Swissgrid: Kapitalerhöhung erfolgt und Statutenänderungen beantragt

(PM) An der ausserordentlichen Verwaltungsratssitzung der Swissgrid AG vom 4. Dezember 2019 hat der Verwaltungsrat die Aktienkapitalerhöhung aufgrund der Bewertungsanpassungen von Anlagen, die per 3. Januar 2019 übernommen wurden, beschlossen. Die in der Folge notwendigen Statutenänderungen sind noch durch den Bundesrat zu genehmigen. (Texte en français >>)

ees Europe 2020: Speicherbranche profitiert vom starken Wachstum der erneuerbaren Energien

(PM) Nachdem der weltweite Zubau der erneuerbaren Energien im vergangenen Jahr auf hohem Niveau stagnierte, hat er in diesem Jahr wieder Fahrt aufgenommen. Laut der Internationalen Energieagentur IEA wächst der Zubau 2019 um knapp 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr – das stärkste Wachstum seit 2015. Weltweit prognostiziert die Agentur einen Kapazitätszubau von fast 200 Gigawatt, angestossen vor allem durch Photovoltaik und Windkraft (siehe ee-news.ch vom 26.11.2019 >>).

Alpiq: Verwaltungsrat wählt André Schnidrig zum neuen CEO

(ee-news.ch) André Schnidrig (48) wurde am 4. Dezember 2019 vom Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG per 1. Januar 2020 zum neuen CEO der Alpiq Gruppe gewählt. Schnidrig ist seit 1. Januar 2019 in der Funktion des Leiters des Geschäftsbereichs Generation International Mitglied der Geschäftsleitung von Alpiq. Davor hat er die Geschäftseinheit Renewable Energy Services seit Juli 2015 geleitet.

50Hertz und Neubrandenburger Stadtwerke: Mit Windstrom heizen statt Anlangen abzuschalten

(PM) Die Stromnetze in Deutschland können nicht zu jeder Zeit im Jahr den kompletten Strom aus Windenergie transportieren, weil sonst das Netz überlastet wäre. Windräder stehen dann temporär still und die Energie bleibt ungenutzt. Der Übertragungsnetz-betreiber 50Hertz und die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) wollen das jetzt ändern. Wie in einem überdimensionalen Wasserkocher (Power-to-Heat, P2H) wird in einer neuen Anlage zukünftig überschüssiger grüner Strom in Wärme für die Stadt umgewandelt.

Bordesholm: Speichersystem mit SMA Batterie-Wechselrichtern ermöglicht stabile Stromversorgung mit erneuerbaren Energien

(ee-news.ch) Keine Lampe flackerte, kein Fernseher flimmerte und die Weihnachtsbeleuchtung strahlte weiter. Vom Wechsel ihres Stroms komplett zu erneuerbaren Energien merkten die 7500 Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Bordesholm nichts: Am ersten Dezember-Wochenende wurde die ganze Ortschaft vom Stromnetz getrennt, eine Stunde langausschliesslich mit erneuerbaren Energien versorgt und dann wieder mit dem Versorgungsnetz verbunden, eine Premiere in Deutschland.

EEX-Handelsergebnisse im November: Strommärkte für Frankreich, Spanien, Mittel-und Südosteuropa wachsen zweistellig

(PM) Im November 2019 hat die European Energy Exchange (EEX) das Volumen am Strom-Terminmarkt im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 366.7 TWh gesteigert (November 2018: 349.5 TWh). Deutliche Zuwächse erzielte sie in den Stromfutures für Frankreich (48.1 TWh, +35 Prozent) und Spanien (15.7 TWh, +40 Prozent).

Next Kraftwerke: Kölner Unternehmen stellt erstmals Regelenergie in Italien bereit

(PM) Im November hat Next Kraftwerke erstmals Regelenergie in Italien bereitgestellt. 4.6 Megawatt Flexibilität bot das virtuelle Kraftwerk aus Köln dem Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Terna und erhielt den Zuschlag. Next Kraftwerke hatte in einem ersten Schritt in der Novemberauktion für positive Regelenergie geboten und stand somit bereit, um bei Bedarf innerhalb von fünfzehn Minuten den Verbrauch eines seiner Kunden – in diesem Fall eines Betonwerks – auf ein Signal des ÜNB hin zu regeln.

EEHH: Zeichnet Innovationen und Pioniere der Erneuerbare-Energien-Branche mit dem German Renewables Award aus

(ee-news.ch) Virtuelle Kraftwerke, Power Purchase Agreements, nachhaltige Wärmeversorgungskonzepte in Gewerbeunternehmen – die Preisträger des diesjährigen achten German Renewables Awards forschen und arbeiten am Puls der Zeit der Erneuerbare-Energien-Branche. Das Hamburger Branchennetzwerk, das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH), zeichnete Ende November in Hamburg die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs aus.

DFBEW: Veröffentlicht Memo zum neuen Energie und Klima-Gesetz in Frankreich

(PM) Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) hat ein Memo zum französischen Energie- und Klimagesetzes veröffentlicht. Das Memo stellt die wichtigsten Massnahmen des am 26. September verabschiedeten Energie-Klimagesetzes vor, das die energiepolitischen Ziele Frankreichs, insbesondere die des Gesetzes zur Energiewende (2015) aktualisiert.

Schneider Electric: Liefert ADMS für Stromnetz Berlin – Beginn der Ausführungsphase

(ee-news.ch) Schneider Electric führt den Komplettaustausch von Netzleit- und Störungsmanagementsystemen für das Unternehmen Stromnetz Berlin aus. Entsprechende Vereinbarungen wurden im Rahmen des Netzleittechnik Symposiums 2019 und unter Mitwirkung des Beratungsunternehmens Consulectra am 13. November unterschrieben. Mittlerweile hat Schneider Electric die Phase I mit der Erstellung des Pflichtenheftes abgeschlossen.

Sono Motors: Ändert Finanzierungsstrategie radikal und verschiebt Produktionsstart des Elektro- und Solarautos Sion auf 2021

(ee-news.ch) Der deutsche Mobilitätsanbieter Sono Motors hat seine Finanzierungsstrategie radikal geändert. Das Start-up-Unternehmen setzt jetzt auf Crowdfunding: Bis zum 30. Dezember 2019 sollen 50 Millionen Euro durch 2000 Reservierungen für das Elektro- und Solarauto Sion eingenommen werden. Gleichzeitig verschiebt Sono Motors den Produktionsbeginn des Sion auf September 2021.

Rückschlag für den Klimaschutz: In Österreich steigen Energieverbrauch und Importabhängigkeit – Erneuerbare sinken

(PM) Die Ende November von der Statistik Austria veröffentlichte Energiestatistik bestätigt erneut den ungebrochen negativen Trend der heimischen Energieversorgung. Weiterhin ist Österreich hochgradig abhängig von steigenden fossilen Energieimporten. „Sowohl die aktuelle als auch die derzeit verhandelnden Parteien sind in der Verantwortung, Österreich aus dieser Einbahnstraße zu führen“, so Florian Maringer, Geschäftsführer des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich.

Juice Booster: Die mobile Ladestation für Elektroautos aus der Schweiz gewinnt den German Design Award

(ee-news.ch) Juice Technology aus Cham in der Schweiz hat mit ihrer mobilen Ladestation für Elektroautos Juice Booster in der Kategorie «Automotive Parts and Accessoires» den German Design Award für exzellentes Design gewonnen. Der German Design Award wird seit 2012 vom Rat für Formgebung vergeben. Die wasserdichte, mobile Ladestation passt in jeden Kofferraum und ermöglicht E-Autofahrern eine einfache, sichere und schnelle Ladung.

Europäisches Parlament: Ruft Klimanotstand aus und fordert Senkung der CO2-Emissionen bis 2030 um 55 Prozent

(PM) Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz COP25, die vom 2. bis 13. Dezember in Madrid stattfindet, verabschiedete das Europäische Parlament am Donnerstag eine Resolution, mit der es den Klima- und Umweltnotstand ausruft. Es fordert die Kommission zudem auf, dafür zu sorgen, dass alle relevanten Gesetzes- und Haushaltsvorschläge vollständig mit dem Ziel übereinstimmen, die Erderwärmung auf unter 1.5°C zu begrenzen.

Bundesländervergleich erneuerbare Energien: Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg sind Vorreiter

(AEE) Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg sind die führenden deutschen Bundesländer im Bereich erneuerbarer Energien. Das ist das Ergebnis des Bundesländervergleichs, den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) im Auftrag von und in Kooperation mit der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zum sechsten Mal erstellt haben.

EBL:Verwaltungsrat wählt MartinThommen zum designierten VR-Präsidenten per 1. Juli 2020

(PM) Der Verwaltungsrat der EBL hat an der ordentlichen Verwaltungsratssitzung vom 20. November 2019 Martin Thommen aus Sissach zum designierten Verwaltungsratspräsidenten ernannt. Martin Thommen tritt per 1. Juli 2020 die Nachfolge des langjährigen Verwaltungsratspräsidenten Erich Geiser an, der aufgrund der statutarischen Altersbeschränkung per 30. Juni 2020 aus dem Verwaltungsrat austritt.

Klimapaket: 2300 Unternehmen fordern Nachbesserungen und schlagen 50 Euro pro Tonne CO2 als Mindestpreis vor

(ee-news.ch) Am 29. November stimmt der deutsche Bundesrat abschliessend über das Klimapaket ab. Aus diesem Anlass haben sich zahlreiche Unternehmen gegen die Klimapläne der deutschen Bundesregierung positioniert und eine Forderung für ein leistungsfähigeres Klimapaket veröffentlicht. Auch die Stadtwerke Schwäbisch Hall sind Erstunterzeichner der Unternehmenserklärung.

ABB: Gewinnt 30 Millionen Dollar-Auftrag für Netzausrüstung von den Alpen nach Niedersachsen

(PM) ABB hat von der Amprion GmbH, einem deutschen Übertragungsnetzbetreiber, der mehr als 29 Millionen Menschen von den Alpen bis nach Niedersachsen mit Strom versorgt, einen Auftrag im Wert von 30 Millionen US-Dollar über die Lieferung von Phasenschieber Transformatoren (PSTs) erhalten, die den Stromfluss im deutschen Stromnetz optimieren und bei der Integration erneuerbarer Energien helfen.

Elering: Netzbetreiber aus 8 EU-Ländern vereinbaren Austausch von Energiedaten

(PM) In der estnischen Hauptstadt Tallinn haben sich Netzbetreiber aus Spanien, Frankreich, Dänemark, Finnland, Polen, Litauen, den Niederlanden und Estland getroffen und eine Absichtserklärung unterzeichnet. Dabei geht es um ein Bündnis zum Austausch der Energiedaten sämtlicher Europäer, damit Energieunternehmen sicher auf diese Daten zugreifen und barrierefrei in jedem europäischen Land Geschäfte machen können.

Österreich: EEÖ unterstützt Forderung nach CO2-Lenkungsabgabe

(PM) Der Präsident des Ökosozialen Forums Österreichs, der niederösterreichische Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, hat die Einführung einer CO2-Lenkungsabgabe vorgeschlagen und dabei auf das Vorbild Schweden verwiesen. Damit wurde festgehalten, dass eine derartige Massnahme auch unabhängig von anderen Staaten erfolgreich umgesetzt werden kann.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert