fast 50 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 493 Megawatt angestiegen. Insgesamt waren per Ende 2020 Solarpanels mit einer Leistung von nahezu 3 Gigawatt installiert, die 4.7 Prozent des Strombedarfs der Schweiz abdeckten. Der Markt wuchs in allen Segmenten. (Article en français >>)

Jubiläum: Intersolar Europe feiert 30sten Geburtstag

(BSW) Die Intersolar Europe, Fachmesse für die Solarwirtschaft, feiert 2021 ihr 30. Jubiläum. Seit mehr als drei Jahrzehnten bildet die Intersolar die wichtigsten Trends, Innovationen und Expansionsaktivitäten der Branche ab. In diesem Jahr findet die Intersolar Europe gemeinsam mit den drei Energiefachmessen ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe in einem kompakten Format im Rahmen der The smarter E Europe Restart 2021 vom 6.–8. Oktober statt. Rund 800 Aussteller auf 66‘000 m2 Ausstellungsfläche werden sich den 20‘000 erwarteten Besuchern in diesem Jahr präsentieren.

Empa: L'énergie du soleil du dépôt profond

(Empa) Pendant les mois d'hiver, les énergies renouvelables sont rares dans toute l'Europe. Un projet international envisage maintenant une solution non conventionnelle : L'hydrogène et le dioxyde de carbone renouvelables sont pompés ensemble dans le sol, où des micro-organismes naturels transforment les deux substances en méthane, le principal composant du gaz naturel. (Text auf Deutsch >>)

Empa: Die Sonne im Boden speichern

(Empa) Die Empa ist an einem internationalen Forschungsprojekt beteiligt, das eine unkonventionelle Lösung der Energiespeicherung für's Winterjahr ins Auge fasst: Erneuerbarer Wasserstoff und Kohlendioxid werden zusammen in den Boden gepumpt, wo natürlich vorkommende Mikroorganismen die beiden Stoffe in Methan, dem Hauptbestandteil von Erdgas, umwandeln. (Texte en français >>)

Photovoltaik statt Braunkohle: Solarpark ‚Altes Kraftwerk Zschornewitz‘ in Betrieb genommen

(ee-news.ch) Der Solarpark ‚Altes Kraftwerk Zschornewitz‘ im Landkreis Wittenberg (Sachsen-Anhalt) wurde Anfang Juli offiziell in Betrieb genommen. Erstmals nach der Stilllegung des Kraftwerks Zschornewitz im Jahr 1992, einem der ältesten Deutschlands, wird nun am Standort in Zschornewitz wieder Strom produziert – diesmal CO2-frei. Die Freiflächen-PV-Anlage mit einer Leistung von 4.5 Megawatt wurde von EP New Energies projektiert.

PPVX: Stieg letzte Woche um 0.3% auf 3840 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 0.3% auf 3840 Punkte, der NYSE Arca Oil fiel um 4.5%. Der PPVX liegt mit -5.4% seit Jahresanfang 2021 währungsbereinigt rund 50 Prozentpunkte hinter dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (+44.7%). Die Top-3-Titel seit Jahresanfang sind GCL Poly Energy Holding (+61%), Meyer Burger Technology AG (+42%) und Daqo New Energy (+18%).

Exportinitiative Energie: Niger plant Ausschreibungen für den Bau neuer PV-Anlagen

(©EE) Die Weltbank unterstützt die Regierung von Niger beim Bau von netzgekoppelten PV-Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt bis zu 50 MW. Damit würde die Kapazität der netzgekoppelten PV-Anlagen in dem westafrikanischen Land um 20 Prozent steigen. Die neuen Anlagen sollen Haushalte, Schulen, Unternehmen und Krankenhäuser mit Strom versorgen.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert