Windenergie an Land: Brutto-Zubau in Deutschland auf historischemTiefstand – 2019 wurden nur 325 Anlagen mit 1078 MW errichtet

(PM) Mit 1078 MW und 325 Anlagen hat der Bruttozubau von Windenergieanlagen an Land im Jahr 2019 nach den von der Deutschen Windguard ermittelten Zahlen den niedrigsten Stand seit Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 erreicht. Der Ausbau lag damit deutlich unter der von Bundesverband Windenergie (BWE) und VDMA Power Systems zur Jahresmitte 2019 geschätzten Prognose von 1500 MW.

IG Windkraft: Zwanzig Windkunstwerke in Österreich ausgezeichnet und ab sofort öffentlich zu besichtigen

(IG Windkraft) Der Österreichische Branchenverband IG Windkraft hat zum dritten Mal im Rahmen des „Tags des Windes“ in enger Kooperation mit Wien Energie den Windkraft-Kunstwettbewerb ausgelobt. Mit hunderten eingereichten Kunstwerken war das Interesse an einer künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema Windkraft wieder enorm gross.

10 Jahre Offshore-Windausbau in Deutschland: Von 60 MW auf 7.6 GW

(BWE) Die Ausbauzahlen für die Offshore-Windenergie 2019 durch die deutsche Offshore-Windbranche vorgestellt. Demnach gingen im vergangenen Jahr 160 Anlagen mit einer Leistung von 1111 MW erstmalig ans Netz. Insgesamt speisen damit 1469 Offshore-Windenergieanlagen mit einer Leistung von 7516 MW Strom ins Netz ein. „Zu Beginn der Offshore-Entwicklung in Deutschland im Jahr 2010 lieferten mit dem Testfeld ‚alpha ventus‘ lediglich 12 Anlagen mit einer Leistung von 60 MW sauberen Strom. Zehn Jahre später sind es rund 1500 Anlagen mit einer Leistung von über 7.5 GW.

Polen: EIB spricht 64 Millionen Euro für Windparkprojekt von polnischem Versorger PGE

(ee-news.ch) Die PGE Polska Grupa Energetyczna hat mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) einen Darlehensvertrag über 272.5 Millionen Zloty (ca. 64 Millionen Euro) abgeschlossen. Mit den Mitteln sollen an der polnischen Ostseeküste drei Windparks mit den Namen Starza, Rybice und Karnice II mit einer installierte Gesamtleistung von bis zu 97 Megawatt entstehen.

Vattenfall: Übernimmt Stromvermarktung für finnischen WindparkbetreiberTuuliwatti

(ee-new.ch) Vattenfall und der innische Windstromproduzent Tuuliwatti haben einen Fünfjahresvertrag über Energiedienstleistungen unterzeichnet, der die gesamte Windstromproduktion von Tuuliwatti in Finnland umfasst. Die Vereinbarung beinhaltet Prognose-, Handels- und Ausgleichsleistungen für die gesamte Windkraftproduktion von Tuuliwatti in Finnland. Sie gilt seit dem 1. Januar 2020.

Nordex Group: Steigert 2019 Auftragseingang um 31 Prozent – Windturbinen mit insgesamt 6.2 GW Leistung verkauft

(PM) Die Nordex Group erhielt auch im Schlussquartal 2019 zahlreiche Aufträge aus Europa sowie Nord- und Südamerika. Dabei wurden 359 Windturbinen mit einer Nennleistung von 1477 Megawatt (MW) bestellt (Q4 2018: 1679 MW). Insgesamt erhielt die Nordex Group damit im Jahr 2019 Aufträge zur Lieferung von 1616 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 6207 MW; dies entspricht einer Steigerung zum Vorjahr um 31 Prozent (2018: 4.754 MW).

PTB: Legt neue wissenschaftliche Erkenntnisse für Genehmigung von Onshore-Windrädern vor

(PM) Die deutsche Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) hat neue wissenschaftliche Erkenntnisse für die Genehmigung von Windenergieanlagen an Land vorgelegt. Das Ergebnis: Der Einfluss der Anlagen auf Navigationssysteme von Flugzeugen wurde offenbar überschätzt. Die bisherigen Mess- und Berechnungsmethoden wurden demnach sehr restriktiv ausgelegt und Störfaktoren zu stark gewichtet.

Fos4x: Realisiert Digitalisierungs- und Condition-Monitoring-Projekt im Offshore-Windpark Veja Mate

(PM) Der deutsche Windparkbetreiber Veja Mate Offshore Project und die Fos4x haben ein gemeinsames Projekt in der deutschen Nordsee realisiert. Ziel des Projektes ist der Abschluss einer umfassenden Condition-Monitoring-Kampagne, die frühzeitige und datengetriebene Optimierung der Instandhaltungsstrategie sowie eine Abschätzung eines möglichen Weiterbetriebes der Anlagen durch gezielte Lastmessung.

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen: Deutsche Bundesregierung beschliesst neue AVV Kennzeichnung

(PM) Am 8. Januar 2020 hat das deutsche Bundeskabinett gleich in seiner ersten Sitzung dieses Jahres eine Novellierung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (kurz: AVV Kennzeichnung) beschlossen.

EnBW: Bringt derzeit grösstes Offshore-Windkraftwerk in Deutschland ans Netz

(ee-news.ch) EnBW hat mitgeteilt, dass das grösste Windkraftwerk Deutschlands seit dem 9. Januar 2020 vollständig am Netz ist. Der Windpark Hohe See ist bereits seit Oktober 2019 komplett in Betrieb, jetzt produziert auch sein kleiner Nachbar Albatros Strom. Zusammen verfügen die insgesamt 87 Windkraftanlagen über eine Gesamtleistung von 609 Megawatt und können so viel Energie produzieren wie ein modernes Gaskraftwerk.

Ardian und OX2: Wechseln im schwedischen 286-MW-Windpark Åndberg auf Turbinen der 5-MW-Klasse von Nordex

(ee-news.ch) Der schwedische Entwickler OX2 setzt für seinen 286-MW-Windpark Åndberg erstmals auf Nordex-Turbinen der 5-MW-Klasse. Nordex hatte diesen 53 Anlagen umfassenden Auftrag bereits 2019 als Auftragseingang gebucht, damals noch unter der Massgabe, dass hier N149/4.0-4.5 Turbinen der 4-MW-Klasse zum Einsatz kommen. Die Kunden und Nordex haben im Dezember 2019 einen Vertrag über den Einsatz leistungsstärkerer Turbinen im Windpark Åndberg unterzeichnet.

Siemens Gamesa: Übernahme von europäischem Servicegeschäft sowie von geistigem Eigentum von Senvion abgeschlossen - Übernahme von Ria Blades in Griffnähe

(ee-news.ch) Siemens Gamesa Renewable Energy hat die Übernahme des europäischen Service-Geschäfts und des geistigen Eigentums von Senvion abgeschlossen. Durch die Transaktion gewinnt Siemens Gamesa eine etwa 9.0 GW grosse Serviceflotte und Geschäftsaktivitäten in 13 Ländern hinzu. Wie ursprünglich am 21. Oktober 2019 mitgeteilt, setzt Siemens Gamesa Renewable Energy die Massnahmen zum Abschluss der Übernahme aller Anteile an Ria Blades S.A. fort.

Nordex: Erhält Aufträge über 44 strahlungsarme Windenergieanlagen mit insgesamt 172 MW aus den Niederlanden

(PM) Nordex erhielt im Dezember 2019 neben den bereits gemeldeten Aufträgen aus Europa (siehe ee-news.ch vom 7.1.2020 >>) zudem den Auftrag zur Errichtung des niederländischen Windparks De Drentse Monden en Oostermoer. Der Hersteller liefert 44 Anlagen des Typs N131/3900 mit einer Kapazität von 171.6 MW an die Kunden Duurzame Energieproductie Exloermond BV, Raedthuys DDM B.V. und Windpark Oostermoer Exploitatie B.V.

Siemens Gamesa: Ist bevorzugter Lieferant für bisher grösstes US-Offshore-Windkraftprojekt mit 2.64 GW

(ee-news.ch) Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) ist bevorzugter Turbinenlieferant für das 2640-MW-Offshore Windprojekt von Dominion Energy vor der Küste Virginias in den USA. Es ist das bisher grösste Offshore-Windkraftprojekt im stark wachsenden US-Markt. Für diesen Windpark sind ein langfristiger Service- und Wartungsvertrag sowie die Nutzung von Turbinen der Direct Drive Offshore-Windkraftanlagen-Plattform von Siemens Gamesa vereinbart.

Nationaler Vogelschutzbericht 2019 Deutschlands: Seeadler, Uhu und Schwarzstorch weisen gute Bestandsentwicklungen auf

(PM) Der Nationale Vogelschutzbericht 2019 von Deutschland bescheinigt einigen Vogelarten, die im Rahmen von Windkraftprojekten zu betrachten sind, gute Bestandsentwicklungen. Dazu gehören Grossvogelarten wie Seeadler, Uhu und Schwarzstorch. Auch der Bestand des bekannten Rotmilans wird als „stabil“ eingestuft. Diese Arten profitieren von intensiven und meist speziell auf sie zugeschnittenen Schutzbemühungen, macht der Vogelschutzbericht deutlich.

Nordex Group: Erhält im Dezember Aufträge über 308 MW aus Europa

(PM) Im Dezember 2019 hat die Nordex Group Aufträge über insgesamt 308 MW aus unterschiedlichen Ländern in Europa erhalten. Hauptabsatzmarkt war die Türkei mit drei Projekten über insgesamt 105 MW. Neben Aufträgen unter anderem aus Spanien und Italien, konnte sich die Nordex Group Order in Frankreich (68 MW), Finnland (43 MW), Deutschland (34 MW) sowie Kroatien (32 MW) sichern.

Österreich: Christkind brachte mit 37% Windstrom-Rekord

(ee-news.ch) Die heimischen Windkraftwerke konnten am Tag vor Weihnachten 37 Prozent der österreichischen Stromversorgung decken. Mit 67 Millionen kWh ist das die höchste je gemessene Windstromerzeugung an einem Tag in Österreich. „Das ist nicht verwunderlich, denn die Windkraft liefert zwei Drittel ihrer Jahresstromproduktion in den Wintermonaten“, erklärt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft. In Deutschland betrug der Windstromanteil sogar 50%.

Deutschland: Windkraft-Stau an Land führt 2020 zu höherem Strompreis und mehr CO2-Ausstoss

(PM) Deutschland würde 2020 gut zehn Millionen Tonnen CO2 weniger ausstossen, steckten hierzulande nicht Windkraftanlagen mit elf Gigawatt Gesamtleistung im Genehmigungsstau. Zudem wäre Strom im Grosshandel knapp zwei Euro die Megawattstunde billiger*. Dies sind die Ergebnisse einer Kurzanalyse von Energy Brainpool im Auftrag von Greenpeace Energy.

Kinesis Enerji und ABO Wind: Wollen gemeinsam 50-Megawatt-Windpark in Spanien ans Netz bringen

(ee-news.ch) Ke-Reninvestment S.A.U., eine in Madrid ansässige Schwesterfirma des türkischen Energieunternehmens Kinesis Enerji, hat das in der Region Castilla y León gelegene Windkraftprojekt Andella (50 Megawatt) erworben. Der Windpark soll mit der Unterstützung von ABO Wind voraussichtlich im Jahr 2022 ans Netz gebracht werden.

Windenergie an Land: Letzte Ausschreibungsrunde in Deutschland leicht überzeichnet – Trendwende in Sicht?

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die Zuschläge der technologiespezifischen Ausschreibung für Windenergie an Land zum Gebotstermin 1. Dezember 2019 erteilt. Es war der letzte Ausschreibungstermin für Windenergieanlagen an Land in diesem Jahr. Das Ausschreibungsvolumen von 500‘000 Kilowatt (kW) war etwas geringer als in den anderen Ausschreibungsrunden des Jahres 2019.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert