Greenpeace Energy: Deutsche Bundesregierung muss Finanzhilfen für Kohleausstieg verbindlich an Ausbau der Erneuerbaren koppeln

(PM) Greenpeace Energy fordert die deutsche Bundesregierung auf, geplante Milliardenzahlungen für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen an verbindliche Ausbauprogramme für Wind- und Solarenergie zu koppeln. Die Bundesregierung hatte gestern ihren Gesetzentwurf für entsprechende Strukturhilfen vorgelegt. Demnach plant der Bund unter anderem bis zu 14 Milliarden Euro für Investitionen in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ein.

Lesen...

Parlament: Ja zu "grünen Zonen" für Elektroautos

(SDA) Für Elektrofahrzeuge sollen spezielle Parkzonen mit Ladestationen geschaffen werden. Nach dem Nationalrat hat sich auch die Verkehrskommission des Ständerates (KVF) dafür ausgesprochen.

Lesen...

Dank digitaler Heizungsanalyse und Monitoring: Tiefere Heizkosten und weniger CO2-Ausstoss

(Anzeige) Das neue robuste, günstige und digitale Verfahren der electrojoule AG erlaubt die Analyse und das Monitoring von bestehenden Heizungsanlagen in Mehrfamilienhäuser und grössere Gebäude. Mit dem Verfahren können Energiekosten und CO2-Ausstoss minimiert, Fehlfunktionen detektiert, die Lebensdauer der Anlage verlängert sowie der Besitzer bei Bedarf alarmiert werden. Zudem entsteht eine solide Datengrundlage für den Fall, dass eine Heizung erneuert werden soll.

Lesen...

Alpiq: Erleidet erneut hohen Halbjahresverlust

(SDA) Der Energiekonzern Alpiq ist weiter in den roten Zahlen. Der Verlust stieg im ersten Semester 2019 deutlich an. Der Nettoumsatz von Alpiq sank im ersten Semester 2019 markant. Allerdings ist der starke Rückgang vor allem auf den Verkauf des Industriegeschäfts zurückzuführen. Ende Juli 2018 wurde das Dienstleistungsgeschäft, etwa die Gebäudetechnik und das Gebäudemanagement, für 790 Millionen Franken an die Baugesellschaft Bouygues in Frankreich verkauft.

Lesen...

EnDK: Kantone wehren sich gegen zu forsches Vorgehen bei CO2-Grenzwerten

(SDA) Die kantonalen Energiedirektorinnen und -direktoren (EnDK) wehren sich dagegen, dass die CO2-Grenzwerte bereits per 2023 gelten sollen. Für die Kantone wäre es in diesem Fall kaum möglich, rechtzeitig Regelungen zu erlassen.

Lesen...

Bundesrat: Strebt ein ehrgeizigeres Klimaziel an– Netto-Null bis 2050?

(SDA) Der Bundesrat wird in den kommenden Wochen über ein neues Klimaziel bis 2050 entscheiden. Im Grundsatz hat er einer Anpassung zugestimmt, als er die Prioritäten der Schweiz für die Uno-Generalversammlung festlegte.

Lesen...

Volker Quaschning: Regenerative Energiesysteme, Technologie – Berechnung - Klimaschutz - Standardwerk für Studierende und Praktiker

(PM) Dieses Standardwerk behandelt die volle Bandbreite der regenerativen Energiesysteme – von Solarthermie und Photovoltaik über Wind- und Wasserkraft bis hin zu Geothermie und Nutzung der Biomasse. Es richtet sich an Studierende der Elektro-, Energie- und Umwelttechnik sowie Ingenieure in Forschung und Industrie. Es handelt sich um die 10. überarbeitete und erweiterte Auflage.

Lesen...

Fraunhofer CSP: Ultrahochreines Pentachlordisilan für die nächste Generation von Mikroelektronik

(CSP) Die Beschichtung moderner Bauteile der Mikroelektronik erfordert möglichst niedrige Prozesstemperaturen. Die PSC GmbH möchte Pentachlordisilan (PCDS) als leistungsfähiges, innovatives Ausgangsmaterial für diesen anspruchsvollen Prozess anbieten. Am Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP werden parallel dazu neue Methoden der Ultraspurenanalyse entwickelt, um sicherzustellen, dass die Herstellungsverfahren höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.

Lesen...

EWB: Fernwärmetarife bleiben unverändert – Abgabe für CO2 sinkt um 0.04 Rp. pro Kilowattstunde

(PM) Die Arbeits- und Leistungstarife für die Fernwärme bleiben per 1. Januar 2020 unverändert. Jedoch sinken die Abgaben für CO2-Emissionen um 0,04 Rappen pro Kilowattstunde. Der Gemeinderat hat die von Energie Wasser Bern beantragte Anpassung genehmigt.

Lesen...

Deutschland: Stromerzeugung aus Erneuerbaren steigt um 10% gegenüber Vorjahr

(BUM) Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien legte in Deutschland im 1. Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 10% zu: Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres etwa 129 Mrd. kWh erzeugt, 12 Mrd. kWh mehr als im 1. Halbjahr 2018. Bereits 38% des Stromverbrauchs wurden 2018 in Deutschland aus Erneuerbaren gedeckt – dieser Wert wurde im ersten Halbjahr 2019 nochmal deutlich übertroffen und liegt nach vorläufigen Schätzungen bei etwa 44%.

Lesen...

Deutschland: Neue Karte der LNG-Tankstellen

(ee-news.ch) Auf der Internetseite der Deutschen Energie-Agentur (dena) ist ab sofort eine Tankstellenkarte verfügbar, die aufzeigt wo in Deutschland bereits Liquefied Natural Gas (LNG)-Tankstellen in Betrieb oder geplant sind. Diese durch die LNG-Taskforce zusammengetragenen Informationen helfen Logistikern, Spediteuren und Transporteuren bei der Routenplanung.

Lesen...

Fraunhofer: Kostenfreier »Energiekonzept-Berater für Stadtquartiere« mit deutlich erweitertem Leistungsvolumen

(IBP) Der »Energiekonzept-Berater für Stadtquartiere« vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP hilft Stadtplanern, Umweltbeauftragten, Investoren und Wohnungsbaugesellschaften, schnell und umfassend unterschiedliche zentrale und dezentrale Energieversorgungskonzepte für den Neubau und die Sanierung von Quartieren energetisch zu bewerten. Die Software ist kostenfrei.

Lesen...

Politique climatique post-2020 : Le Conseil fédéral souhaite prolonger les mesures existantes jusqu'à fin 2021

(Coseil fédéral)  La Suisse doit pouvoir atteindre ses objectifs climatiques même en cas de report de l’entrée en vigueur de la loi sur le CO2 totalement révisée. Par cette raison, la Commission de l’environnement, de l’aménagement du territoire et de l’énergie du Conseil national (CEATE-N) souhaite prolonger jusqu’à fin 2021 les principaux instruments de protection du climat, limités à fin 2020, qui figurent dans la loi sur le CO2, la loi sur l’imposition des huiles minérales et la loi sur la protection de l’environnement. Dans son avis du 21 août 2019, le Conseil fédéral soutient le projet d’adaptation de ces lois, élaboré par la CEATE-N. Il privilégie toutefois l’entrée en vigueur au 1er janvier 2021 de la loi sur le CO2 totalement révisée. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

Klimapolitik nach 2020: Bundesrat empfiehlt Verlängerung bestehender Massnahmen bis Ende 2021

(Bundesrat) Die Schweiz soll ihren Klimazielen auch bei einer verspäteten Einführung des überarbeiteten CO2-Gesetzes ohne Unterbruch nachkommen können. Deshalb will die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates (UREK-N) zentrale, aber bis Ende 2020 befristete Instrumente des Klimaschutzes bis Ende 2021 verlängern. Es geht dabei um Elemente des CO2-Gesetzes, des Mineralölsteuergesetzes und des Umweltschutzgesetzes. In seiner Stellungnahme vom 21. August 2019 unterstützt der Bundesrat den durch die UREK-N erarbeiteten Entwurf zur Anpassung dieser Gesetze. Er zieht jedoch ein Inkrafttreten des totalrevidierten CO2-Gesetzes auf den 1. Januar 2021 der entworfenen Zwischenlösung vor. (Text en français >>)

Lesen...

Elektromobilität: 20‘650 öffentliche Ladepunkte in Deutschland – Zuwachs von über 50 % innerhalb eines Jahres

(ee-news.ch) „Innerhalb eines Jahres ist es gelungen, in Deutschland die Anzahl der öffentlichen Ladepunkte von 13‘500 auf 20‘650 zu steigern. Das ist ein Zuwachs von über 50 Prozent“, sagt Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung. Vor allem die Energiewirtschaft habe ordentlich Tempo gemacht, sie betreibe drei Viertel aller öffentlichen Ladepunkte. Der Anteil der Schnellladestationen liege bei rund 12 Prozent.

Lesen...

Fraunhofer Start-Up: Quartiersmanagement, Mieterstrom und intelligentes Laden - flexibler Sensorträger für detaillierte Analyseaufgaben

(PM) Das Fraunhofer Spin-Off Ampeers Energy stellt ein cloudbasiertes Software-Ökosystem zur Verfügung, mit dem sich neue wirtschaftliche und ökologische Potentiale der Energiewende nutzen lassen. Basis dafür ist eine am Fraunhofer IOSB-AST entwickelte Energiemanagementplattform, die unter anderem neueste Ansätze der Künstlichen Intelligenz (KI) integriert.

Lesen...

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 20.8.2019: Tiefe Windeinspeisung führt zu höherer Produktion aus teurer Gaskraft

(Elcom) In der vergangenen Woche waren hohe Preisspitzen im deutschen Day Ahead Markt zu beobachten. Auslöser waren tiefe Windeinspeisung und entsprechend höhere Produktion aus den teuren Gaskraftwerken.

Lesen...

ZHAW School of Engineering: Beim Thema Energie mitreden können - jetzt Anmelden zum Weiterbildungskurs Basiswissen Energie!

(Anzeige) Der Weiterbildungskurs Basiswissen Energie thematisiert die unterschiedlichen Energieformen, die Energiewandlungsprozesse, die Speicherung und den Transport, die Verteilung sowie die Umweltauswirkungen von Energieerzeugungstechnologien.

Lesen...

Alpiq: Aktionäre wählten vier neue Verwaltungsräte

(PM) An der ausserordentlichen Generalversammlung der Alpiq Holding AG in Olten sind die Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrats gefolgt. Sie wählten neu Jørgen Kildahl, Anne Lapierre, Hans Ulrich Meister und Phyllis Scholl in den Verwaltungsrat. Phyllis Scholl wurde zudem in den Vergütungsausschuss gewählt.

Lesen...

Naturstrom: Analyse des Umweltbundesamts zeigt Reformbedürftigkeit des deutschen Ökostrommarkts

(PM) Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) hat sich in einer Marktanalyse den Rahmenbedingungen und der Entwicklung des Ökostrommarkts in Deutschland gewidmet. Erfreulich ist dabei, dass sowohl das Angebot von als auch die Nachfrage nach Strom aus erneuerbaren Energien deutlich angewachsen sind (siehe ee-news.ch vom 20.8.2019 >>). Allerdings basieren viele deutsche Ökostromprodukte nur auf ausländischen Zertifikaten.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter Solar Nordwestschweiz 100% (m/w)

Bauen Sie mit an der EnergiezukunftDie AGROLA AG ist eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft und ein führender Energieanbieter in der Schweiz. Das umfangreiche Angebotsportfo...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Meistgelesen
Meistkommentiert

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close