Stadtwerke München: Eröffnen neuen E-Busbetriebshof in Moosach mit wassergekühlter Ladeinfrastruktur und Wärmerückgewinnung

(ee-news.ch) Die Stadtwerke München (Swm) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (Mvg) haben den neuen Busbetriebshof in Moosach eröffnet. Er soll die Voraussetzung für eine vollständige Elektrifizierung der Münchner Busflotte schaffen. Der Busbetriebshof Moosach ersetzt den knapp 60 Jahre alten Betriebshof West an der in Laim, der im Laufe des kommenden Jahres geräumt wird, und ergänzt den zweiten Busbetriebshof an der Truderinger Strasse im Osten der Stadt, der vor wenigen Jahren modernisiert wurde. Auch dort soll in den nächsten Jahren zunehmend die Elektromobilität in die Infrastruktur integriert werden. Angesichts des geplanten Wachstums im Betriebszweig Bus werde mittelfristig ein zusätzlicher dritter Betriebshof erforderlich sein, so Swm.

Eex: Bleibt deutsche Auktionsplattform für Emissionsrechte im EU Ets

(PM) Die European Energy Exchange (Eex) hat die Neuausschreibung des deutschen Umweltbundesamtes für die Versteigerung von Emissionsberechtigungen im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland gewonnen. Beginnend ab Januar 2024 wird die Eex für weitere drei Jahre weiterhin wöchentlich die Auktionen im Auftrag Deutschlands im Rahmen des EU-Emissionshandelssystems (EU Ets) durchführen. Danach gibt es die Option für eine erneute Verlängerung um zwei Jahre.

Fraunhofer Ise: Unterstützt energieintensive Industrien bei der Aufdeckung von Energiesparpotenzialen

(PM) Deutsche Industrieunternehmen leiden derzeit unter den stark gestiegenen Kosten für fossile Brennstoffe und Strom. Die massiven Erhöhungen können für besonders energieintensive Branchen existenzbedrohende Ausmasse annehmen. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme Ise unterstützt Unternehmen dabei, den Energieverbrauch ihrer Standorte und damit sowohl Kosten als auch Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Das Institut nutzt dafür eine interdisziplinäre Methode, bei der Produktionsprozesse und Energieflüsse ganzheitlich betrachtet werden, wie ein Projekt mit einem Unternehmen aus der Wellpappenindustrie zeigt.

Fronius: Neue Features für den Wattpilot

(PM) Rund um die intelligente Ladebox von Fronius tut sich einiges. Der Fronius Wattpilot präsentiert sich mit Lastmanagement, mehr Flexibilität, höherem IP-Schutz und noch nachhaltiger. Designed to move.

Conseil fédéral : Met en place des enchères pour les installations PV et un bonus pour le PV alpin ainsi que des contributions d’investissement pour l’hydraulique, l’éolien, la géothermie et la biomasse

Lors de sa séance du 23 novembre 2022, le Conseil fédéral a modifié plusieurs ordonnances touchant au domaine de l’énergie. Pour la première fois, des enchères sont organisées pour les grandes installations photovoltaïques. Ces enchères sont prévues pour les installations photovoltaïques sans consommation propre, telles que, typiquement, celles qui sont construites sur des hangars ou des granges. Un bonus est par ailleurs introduit pour les installations photovoltaïques alpines. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrat: Führt Auktionen für grosse PV-Anlagen und einen Bonus für alpine PV-Anlagen ein – Wasserkraft, Wind, Geothermie und Biomasse erhalten neu bis 60% Investitionsbeiträge

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. November 2022 verschiedene Verordnungen im Energiebereich angepasst. Für grosse PV-Anlagen werden erstmals Auktionen eingeführt. Bei diesen erhält jener Produzent den Zuschlag, der eine bestimmte Menge Solarenergie am günstigsten produziert. Die Auktionen sind für PV-Anlagen ohne Eigenverbrauch vorgesehen, wie sie typischerweise auf Lagerhallen oder Scheunen errichtet werden. Für alpine PV-Anlagen wird zusätzlich ein Bonus eingeführt. (Texte en français >>)

Tes und Ewe: Planen Bau eines 500-MW-Elektrolyseurs am Wilhelmshavener Green Energy Hub

(ee-news.ch) Tree Energy Solutions (Tes), ein Unternehmen, das im Bereich grüner Wasserstoff tätig ist, und das deutsche Versorgungsunternehmen Ewe haben eine Absichtserklärung zum Bau eines Elektrolyseurs am Tes Green Energy Hub in Wilhelmshaven unterzeichnet. Der Elektrolyseur soll ab 2028 in Betrieb gehen. Die Kapazität des Elektrolyseurs soll 500 Megawatt betragen, die mit einer weiteren geplanten Anlage auf eine Gesamtkapazität von 1 Gigawatt erweitert werden soll.

Kit: Neuartiges Netzteil bietet bis zu 50 Jahre Lebensdauer

(Kit) Im Haushalt, im Büro, in der Industrie: Schaltnetzteile sind in unserem Alltag allgegenwärtig. Sie wandeln Wechselstrom der Hausleitung in Gleichstrom um, den Smartphone, Laptop und Co. genauso benötigen wie Ladestationen für E-Autos und ganze Logistik- oder Rechenzentren. Bislang müssen diese nach üblicherweise neun Jahren Dauerbetrieb ausgetauscht werden. Die Ausgründung des Karlsruher Instituts für Technologie (Kit) Digital Power Systems (Dps) zeigte in Tests nun Netzteile mit 50 Jahren Lebensdauer.

Bee-Stellungnahme zur Strompreisbremse: Schnellschuss Erlösabschöpfung überarbeiten und Investitionen sichern!

(Bee) Der deutsche Bundesverband Erneuerbare Energie (Bee) hat seine Stellungnahme zur Formulierungshilfe für einen Gesetzentwurf zur Einführung einer Strompreisbremse in Deutschland eingereicht. Der Bee weist in diesem Zusammenhang erneut auf die Mängel in dem Vorschlag hin, die noch immer nicht behoben wurden. Das kurze Zeitfenster für eine Bewertung sieht der Verband sehr kritisch: „Ein Gesetzesentwurf mit solcher Sprengkraft für eine ganze Branche braucht eine umfassende Erörterungszeit“, so Bee-Präsidentin Simone Peter. „Es sollte jetzt in Ruhe ein Vorschlag erarbeitet und dieser von den Hilfen für Bürger*innen und Unternehmen getrennt werden.“

Exportinitiative Energie: Oman startet Ausschreibungen zur Produktion von grünem Wasserstoff

(©EE) Die Regierung im Oman stellt Konzessionsgebiete im Land zum Bau von Grüne-Wasserstoff-Anlagen bereit. Über das staatliche UnternehmenHydrom vergibt sie zunächst zwei Grundstücke im östlichen Duqm und in einer zweiten Ausschreibungsrunde zwei bis vier Grundstücke im südlichen Dhofar. Die Konzessionsgebiete werden jeweils eine Fläche von 320 Quadratkilometern haben, so dass der Oman insgesamt 1900 Quadratkilometer Fläche bereitstellt. Interessierte Entwickler haben bis Januar 2023 Zeit, sich auf die Ausschreibung zu bewerben. Die Ergebnisse der ersten Runde werden im März 2023 bekanntgegeben.

Berner Unternehmenspreis Klima + Energie: Geht an Vögeli AG Marketingproduktion & Druck für einzigartige neue Massstäbe im Bereich Nachhaltigkeit

(Aeesuisse) Die Vögeli AG Marketingproduktion & Druck wird ausgezeichnet für ihre Leistung im Bereich Kreislaufwirtschaft. Das Unternehmen kann als einzige Druckerei der Schweiz in einem Kreislauf produzieren, der keinen Abfall erzeugt und keine klimaschädlichen Emissionen verursacht. Die eingesetzte Energie wird hocheffizient verwendet und stammt ausschliesslich aus erneuerbaren Quellen. Die Druckerei kann damit Produkte anbieten, die in keiner Weise negative Auswirkungen auf Menschen und Umwelt haben. Diese Innovation ist schweizweit einzigartig.

Basler-Stadt: Bevölkerung schreibt Klimagerechtigkeit  in die Verfassung - über 56% Zustimmung

(ee-news.ch) Vier Jahre nach dem ersten Klimastreik hat sich Basel-Stadt für Netto Null bis 2037 und für den Grundsatz der Klimagerechtigkeit entschieden. Als erster Kanton in der Schweiz hat der Kanton Basel-Stadt zwei der Hauptforderungen des Klimastreiks in der Verfassung verankert. Dieser riesige Erfolg der Klimabewegung zeigt: die Bevölkerung verlangt eine konsequente Klimapolitik. 

Global Carbon Project: Keine Anzeichen für Rückgang der weltweiten CO2-Emissionen

(PM) Im Jahr 2022 erreichen die fossilen CO2-Emissionen weltweit 36.6 Milliarden Tonnen und werden somit leicht höher liegen als vor der Corona-Pandemie. Zusammen mit Landnutzungsemissionen von 3.9 Milliarden Tonnen belaufen sich die Gesamtemissionen auf 40.6 Milliarden Tonnen und liegen damit leicht unter den bislang höchsten Werten von 2019 (40.9 Milliarden Tonnen). Dies zeigt der aktuelle Bericht des Global Carbon Projects, an dem die Geografen Julia Pongratz und Clemens Schwingshackl der Ludwig-Maximilians-Universität München (Lmu) massgeblich beteiligt sind.

EU: Streit um Gaspreisdeckel blockiert weitere Notfallmassnahmen

(SDA) Wegen des ungelösten Streits um einen europäischen Gaspreisdeckel haben Staaten wie Spanien und Italien eine EU-Einigung auf andere Notfallmassnahmen in der Energiekrise blockiert. Die Minister hätten sich prinzipiell geeinigt auf Notfallgesetze für gemeinsame Gaseinkäufe und schnellere Genehmigungen etwa von Solaranlagen, teilte Staatssekretär Sven Giegold nach einem Treffen der für Energie zuständigen EU-Minister am Donnerstag in Brüssel mit.

OFEN : Appels d’offres publics visant à encourager les économies d’électricité – nouvel l'appel d'offres 2023

(OFEN) Depuis le 7 novembre 2022, des demandes de programmes et de projets peuvent être déposées dans le cadre de la 14e édition des appels d'offres publics. Les 70 millions de francs de subventions sont toujours à disposition pour des mesures d’économie d’électricité économiquement non rentable. Dans le cadre de l'appel d'offres 2023, un tour de soumission séparé sera organisé pour la première fois pour les projets bénéficiant de subventions comprises entre deux et six millions de francs. (Text auf Deutsch >>)

BFE: Wettbewerbliche Ausschreibungen zum Stromsparen – Ausschreibung 2023 gestartet

(BFE) Seit dem 7. November 2022 können im Rahmen der 14. Ausgabe der Wettbewerblichen Ausschreibungen Programm- und Projektgesuche eingereicht werden. Die insgesamt 70 Millionen Franken Fördermittel stehen wie bis anhin für unwirtschaftliche Stromsparmassnahmen zur Verfügung. Im Rahmen der Ausschreibung 2023 wird das erste Mal eine separate Eingaberunde für Projekte mit Förderbeiträgen zwischen zwei und sechs Millionen Franken durchgeführt. (Article en français >>)

Vattenfall: Fabian Hagmann ist neuer Leiter Elektromobilität

(PM) Fabian Hagmann wird ab 1. Januar 2023 als Vice President E-Mobility den Bereich Elektromobilität auf internationaler Ebene im Vattenfall Konzern verantworten. Hagmann ist seit 2010 bei Vattenfall und war in verschiedenen Führungspositionen tätig, zuletzt als Geschäftsführer im Vertrieb Deutschland. Vattenfall betreibt Ladestationen für Elektrofahrzeuge in den Niederlanden, Schweden, Deutschland und Norwegen.

Energiepreiskrise: Wie sozial und nachhaltig sind die Entlastungspakete der deutschen Bundesregierung?

(PM) Die verstärkte Zielgruppenorientierung des dritten Entlastungspakets der deutschen Bundesregierung wirkt sich positiv auf Haushalte mit geringem Einkommen aus. Das zeigt eine Analyse des Öko-Instituts und des Forums Ökologisch-Soziale Martkwirtschaft (Fös), die die Verteilungswirkungen der Entlastungspakete für private Verbraucher*innen untersucht.

Diw Berlin: Analysiert erstmals 182 Länder nach Emissionsbilanzen und Klimaambitionen – 8 Emissionsprofile und viele Pfade der Klimafreundlichkeit ermittelt

(PM) Die Weltklimakonferenz COP27 im November 2022 in Ägypten hat erneut die sehr unterschiedlichen Positionen der verschiedenen Länder zum Thema Klimaneutralität verdeutlicht – und die Grenzen der Verständigung aufgezeigt. Um künftige Verhandlungen zu erleichtern, haben Forschende des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (Diw Berlin) und des Energy Access und Development Programs (Eadp) die unterschiedlichen Ausgangspositionen von 182 Ländern mit Blick auf ihre aktuelle und historische Emissionsbilanz und Klimaschutzpolitik analysiert. Anhand dieser Analyse wurden die Länder in Gruppenprofile eingeteilt.

Conseil fédéral : Met en vigueur plusieurs ordonnances révisées dans le domaine de l’énergie

Lors de sa séance du 23 novembre 2022, le Conseil fédéral a adopté plusieurs ordonnances révisées dans le domaine de l’énergie. Ces révisions visent à adapter l’ordonnance sur les ouvrages d’accumulation à l’état de la technique, à modifier des réglementations dans le domaine de l’énergie nucléaire et à régler la prise en charge par la Confédération des frais qu’occasionne la surveillance du marché à l’Inspection fédérale des installations à courant fort (ESTI). Il s’agit en outre de supprimer des inégalités de traitement entre les petites entreprises du domaine des installations électriques et les grands prestataires. Ces ordonnances entreront en vigueur le 1er janvier 2023. (Text auf Deutsch >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert