Eon und Deutsche Erdwärme: Kooperieren bei Entwicklung und Umsetzung von Geothermie-Projekten

(ee-news.ch) Eon und die Deutsche Erdwärme (Dew) haben eine Kooperationsvereinbarung für die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Geothermie-Projekten unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, regional erzeugte, bezahlbare grüne Energie für die Wärmewende bereitzustellen und damit die Energiesicherheit zu stärken. Die beiden Unternehmen wollen ihr Know-how bündeln, um in Tiefen von etwa 1000 bis 4000 Metern gespeicherte Wärmeenergie zu gewinnen und in Form von grüner Wärme für Verbraucher bereitzustellen.

Wasserstoffwirtschaft: Bosch steigt in Komponentengeschäft für Elektrolyseure ein

(ee-news.ch) Bosch will sein Engagement für den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft verstärken. Das Unternehmen bietet Technik für den Wasserstoffeinsatz in unterschiedlichen Sektoren an: Es entwickelt Brennstoffzellen für mobile und stationäre Anwendungen, stattet Wasserstofftankstellen mit Kompressoren aus und erzeugt Wasserstoff in den eigenen Werken. Zudem plant Bosch, in das Komponentengeschäft für Elektrolyseure einzusteigen.

Conseil fédéral : Met en vigueur plusieurs ordonnances révisées dans le domaine de l’énergie entre autres pour simplifier et accélérer la construction de nouvelles installations solaires

Le Conseil fédéral accélère la construction de nouvelles installations solaires, adapte la méthode de calcul des catégories d’efficacité énergétique des voitures de tourisme et simplifie les contrôles de sécurité techniques d’anciennes instal-lations intérieures électriques. Lors de sa séance du 3 juin 2022, il a approuvé les modifications apportées à l’ordonnance sur l’aménagement du territoire, à l’ordonnance sur les exigences relatives à l’efficacité énergétique et à l’ordonnance sur les installations à basse tension. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrat: Setzt revidierte Verordnungen im Energiebereich u. a. mit deutlichen Erleichterungen für Photovoltaik in Kraft

Der Bundesrat beschleunigt den Zubau neuer Solaranlagen, nimmt Anpassungen bei der Berechnungsmethodik der Energieeffizienz-Kategorien von Personenwagen vor und vereinfacht die sicherheitstechnischen Kontrollen älterer elektrischer Hausinstallationen. Dafür hat er an seiner Sitzung vom 3. Juni 2022 Änderungen der Raumplanungsverordnung, der Energieeffizienzverordnung und der Niederspannungs-Installationsverordnung gutgeheissen. (Texte en français >>)

Britische Regierung: Kündigt Sondersteuer für Energieriesen an - Öl- und Gasunternehmen sollen Gewinne mit 25 Prozent versteuern

(SDA) Angesichts explodierender Lebenshaltungskosten will die britische Regierung Energieunternehmen mit einer vorübergehenden Sondersteuer belegen und Verbraucher entlasten. Fünf Milliarden Pfund sollen so im Laufe des kommenden Jahres in die Staatskasse gespült werden.

Elcom: Des tarifs plus élevés et une situation d’approvisionnement incertaine – des pénuries ne sont pas exclues

(Elcom) À l’occasion de sa conférence de presse annuelle, la Commission fédérale de l’électricité ElCom s’est exprimée sur l’évolution attendue des prix et des tarifs, et a évalué la sécurité de l’approvisionnement. Selon une enquête de l’ElCom auprès des entreprises d’approvisionnement en énergie, les tarifs dans l’approvisionnement de base augmenteront nettement chez de nombreux fournisseurs dans l’année à venir. Quant à la sécurité de l’approvisionnement l’hiver prochain, des incertitudes subsistent. Des pénuries ne sont pas exclues en fonction de l’évolution de la situation. (Text auf Deutsch >>)

Elcom: Deutlich höhere Stromtarife und eine unsichere Versorgungssituation für den kommenden Winter - Engpässe nicht ausgeschlossen

(Elcom) Die Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom hat sich an ihrer Jahresmedienkonferenz zur erwarteten Preis- und Tarifentwicklung sowie zur Einschätzung der Versorgungssicherheit im kommenden Winter geäussert. Gemäss einer Umfrage der ElCom unter Energieversorgungsunternehmen werden die Tarife in der Grundversorgung im kommenden Jahr bei vielen Anbietern deutlich angehoben. In Bezug auf die Versorgungssicherheit für den kommenden Winter bleiben laut ElCom Unsicherheiten bestehen. Je nach Entwicklung seien auch Engpässe nicht ausgeschlossen. (Texte en français >>)

ETH Zukunftsblog: Baustoffe – ist Netto-Null genügend nachhaltig?

(UA) Die Bauindustrie ist im Umbruch. Digitalisierung, Dekarbonisierung und robotikgestützte Fabrikation sind Trends, welche Forschung und Praxis nachhaltig prägen. Weltweit und in der Schweiz [1] werden neue Werkstoffe und Bauverfahren entwickelt, um Ressourcen zu schonen, Emissionen zu reduzieren und Bauabläufe zu automatisieren. Eine besondere Herausforderung bei Ingenieurbauwerken liegt in der extrem langen Lebensdauer. Ingenieure und Ingenieurinnen müssen sicherstellen, dass Brücken, Staudämme und Tunnel über Zeithorizonte in der Grössenordnung eines Jahrhunderts dauerhaft bleiben. Das erschwert es, frühzeitig aus Fehlern zu lernen. Erkenntnisse über die tatsächliche Performance eines Werkstoffs oder einer neuen Bauweise liegen oft erst Jahrzehnte nach dem Bau vor.

Berner Unternehmenspreis 2022: Jetzt bewerben und Preisgeld von CHF 5000 abholen!

(Aeeberne) Der Berner Unternehmenspreis Klima + Energie richtet sich an Unternehmen, die innovative Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Klimaschutz anbieten. Bewerben können sich nicht-börsenkotierte Unternehmen aus den Kantonen Bern und Solothurn. Anmeldeschluss für Bewerbungen ist der 31. Juli 2022.

GP Joule und H-Tec Systems: Unterzeichnen Vertrag zur Lieferung eines 2-MW-Elektrolyseurs für die Wasserstoffproduktion

(ee-news.ch) GP Joule hat an der diesjährigen Hannover Messe einen Elektrolyseur mit einer Leistung von 2 Megawatt bei H-Tec Systems bestellt. Der Elektrolyseur soll Wasserstoff für eine Tankstelle in Bremerhaven erzeugen. Der dafür benötigte Strom soll aus einem nahegelegenen Windpark stammen. Die Lieferung und Installation der Elektrolyseure soll Mitte 2023 erfolgen. H-Tec Systems und GP Joule knüpfen damit an ihre Zusammenarbeit, unter anderem im Leuchtturmprojekt E-Farm in Nordfriesland, an.

Naturstrom: Launcht Mieterstrom-App – Fördervorgaben für Standard Effizienzhaus 40 Plus werden erfüllt

(PM) Der deutsche Öko-Energieversorger Naturstrom hat eine App für Kundinnen und Kunden mit Mieterstromtarifen entwickelt. Die Naturstrom vor Ort App steht Mieterinnen und Mietern sowie den Immobilieneigentümern als kostenfreies Add-on zur Verfügung. Sie soll ihnen Einblicke in ihre lokale Stromversorgung bieten. Nach Unternehmensangaben erfüllt die App die höchsten Standards für Effizienzhäuser.

Analyse von Gfs Bern: Stromversorgungssicherheit steht in der Bevölkerung über allem – fossile Energien und neue Atomkraftwerke finden keine Mehrheiten

(PM) Gemäss einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gfs Bern zur Energie- und Klimapolitik im Auftrag des Verbands Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen Vse steht die Stromversorgungssicherheit bei der Schweizer Bevölkerung klar an erster Stelle. Die Mehrheit ist bereit, für eine sichere Stromversorgung, wenn nötig, höhere Kosten sowie Einschränkungen sowohl beim Klima- und Umweltschutz als auch bei den Beschwerderechten zu akzeptieren. 73% der Befragten gaben an, dass die Windenergie in den nächsten 10 bis 20 Jahren für die Schweizer Stromproduktion eine sehr zentrale Rolle oder eine eher zentrale Rolle spielen wird. Fossile Energien und neue Atomkraftwerke finden keine Mehrheiten. (Texte en français >>)

Nationalrat: Möchte Lärmschutzverordnung für Wärmepumpen anpassen und Baubewilligungspflicht aufheben

(SDA) Der Einbau von Wärmepumpen soll einfacher werden. Der Nationalrat will entsprechend die Lärmschutzverordnung anpassen. Die Vorgaben bei der Lärmemissionen sollen nicht mehr davon abhalten, umweltfreundlichere Wärmepumpen einzubauen.

Grundlastfähig und erneuerbar: Tiefe Geothermie als Gamechanger für die Wärmewende in Deutschland

(PM) Deutschland kann bei der Wärmewende noch entschiedener und effizienter vorangehen, deshalb appelliert ein Bündnis aus Erneuerbaren-Energien-Verbänden und Verbänden der Energiewirtschaft an die Politik. Während das Land vor dem Hintergrund der aktuellen Gaspreiskrise mit Sorge auf den nächsten Winter blickt, wächst der Anteil der erneuerbaren Energien im Wärmesektor seit Jahren nur langsam. Die tiefe Geothermie kann als grundlastfähige und klimaneutrale Technologie Abhilfe schaffen.

Repower: Geschäftsleitung ist wieder komplett

(PM) Die Geschäftsleitung von Repower ist ab sofort wieder komplett. Sie wurde durch Michael Roth, der den Geschäftsbereich Produktion & Netz verantwortet, und Dario Castagnoli verstärkt, der den Geschäftsbereich Trading & IT übernimmt. Weitere Mitglieder der Geschäftsleitung von Repower sind: Roland Leuenberger, CEO; Lorenzo Trezzini, CFO (Leiter Finance & Services) und Fabio Bocchiola, Leiter Italien.

Next Kraftwerke: Pilotprojekt zum Aufbau virtueller Kraftwerke in Japan liefert aufschlussreiche Ergebnisse

(PM) Das vom japanischen Wirtschaftsministerium genehmigte Projekt zur Vernetzung erneuerbarer Energien brachte innerhalb des Testrahmens von zwei Monaten erste Ergebnisse. So konnte das Konsortium – unter der Federführung von Next Kraftwerke Toshiba Corporation (Tnk) und Toshiba Energy Systems & Solutions Corporation (Toshiba Ess) – positive Entwicklungen hinsichtlich des Schwankungsausgleichs und der Wirtschaftlichkeit der eingesetzten Erneuerbare-Energien-Anlagen verzeichnen.

Ständerat: Fordert Wasserstoffstrategie, verlängert Behandlungsfrist für Gletscher-Initiative und will Befreiung der Dieselbusse von der Mineralölsteuer aufheben

(SDA) Der Ständerat hat sich an seiner Sitzung vom 31.5. für eine Strategie für CO2-neutral produzierten Wasserstoff ausgesprochen. Zudem hat er die Behandlungsfrist für die Gletscher-Initiative verlängert. Eine Harmonisierung der Motorfahrzeugsteuern zugunsten effizienter Fahrzeuge auf nationaler Ebene lehnt er ab. Er verlangt jedoch vom Bundesrat, dass er darlegen soll, wie die Schweiz bauliche Massnahmen gegen Energieverluste an Gebäuden umsetzen will. Zudem verlangt der Ständerat die Aufhebung der Befreiung der Dieselbusse von der Mineralölsteuer zugunsten alternativer Antriebssysteme.

Elcom Terminmarktbericht vom 31.5.22: Kurzfristige Produkte bewegen sich seitwärts – Jahresprodukte steigen weiter

(Elcom) Die Preise für die kurzfristigen Produkte bewegten sich mehrheitlich seitwärts. Die Jahresprodukte für die Schweiz, Deutschland und Italien verzeichneten hingegen einen Anstieg. Im Gegensatz dazu blieb das französische Jahresprodukt auf praktisch gleichem Niveau. Bei den Commodities gab es Aufwärtsbewegung bei den Gaspreisen und den Preisen für CO2-Zertifikate.

Daldrup & Söhne: Kehrt nach vielen Jahren operativ in die Gewinnzone zurück

(PM) Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne hat seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 (1.1.-31.12.) bekannt gegeben. Danach hat das Unternehmen seinen Konzernumsatz auf 78.1 Mio. Euro (Vorjahr 26.2 Mio. Euro) verdreifacht. Zu diesem Umsatzsprung hat eine anhaltend rege Nachfrage nach Bohrdienstleistungen ebenso beigetragen wie die Abrechnung einiger Geothermie-Grossaufträge. Dazu zählten im Berichtsjahr Projekte für die Kunden Stadtwerke München, die Energieversorgung Schwerin, ein Forschungsauftrag im Raum München für die Ruhr-Universität Bochum sowie Spezialtiefbohrungen für die Deutsche Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) und die Schweizerische Nagra (Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle in der Schweiz).

Groupe E : L’envolée des prix des énergies affecte les résultats financiers

(CP) Malgré les difficultés et les incertitudes du moment, Groupe E a poursuivi ses activités sur le chemin de la croissance : son chiffre d'affaires a progressé à 767 MCHF, soit une hausse de 10% par rapport à l’année précédente (698 MCHF). Tous les domaines d'activité du groupe présentent une évolution positive, avec une croissance particulièrement forte dans le secteur de la technique du bâtiment, malgré des chaînes d'approvisionnement mises sous pression par la reprise qui a suivi la pandémie. Le groupe consolide ainsi son positionnement d'énergéticien de premier plan en Suisse occidentale. (Text auf Deutsch >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert