Nationalrat: Gegen neue Regelung für stillstehende AKW - Gesetzeslage für ältesten AKW-Park der Welt weiterhin zahnlos

(ee-news.ch) Der Nationalrat will keine neue Regelung schaffen für Atomkraftwerke, die längere Zeit keinen Strom produzieren. Er hat am Dienstag eine parlamentarische Initiative von Beat Flach (GLP/AG) abgelehnt. Die Schweizerische Energie-Stiftung SES bedauert den Entscheid und warnt davor, der Sicherheit beim ältesten AKW-Park der Welt zu wenig Gewicht beizumessen. Denn das heutige Regime führt dazu, dass die AKW-Eigentümer die Stilllegung vermeiden wollen, selbst wenn Sicherheitsmängel bestehen.

Lesen...

Deutsche Bundesnetzagentur: Netzreservebedarf reduziert sich im Winter 2019/2020 um 1474 Megawatt

(ee-news.ch/bnetza) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die erforderliche Netzreserve für das kommende Winterhalbjahr 2019/2020 und das Jahr 2022/2023 bestätigt. Die Übertragungsnetzbetreiber hatten der Bundesnetzagentur am 28. Februar 2019 ihre Systemanalyse und den daraus resultierenden Bedarf an Netzreservekraftwerken zur Bestätigung vorgelegt.

Lesen...

Klimapolitik: Grossbritannien ruft den Klimanotstand aus – deutsche Bundesregierung dagegen scheint wie gelähmt

(BWE) Mit England, Schottland und Wales haben in den vergangenen Tagen europaweit die ersten Staaten den Klimanotstand ausgerufen. Auch andere Staaten sind aufgerufen, diesem Beispiel zu folgen. Durch die Ausrufung des Klimanotstandes sollen politische Massnahmen zum Klimaschutz leichter umsetzbar werden. Während das Vereinigte Königreich beim Klimaschutz vorangeht, tut sich die deutsche Regierungskoalition weiterhin schwer, Absichtserklärungen in konkrete Massnahmen umzusetzen.

Lesen...

Nichts Neues am PV-Horizont: Fridays Forever - was die Schulstreiks über den Zustand unserer Gesellschaft verraten

(MS) Seit dem letzten Absenken der Einspeisevergütung für mittlere PV-Anlagengrössen zu Anfang April hat sich bei den Modulpreisen einmal mehr nicht viel getan. Dies liegt daran, dass sich an der Nachfrage in Deutschland - zumindest in den ersten April-Tagen - noch nichts geändert hat. Eventuelle lokale Markteinbrüche werden zudem auch überlagert von einer stetig steigenden Nachfrage in ganz Europa.

Lesen...

EEÖ: Unterstützt Forderung nach CO2-Lenkungsabgabe als Königsweg zum Klimaschutz – für Österreich sinnvoll

(EEÖ) Der Präsident des Ökosozialen Forums Österreichs, der niederösterreichische LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, hat in einer Presseaussendung die Einführung einer CO2-Lenkungsabgabe vorgeschlagen und dabei auf das Vorbild Schweden verwiesen. Damit wurde festgehalten, dass eine derartige Massnahme auch unabhängig von anderen Staaten erfolgreich umgesetzt werden kann.

Lesen...

Baden-Württemberg: Unterstützt branchenübergreifendes Netzwerk zum Ausbau erneuerbarer Energien

(ee-news.ch) Das baden-württembergische Umweltministerium unterstützt den Aufbau einer ‚Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg‘. Damit soll ein Netzwerk geschaffen werden, dessen Ziel es ist, die erneuerbaren Energien in ihrer Gesamtheit zu betrachten und den Ausbau zielgerichtet und branchenübergreifend voranzubringen.

Lesen...

Konstantinos Boulouchos: Der (lange) Weg zum klimaneutralen Strassentransport

(KB) Die Massnahmen der EU und der Schweiz genügen nicht, um die Pariser Klimaziele zu erreichen, insbesondere um die Mobilität zu dekarbonisieren. Denn die Zeit läuft uns davon. Angesichts der Risiken steigender Temperaturen sind umfassende politische und legislative Massnahmen notwendig. Um das von den meisten Länder unterzeichnete Abkommen von Paris zu erreichen und die Erderwärmung auf weniger als zwei Grad zu begrenzen, sollten ab 2015 die weltweiten Kohlendioxid-Emissionen rund 800 Gigatonnen (GT) nicht überschreiten [1].

Lesen...

Schweiz: Nur 68 % unseres Stromverbrauchs stammen aus Erneuerbaren – wie viel davon wurde auch noch mit HKN reingewaschen?

(ee-news.ch) Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2017 zu rund 68 % (2016: 62 %) aus erneuerbaren Energien, vermeldet das Bundesamt für Energie. Richtig gelesen: 2017. In der Schweiz dauert alles etwas länger. In Deutschland sind dank energy-charts.de die aktuellen Produktionszahlen täglich ablesbar. Bedenklich: 15.1% unseres Stroms sind Atomstrom und 16.1 % fossiler Strom! (Texte de l'Ofen en français >>)

Lesen...

Europäischer Gerichtshof bestätigt: Deutsches EEG war keine staatliche Beihilfe

(BEE) Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit seinem Urteil Ende März bestätigt: Das deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2012 war keine Beihilfe. Der deutsche Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) begrüsst das EuGH-Urteil. Das Urteil sei wegweisend für die Weiterentwicklung der Fördersystematik und gebe der Branche nach jahrelangem Tauziehen Rechtssicherheit.

Lesen...

BWE: Beteiligt sich zur Unterstützung von Fridays4Future an der Initiative Scientists4Future

(BWE) Die Schülerbewegung Fridays4Future hat mit ihren beharrlichen Aufrufen für eine schnelle Reform der deutschen Umwelt-, Energie- und Verkehrspolitik, die sich an den internationalen Klimaschutzzielen ausrichten müsse, schon viel erreicht. Das Thema Klimaschutz ist zurück im öffentlichen Fokus und auf der politischen Agenda. Nun erfährt die Bewegung Zuspruch von der Initiative Scientists4Future.

Lesen...

Jetzt unterschreiben: Kein Fukushima in Beznau!

(SES) Heute vor acht Jahren ist passiert, was man in einem modernen, hochtechnisierten Land wie Japan kaum für möglich gehalten hätte: Nach einem Erdbeben kam es im Kernkraftwerk Fukushima zur Kernschmelze. Explosionen in den Reaktorblöcken sowie ein Brand im Abklingbecken setzten grosse Mengen radioaktiven Materials frei. Über 150'000 Menschen mussten aus ihren Häusern evakuiert werden. Es handelt sich neben Tschernobyl um den schlimmsten Nuklearunfall der Geschichte.

Lesen...

Nutzen statt Abregeln: IKEM-Vorschlag einer Experimentierklausel kann Innovationspotenziale heben und Sektorenkopplung beschleunigen

(BWE)In einem Gutachten erarbeitete das IKEM (Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität) sogenannte Experimentierklauseln, die die Rahmenbedingungen für Sektorenkopplungsvorhaben verbessern sollen (siehe ee-news.ch vom 8.3.2019 >>). Unter dem Begriff „Anlagenkopplung“ schlägt das IKEM regulatorische Änderungen vor, um Power-to-X-Projekte (P2X) wirtschaftlich und kurzfristig umsetzbar zu machen.

Lesen...

Bundesgericht: Soll über den Weiterbetrieb des AKW Beznau entscheiden

(SES) Anwohnerinnen und Anwohner des AKW Beznau, unterstützt von Greenpeace, der SES und dem Trinationalen Atomschutzverband (TRAS), fechten den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts zur Vorsorge gegenüber schwerer Erdbeben im AKW Beznau vor Bundesgericht an. Eine eingehende Analyse hat ergeben, dass der Entscheid nicht überzeugt und stattdessen die übergeordneten Schutzinteressen der Bevölkerung missachtet.

Lesen...

dena: Das Aus für Gebäudekommission ist irritierendes Signal an betroffenen Akteure – schnelles Umschalten erforderlich!

(dena) Die deutsche Bundesregierung wird die seit Monaten vorbereitete Kommission ‚Zukunft der Gebäude‘ nun dem Vernehmen nach zunächst doch nicht einberufen. Die Kommission sollte ein Massnahmenbündel zur Erreichung der Energie- und Klimaziele für den Gebäudesektor erarbeiten. Dazu äussert sich Andreas Kuhlmann, Sprecher der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) und Chef der Deutschen Energie-Agentur (dena).

Lesen...

IEA: Drastischer Einbruch der globalen Erdölförderung in den kommenden fünf Jahren

(©HJ Fell) Die Internationale Energie Agentur (IEA) warnt in ihrem neuen World Energy Outlook 2018 (WEO 2018) vor einer dramatischen Unterversorgung der weltweiten Erdölversorgung. Nicht erst in Jahrzehnten – nein, bereits in den kommenden fünf Jahren soll diese eintreten! Dies ist deshalb besonders bedeutsam, weil die IEA bisher immer die Frage nach dem Maximum der globalen Förderung – dem Peak Oil – ignoriert hat und die Botschaft setzte, dass es auch weiterhin keine Engpässe in der Ölversorgung gäbe.

Lesen...

Sommerlektüre: Fracking in Pennsylvania – Gegen Trump – Null Öl, null Gas, null Kohle

(Aspo Schweiz) In einer Schieferformation, die sich von New York bis nach West Virgina erstreckt, wird Erdgas vermutet, das ein Energie-Gigant aus Texas mithilfe von Fracking zu viel Geld machen will. Das Buch von Jennifer Haigh „Licht&Glut“ gibt einen unglaublich guten Einblick in das Frackinggeschäft. Im Buch „Gegen Trump“ erklärt Naomi Klein unter anderem, warum sich Trump nicht um den Klimawandel schert und Krisen schürt. Der CO2-Ausstoss muss nicht nur einfach sinken. Er muss runter auf »netto, null«. Warum erklärt Marcel Hänggi im Buch „Null Öl. Null Gas. Null Kohle.“

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Karrierechance für engagierte Verkäufer-Persönlichkeit als Verkaufsleiter Solarsysteme (m/w/d)

Die Position Von Ihrem Home Office im Verkaufsgebiet Süddeutschland (Bayern, Baden-Württemberg) betreuen Sie die best...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Meistgelesen
Meistkommentiert

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close