Von Roll: Braucht fortan 80% des Solarstroms von den eingenen Fabrikhallen selbst

(ee-news.ch) 2013 und 2014 wurde die 2.7 MW PV-Anlagen auf den Von Roll-Dächern von Aventron gebaut. Neu verbraucht das Unternehmen rund 80% des vor Ort produzierten Stroms direkt vor Ort.

Lesen...

Classement WWF: Les politiques climatiques cantonales échouent dans le domaine du bâtiment

(WWF) Jeunes et moins jeunes protestent dans les rues depuis des mois pour demander davantage de protection du climat. Mais les cantons font la sourde oreille. Dans le dernier classement du WWF, seul Bâle-Ville atteint la deuxième note la plus haute – «engagé» – en politique des bâtiments. Le Conseil des Etats doit ancrer dans la révision de la loi sur le CO2 des règles efficaces pour les seuils d’émissions. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

WWF-Rating: Kantone versagen in der Gebäude-Klimapolitik

(WWF) Jung und Alt versammeln sich seit Monaten auf der Strasse und rufen in ihren Protesten zu mehr Klimaschutz auf. An den Kantonen scheint dies spurlos vorbeizugehen. Laut neustem WWF-Rating erreicht einzig Basel-Stadt die zweithöchste Kategorie «engagiert» in der Gebäude-Politik. Deswegen muss der Ständerat in der CO2-Gesetzesrevision griffige Regeln über Emissionsgrenzwerte verankern. (Article en français >>)

Lesen...

dena: Mehr Raum für Innovationen in der Netzplanung erforderlich

(dena) Die deutsche Bundesnetzagentur hat zahlreichen neuen Stromnetzprojekten jüngst eine Absage erteilt, zum Beispiel Netzboostern und Power-to-Gas. dena-Chef Andreas Kuhlmann analysiert die Entscheidung und vertritt in seinem Standpunkt die Ansicht, dass die derzeitigen Planungsprozesse an ihre Grenzen gestossen sind. Es brauche neue Verfahren.

Lesen...

VESE: Keine Messkosten mehr für unabhängige Stromproduzenten seit Juni 2019

(VESE) Die "Strategie Stromnetze" wurde im Dezember 2017 vom Parlament angenommen und trat am 1.6.19 in Kraft gesetzt. Im Rahmen dieser Änderungen wurden auch mehrere Verordnungen angepasst: So wurde in der StromVV der Artikel 31e Abs. 4 Satz 2 gestrichen, der die Kostentragung für Lastgangmessungen, welche vor dem 1.1.2018 installiert wurden, regelte.

Lesen...

Exportinitiative: Weitere 2.5 MW Solarkapazität sollen in London über Pools installiert werden - Kosteneinsparungen von 35 %

(©EEE) Londons Bürgermeister Sadiq Khan hat 200.000 Pfund für die dritte Runde des Förderprogramms Solar Together London freigegeben. Mit Hilfe des Programms können schätzungsweise zusätzliche Photovoltaik-Aufdachanlagen mit einer Gesamtkapazität von bis zu 2.5 MW installiert werden.

Lesen...

Österreich: 88 Prozent der Einwohner spüren den Klimawandel

(PM) In einer aktuellen, vom Linzer Institut für statistische Analysen Jaksch und Partner durchgeführten Umfrage wurde gefragt: „Glauben Sie, dass sich der Klimawandel in den nächsten Jahren auf Ihre Region auswirken wird?“ 53 % der befragten Österreicherinnen und Österreicher meinen, dass ihre Region bereits betroffen ist. Weitere 35 % gehen davon aus, dass das schon in den nächsten Jahren der Fall sein wird.

Lesen...

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom13.8.2019: Frontmonat für die Schweiz stabil, in Deutschland und Frankreich gesunken

(Elcom) Am langen Ende gaben die Preise nach und schlossen in allen Ländern unter dem Vorwochenwert. Der Frontmonat ist in der Schweiz stabil geblieben, in Deutschland und Frankreich gesunken und in Italien leicht gestiegen.

Lesen...

Voitures électriques : Que faire des batteries en fin de vie?

(Empa) Les immatriculations de voitures électriques ne cessent d’augmenter. Mais que faire des batteries en fin de vie? L’association des importateurs d’automobiles auto-suisse cherche un mode de recyclage convenant à l’ensemble de la branche. Des spécialistes de l’Empa la secondent. L’étude du meilleur système de recyclage ne se limite pas à la réduction en miettes des batteries, elle inclut également la mise sur pied de toute la chaîne de livraison. (Text auf Deutsch >>)

Lesen...

EMPA: Wohin mit den alten Batterien von Elektroautos?

(Empa) Die Zulassungszahlen von Elektroautos steigen stark an. Doch wohin mit den alten Antriebsbatterien? Der Importeuverband Auto-Schweiz strebt eine Recyclinglösung für die Branche an. Spezialisten der Empa unterstützen ihn. Bei der Suche nach dem besten Recyclingsystem geht es jedoch nicht nur um die Zerkleinerung der Batterien allein, sondern auch um den Aufbau einer Lieferkette. (Article en français >>)

Lesen...

Schweizerische Nationalbank: Investiert weiter in Ölkonzerne - Ausrede oder Pragmatismus?

(SDA) Die Schweizerische Nationalbank (SNB) investiert weiterhin in umweltbelastende Branchen - obwohl sie sich einem für Klimaschutz engagierten Netzwerk angeschlossen hat. Kritiker fordern von der SNB einen Rückzug aus solchen Anlagen. Andere wiederum warnen, das wäre kontraproduktiv.

Lesen...

Tornado: Verwüstet Süd-Luxemburg – auch Frankreich und Deutschland betroffen

(SDA) Abgedeckte Dächer, zerstörte Autos, umgeknickte Strommasten: Ein Tornado hat am Freitag in Luxemburg eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Im Süden des Landes machte der Sturm am Freitagabend bis zu 100 Häuser unbewohnbar, 19 Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Lesen...

Bilfinger: Mit dem Tipcheck-Verfahren Energieeffizienz von Industrieanlagen überprüfen und verbessern

(ee-news.ch) Im Schweizer Industriesektor wurden im Jahr 2017 mehr als drei Viertel des Energieverbrauchs für Prozesswärme (55.5 Prozent) sowie Antriebe und Prozesse (23.6 Prozent) aufgewendet. Insgesamt summierte sich der industrielle Verbrauch in diesen beiden Bereichen auf 125 Petajoule (PJ). Dabei bietet gerade der Industriesektor ein gewaltiges Einsparpotenzial durch eine vergleichsweise einfache Massnahme: die bessere thermische Isolierung von Bauteilen.

Lesen...

Agora Energiewende: Der deutsche Kohlekompromiss hat kaum Auswirkungen auf Strompreise

(PM) Der Vorschlag der Kohlekommission für den Ausstieg aus der Kohleverstromung in Deutschland bei gleichzeitigem Ausbau erneuerbarer Energien hat kaum Auswirkungen auf die Strompreise: Eine Kilowattstunde wird im Jahr 2030 nur etwa ein Prozent mehr kosten als heute, wenn wie vorgesehen die Kohleverstromung um zwei Drittel zurückgeht und der Anteil erneuerbarer Energien auf 65 Prozent steigt. Auch der energieintensiven Industrie gewährleistet der Kohlekompromiss weiterhin wettbewerbsfähige Preise. Das zeigen Berechnungen im Auftrag von Agora Energiewende.

Lesen...

Dezentrale Energieversorgung mit BHKWs und Smart Meter: Solandeo und Danpower weiten Zusammenarbeit aus

(ee-news.ch) Die modularen City Cube Blockheizkraftwerke der 50-100 kW Klasse von Danpower aus Potsdam werden in Deutschland künftig mit Smart Metern von Solandeo ausgestattet. Gleichzeitig wird Solandeo die bisherigen Zähler in Bestandsanlagen ersetzen. Damit weiten die beiden Energie-Unternehmen ihre bisherige Zusammenarbeit deutlich aus.

Lesen...

Nachhaltiges Methanol: Technologie mit Katalysator auf Basis von Indiumoxid kurz vor Marktreife?

(PM) Wissenschaftler der ETH Zürich haben zusammen mit dem französischen Mineralöl-Unternehmen Total eine neue Technologie entwickelt, mit der man Methanol effizient direkt aus CO2 und Wasserstoff herstellen kann. Methanol gilt als Grundchemikalie. Es ist möglich, daraus Treibstoffe und eine grosse Bandbreite an chemischen Produkten herzustellen, darunter auch solche, die heute auf fossilen Rohstoffen basieren. Ausserdem hat Methanol das Potenzial, selbst als Treibstoff zu dienen, zum Beispiel in Methanol-Brennstoffzellen.

Lesen...

Flüssig-Elektrolyt mit Eigenschaften wie Fest-Elektrolyt: Frustrierte Ionen führen zu hoher Lithium-Beweglichkeit

(ee-news.ch) Ein internationales Team mit Beteiligung der TU Graz hat einen neuen Festelektrolyten für Batterien präsentiert: Er zeigt einen der schnellsten je gemessenen Lithium-Wanderungsprozesse in einem Lithium-Ionenleiter. Die Vorteile von Festkörperbatterien gegenüber Lithium-Ionenbatterien mit flüssigen Elektrolyten liegen auf der Hand: Sie haben eine höhere Energiedichte. Die Technologie wurde zum Patent angemeldet.

Lesen...

Rekord eingestellt: Julitemperaturen 2019 liegen gleichauf mit bisher wärmstem Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

(PM) Die weltweite Durchschnittstemperatur im Juli lag knapp 1.2°C über dem vom IPCC festgelegten vorindustriellen Level. Damit wurde weltweit eine Rekordtemperatur für Juli erreicht. Das bestätigte der Copernicus-Klimawandeldienst (Copernicus Climate Change Service, C3S), der im Auftrag der Europäischen Union vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) implementiert wurde (siehe ee-news.ch vom 4.12.2018 >>).

Lesen...

AKW Beznau Block 2: Geht wegen Jahresrevision vom Netz

(PM) Das AKW Beznau wird am 10. August 2019 den Block 2 planmässig für rund 40 Tage zur Durchführung von Revisionsarbeiten und des Brennelementwechsels vom Netz nehmen. Die Schwerpunkte der Revision umfassen Instandhaltungsarbeiten, wiederkehrende Prüfungen und Inspektionen. Es werden integrale Systemtests sowie Druckprüfungen durchgeführt.

Lesen...

Strompreise in Europa: Dänemark setzt sich an die Spitze und verweist Deutschland auf Platz 2

(PM) Laut Eurostat zahlten Stromkunden in Deutschland mit 29.77 Cent pro Kilowattstunde im letzten Jahr ungefähr doppelt so viel wie ihre Nachbarn in Tschechien [15.8 Cent] und Polen [13.9 Cent], doch für die Spitzenposition reichte das nicht mehr. Ende 2018 wurden die höchsten Strompreise in Dänemark gemeldet, wo die Kilowattstunde nun stolze 30.84 Cent kostet. Der Strom in den Niederlanden [17.1 Cent] und Frankreich [17.9 Cent] ist im Vergleich sehr günstig, gefolgt von den Strompreisen in Österreich mit 20.1 Cent pro Kilowattstunde.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Gebäudetechnikplaner HLK (w/m), Pensum 50 bis 100%

«Sind diejenigen verrückt, die nichts ändern wollen oder sind es die Pioniere, die alles ändern wollen? Die Zukunft wird zeigen, wer verrückt war.» Bertrand Piccard im Film Energie...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Meistgelesen
Meistkommentiert

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close