ABB: Eröffnet Fertigung von Energiespeichersystemen in Baden

ABB: Eröffnet Fertigung von Energiespeichersystemen in Baden

(PM) ABB hat in Baden ihre neue Fertigung von Energiespeichersystemen für Mobilitätsanwendungen eingeweiht. Die Energiespeicher kommen in Bahnen, Elektro- und Trolleybussen sowie in Elektro-LKWs zum Einsatz. ABB hat bereits von mehreren Fahrzeugherstellern in verschiedenen Ländern Aufträge zur Lieferung der Energiespeichersysteme erhalten. Sie werden unter anderem in neuen Trolleybussen verwendet, die in Zürich, Lausanne und Fribourg unterwegs sein werden.

Innovatives Design überzeugt: Elektrofahrzeug Biomega EV gewinnt Gold beim Deutschen Designpreis 2020

Innovatives Design überzeugt: Elektrofahrzeug Biomega EV gewinnt Gold beim Deutschen Designpreis 2020

(ee-news.ch) Das Design und Konzept für das Elektrofahrzeug Biomega EV wird im Februar 2020 mit Gold im Bereich ‚Konzeptioneller Transport‘ für aussergewöhnliche Produktgestaltung vom Deutschen Designpreis ausgezeichnet. Verantwortlich für den Entwurf sind der Däne Jens Martin Skibsted und die strategische Designagentur Manyone.

wpd Europe: Erreicht Financial Close für 72-MW-Windpark Aldermyrberget in Schweden

wpd Europe: Erreicht Financial Close für 72-MW-Windpark Aldermyrberget in Schweden

(ee-news.ch) Im Mai verkündetewpd die Unterzeichnung eines PPA-Vertrages mit einem grossen schwedischen Industrieunternehmen für den Windpark Aldermyrberget (siehe ee-news.ch vom 17.5.2019 >>). Nun wurde mit dem Financial Close ein weiterer Meilenstein für die Realisierung des Projekts erreicht. Partner für die Projekt-Finanzierung ist die KfW IPEX-Bank.

ElCom : Dresse le bilan de dix années de surveillance du marché de l’électricité

ElCom : Dresse le bilan de dix années de surveillance du marché de l’électricité

(CP) La Commission fédérale de l’électricité organise aujourd’hui la dixième édition de son Forum ElCom au Centre des Congrès de Bâle. Son rôle de régulateur du marché de l’électricité s’est confirmé, mais il s’avère néanmoins difficile en raison de l’évolution rapide du cadre juridique. Bien que la sécurité de l’approvisionnement en Suisse ait été jusqu’à maintenant élevée, elle restera un thème central et un défi majeur dans les années à venir. Telle est la conclusion à laquelle parvient le régulateur. (Text auf Deutsch >>)

ElCom: Zehn Jahre Strommarktaufsicht– Position trotz grossen Herausforderungen gefestigt

ElCom: Zehn Jahre Strommarktaufsicht– Position trotz grossen Herausforderungen gefestigt

(PM) Die Eidgenössische Elektrizitätskommission führt heute im Kongresszentrum Basel ihr zehntes ElCom-Forum durch. Die Position als Strom-Regulator sei gefestigt, gestalte sich aufgrund des sich schnell ändernden Rechtsrahmens dennoch als schwierig. Obwohl die Versorgungssicherheit in der Schweiz bisher hoch sei, bleibe sie auch in den kommenden Jahren eine grosse Herausforderung. So lautet das Fazit des Regulators. (Texte en français >>)

Siemens Schweiz: Neuer Generatorleistungsschalter ermöglicht vielfältige Anpassungen

Siemens Schweiz: Neuer Generatorleistungsschalter ermöglicht vielfältige Anpassungen

(PM) Siemens erweitert sein Portfolio für HB3 Generatorleistungsschalter mit einer neuen, kompakten Version. Der HB3-Compact (HB3-C) kann sowohl vertikal als auch horizontal montiert werden und nutzt wartungsfreie Vakuum-Schalttechnik. Dadurch eignet er sich besonders für Retrofitprojekte in Kraftwerken, wo höchste Versorgungssicherheit von zentraler Bedeutung und der verfügbare Platz aufgrund von bestehenden Installationen eingeschränkt ist.

Speicher-Roundtable: Wir wollen dieselben Rechte wie Pumpspeicherkraftwerke!

Speicher-Roundtable: Wir wollen dieselben Rechte wie Pumpspeicherkraftwerke!

(AN) Pumpspeicher bezahlen keine Netzgebühren. Das sei historisch nachvollziehbar, aber heute nicht mehr sinnvoll, war am Speicher-Roundtable des Forums Energiespeicher Schweiz (FESS) im Oktober in Zürich zu vernehmen. Als ersten Schritt fordert das FESS, dass elektrische Speicher, die nicht direkt an einen Endverbraucher angeschlossen sind und somit die gespeicherte Energie wieder in das Stromnetz zurückspeisen, nur für den Nettobezug aus dem Stromnetz mit Netzentgelt belastet werden.

Hochschule Hannover: Will Elektrifizierung der Taxiwirtschaft mit induktivem Laden vorantreiben

Hochschule Hannover: Will Elektrifizierung der Taxiwirtschaft mit induktivem Laden vorantreiben

(ee-news.ch) Die Beschaffung von Elektrofahrzeugen führt zurzeit zu Mehrkosten, die Wirtschaftsunternehmen sowie Privatpersonen vor Herausforderungen bei der Finanzierung stellen. Dabei entscheidet die mitgeführte Akkukapazität zum Grossteil über die anfallenden Mehrkosten. Forschende der Hochschule Hannover (HsH) arbeiten im Rahmen des Projekts Lane Charge an der Elektrifizierung der Taxiwirtschaft. Dabei sollen ein induktiven Ladesystem und kleinere Akkukapazitäten eingesetzt werden.

Stauseen statt Gletscher: Forschende berechnen weltweites Potenzial

Stauseen statt Gletscher: Forschende berechnen weltweites Potenzial

(ETH) Mit der Erderwärmung wird das Gros der Gletscher weltweit in den kommenden Jahrzehnten stark abschmelzen. Damit geht auch eine wesentliche Funktion für den Wasserkreislauf verloren. Die Eismassen sind in den Hochgebirgen wichtige Wasserspeicher, die die grossen Flusssysteme speisen und helfen, den Abfluss saisonal auszugleichen. Glaziologen der ETH Zürich und der WSL schätzten das weltweite Wasserspeicher- und Wasserkraftpotenzial ab, das schmelzende Gletscher aufgrund des Klimawandels künftig frei geben könnten.

Geothermiekongress 2019: Die Geothermie hat an Dynamik gewonnen, aber es gibt noch viel Luft nach oben

Geothermiekongress 2019: Die Geothermie hat an Dynamik gewonnen, aber es gibt noch viel Luft nach oben

(ee-news.ch) Vom 19. bis 21. November fand in München der Geothermiekongress 2019 statt. „Über 180 Vorträge, Workshops und Exkursionen mit mehr als 750 Besuchern zeigen, wie gross das Interesse an Geothermie ist“, sagt Erwin Knapek, Präsident des deutschen Bundesverbands Geothermie. „Die Geothermie hat deutlich an Dynamik gewonnen, aber da ist noch viel Luft nach oben.“

Pro Kilowatt : 50 millions pour diminuer votre consommation d’électricité. Participez !

Pro Kilowatt : 50 millions pour diminuer votre consommation d’électricité. Participez !

(CP) Pro Kilowatt, le programme de l’Office fédéral de l’énergie soutient les mesures d’efficacité électrique, qui permettent de diminuer votre consommation électrique. Si vous, ou l’un de vos clients, prévoyez de renouveler une installation, n’hésitez pas à déposer une demande de soutien sur www.prokw.ch et bénéficiez d’un soutien allant jusqu’à 30% de votre investissement. (Text auf Deutsch >>)

Pro Kilowatt: 50 Millionen Förderbeiträge zum Stromsparen neu ausgeschrieben – machen Sie mit!

Pro Kilowatt: 50 Millionen Förderbeiträge zum Stromsparen neu ausgeschrieben – machen Sie mit!

(PM) Pro Kilowatt, das Förderprogramm des Bundesamtes für Energie, unterstützt Effizienzmassnahmen, die den Stromverbrauch reduzieren. Falls Sie selbst oder einer Ihrer Kunden eine Anlage ersetzen möchten, können Sie einen Antrag auf www.prokw.ch einreichen und einen Förderbeitrag von bis zu 30% Ihrer Investitionskosten erhalten. (Article en français >>)

Strom-Report: 190 Stromanbieter in Deutschland erhöhen die Preise zum Jahreswechsel 2020

Strom-Report: 190 Stromanbieter in Deutschland erhöhen die Preise zum Jahreswechsel 2020

(PM) Jedes Jahr im November bekommen viele Verbraucher in Deutschland Post von ihrem Stromanbieter mit den Konditionen für das neue Jahr. Am 19. November 2019 endete die Ankündigungsfrist für Preisänderungen zum Jahreswechsel. Gute Nachrichten gab es hierbei nur selten. Steuern und Abgaben steigen, die Kosten für die Netze ziehen weiter an und gemeinsam mit den steigenden Großhandelspreisen werden die Energieversorger einige dieser Belastungen im kommenden Jahr einpreisen.

Vattenfall und Microsoft: Starten Pilotprojekt zum stündlichen Abgleich erneuerbarer Energien

Vattenfall und Microsoft: Starten Pilotprojekt zum stündlichen Abgleich erneuerbarer Energien

(ee-news.ch) Vattenfall und Microsoft haben gemeinsam eine Lösung entwickelt, die Kunden im Hinblick auf ihren Stromverbrauch mehr Transparenz liefern soll und die es ermöglichen soll, von einer jahresbasierten auf eine stundenbasierte Datenanalyse umzustellen. Dieses sogenannte 24/7-Matching wird im Rahmen eines Pilotprojekts an den Hauptsitzen von Vattenfall und Microsoft in Schweden umgesetzt.

bne-Studie: Solarparks fördern Biodiversität

bne-Studie: Solarparks fördern Biodiversität

(ee-news.ch) Eine Herausforderung der Energiewende ist die richtige Verwendung des knappen Guts Fläche, um Klimaschutz, Landwirtschaft und Naturschutz miteinander zu verbinden. Eine aktuelle Studie des deutschen Bundesverbands Neue Energiewirtschaft (bne) kommt zu dem Ergebnis, dass Solarparks positiv auf die Biodiversität wirken. „Solarparks können die Artenvielfalt im Vergleich zur umgebenden Landschaft fördern“, so die Studienautoren.

IEA: Warnt vor steigendem Ausstoss von Klimagasen

IEA: Warnt vor steigendem Ausstoss von Klimagasen

(SDA) Die Internationale Energie-Agentur IEA appelliert eindringlich an Staaten und Unternehmen, mehr für den Klimaschutz zu tun. Der klimaschädliche Ausstoss von Treibhausgasen wird noch bis 2040 steigen, selbst wenn alle Länder ihre Zusagen zum Klimaschutz einhalten, wie aus dem aktuellen Weltenergiebericht der IEA hervorgeht. Nach übereinstimmender Ansicht von Klimaexperten wäre hingegen eine radikale Senkung nötig.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 19.11.2019: Erhöhter Stromexport von der Schweiz nach Frankreich

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 19.11.2019: Erhöhter Stromexport von der Schweiz nach Frankreich

(Elcom) In der vergangenen Woche entkoppelten sich die Stundenpreise zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz teilweise deutlich. Die Schweizer Preise lagen dabei meist zwischen den französischen und den deutschen Preisen.

Second-Life-Batterie Drei Brunnen: GebrauchteTwike-Batterien brechen Lastspitzen

Second-Life-Batterie Drei Brunnen: GebrauchteTwike-Batterien brechen Lastspitzen

(BV) Erst waren Second-Life-Batterien noch eine Vision, unterdessen nehmen sie die gleichen Aufgaben wie Neubatterien wahr, zum Beispiel in der Alterssiedlung ‹Drei Brunnen› in Riehen: Dort hilft der Batteriespeicher mit einer Kapazität von 60 kWh dabei, die Netzeinspeisung des lokal erzeugten Solarstroms, aber auch den Strombezug der Liegenschaft aus dem Versorgungsnetz zu vermindern. (Texte en français >>)

Irland: PV-Eigenverbrauchsanlagen mit dem Next2Sun-Anlagenkonzept versorgen landwirtschaftliche Betriebe mit Strom

Irland: PV-Eigenverbrauchsanlagen mit dem Next2Sun-Anlagenkonzept versorgen landwirtschaftliche Betriebe mit Strom

(PM) In der Nähe von Waterford, Irland, stehen seit kurzem die ersten zwei Agro-Photovoltaikanlagen mit dem Next2Sun-Anlagenkonzept. Mit einer Leistung von 25 und 27 kW versorgen die Anlagen zukünftig zwei landwirtschaftliche Milchviehbetriebe mit Strom. Errichtet wurden die PV-Anlagen durch die Firma Sunstream Energy aus Waterford.

Energiefakten Österreich: Wie viel Prozent der globalen Treibhausgasemissionen haben Sie seit Ihrer Geburt erlebt?

Energiefakten Österreich: Wie viel Prozent der globalen Treibhausgasemissionen haben Sie seit Ihrer Geburt erlebt?

(PM) Knapp 80 % der für die Klimakrise verantwortlichen Treibhausgase stammen aus der Verbrennung fossiler Energie. Seit Beginn der Industrialisierung um 1750 ist der CO2-Anteil in der Atmosphäre um 148 % gestiegen. Die drei stärksten Emittenten von Treibhausgasen sind dabei Asien und Nordamerika (jeweils ca. 30 % der Emissionen seit 1750). An der Spitze steht aber Europa mit einem Beitrag von ca. 33 % der globalen Treibhausgasemissionen in dieser Periode.

Exportinitiative: In Sambia wird Ausbau von Erneuerbaren immer dringender – gute Chancen für EPC-Unternehmen

Exportinitiative: In Sambia wird Ausbau von Erneuerbaren immer dringender – gute Chancen für EPC-Unternehmen

(©EEE) Infolge unregelmässiger Regenfälle, sinkender Wasserstände im Kariba-Damm, nicht funktionstüchtiger 100-MW-Generatoren aus dem Kohlekraftwerk Maamba und einer gestiegenen Stromnachfrage weist Sambia derzeit ein Defizit bei der Stromversorgung von rund 900 MW auf. Die Produktion für den Sektor wird auf weniger als ein Drittel der installierten Kapazität geschätzt.

E-Mobilität: Sixt Mobility Consulting und Primeo Energie lancieren neues Angebot für Schweizer Flottenkunden

E-Mobilität: Sixt Mobility Consulting und Primeo Energie lancieren neues Angebot für Schweizer Flottenkunden

(ee-news.ch) Sixt Mobility Consulting und Primeo Energie bündeln ihre Kompetenzen und spannen zusammen. Gemeinsam lancieren sie auf dem Schweizer Markt eine neue Dienstleistung im Bereich der Elektromobilität. Dabei handelt es sich um eine Lösung für Schweizer Flottenkunden. Sie umfasst die Beschaffung von E-Fahrzeugen, das Flottenmanagement sowie die Bereitstellung und Finanzierung einer entsprechenden Ladeinfrastruktur.

Baywa r. e.: Eröffnet Standort auf den Philippinen – enormer Ausbau der Solarenergie erwartet

Baywa r. e.: Eröffnet Standort auf den Philippinen – enormer Ausbau der Solarenergie erwartet

(ee-news.ch) Baywa r. e. hat in Makati City, dem wichtigsten Finanzzentrum der Philippinen, einen Standort zum Vertrieb von Solarsystemen eröffnet. Das Unternehmen ist in der Region bereits seit Längerem aktiv und lieferte von seiner Niederlassung in Thailand aus bereits Komponenten für eine 600-kW-Dachanlage auf den Philippinen.

PPVX: Stieg letzte Woche um 0.3% auf 1358 Punkte

PPVX: Stieg letzte Woche um 0.3% auf 1358 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 0.3% auf 1358 Punkte, der NYSE Arca Oil fiel um 0.9%. Die grössten Gewinner der Woche waren SMA Solar Technology AG (+11%) und Thai Solar Energy (+11%), die grössten Verlierer GCL Poly Energy Holding (-12%) und Canadian Solar (-12%).

Jenni Energietechnik: Liefert Wärmespeicher für Holz-Wärmeverbund Burgdorf Süd

Jenni Energietechnik: Liefert Wärmespeicher für Holz-Wärmeverbund Burgdorf Süd

(ee-news.ch) Der 5 MW-Holzwärmeverbund Burgdorf Süd wurde mit einem 100 000 Liter fassenden Energiespeicher von Jenni Energietechnik ergänzt. Dank ihm können die Anfeuerungsphasen des Holzkessels deutlich reduziert werden.

PNR 70: Photovoltaïque intégré au bâtiment - esthétique, efficace et accepté par la société

PNR 70: Photovoltaïque intégré au bâtiment - esthétique, efficace et accepté par la société

(CP) Dans le cadre du PNR 70, des chercheurs et chercheuses ont étudié l’installation de systèmes photovoltaïques intégrés aux bâtiments (building integrated photovoltaics – BIPV) sur des toitures et façades existantes en se basant sur des critères esthétiques, écologiques et économiques. Selon le type de bâtiment, d’installation et du dispositif de stockage, il est possible d’atteindre un taux d’auto-approvisionnement allant jusqu’à 87% pour les bâtiments rénovés. (Text auf Deutsch >>)

NFP 70: Gebäudeintegrierte Photovoltaik ist ästhetisch, effizient und akzeptiert

NFP 70: Gebäudeintegrierte Photovoltaik ist ästhetisch, effizient und akzeptiert

(PM) Photovoltaikanlagen auf Dächern und Fassaden könnten über 50% des heutigen Strombedarfs decken. Dazu müssten jedoch auch bestehende Gebäude, insbesondere Wohngebäude in Städten, konsequent genutzt werden. Oft sind Bauherren und Architekten allerdings skeptisch, ob sich PV-Anlagen bei der Renovierung bestehender Gebäude rechnen und den ästhetischen Anforderungen der jeweiligen Umgebung entsprechen. Je nach Art des Gebäudes, der Installation und des möglichen Energiespeichers kann für das mit GiPV sanierte Gebäude ein Selbstversorgungsgrad von bis zu 87 Prozent erzielt werden. (Texte en français >>)

Fraunhofer IISB: Lastspitzen von Blockheizkraftwerk dank Wärmespeicher und Batterie deutlich senken

Fraunhofer IISB: Lastspitzen von Blockheizkraftwerk dank Wärmespeicher und Batterie deutlich senken

(IISB) Ein BHKW eignet sich nicht nur zur Verringerung des externen Strom- und Wärmebezugs, sondern auch zur Reduktion elektrischer Lastspitzen. Am Fraunhofer IISB wurde dank optimierter Steuerung eines neu integrierten Erdgas-Blockheizkraftwerks in Verbindung mit einem Warmwasserspeicher und einem elektrischen Batteriespeicher eine Lastspitzenreduktion um 20 % erreicht. Lastspitzenreduktion führt bei industriellen Stromtarifen mit Leistungspreisen zu erheblichen Kostenersparnissen.

Deutsche Bundesnetzagentur: Startet Anhörung zu Potenzialen und Herausforderungen der Blockchain-Technologie

Deutsche Bundesnetzagentur: Startet Anhörung zu Potenzialen und Herausforderungen der Blockchain-Technologie

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat ein Diskussionspapier zu den Potenzialen und Herausforderungen der Blockchain-Technologie in den Netzsektoren Energie und Telekommunikation veröffentlicht. In den vergangenen Jahren ist eine Vielzahl von konkreten Blockchain-Anwendungen und konzeptionellen Überlegungen zum Einsatz der Blockchain-Technologie in ganz unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen entwickelt worden.

Tesvolt: Stromspeicher senkt Energiekosten von Fischzucht in Norwegen

Tesvolt: Stromspeicher senkt Energiekosten von Fischzucht in Norwegen

(ee-news.ch) Das norwegische Fischzuchtunternehmen Kvarøy nutzt einen Grossspeicher von Tesvolt auf seiner Lachsfarm vor der Insel Selsøyvær im Nordmeer. Auf der schwimmenden Arbeitsplattform reduzieren die Lithium-Akkus mit einer Gesamtspeicherkapazität von 158 Kilowattstunden (kW) die Betriebszeit der Dieselgeneratoren von 24 auf nur drei Stunden am Tag.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert