Alliance Climatique : Tous les organisations membres disent Oui à la loi sur le CO2

(CP) Le Conseil national règle aujourd'hui les différences dans la loi sur le CO2. Pour l'Alliance Climatique Suisse, qui regroupe plus de 90 organisations de la société civile, grandes et petites, une chose est claire : la loi doit maintenant être finalisée et mise en œuvre le plus rapidement possible. (Text auf Deutsch >>)

Exportinitiative Energie: Südkorea setzt auf Wasserstoff

(©EE) Südkorea will die Nutzung von Wasserstoff vorantreiben. Die Regierung will im kommenden Jahr insgesamt 586.6 Milliarden Won (418 Millionen Euro) investieren, unter anderem in die Wasserstoffproduktion und in die Forschung und Entwicklung von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen. Im Jahr 2022 soll das Budget für die Förderung der Wasserstoffindustrie noch einmal zusätzlich erweitert werden. Das berichtet das Nachrichtenportal BusinessKorea, das den stellvertretenden Energieminister Chung Seung-il aus einer Rede auf einer Energiekonferenz am 19. August zitiert.

Hybrit: Vattenfall, SSAB und LKAB starten erste Pilotanlage zur Produktion von fossilfreiem Stahl

(ee-news.ch) Ende August haben der Stahlkonzern SSAB, das Bergbauunternehmen LKAB und Vattenfall die Pilotanlage Hybrit im nordschwedischen Luleå in Betrieb genommen. Sie ist die bisher einzige Anlage zur Herstellung von fossilfreiem Eisenschwamm. Vor gut zwei Jahren, am 20. Juni 2018, wurde der Grundstein für den Bau der Pilotanlage (DRI / HBI) gelegt (siehe ee-news.ch vom 28.6.2018 >>). Die Anlage wird von der schwedischen Energieagentur finanziell gefördert.

Marktmanipulationen im Energiegrosshandel: Deutsche Bundesnetzagentur eröffnet Bussgeldverfahren gegen drei Marktteilnehmer

(PM) Im Juni 2019 kam es an drei Tagen zu massiven Ungleichgewichten im deutschen Stromnetz. Die Übertragungsnetzbetreiber mussten an diesen Tagen sowohl die Regelenergie über längere Zeiträume vollständig einsetzen als auch weitere Massnahmen ergreifen, um das System stabil zu halten. Die deutsche Bundesnetzagentur hat die im Juni 2019 aufgetretenen erheblichen Bilanzungleichgewichte im deutschen Stromnetz auf Anhaltspunkte für Verstösse gegen das Marktmanipulationsverbot analysiert und anschliessend Bussgeldverfahren gegen drei Strommarktteilnehmer wegen des Verdachts auf Marktmanipulation eingeleitet.

Future Energy Lab: dena erprobt mit Branchenakteuren digitale Technologien für die Energiewirtschaft auf Blockchain-und KI-Basis

(dena) Die ersten Pilotierungsprojekte der Blockchain-Strategie der deutschen Bundesregierung sind an den Start gegangen: Unter dem Dach des neu eingerichteten Future Energy Lab werden innovative digitale Technologien beispielsweise auf Basis von Blockchain und künstlicher Intelligenz für konkrete Anwendungen in der Energiewirtschaft erprobt. Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) im Februar 2020 mit der Durchführung der in der Blockchain-Strategie der Bundesregierung beschriebenen Projekte im Bereich Energie beauftragt.

Deutschland: Jeder zehnte Deutscheplant die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs

(PM) Das Interesse an Elektromobilität in Deutschland wächst. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Prolytics im Auftrag des deutschen Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) gaben 11.3 Prozent der Befragten an, die Anschaffung eines E-Fahrzeugs zu planen. Bei der letzten Umfrage im Oktober 2019 betrug der Wert noch 9.1 Prozent. Insgesamt bekundeten 52.8 Prozent der Befragten Interesse an Elektromobilität. 43.3 Prozent gaben an, kein Interesse daran zu haben. 1.7 Prozent nutzen bereits ein Elektroauto.

Nouvelles voitures de tourisme en août 2020 : Première part de marché à deux chiffres pour les voitures électriques

(CP) Première pour le marché des voitures de tourisme neuves en Suisse et dans la principauté du Liechtenstein: pour la première fois, les modèles rechargeables sur le réseau électrique ont atteint une part de marché cumulée de plus de dix pour cent. Depuis le début de l’année en cours, exactement 8300 voitures purement électriques et 6567 hybrides plug-in ont été mises en circulation. Ces véhicules «représentent désormais 10.5 % du marché total de 142 102 voitures particulières neuves. (Text auf Deutsch >>)

Deutschland: DVGW und VDE setzen sich für konsequente Gesamtsystembetrachtung mit Power-to-Gas ein

(VDE) DVGW und der VDE empfehlen, die Strom- und Gasinfrastrukturen gezielt für die Energiewende zu nutzen. Hierzu ist es erforderlich, dass Power-to-Gas- und Elektrolysetechnologien weiterentwickelt, der Hochlauf erneuerbarer Gase beschleunigt sowie Markthemmnisse abgebaut und Ordnungsrahmen angepasst werden. Um wirtschaftliche Anreize für den Einsatz von PtG-Anlagen zu schaffen, sind diese ordnungsrechtlich nicht als (Letzt-)Verbraucher zu behandeln, sofern diese netzdienlich sind.

Baywa: Bau von 34 MW Solar-Wind-Hybridprojekt in Bayreuth abgeschlossen

(PM) Baywa r.e. hat den Bau eines 10 MW-Solarparks 50 km nördlich von Bayreuth in Deutschland abgeschlossen. Dieser ist im Auftrag eines langjährigen Kunden entstanden, der die örtliche Liegenschaft verwaltet. Der Solarpark nutzt den Netzanschlusspunkt eines seit 2013 bestehenden Windparks mit einer installierten Leistung von 24 MW. Auch dieser wurde bereits unter Mitwirkung von BayWa r.e. realisiert. Eine Erweiterung um 24 MW-Solarleistung ist bereits angedacht.

Überarbeitet Neuauflage: Heizung, Lüftung, Elektrizität - Energietechnik im Gebäude

(PM) Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung, Wärmeabgabe, Lüftungssysteme, Solaranlagen, Kältetechnik, Klimatechnik, Warmwasserversorgung, Energie, Elektroinstallation, Fotovoltaik, Lichttechnik, Gebäudeautomatisation, Gebäudetechnik, Haustechnik, Sanitärtechnik, Nachhaltigkeit, Behaglichkeit

Energiewende Award 2020: Herausragende Energieversorger ausgezeichnet - wenig Vertrauen in konventionelle Energieversorger

(PM) Eine aktuelle EUPD Research Analyse demonstriert, dass lediglich 28% der privaten Haushalte den konventionellen Energieversorgern zutrauen, die Probleme der Energiewende nachhaltig zu lösen. Energieversorger mit einem herausragenden Portfolio an Produkten und Dienstleistungen rund um die Energiewende werden in deren Vorreiterfunktion mit dem Energiewende Award 2020 ausgezeichnet.

Repower: Haljahresergebnis über den Erwartungen

(PM) Die Repower AG hat im ersten Halbjahr 2020 ein gutes Ergebnis erzielt. Das operative Ergebnis belief sich auf CHF 68 Mio., der Gewinn liegt bei CHF 41 Mio. Das Gas-Kombikraftwerk Teverola konnte in einem volatilen Markt gezielt Regelenergie anbieten und trug massgeblich zur Netzstabilität in Italien und zum guten Ergebnis bei. Die Stromproduktion der eigenen Wasserkraftwerke lag 20% über Vorjahr.

Les directeurs cantonaux de l'énergie : Soutiennent la loi sur le CO2

(ENDK) Dans la perspective de l'élimination des divergences lors de la session d'automne, les directeurs et directrices cantonaux de l'énergie ont adopté leur position par rapport aux dispositions de la loi sur le CO2 ayant une incidence sur les bâtiments. Ils soutiennent l'introduction de valeurs limites de CO2 pour le remplacement du chauffage, avec une disposition transitoire en faveur des cantons. Dans le domaine du bâtiment, la réduction des émissions de CO2 va donc de pair avec l'augmentation de l'efficacité et l'autoproduction d'électricité. (Text auf Deutsch >>)

Kantonale Energiedirektoren: Unterstützen CO2-Gesetz

(ENDK) Im Vorfeld der Differenzbereinigung in der Herbstsession haben die kantonalen Energiedirektorinnen und -direktoren (EnDK) ihre Position zu den gebäuderelevanten Bestimmungen des CO2-Geset-zes verabschiedet. Sie unterstützen die Einführung von CO2-Grenzwerten für den Heizungs-wechsel mit einer Übergangsbestimmung zugunsten der Kantone. Im Gebäudebereich wird so die Reduktion von CO2-Emissionen Hand in Hand mit der Effizienzsteigerung und der Eigen-stromerzeugung angegangen. (Texte en français >>)

Naturstrom: Mit Rekordumsatz und verbessertem Ergebnis 2019 und gutem 1. Halbjahr 2020

(PM) Der Umsatz in der Naturstrom AG kletterte 2019 deutlich von 298 auf 357 Mio. Euro. Der konsolidierte Jahresüberschuss lag bei 2.3 Mio. Euro, der Jahresüberschuss der Muttergesellschaft bei 4.9 Mio. Euro. Auch der Blick auf das erste Halbjahr 2020 fiel positiv aus.

Siemens Energy: Stellt Strategie für Eigenständigkeit vor

(PM) Siemens Energy hat seine Strategie für die Zeit nach der Abspaltung von der Siemens AG vorgestellt. Das Unternehmen strebt ein beschleunigtes profitables Wachstum an. Für das Geschäftsjahr 2023 strebt der Vorstand eine angepasste EBITA-Marge vor Sondereffekten von 6.5% bis 8.5% an. Zur Erreichung dieses Ziels stellte der Vorstand Massnahmenfelder für die Optimierung der Betriebsabläufe (operational excellence), die marktbedingten Anpassungen des Portfolios sowie die schrittweise Verlagerung des Innovations- und F&E-Schwerpunkts auf Nachhaltigkeit und Service vor. Geschätzt ein Sechstel der weltweiten Stromerzeugung basiert auf Technologien von Siemens Energy.

Stromdao: Gewinnt Delfine Projekt für preis- und anreizbasierte Stromangebote für Industriekunden

(PM) Der Stromdao GmbH hat die Zusage für 138‘000 Euro Fördermittel für ihre Beteiligung am Delfine Projekt erhalten. Das Projekt hat zum Ziel, eine leistungsfähige Stromversorgung zu entwickeln, die industriellen Endkunden preis- und anreizbasierte Stromangebote in einer erneuerbaren Energiewelt zur Verfügung stellen wird.

Exportinitiative Energie: Effizientere Gebäude und mehr E-Ladestationen in Slowenien

(©EE) Die slowenische Regierung hat den Entwurf eines Energieeffizienzgesetzes vorgestellt. Zukünftig soll der Energieverbrauch und der Verbrauch von Erdgas separat gezählt und abgerechnet werden. Alle Neubauten, die über ein zentrales Heiz- oder Kühlsystem verfügen oder an das Fernwärmenetz angeschlossen sind, müssen mit intelligenten Zählern für die Fernablesungen von Heizung, Kühlung und Warmwasserverbrauch ausgestattet sein. Ausserdem müssen künftig bei Neubauten und renovierten Gebäuden mit mehr als zehn Parkplätzen Ladesäulen für E-Fahrzeuge installiert werden.

Pronovo : Thomas Spaar nouveau directeur général de Pronovo

(PM) Le spécialiste de l'environnement Thomas Spaar prendra le 1er septembre 2020 la direction de Pronovo SA, qui encourage la production d'électricité issue d'énergies renouvelables dans toute la Suisse. Spécialiste de la mise en place et de l'optimisation d'organisations de service, Thomas Spaar se fixe pour objectif d'accroître davantage l'orientation vers le service apporté à la clientèle de Pronovo et de faire avancer la digitalisation. (Text auf Deutsch >>)

Pronovo: Thomas Spaar wird neuer Geschäftsführer

(PM) Der Umweltwissenschaftler Thomas Spaar übernimmt am 1. September 2020 die Leitung der Pronovo AG, welche schweizweit die Förderung von Stromproduktion aus erneuerbaren Energien fördert. Als Spezialist für den Aufbau und die Optimierung von Serviceorganisationen setzt sich Thomas Spaar das Ziel, die Kundenorientierung der Pronovo weiter zu erhöhen und die Digitalisierung voranzutreiben. (Texte en français >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert