BSW-Solar: Solarbranche und ihr Verband wachsen – 2020er Jahre sollen die Dekade der Solarisierung werden

(PM) Die Solarbranche geht gestärkt in die 2020er Jahre. Nach Schätzungen des deutschen Bundesverbands Solarwirtschaft e. V. (BSW) ist der Photovoltaik-Markt im vergangenen Jahr um rund 30 Prozent gewachsen. Auch der Inlandsabsatz für Solarstromspeicher legte in Deutschland nach BSW-Angaben zweistellig zu. Die damit einhergehende deutlich aufgehellte Branchenstimmung schlug sich auch in einer Stärkung des Verbandes nieder: In seinem Jubiläumsjahr 2019 konnte der BSW mehr als einhundert neue Mitgliedsunternehmen gewinnen.

PPVX: Fiel letzte Woche um 2.7% auf 1559 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 2.7% auf 1559, der NYSE Arca Oil um 6.4%. Die grössten Gewinner der Woche waren Scatec Solar (+12%) und Thai Solar Energy (+8%), die grössten Verlierer GCL Poly Energy Holding (-17%) und SMA Solar Technology AG (-16%).

Enervis Kurzstudie: Market Parity of PV and Onshore Wind in Europe – 11 EU-Länder erreichen Marktparität

(PM) Rita Kunert, Consultant bei Enervis: „Obwohl die Stromgrosshandelspreise in Europa leicht gesunken sind, haben elf europäische Strommärkte im Jahr 2019 die Marktparität für PV oder Onshore Wind erreicht. In Griechenland, Spanien, Portugal und Italien hätten Prämien von bis zu 20 €/MWh oberhalb der LCOE für Neubauprojekte gesichert werden können.“

EU: Photovoltaikzubau 2019 mit 16.7 GW gegenüber Vorjahr mehr als verdoppelt!

(ee-news.ch) 2019 war für die Solarbranche in der Europäischen Union eines der besten Jahre. In der EU wurden 16.7 GW PV-Leistung installiert. Dies entspricht einer Steigerung um 104 % gegenüber den 8.2 GW des Vorjahres. 2019 verzeichnete die Solarenergie zudem ihr stärkstes Wachstum seit 2010. Damals legte der PV-Markt in der EU während des ersten europäischen Solarbooms ebenfalls um 104 % zu – mit 13.4 GW allerdings auf einem niedrigeren Niveau.

Swissolar : Information importante de l’ElCom  - deuxième programme Retrofit nécessaire

(Swissolar) Afin de respecter les spécifications européennes de stabilité du réseau et les exigences de Swissgrid, un deuxième programme de modernisation (Retrofit) est nécessaire pour éviter le problème dit des 50,2 Hz. (Text auf Deutsch >>)

Swissolar: Wichtige Information der ElCom - zweite Retrofit-Aktion nötig

(Swissolar) Wie die ElCom mitteilte, ist zur Einhaltung der europäischen Vorgaben zur Netzstabilität und der Anforderungen von Swissgrid eine zweite Retrofit-Aktion zur Vermeidung der sogenannten 50.2Hz-Problematik nötig. (Article en français >>)

IBC Solar: Ist Branchenverband Solar Power Europe beigetreten

(PM) IBC Solar ist seit Januar 2020 Mitglied im Solar Power Europe, dem europäischen Solar-PV-Verband. Der von Mitgliedern geführte Verband vertritt knapp 40 Länder in Europa und darüber hinaus und bietet ein einzigartiges Netzwerk für Unternehmen und Organisationen, die entlang der gesamten solaren Wertschöpfungskette tätig sind.

KIT: Hauchdünne Solarzellen genauer vermessen

(KIT) In der FachzeitschriftAppliedPhysicsLettersstellen die Forscherdes KITeine neuartige Methode vor, die eine optimierte zerstörungsfreie Analyse der hauchdünnen Schichten ermöglicht, aus denen die Solarzellen aufgebaut sind.

Deutschland: Harte Belastungsprobe für Photovoltaikbranche - Arbeitsplätze werden einmal mehr aufs Spiel gesetzt

(MS) Einmal mehr wird die Zukunft der Photovoltaik in Deutschland durch die Verzögerungstaktik der deutschen Bundesregierung torpediert, werden einmal mehr die noch existierenden Solarfirmen auf eine harte Belastungsprobe gestellt, einmal mehr leichtfertig zahlreiche Arbeitsplätze aufs Spiel gesetzt. Warum bloss – was hat das für einen Sinn?!

Shanghai Electric: Richtfest für Zentralturm von 700-MW-CSP-Projekts in Dubai

(ee-news.ch) Shanghai Electric meldet, dass das Projekt für konzentrierte 700-MW-Solarenergie in Dubai, gemäss dem Unternehmen das zurzeit grösste CSP-Projekt der Welt, einen erheblichen Fortschritt verzeichne. An 9. Januar wurde ein Richtfest für den 222 Meter hohen Zentralturm des Projekts ausgerichtet.

Baywa: Realisiert solares Energiesystem für erste emissionsfreie Lidl-Filiale in den Niederlanden

(PM) Vor wenigen Wochen wurde die erste „Lidl Zero“-Filiale am Standort Woerden, Niederlande, eröffnet. Das Konzept von "Lidl Zero" umfasst dabei den Einsatz innovativer Klimatechnik und Produktkühlung, Stromerzeugung durch Photovoltaik sowie die Installation von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

Baywa: Realisiert solares Energiesystem für erste emissionsfreie Lidl-Filiale in den Niederlanden

(PM) Vor wenigen Wochen wurde die erste „Lidl Zero“-Filiale am Standort Woerden, Niederlande, eröffnet. Das Konzept von "Lidl Zero" umfasst dabei den Einsatz innovativer Klimatechnik und Produktkühlung, Stromerzeugung durch Photovoltaik sowie die Installation von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

Solar Edge: Führt erweiterte Funktionen für PV-Gewerbeanlagen im Designer ein

(PM) Um die Planung grosser Gewerbesolaranlagen schneller und einfacher zu machen, erweitert Solar Edge sein kostenloses, webbasiertes PV-Design-Tool um eine Vielzahl neuer Features in jeder Phase des Auslegungsprozesses. Damit ist das Designer Tool, das Fachleute im Solarbereich bei ihrer Arbeit unterstützt, noch leistungsfähiger als zuvor.

PPVX: Stieg letzte Woche um 0.5% auf 1603 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 0.5% auf 1603, der NYSE Arca Oil sank um 3.9%. Die grössten Gewinner der Woche waren Scatec Solar (+8%) und Sunnova Energy Int. (+7%), die grössten Verlierer West Holdings (-14%) und JinkoSolar Holding (-11%).

Vergütungen für Photovoltaikproduzenten 2020: Erfreulicher Anstieg von Vergütungen um 4% - aber bereits wieder neue Wolken am Horizont

(Anzeige) Der gewichtete Mittelwert der Vergütung für Strom aus einer 10 kWp PV-Anlage stieg von 2019 auf 2020 erneut leicht an, und zwar um 4% von 8.8 auf 9.1 Rp/kWh. Er liegt aber insgesamt immer noch deutlich unter den Werten von 2015. Dies die erste Bilanz, nachdem alle grossen Stromversorger ihre Vergütungstarife für 2020 bekannt gegeben haben. Ins Gewicht fallen vor allem namhafte Verbesserungen bei zwei der ganz grossen Netzbetreiber per 1.1.2020, der EKZ (Kanton Zürich) und der SIG (Kanton Genf).

Juwi: Über 400 Megawatt Solarleistung für die USA

(PM) Juwi Inc., die in Colorado ansässige US-Tochter des deutschen Projektentwicklers Juwi AG, errichtet bis Ende des Jahres 2023 vier grosse Solarkraftwerke mit einer Leistung von über 400 MW im Auftrag des US-Stromversorgers Tri State Generation and Transmission, ein Zusammenschluss mehrerer regionaler Energieversorger.

Deutsche Bahn und Enerparc: Errichten 42-MW-Solarstromanlage – Strom wird direkt ins Bahnstromnetz eingespeist

(ee-news.ch) Die Deutsche Bahn (DB) und der Photovoltaik-Projektentwickler Enerparc wollen eine 42-MW-Solaranlage im schleswig-holsteinischen Wasbek errichten. Der dort erzeugte Strom soll über das DB-Umrichterwerk Neumünster in das 16.7-Hz-Bahnstromnetz eingespeist werden. Eine solche Direkteinspeisung von Ökostrom ins Bahnnetz gab es bisher noch nicht.

Deutschland: Solarstrom-Ausschreibung deutlich mit 1344 MW überzeichnet – Durchschnittpreis stieg auf 5.68 ct/kWh

(PM) In der letzten Solarausschreibung des Jahres 2019 wurden 346 Gebote mit einem Leistungsumfang von 1344 MW abgegeben. Damit war die ausgeschriebene Menge von 500 MW deutlich überzeichnet. Der durchschnittliche, mengengewichtete Zuschlagswert betrug in diesem Verfahren 5.68 ct/kWh.

Solar-Wechselrichter: Siliziumkarbid als Halbleitermaterial ist teurer, spart aber Systemkosten

(ee-news.ch) SMA und Infineon setzen als neues Halbleitermaterial bei Solar-Wechselrichtern Siliziumkarbid (SiC) ein. Dadurch sollen die Systemkosten für Wechselrichter gesenkt und deren Effizienz gesteigert werden. SiC basierte Leistungshalbleiter seien zwar teurer als Siliziumlösungen, aufgrund der elektrischen Eigenschaften des Materials gleiche sich das auf Systemebene aber mehr als aus, erklärt Infineon.

Solaranlagen im Gebirge: Wird beim Bau an Schneelasten gedacht, erhöht sich der Winterertrag auf bis zu 30%

(©HH) In den Alpen liegt die Sonnenstrahlung signifikant höher. Daher ist es beiSolaranlagen auf Schrägdächern wichtig, Hindernisse für das Abrutschen des Schnees zu vermeiden, um ihren Winterstromanteil zu erhöhen. Das steigert den winterlichen Ertragsanteil auf bis zu 30%.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert