Siemens: Bereitet mit E-Bus-Ladelösung Weg für klimaneutralen Busverkehr in Zürich

(ee-news.ch) Siemens hat von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) den Zuschlag für die Lieferung, Montage sowie Inbetriebsetzung von 45 E-Bus-Ladestationen vom Typ Sicharge UC erhalten. Installiert wird die Ladeinfrastruktur in der Busgarage Hardau, in der in Zukunft 45 neue E-Busse mit Strom versorgt werden. Die Anlage soll Anfang 2022 in Betrieb genommen werden.

Dena-Kurzgutachten: Klimaneutralität benötigt auch technische CO2-Senken

(Dena) Klimaneutralität braucht Senken. Alle 1.5 Grad-kompatiblen Pfade des IPCC (und die Mehrheit der 2-Grad-Pfade) betonen die Notwendigkeit des massiven Einsatzes von negativen Emissionen ab 2050, aber auch bereits auf dem Weg dahin. Nach der deutschen Treibhausgasneutralität müssen wir netto-negativ werden. Negative Emissionen durch Senken entstehen, wenn langfristig CO2 aus der Atmosphäre entnommen wird. Für Klimaneutralität werden neben den natürlichen Senken auch technische CO2-Senken benötigt. Das Klimaschutzgesetz fordert seit kurzem für 2045 eine jährliche Senkenleistung des Lulucf-Sektors (Land Use, Land Use change and Forestry) von 40 Millionen Tonnen CO2.

Charge Point: Übernimmt E-Mobilitätssoftwareanbieter shas·to·bean

(ee-news.ch) Charge Point Holdings, ein Unternehmen für Ladeinfrastrukturlösungen der Elektromobilität in Nordamerika und Europa, gab die Unterzeichnung einer Übernahmevereinbarung von has·to·be, einem führenden Elektromobilitätssoftwareanbieter in Europa bekannt. Die Übernahme basiert auf der Tatsache, dass Europa zu den am schnellsten wachsenden E-Mobilitätsmärkten weltweit zählt. Die offizielle Übernahme soll voraussichtlich bis zum Ende des Kalenderjahres 2021, vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen, stattfinden.

Elcom Terminmarktbericht vom 20.7.21: Preise bewegen sich seitwärts

(Elcom) Die Strompreise am langen Ende haben sich letzte Woche seitwärts bewegt. Das Frontquartal hat hingegen leicht an Wert zugelegt, während die Preise beim Frontmonat leicht gesunken sind.

EEÖ: E-PKW am wirkungsvollsten - Wasserstoff-Brennstoffzelle weit abgeschlagen

(PM) Über die Frage, wie wir in Zukunft unsere Autos antreiben werden, wenn fossile Energieträger eher früher als später nicht mehr verwendet werden, wird noch viel diskutiert – oft auch zum Schein. Energiewirtschaftlich und praktisch ist die Sache nämlich entschieden: es geht immer schneller in Richtung Elektromobilität.

LG Energy Solutions: Schliesst Vertrag mit deutschem CO2-freiem Lithiumproduzent Vulcan Energie Ressourcen

(ee-news.ch) Die beiden Unternehmen LG Energy Solutions (LGES) und Vulcan Energie Ressourcen GmbH schliessen einen Lithiumhydroxid-Abnahmevertrag. Ab 2025 bezieht der weltweit grösste Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien klimafreundliches Lithium aus Deutschland.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 20.7.21: Die Preise bleiben weiterhin hoch

(Elcom) Die Spotpreise blieben an Wochentagen weiterhin hoch und bewegten sich in allen Ländern auf ähnlichem Niveau. Lediglich Frankreich entkoppelte sich, bedingt durch den Nationalfeiertag und durch ein höheres Windaufkommen am 14. und 15. Juli.

SES: Strommix von Axpo, Alpiq, BKW und Repower ist deutlich klima- und umweltschädlicher als der Schweizer Produktionsmix

(SES) Die Analyse der Klima- und Umweltbelastung aus der Stromproduktion der vier grössten Stromversorger der Schweiz zeigt: Der Strommix von Axpo, Alpiq, BKW und Repower ist deutlich klima- und umweltschädlicher als der Schweizer Produktionsmix. Dabei lägen die Vorteile der erneuerbaren Alternativen auf der Hand – auch dank immer besserer Ökobilanz.

Kit: Refuels für den breiten Einsatz geeignet – Umweltbilanzierung ergibt nennenswertes CO2-Reduktionspotenzial

(Kit) Refuels umfassen erneuerbare Kraftstoffe, die über unterschiedliche Wege hergestellt werden können. Wenn diese so gemischt und aufbereitet werden, dass sie die bestehenden Kraftstoffnormen erfüllen, können damit alle verbrennungsmotorischen Anwendungen bedient werden. Zu diesem Ergebnis kommen aktuelle Fahrzeug- und Flottentests im Projekt ‚Refuels – Kraftstoffe neu denken‘ am Karlsruher Institut für Technologie (Kit). Im Vergleich zu rein fossilen Kraftstoffen ermöglichen die Refuels-Kraftstoffgemische eine mindestens 25-prozentige CO2-Reduktion. Zusätzlich bieten sie leichte Vorteile bei den Schadstoffemissionen.

EEX: Europäische Umweltmärkte erreichen starke Anstiege im ersten Halbjahr 2021

(PM) Die European Energy Exchange (EEX) erreichte einen signifikanten Anstieg an ihren europäischen Umweltmärkten in der ersten Jahreshälfte 2021. Das Gesamtvolumen belief sich auf 742 Millionen Tonnen CO2 und stieg damit um 32 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (H1 2020: 561 Millionen Tonnen CO2).

Bande isolante : L'Empa travaille sur un nouveau type de produit avec du matériau recyclé provenant de bouteilles en PET

(Empa) Les bandes isolantes sont essentielles pour une bonne isolation thermique des profilés de fenêtres et des façades en aluminium. Les chercheurs de l'Empa et leurs partenaires travaillent depuis un certain temps sur un nouveau type de produit sandwich dont le remplissage est écologique : du matériau recyclé provenant de bouteilles en PET. La mise sur le marché est maintenant imminente – avec de bonnes perspectives de succès. (Text auf Deutsch >>)

Gefüllter Energiespar-Riegel: Empa-Forschende entwickeln Dämmstege mit Recyclingmaterial aus PET-Flaschen

(Empa) Dämmstege sind in Alu-Fensterprofilen und Fassaden für eine gute Wärmedämmung unerlässlich. Empa-Forschende und ihre Partner arbeiten seit längerem an einem neuartigen Sandwich-Produkt mit einer umweltfreundlichen Füllung: Recyclingmaterial aus PET-Flaschen. Nun steht die Markteinführung an – mit guter Aussicht auf Erfolg. (Article en français >>)

VDI: Realistische Energiebedarfe von Wohngebäuden ermitteln

(PM) Um Energiebedarfe eines Ein- oder Mehrfamilienhauses abzuschätzen, verwendet man Referenzlastprofile. Die neue Richtlinie VDI 4655 bietet mit Referenzlastprofilen ein Instrumentarium für die Auslegung, Optimierung oder Wirtschaftlichkeitsberechnung von Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen in Wohngebäuden wie Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, Wärmepumpen, Fotovoltaikanlagen oder Solarthermie.

Öko-Institut: Was bringt die Bürgerbeteiligung bei der Endlagersuche?– neuer Podcast online

(PM) Was bringt die Bürgerbeteiligung bei der Endlagersuche? Das beantwortet Julia Mareike Neles in der dritten Episode des Podcasts „Wenden bitte! Der Podcast zu Wissenschaft und nachhaltigen Transformationen“. Die Expertin ist stellvertretende Leiterin des Institutsbereichs Nukleartechnik & Anlagensicherheit am Öko-Institut. Sie forscht seit über 20 Jahren zu den Themenfeldern Zwischen- und Endlagerung, radioaktive Abfälle und Öffentlichkeitsbeteiligung. Als Mitglied in der Entsorgungskommission des deutschen Bundesumweltministeriums berät sie die Politik unter anderem bei anstehenden Entscheidungen zur Endlagerung.

Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz: Sind solche Ereignisse Folgen des Klimawandels?

(Kit) In der Nacht zum Donnerstag, 15. Juli 2021, gingen Regenmengen von mehr als 150 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit über Teilen von Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Belgien, Luxemburg, und Nordfrankreich nieder. Besonders betroffen ist die Eifel, wo beispielsweise der Pegel der Ahr in Altenahr mit 5.75 Metern die bisherige Rekordmarke von 3.71 Metern (Juni 2016) um mehr als zwei Meter übertraf.

Dritte Ausschreibungsrunde zum Kohleausstieg: Durchschnittlicher Zuschlagswert liegt bei 102‘798.81 Euro/MW

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die erfolgreichen Gebote der dritten Ausschreibungsrunde nach dem deutschen Kohleverstromungsbeendigungsgesetz (KVBG) bekanntgegeben. Die ausgeschriebene Menge von 2480.826 Megawatt war leicht unterzeichnet. Insgesamt gingen elf Gebote mit einer Menge von insgesamt 2132.682 Megawatt ein. Somit konnten alle Bieter einen Zuschlag erhalten. Das grösste bezuschlagte Gebot hat eine Leistung von 717 Megawatt und das kleinste liegt bei 8.4 Megawatt.

Gas-Oil-Pressreview Juni: Ölpreis steigt – Konzerne machen Gewinne – trotzdem drohen ihnen raue Zeiten

(WS) Trotz des politischen Drucks geht Russland davon aus, dass die Gaspipeline Nord Stream 2 in der Ostsee im Laufe des Jahres fertiggebaut wird. Dagegen wird die Erdölpipeline Keystone XL, welche die kanadischen Teersandfelder in Alberta mit den Raffinerien an der US-Küste am Golf von Mexiko verbinden sollte, nicht fertiggestellt. Ob China seine ambitiösen Klimaziele erreichen kann, hängt hauptsächlich davon ab, wie der Kohleausstieg gelingt. Obwohl sich Norwegen immer noch als Musterschüler des Pariser Klimaabkommens darstellt, investiert es weiter in die Entwicklung von neuen Erdölfeldern. Das sind unter anderem die Themen des Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz.

Sun2wheel: Schweizer Start-up macht Elektroautos als Stromspeicher für Gebäude nutzbar

(ee-news.ch) Der Anteil elektrischer Fahrzeuge nimmt sowohl global als auch in der Schweiz rasant zu – genauso wie der Anteil von Strom aus erneuerbaren Ressourcen. Das Jungunternehmen Sun2wheel kombiniert die Chancen beider Entwicklungen und macht Batterien von Elektrofahrzeugen mit seiner Ladestation als Energiespeicher nutzbar.

Sonnen: Erreicht Rekordlebensdauer bei seinen Batterien

(PM) Die Lebensdauer ist entscheidend für die Qualität, die Wirtschaftlichkeit und die Nachhaltigkeit von Batterien. Bei eigenen Tests hat Sonnen nun deutlich längere Lebensdauern erreicht als bisher angenommen. Auch für den Einsatz der Speicher im virtuellen Kraftwerk ist das entscheidend.

Tesvolt: Beteiligt sich an Think Tank für Hochleistungsladen, um induktives Laden von E-Autos voranzutreiben

(ee-news.ch) Tesvolt wird Anteilseigner von Stercom Power Solutions, einem der First Mover im Bereich induktives Laden. Beide Unternehmen wollen mit vereinten Kräften das kabellose Laden von E-Autos, Bussen und LKWs vorantreiben und das elektrische Fahren damit komfortabler, effizienter und kostengünstiger machen. Der Hersteller von gewerblichen Stromspeichern und der Think Tank für Hochleistungsladen haben nach eigenen Angaben auf bisher ungelöste Fragen – wie eine ausreichend starke Ladeleistung und die richtige Parkposition über der Magnetspule – Antworten gefunden.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert