Verein Pro Passivhaus: Förderung von 500 Euro für Passivhaus-Wohnbauten für Private

(PM) 500 Euro Förderung für neue Passivhaus-Wohnbauprojekte und für Sanierungen zum Passivhaus – das bietet der Verein Pro Passivhaus e. V. ab sofort privaten Bauherren in Deutschland an.

Intilion: Bringt seinen ersten Gewerbespeicher auf den Markt

(ee-news.ch) Intilion bringt im Dezember seinen ersten Energiespeicher für gewerbliche Anwendungen auf den Markt. Das neue Lithium-Ionen-Speichersystem Scalebloc hat eine Kapazität von 68.5 Kilowattstunden, die sich dank des modularen Konzepts jederzeit auf bis zu eine Megawattstunde erweitern lassen. Intilion wurde im April dieses Jahres als 100-%-ige Tochterfirma der Accumulatorenwerke Hoppeccke Carl Zoellner & Sohn gegründet und bündelt seitdem dessen Lithium-Aktivitäten.

Netze BW: Will Mieterstromprojekte mit Rundum-sorglos-Paket flinker machen

(PM) Mit Lösungen aus einer Hand will die Netze BW die Umsetzung von Mieterstrommodellen in Deutschland vereinfachen. Bei einem innovativen Quartiersprojekt in Weinstadt (Rems-Murr-Kreis) soll sich die Lösung Stromlux erstmals vollumfänglich in der Praxis bewähren. Am 13. Dezember wurde in Weinstadt Richtfest gefeiert.

Kraftanlagen München: Will gegen Bussgeldbescheid des Bundeskartellamts Rechtsmittel einlegen

(PM) Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen wettbewerbswidrigem Verhalten gegen verschiedene Unternehmen im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung hat das deutsche Bundeskartellamt eine Geldbusse gegen das Unternehmen Kraftanlagen München, eine devestierte Tochtergesellschaft von Alpiq, in Höhe von 47.5 Mio. Euro verhängt. Kraftanlagen München weist die Vorwürfe zurück und wird gegen den Bussgeldbescheid Rechtsmittel einlegen.

Coneva und SWM: Testen Steuerung dezentraler Erzeugungsanlagen aus virtuellem Kraftwerk über Smart-Meter-Infrastruktur

(ee-news.ch) Die Stadtwerke München (SWM) und Coneva (eine Tochtergesellschaft von SMA) haben in einem technischen Proof-of-Concept die Integration einer dezentralen Energiemanagement-Lösung über den CLS-Kanal am Smart Meter Gateway erfolgreich getestet. Damit haben die Partner eine technische Basis für neue Anwendungsfälle und zukünftige Mehrwertdienste auf dem intelligenten Messsystem geschaffen.

EU-Innovationsrat: Fördert Digitalisierungsprojekt für europäische Netzbetreiber

(ee-news.ch) Mit seinem Digitalisierungsprojekt Future Power Flow für Netzbetreiber ist der Softwareentwickler und Energiedienstleister Energy & Meteo Systems eines von sieben deutschen und insgesamt 75 europäischen Unternehmen, die kürzlich vom Europäischen Innovationsrat als förderwürdig ausgewählt wurden. Die Unternehmen werden im Rahmen des EIC-Accelerator-Programms finanziell unterstützt.

Minergie: Baumängel vermeiden - höchste Qualität dank MQS-Bau

(PM) Die 12 Wohnungen am Siedlungsrand der Gemeinde Felben-Wellhausen sind im Minergie-Baustandard gebaut - und ausgezeichnet mit «MQS Bau-geprüft». Dieses standardisierte Verfahren gibt Planenden und Ausführenden die Möglichkeit, die Bauausführungen als MQS Bau-Verantwortliche selbst nach dem Minergie-Qualitätssystem zu überprüfen.

Classement climatique par pays : la Suisse recule de sept places

Faute d’objectifs claire en matière de réduction de CO2 et de stratégie de mise en œuvre, la Suisse occupe le 16e rang du classement climatique par pays publié par le WWF. Aucun pays ne s’engage assez pour le climat. L'an dernier, elle figurait encore à la 9e place. La Suède, le Danemark, la Grande-Bretagne mais aussi le Maroc et l’Inde devancent la Suisse dans ce classement. (Text auf Deutsch >>)

WWF-Klima-Länderrating: Schweiz fällt um sieben Plätze zurück

(PM) Die Schweiz landet im neusten Klima-Ländervergleich auf Rang 16. Kein einziges Land tut genug für das Klima. Letztes Jahr stand sie noch auf Platz 9. Vor der Schweiz liegen Länder wie Schweden, Dänemark, Grossbritannien, aber auch Marokko und Indien. (Texte en français >>)

E-Mobility: Eon erhält Auftrag für Aufbau von BMW-Ladenetzwerk

(ee-news.ch) Eon soll eines der grössten betrieblichen Ladenetzwerke in Deutschland an den Standorten der BMW Group installieren und betreiben. Künftig könnten dann Mitarbeiter und Gäste von BMW ihre Elektrofahrzeuge an mehr als 4100 neuen Ladepunkten auf den Parkplätzen von Produktionswerken, Entwicklungszentren und Büro-Standorten mit Ökostrom betanken. Rund die Hälfte der Ladepunkte soll öffentlich zugänglich sein.

ATE : Mise à jour de l’Ecomobiliste de décembre 2019 - des objectifs CO2 plus sévères dès janvier 2020

(CP) L’Ecomobiliste de l’ATE dresse le palmarès des voitures les moins nuisibles à l’environnement. Cette dernière mise à jour évalue également les tout nouveaux modèles mis sur le marché. A noter que les premières voitures diesel conformes à la nouvelle norme anti-pollution Euro 6d – en vigueur dès janvier 2020 – viennent de faire leur apparition sur le marché. (Text auf Deutsch >>)

VCS: Update der Auto-Umweltliste Dezember 2019 - strengere Neuwagenziele ab Januar 2020

(PM) Die Auto-Umweltliste des VCS zeigt, welche Personenwagen die Umwelt am wenigsten schädigen. Das aktuelle Update bewertet neu auf den Markt gekommene Modelle. Erstmals sind Diesel-Fahrzeuge mit der ab Januar 2020 geltenden Abgasnorm Euro 6d im Handel. (Texte en français >>)

Fernwärme mit Erneuerbaren zukunftsfähig machen: BEE veröffentlicht Eckpunkte für Erneuerbaren-Wärmebonus bei KWK

(BEE) In Deutschland hat die Kommission ‚Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung‘ zu Jahresanfang die Weiterentwicklung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) hin zu flexiblen Strom-Wärme-Systemen empfohlen, so Simone Peter, Präsidentin des deutschen Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. (BEE). „Der aktuell in der Fernwärme genutzte Erzeugungs- und Brennstoffmix mit einer Grundlasterzeugung auf Basis von weitgehend fossiler KWK wird dieser Zielsetzung allerdings nicht gerecht.“

China Renewable Energy Outlook: Empfiehlt stärkeren Ausbau der Erneuerbaren und Ausbaustopp für Kohlekraftwerke in China

(dena) Um langfristig die Pariser Klimaschutzziele zu erreichen, sollte China von 2020 bis 2025 den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter beschleunigen und den Kohleverbrauch senken. Die Kapazitäten für Windenergie müssten durchschnittlich um 53 Gigawatt (GW) pro Jahr erhöht werden (Ausbau 2018: 21 GW), die für Solarenergie um 58 GW (Ausbau 2018: 44 GW). Der Kohleverbrauch sollte bis 2025 um 11 Prozent zurückgehen. Das empfiehlt der diesjährige China Renewable Energy Outlook (CREO).

WWF: Unterstützt öffentliche Ladeinfrastruktur der IWB

(ee-news.ch) Elektroautos sind ökologisch – aber nur dann, wenn man sie mit umweltschonend produziertem Strom lädt. Genau das könne man an ihren öffentlichen Ladesäulen tun, verspricht die Energieversorgerin IWB in Basel und erklärt, dass sie das Ladenetz ausschliesslich mit Ökostrom aus dem Wasserkraftwerk Neuewelt in Münchenstein betreibt, der mit dem Schweizer Label naturemade star zertifiziert ist.

Mehr als ein Trend: Leipzig engagiert sich seit über 20 Jahren für Klimaschutz

(PM) Leipzig will bis 2022 raus aus der Braunkohle. Deshalb steht der Wärmesektor weit oben auf der Agenda. Im Rahmen dieser Transformation werden rund 250 Megawatt (MW) neue Erzeugungskapazitäten und 100 MW ergänzende Speicherkapazitäten aufgebaut. Die Umstellung der Energieversorgung hin zu regenerativen Quellen sei eine Riesenaufgabe, zudem wolle die Stadt den Strukturwandel aktiv gestalten und alle daran beteiligen, erläutert Robert Brandt, Geschäftsführer der deutschen Agentur für erneuerbare Energien.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 10.12.2019: Am 8.12. deckten Wind- und Solarkraft 77 % des deutschen Strombedarfs

(Elcom) Eine starke Zunahme der deutschen Onshore Windproduktion gegen Ende der Woche führte zu einer deutlichen Entkopplung der deutschen Stundenpreise.

Congrès national sur l’énergie de l’AEE Suisse du 26.03.2020 : Accélération ! Plus d’élan pour la révolution énergétique

(Publicité) La mission est claire : la Suisse a voté en faveur de la révolution énergétique et s’est engagée à atteindre l’objectif des 2 degrés de l’accord de Paris. L’accélération nécessaire ne s’est toutefois pas concrétisée jusqu’à présent. Tout le monde semble attendre que quelqu’un appuie sur le bouton rouge. Ce dont la révolution énergétique a besoin maintenant, c’est de plus d’élan – d’un changement de paradigme. Le 26.03.2020, nous explorerons ce thème à fond au Congrès de l’AEE Suisse. (Text auf Deutsch >>)

Neue EU-weite Kennzeichnung von Kraftstoffen: Das ändert sich an deutschen Tankstellen

(PM) Der Gesetzgeber hat neue Vorschriften zur Kraftstoffkennzeichnung beschlossen. Die Regelung legt insbesondere neue Kraftstoff-Symbole für Benzin, Diesel und alternative Kraftstoffe fest. Die Kraftstoffe selbst bleiben bezüglich Zusammensetzung und Motorverträglichkeit unverändert. Grundlage ist die am 29. November 2019 verabschiedete Neufassung der deutschen Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraftstoffen (10. BImSchV).

BKW-Gruppe: Sichert sich Grossauftrag für Bau von Höchstspannungsleitung in Deutschland

(PM) Die zur BKW Gruppe gehörende LTB Leitungsbau hat sich einen lukrativen Auftrag gesichert: Sie kann zwei Lose der neuen 380-kV-Leitung zwischen Wahle und Mecklar bauen. LTB gehört seit kurzem zum Netzwerk von BKW Infra Services (siehe ee-news.ch vom 9.10.2019 >>). BKW geht von einem stark wachsenden Markt für den Bau sowie die Sanierung und Instandhaltung von Hoch- und Höchstspannungsleitungen in Deutschland aus.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert