Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 22.10.19:Strompreisebewegen sich seitwärts

(Elcom) Die Strompreise haben sich in der vergangenen Woche seitwärts bewegt.

ETH-Spinoff Fenx: Will mit Schaumplatten aus Industriemüll Häuser isolieren

(ETH) Das ETH-Spinoff Fenx verwandelt Industrieabfall in einen porösen Schaum, der sich zur Gebäudeisolation eignet. Im Gegensatz zu anderen nachhaltigen Dämmstoffen ist dieser nicht brennbar und ausserdem günstig herzustellen.

EEX: Erzielt im September Rekordvolumen in Phelix-DE Futures

(PM) Im September 2019 hat die European Energy Exchange (EEX) das Volumen am Strom-Terminmarkt im Vergleich zum Vorjahr leicht gesteigert auf 380.5 TWh (September 2018: 377.1 TWh). Das grösste Wachstum verzeichnete die EEX in den österreichischen Phelix-AT Stromfutures, wo sich das Volumen mit 1.7 TWh im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr als verdreifachte (September 2018: 0.5 TWh).

Verlässliche Daten zum Ausbau Erneuerbarer: Kaiserwetter und SAP stellen KI-Ansatz zur Risikominimierung von Investitionen vor

(ee-news.ch) Smart Data soll das Geschäft mit erneuerbaren Energien planbar machen: Das Intellitech-Unternehmen Kaiserwetter hat gemeinsam mit SAP einen KI-Ansatz zur Stärkung von Investitionen in erneuerbare Energien vorgestellt. Machine Learning soll Prognosen zu technischen und operationellen Problemen bei Windenergieanlagen möglich machen. Der von Kaiserwetter entwickelte Predictive-Analytics-Ansatz wurde gemeinsam mit SAP umgesetzt und soll eine verlässliche Grundlage für Investitionen in Energieanlagen bieten.

Bilanzungleichgewichte im deutschen Stromnetz: Bundesnetzagentur eröffnet Aufsichtsverfahren gegen sechs Verantwortliche

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat Aufsichtsverfahren gegen sechs Bilanzkreis-verantwortliche im Zusammenhang mit den im Juni 2019 aufgetretenen erheblichen Bilanzungleichgewichten im deutschen Stromnetz eingeleitet. Bereits im Juli 2019 hat sie ein strukturelles Massnahmenpaket zur Stärkung der Bilanzkreistreue vorgeschlagen, um auf Fehlanreize aus dem Ausgleichenergiepreissystem zu reagieren.

IFSN : Gestion du vieillissement dans les centrales nucléaires - le plan d’action national suisse a été remis à la Commission européenne

(IFSN) Dans le cadre de l’examen européen sur la gestion du vieillissement dans les centrales nucléaires, l’IFSN a remis à l’ENSREG le plan d’action de la Suisse. Le plan d’action comporte des mesures destinées à l’amélioration de la surveillance du vieillissement dans les centrales nucléaires suisses. (Text auf Deutsch >>)

ENSI: Alterungsmanagement in Kernkraftwerken - Schweizer Aktionsplan bei Europäischer Kommission eingereicht

(ENSI) Das ENSI hat im Rahmen der europäischen Überprüfung zum Thema Alterungsmanagement in Kernkraftwerken den Schweizer Aktionsplan bei der ENSREG eingereicht. Der Aktionsplan beinhaltet Massnahmen zur weiteren Verbesserung der Alterungsüberwachung in Schweizer Kernkraftwerken. (Texte en français >>)

Ospar-Vertragsstaaten: Bekräftigen umweltverträglichen Rückbau ausgedienter Ölplattformen

(PM) Über den möglichen Verbleib von vier Öl-Plattformen der Firma Shell im Brent-Ölfeld in der nördlichen Nordsee erfolgen weitere Beratungen. Die Ospar-Vertragsparteien haben sich im Rahmen einer Sondersitzung der Ospar-Kommission am 18.Oktober in London eingehend mit den Plänen des niederländischen Unternehmens befasst, die die Inhalte und Tragekonstruktionen dieser ausgedienten Plattformen im Meer belassen will.

Strompreise 2020: Steigende Netzentgelte sind Kostentreiber

(PM) Die Verbraucher in Deutschland müssen 2020 mit höheren Strompreisen rechnen. Nach Angabe des Ökostromanbieters Lichtblick sind die Netzentgelte einmal mehr der grösste Kostentreiber. Die Gebühren für die Stromleitungen steigen im kommenden Jahr voraussichtlich um rund 6 Prozent. Haushalte mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden zahlen dann im Schnitt ein Netzentgelt von rund 8 Cent pro Kilowattstunde Strom. Zum Vergleich: Die EEG-Umlage soll 2020 laut Prognosen leicht auf 6.7 Cent steigen.

Catl: Baustart für Batteriewerk am Erfurter Kreuz – Kooperationsvereinbarungen mit Bosch und Daimler Trucks & Buses

(ee-news.ch) Der Freistaat Thüringen soll zum bedeutendsten europäischen Standort für die Produktion von Batteriezellen werden: Mit dem ersten Spatenstich starteten am 18. Oktober die Bauarbeiten zur Errichtung des neuen Batteriezellenwerks der chinesischen Contemporary Amperex Technology (Catl) am Erfurter Kreuz bei Arnstadt. Bis Anfang 2022 soll hier die erste Produktionsstätte von Catl ausserhalb Chinas entstehen.

Exportinitiative: Gründung des Energieinstituts auf den Balearen soll Energiewende unterstützen

(©EEE) Die Regierung der Balearen hat das Balearische Energieinstitut (Balearic Energy Institute - IBE) gegründet, das bei der schrittweisen Umsetzung der spanischen Klima- und Ausbauziele bis zunächst 2030 und später bis 2050 unterstützen soll. Zu den Aufgaben des IBE gehören infolgedessen die Förderung und Durchführung von Massnahmen in den Bereichen Energieeffizienz, Energieeinsparung sowie erneuerbare Energien und die Kommerzialisierung von Energie gemäss den geltenden Vorschriften.

Wichtig für den Kampf gegen den Klimawandel: Bürger*innen wollen mehr erneuerbare Energien

(AEE) Kaum ein Thema war in den vergangenen Monaten so präsent wie der Klimaschutz. Ein grosser Baustein im Aufhalten des menschengemachten Klimawandels ist die Umsetzung der Energiewende. „Erneuerbare Energien können sehr viel dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen in Deutschland zu reduzieren, und zwar im Strom-, Verkehrs- und Wärmesektor“, sagt Robert Brandt, Geschäftsführer der deutschen Agentur für erneuerbare Energien (AEE).

Tennet: Stromleitung zwischen Deutschland und Dänemark auf der Zielgeraden

(PM) Tennet hat den Planfeststellungs-beschluss für den dritten und damit letzten Abschnitt der „Mittelachsen-leitung“ in Schleswig-Holstein erhalten. Damit hat das deutsche Amt für Planfeststellung Energie in Kiel (AfPE) grünes Licht für die Fertigstellung dieses wichtigen Netzausbauprojekts von europäischem Interesse und Vorrang erteilt. Tennet wird mit dem Bau des 10 Kilometer langen Abschnitts zwischen Handewitt (bei Flensburg) und er dänischen Grenze umgehend beginnen. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2020 geplant.

Deutsche Post DHL Group: Sieht Massenmarktpotenzial für synthetische Kraftstoffe in fünf bis zehn Jahren

(ee-news.ch) Die Elektrifizierung im Nahverkehr leistet bereits heute einen Beitrag zur Energiewende. Auf der Langstrecke und im Schwerlastbereich ist eine kommerzielle Nutzung des Elektroantriebs jedoch noch nicht greifbar. Nachhaltige Kraftstoffe spielen hier eine entscheidende Rolle. Die Studie der Deutsche Post DHL Group „Nachhaltige Kraftstoffe für die Logistik“ zeigt den aktuellen Stand der Entwicklung auf.

Effiziente CO2-Bepreisung: Experten empfehlen engen Dialog mit Wirtschaft und Zivilgesellschaft bei Einführung und Ausgestaltung

(dena) Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat den Abschlussbericht zum Stakeholderprozess „Ideenschmiede Effiziente CO2-Bepreisung“ präsentiert. Das Ergebnis ist ein vielfältiges Meinungsbild der Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zur Einführung und Ausgestaltung von wirksamem Klimaschutz und Preissignalen.

Siemens und VDL: Testen unter realen Bedingungen Ladestationen, deren Leistungen flexibel zusammengeschaltet werden können

(PM) Mit der wachsenden Zahl von elektrischen Fahrzeugen am Markt steigen die Anforderungen an eine robuste Ladeinfrastruktur. Um ein effizientes und flexibles Laden von elektrischen Bussen und Lastfahrzeugen zu ermöglichen, arbeiten Siemens und der niederländische Bushersteller VDL Bus & Coach (VDL) nun gemeinsam an zukunftsweisenden Gesamtlösungen für Depots.

Deutschland: Fordert umweltverträglichen Rückbau‎ ausgedienter Shell-Ölplattformen und beantragt Sondersitzung der Ospar-Kommission

(BMU) Deutschland setzt sich für den vollständigen Abbau mehrerer ausgedienter Ölförderplattformen in der Nordsee ein. Die Firma Shell plant mehrere solcher Plattformen im sogenannten Brent-Ölfeld in der nördlichen Nordsee nach ihrer Ausserdienststellung zurückzulassen. Das Vereinigte Königreich hat im Januar dieses Jahres darüber informiert und angekündigt, Shell eine Ausnahmegenehmigung vom grundsätzlichen Gebot des vollständigen Rückbaus solcher ausgedienter Förderplattformen zu erteilen.

ADEV Ökowärme AG: Alle Aktien innert drei Wochen platziert

(PM) Am 14. Oktober, lediglich drei Wochen nach Ausschreibung der Publikumsöffnung der ADEV Ökowärme AG, waren alle 3000 neu ausgegebene Namenaktien gezeichnet. Ein starkes Zeichen gegen den Klimawandel!

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 15.10.2019: Wochenpreise blieben stabil

(Elcom) Hohes Windaufkommen in Deutschland führte zu wiederholter Entkopplung des deutschen Stundenpreises und am Samstag, 12.10.2019, wegen der tieferen Wochenendnachfrage sogar zu einem Negativpreis von -4.9 EUR/MWh in der Stunde 3.

Alpiq: Dekotierung der Aktien wird beantragt

(PM) Alpiq informiert, dass der Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG nach entsprechend gestelltem Antrag beschlossen hat, die Dekotierung der Alpiq Aktien der SIX Swiss Exchange zu beantragen. Das entsprechende Gesuch wird in den nächsten Tagen an die SIX gestellt.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert