Exportinitiative Energie: Irland erhöht Ziele für Offshore-Windenergie auf 5 GW bis 2030

(©EE) Die irische Regierung hat ihre Ziele für den Ausbau von Offshore-Windenergieanlagen erhöht. Bis zum Jahr 2030 soll die Gesamtleistung von Offshore-Anlagen in Irland auf 5 GW steigen. Fünf Millionen Haushalte könnten dann mit Strom aus Offshore-Windanlagen versorgt werden. Vorherige Ausbauziele sahen nur eine Gesamtleistung von 3,5 GW vor.

Nordsee-Anrainerstaaten: Fordern europäische Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit bei der Offshore-Windenergie

(ee-news.ch) BeimMinistertreffen der Nordsee-Energiekooperation (NSEC)[1] waren sich die Ministerinnen und Minister für Energie und die EU-Kommissarin für Energie über die Schlüsselrolle der Offshore-Windenergie zur Erreichung der Ziele beim Ausbau erneuerbarer Energien und der Klimaziele Europas bis 2050 einig. Das enorme Potenzial der Nordsee könnte wesentlich zu einer stärkeren Nutzung von Offshore-Windenergie beitragen. Insbesondere könnte die beschleunigte Umsetzung von grenzüberschreitenden Offshore-Windprojekten mit einer Vernetzung von Nordsee-Anrainerstaaten (gemeinsame und hybride Projekte) das Potenzial für eine effiziente Nutzung von Offshore-Windenergie freisetzen.

TÜV Nord: Zertifiziert 15 MW-Windanlage von Siemens Gamesa

(ee-news.ch) TÜV Nord zertifiziert die weltweit grösste Offshore-Windenergieanlage mit bis zu 15 Megawatt Leistung und 222 Meter Rotordurchmesser – die neuste Turbine von Siemens Gamesa (ee-news.ch, 27.5.20 >>). Die Anlage wird u.a. in der so genannte „Taifun-Klasse“ geprüft.

Vertriebsstart: MVV, Juwi, Windwärts und VSB bündeln Post-EEG-Lösungen im Produkt MVV 20 plus

(ee-news.ch) Das Mannheimer Energieunternehmen MVV und die beiden Entwickler und Betriebsführer von Erneuerbare-Energien-Projekten Juwi und Windwärts haben ihre Post-EEG-Lösungen für Anlagenbetreiber in dem gemeinsamen Produkt MVV 20 plus gebündelt. MVV 20 plus fasst dabei viele einzelne Weiterbetriebskomponenten zusammen – vom Schnittstellenmanagement über den Betriebsführungsvertrag und die Stromvermarktung, bis zur Wartung der Anlagentechnik und den notwendigen Rahmenversicherungen.

Windsourcing.com: Online-Geschäft für Windenergie-Ersatzteile boomt trotz Corona-Tief

(ee-news.ch) Die ersten sechs Monate des Jahres 2020 verliefen für das Hamburger Unternehmen Windsourcing.com, das sich auf den Online-Vertrieb von Komponenten und Reparaturmaterialien für Windkraftanlagen spezialisiert hat, durchweg erfolgreich: Das Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 erneut steigern.

IG Windkraft Österreich: Fritz Herzog von der Ökoenergie Wolkersdorf ist neuer Obmann

(PM) Fritz Herzog von der Ökoenergie Wolkersdorf ist neuer Obmann der IG Windkraft Österreich. Er übernimmt dieses Amt von Martin Steininger, der in den letzten 15 Jahren diese Führungsrolle innehatte und dabei die Windbranche in Österreich wie kaum ein anderer mitentwickelte. „Für die dringende Energiewende und den Kampf gegen die Klimakrise hat die IG Windkraft weiterhin eine starke Führung“, freut sich Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG und verweist noch: „Das kommende Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz wird die Entwicklung der Windbranche in Österreich entscheidend mitbestimmen.“

Enercon: Jetzt wird erweitert und repowert - 212 Megawatt-Windleistung für Energie Burgenland in Österreich

(PM) Enercon hat mit dem Energieversorger Energie Burgenland eine weitere enge Zusammenarbeit beim Ausbau der Onshore-Windenergie in Österreich vereinbart. Beide Unternehmen haben kürzlich Verträge über die Lieferung von 51 Enercon Windenergieanlagen geschlossen. Das entspricht einem Gesamtumfang von 212 Megawatt.

Maslaton: Urteil von Verwaltungsgericht Koblenz erteilt pauschalen Einwendungen gegen Vorgaben des Artenschutzes für Windenergie eine Absage

(PM) Der Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft ist es gelungen, vor dem Verwaltungsgericht Koblenz fachlich plausibel darzulegen, dass dem geplanten Windenergievorhaben in der Ortsgemeinde Wilzenberg-Hussweiler keinerlei artenschutzrechtliche Bedenken im Sinne des § 44 Abs. 1 BNatSchG entgegengehalten werden können. Insofern hat der Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Koblenz vom 16.08.2019 (1 B 10539/19.OVG) eine Gasse aufgezeigt und pauschalen Einwendungen gegen Vorgaben des Artenschutzes eine Absage erteilt.

BWE: Bestandsanlagen am Netz halten bis Repoweringstrategie steht – ungeordneten Rückbau vermeiden

(BWE) Ab 2021 fallen die ersten Windenergieanlagen aus der EEG-Systematik. 6000 Windenergieanlagen mit einer Leistung von rund 4500 MW sind allein im ersten Jahr betroffen. Am kommenden Freitag berät der deutsche Bundesrat Entschliessungsanträge von Schleswig-Holstein und Niedersachsen, die sich mit den Herausforderungen für die weitere Nutzung der Bestandsanlagen für die Stromproduktion befassen.

BWE: Bestandsanlagen am Netz halten bis Repoweringstrategie steht – ungeordneten Rückbau vermeiden

(BWE) Ab2021 fallen die ersten Windenergieanlagen aus der EEG-Systematik. 6000 Windenergieanlagen mit einer Leistung von rund 4500 MW sind allein im ersten Jahr betroffen. Am kommenden Freitag berät der deutsche Bundesrat Entschliessungsanträge von Schleswig-Holstein und Niedersachsen, die sich mit den Herausforderungen für die weitere Nutzung der Bestandsanlagen für die Stromproduktion befassen.

Passiv-Radar-System: Im Windpark Medelby gehen die Lichter aus

(ee-news.ch) In der Gemeinde Medelby nahe der dänischen Grenze drehen sich 27 Senvion Windenergieanlagen des Typs 3.2M 114, die bislang nachts blinkten, weitere 12 sind in der Planung. Jetzt hat sich der Windpark für eine bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung mit dem Passiv-Radar-System von Parasol entschieden. Das Unternehmen hat dasSystem weiterentwickelt, so dass auch die neuen verschärften Anforderungen der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift (AVV) erfüllt werden.

wpd: Schliesst in Finnland mit der K Group einen weiteren Stromliefervertrag ab

(ee-news.ch) Auf dem wichtigen nordeuropäischen Markt für langfristige Stromlieferverträge (Power Purchase Agreements, PPAs), hat wpd ein Abkommen mit der K Group abgeschlossen, die ihren Stammsitz in der finnischen Hauptstadt Helsinki hat. Die Gruppe betreibt in Finnland und Nordeuropa Einzelhandelsketten, deren Angebot eine breite Palette von Produkten abdeckt.

Innogy: Erhält Zuschlag für Repowering-Projekt Krusemark – 15 Windenergieanlagen werden durch 5 leistungsstärkere ersetzt

(ee-news.ch) Innogy hat in der jüngsten deutschen Auktion für Windenergieanlagen an Land einen Zuschlag von der deutschen Bundesnetzagentur erhalten. Bezuschlagt wurde das Windenergieprojekt Krusemark in Sachsen-Anhalt mit einer geplanten Leistung von 16.5 Megawatt (MW). Innogy will den Windpark bauen und betreiben.

Nordex Group: Baut Fertigung für Betontürme in Spanien

(ee-news.ch) Im spanischen Motilla del Palancar (Kastilien-La Mancha) startet die Nordex Group auf einem zwölf Hektar grossen Gelände die Bauarbeiten für ein Werk für die Herstellung von Betontürmen für ihre Turbinen. Die Fabrik soll im August fertiggestellt sein und Arbeitsplätze für rund 300 Beschäftigte schaffen. Zusätzlich sollen 200 Arbeitsplätze bei lokalen Zulieferern entstehen.

EWE OSS: Erhält Zuschlag von Ørsted für Betreuung der Umspannwerke der Offshore-Windparks Gode Wind 1 und 2

(ee-news.ch) EWE kümmert sich in den kommenden zwölf Monaten um die Niederspannungsbereiche und Sub-Systeme der Umspannwerke in den Nordsee-Windparks Gode Wind 1 und Gode Wind 2 (siehe ee-news.ch vom 12.6.2020 >>). Die Offshore-Tochter EWE OSS hat vom Betreiber Ørsted den Zuschlag für die umfangreichen Halbjahres- und Jahreswartungen an beiden Plattformen erhalten. Bislang setzte das Unternehmen mit Hauptsitz in Dänemark ausschliesslich eigene Serviceteams ein.

Deutsche Bundesnetzagentur: Onshore-Windenergie wieder unterzeichnet – Photovoltaik-Ausschreibung deutlich überzeichnet

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die erfolgreichen Gebote der technologiespezifischen Ausschreibungen für Windenergie an Land sowie für Solarenergie zum Gebotstermin 1. Juni 2020 ermittelt. Die Ausschreibung für Windenergie an Land zum Gebotstermin 1. Juni 2020 ist erneut deutlich unterzeichnet. Bei einer ausgeschriebenen Menge von 825‘527 kW wurden 62 Gebote mit einem Volumen von 467‘590 kW eingereicht.

Siemens Gamesa: 100 Turbinen mit je14 MW Leistung für Offshore-Windkraftprojekt Sofia - gelingt der Deal?

(ee-news.ch) Siemens Gamesa Renewable Energy hat unter Vorbehalt einen Auftrag über 100 Turbinen seiner neuen SG 14-222 DD für den 1.4 GW Offshore-Windpark Sofia von Innogy in Grossbritannien erhalten. Das Projekt soll nach seiner Fertigstellung genügend Strom erzeugen können, um mehr als 1.2 Millionen britische Haushalte zu versorgen. Die endgültige Investitionsentscheidung wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 getroffen werden.

wpd: Schliesst Liefervertrag für Windenergieanlagen im französischen 35-MW-Projekt Auzay ab

(ee-news.ch) Einen wichtigen Vertragsabschluss kann die französische wpd-Projektgesellschaft Energie Vendée SAS vermelden: Für das Onshore-Windenergieprojekt Auzay wird Enercon die Anlagen liefern. Das Projekt Auzay befindet sich in der Gemeinde Auchay sur Vendée, Département Vendée, in der nordwestfranzösischen Region Pays de la Loire. Hier sollen neun Windenergieanlagen des Typs Enercon E-138 EP3 mit einer Leistung von insgesamt knapp 36 MW errichtet werden.

Exportinitiative Energie: Ägypten baut neue Solar- und Windparks

(©EE) Die ägyptische Behörde für erneuerbare Energien (NREA) will in naher Zukunft neue Solar- und Windenergieprojekte mit einer Leistung von insgesamt 3170 MW installieren. Die Windparks sollen davon mit einer Gesamtleistung von 2200 MW den grösseren Anteil ausmachen, während insgesamt 970 MW der neu installierten Leistung durch zusätzliche Solarparks abgedeckt werden sollen. Die Projekte könnten auch für Erneuerbare-Energien-Unternehmen aus Deutschland Geschäftschancen mit sich bringen.

Nordex Group: Erhält Auftrag von Abo Wind aus Finnland über 9 Windenergieanlagen mit 43 MW Leistung

(ee-news.ch) Die Nordex Group hat von ihrem Großkunden Abo Wind einen Auftrag für die Lieferung und Errichtung von neun N149/4.0-4.5-Turbinen für das finnische Projekt Kokkoneva erhalten. Alle Anlagen werden für den Betriebsmodus von 4.8 MW Nennleistung ausgestattet. Der Auftrag umfasst ebenfalls einen Premium-Servicevertrag der Turbinen über die Laufzeit von 15 Jahren mit einer Verlängerungsoption auf 25 Jahre.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert