Hiperion: Ein Boost für die Effizienz der Photovoltaik dank der Technologie des Schweizer Start-Ups Insolight

Hiperion: Ein Boost für die Effizienz der Photovoltaik dank der Technologie des Schweizer Start-Ups Insolight

(PM) Die EU-Kommission hat dem Projekt Hiperion seine Unterstützung zugesprochen. Dieses soll frischen Wind in die europäische Photovoltaikbranche bringen. Ziel ist, hocheffiziente Solarmodule des Schweizer Start-ups Insolight auf den Markt zu bringen. Zum Konsortium, das vom CSEM in Neuenburg koordiniert wird, gehören auch die Schweizer Partner Sonceboz SA, 3S Solar Plus und die Vereinigung Compaz. (Texte en français >>)

Ausschreibung für Onshore-Windenergie: Erneut unzureichender Wettbewerb – deutlich zu wenige Projekte eingereicht

Ausschreibung für Onshore-Windenergie: Erneut unzureichender Wettbewerb – deutlich zu wenige Projekte eingereicht

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die Zuschläge der Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land zum Gebotstermin 1. September 2019 erteilt. Die unzureichende Wettbewerbssituation bei den Ausschreibungen für Windenergieanlagen an Land setzt sich weiter fort. Erneut gingen mit 22 Geboten und 187 Megawatt (MW) Gebotsvolumen deutlich zu wenige Projekte ins Rennen, um bei einer ausgeschriebenen Menge von 500 MW von Wettbewerb sprechen zu können.

Chance statt Depression: Erneuerbare Energien helfen ehemaligen Kohleregionen auf die Beine

Chance statt Depression: Erneuerbare Energien helfen ehemaligen Kohleregionen auf die Beine

(BEE) „Erneuerbare Energien können und werden eine wichtige Rolle bei einem erfolgreichen Strukturwandel spielen“, sagte Jan Hinrich Glahr, Vorstand im deutschen Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) anlässlich der 1. Lausitz-Konferenz in Schwarze Pumpe. „Klimaschutz, Kohleausstieg und Erneuerbare-Energien-Ausbau müssen zusammen gedacht und vorangebracht werden.“

Greenpeace Energy und Quadra Energy: Schließen Green PPA über Windstrom aus Bestandsanlagen und sichern so Weiterbetrieb nach EEG-Phase

Greenpeace Energy und Quadra Energy: Schließen Green PPA über Windstrom aus Bestandsanlagen und sichern so Weiterbetrieb nach EEG-Phase

(ee-news.ch) Greenpeace Energy und der zu Enercon gehörende Direktvermarkter Quadra Energy haben einen Green-PPA-Rahmenvertrag zur Abnahme von Windstrom aus Windenergieanlagen geschlossen, die ab dem Jahr 2021 keine Förderung aus dem EEG mehr erhalten. Im Rahmen dieser Kooperation bündelt Quadra Energy Enercon-Bestandsanlagen mit einer Erzeugungsleistung von zunächst 50 Megawatt (MW) und liefert jährlich rund 60 Gigawattstunden Windstrom an Greenpeace Energy.

Batteriezellen made in Europe: Vertreter aus neun EU-Ländern beschliessen zweites Projekt zur Batteriezellfertigung

Batteriezellen made in Europe: Vertreter aus neun EU-Ländern beschliessen zweites Projekt zur Batteriezellfertigung

(ee-news.ch) Neun europäische Staaten haben am 4. September in Berlin das Arbeitsprogramm für einen zweiten europäischen Batterieverbund beschlossen. Bei einem europäischen Workshop am 4. September zur Batteriezellfertigung im deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) trafen sich Vertreter von Regierungen und rund 30 Unternehmen aus Frankreich, Polen, Italien, Finnland, Belgien, Schweden, der Slowakei, Spanien und Deutschland.

Klima: Erhitzt im Nationalrat die Gemüter – Nationalrat stimmt Weiterführung Steuererleichterungen für Erdgas, Flüssiggas und biogenen Treibstoffen zu

(SDA) Auf Erdgas, Flüssiggas und biogenen Treibstoffen sollen weiterhin Steuererleichterungen gewährt werden. Der Nationalrat hat sich am Montag dafür ausgesprochen, die geltenden Regeln zu verlängern - und eine Grundsatzdebatte zum Klimaschutz geführt. Umstritten war, ob sich der Rat auf das Schliessen einer drohenden Gesetzeslücke bei den Treibstoffen beschränken oder darüber hinaus Massnahmen zum Klimaschutz beschliessen sollte.

E-Mobilität: Nur wer Ökostrom lädt, fährt wirklich emissionsfrei – Automobilhersteller polieren Klimabilanz auf

E-Mobilität: Nur wer Ökostrom lädt, fährt wirklich emissionsfrei – Automobilhersteller polieren Klimabilanz auf

(PM) Ab 2020 gelten für die Autoindustrie strengere CO2-Emissionsgrenzewerte für ihre Fahrzeugflotte. Um sie einhalten zu können, setzen die Hersteller auf Plug-in-Hybride und Elektroautos. Das ist auch bei der in dieser Woche beginnenden IAA in Frankfurt wieder deutlich sichtbar. Elektrisch betriebene Fahrten werden in der Klimabilanz der Autohersteller pauschal mit Null Gramm CO2 festgesetzt – gelten also rechnerisch als klimaneutral.

Aventron: Verzeichnet deutliche Umsatz- und Ergebnis-Steigerungen zum Halbjahr 2019 – Ausbauziel 2020 in Griffnähe

Aventron: Verzeichnet deutliche Umsatz- und Ergebnis-Steigerungen zum Halbjahr 2019 – Ausbauziel 2020 in Griffnähe

(PM) Aventron hat im ersten Halbjahr 2019 490 Mio. kWh erneuerbaren Strom produziert und dabei einen Gewinn von 8.5 Mio. Franken erwirtschaftet. Umsatz und EBIT haben sich gegenüber dem Vorjahr um rund 17 bzw. 23 Prozent verbessert.

PPVX: Fiel letzte Woche um 0.4% auf 1372 Punkte

PPVX: Fiel letzte Woche um 0.4% auf 1372 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 0.4% auf 1372 Punkte, der NYSE Arca Oil stieg stieg um 2.5%. Die grössten Gewinner der Woche waren Panda Green Energy Group (+15%) und Sunnova Energy Int. (+9%), die grössten Verlierer Enphase Energy (-14%) und Encavis AG (-8%).

Swissolar: Modulare Solarbildung für Fach- und Lehrpersonen

Swissolar: Modulare Solarbildung für Fach- und Lehrpersonen

(Anzeige) Solaranlagen werden vermehrt zum integralen Bestandteil von Neubauten und Sanierungen. Damit kommen immer mehr Fachleute mit Solarenergie in Kontakt. Swissolar hat deshalb für EnergieSchweiz modulare Bildungsunterlagen für die Aus- und Weiterbildung entwickelt. Sie stehen nun für vielfältige Angebote zur Verfügung, insbesondere auch für Fachlehrlehrerinnen und -lehrer.

Volkswagen und Northvolt: Gründen Joint Venture für Produktion von Lithium-Ionen-Batterien

(ee-news.ch) Die Volkswagen AG und Northvolt AB haben ein 50/50 Joint Venture gegründet, um eine Fabrik zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien aufzubauen. Es ist geplant, das Werk 2020 in Salzgitter (Niedersachsen) zu errichten. Die Produktion soll um den Jahreswechsel 2023/2024 starten. Die Jahresleistung der Batteriefabrik soll zu Beginn 16 Gigawattstunden betragen.

Gewerbebetriebe werden zu Prosumenten: Photovoltaik und Elektromobilität sinnvoll kombinieren – neuer Ratgeber erschienen

Gewerbebetriebe werden zu Prosumenten: Photovoltaik und Elektromobilität sinnvoll kombinieren – neuer Ratgeber erschienen

(PM) Immer mehr Unternehmer in Deutschland wollen einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Solarenergie und der Bereitstellung von E-Tankstellen für die eigene Belegschaft sowie der Elektrifizierung von Fuhrparks wird dabei eine wachsende Bedeutung beigemessen, so die Erwartung des deutschen Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW). „Photovoltaikanlage, Solarstromspeicher und E-Fahrzeuge bilden das Dream-Team einer zukunftsfähigen Energieversorgung im Gewerbe. Den Weg zur praktischen Umsetzung weist unser neuer Gewerbe-Ratgeber“, so BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig.

EEX und Powernext: Wollen Stromtermin- und Gasmärkte unter einer Börsenlizenz bündeln

EEX und Powernext: Wollen Stromtermin- und Gasmärkte unter einer Börsenlizenz bündeln

(ee-news.ch) Die European Energy Exchange (EEX) beabsichtigt, vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen, die Aktivitäten der Powernext zum 1. Januar 2020 in die EEX zu integrieren. Durch die Integration der Powernext in die EEX wird die Börse alle Produkte auf einem einzigen Marktplatz anbieten. Dadurch soll die Zulassung neuer Teilnehmer vereinfacht werden. Die Handelsteilnehmer hätten somit zukünftig ein erweitertes Portfolio zum Handel an der EEX zur Verfügung, darunter Erdgas, Strom und Emissionsrechte.

Interkommunale Solidarität: Energie-Kommune Mörsdorf teilt Pachteinnahmen aus Windenergie mit Nachbardörfern

Interkommunale Solidarität: Energie-Kommune Mörsdorf teilt Pachteinnahmen aus Windenergie mit Nachbardörfern

(PM) Dank der 360 Meter langen und 100 Meter hohen Hängeseilbrücke Geierlay boomt der Tourismus im rheinland-pfälzischen Mörsdorf. Finanziert wurde sie zum Teil aus den kommunalen Pachteinnahmen der Windenergieanlagen. „Die regionale Wertschöpfung durch Windenergie in Mörsdorf ist nachhaltig und innovativ – sie führt zu langfristiger Daseinsvorsorge aller Bürgerinnen und Bürger“, sagt Robert Brandt, Geschäftsführer der deutschen Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), anlässlich der Auszeichnung zur Energie-Kommune des Monats.

Exportinitiative: Frankreich plant Ausbau seiner Solarkapazität – 5 Jahre lang Zubau von 2.9 GW jährlich vorgesehen

Exportinitiative: Frankreich plant Ausbau seiner Solarkapazität – 5 Jahre lang Zubau von 2.9 GW jährlich vorgesehen

(©EEE) Die Regierung Frankreichs plant im kommenden Jahr drei Photovoltaik (PV)-Ausschreibungen durchzuführen, um seine installierte Solarkapazität um 2.9 GW auszuweiten. Zwei der Beschaffungsmassnahmen werden für Photovoltaik-Freiflächenanlagen durchgeführt. Die erste dieser Ausschreibungen ist bereits für Januar 2020 geplant und soll rund 850 MW an Erzeugungskapazität bereitstellen, eine zweite über 1 GW wird im Juli 2020 gestartet.

Fit für die Zukunft: Flexibilisierung der Biogasanlage Seckach erfolgreich umgesetzt

Fit für die Zukunft: Flexibilisierung der Biogasanlage Seckach erfolgreich umgesetzt

(PM) Die Green-City Biogasanlage im baden-württembergischen Seckach wurde 2006 zusammen mit Landwirten aus der Region realisiert. Die 844 kWel-Anlage erzeugt jährlich 6.78 Millionen kWh Strom und speist 3 Millionen kWh Wärme ins eigens errichtete lokale Wärmenetz. Nun hat die Anlage eine umfassende Umrüstung erfahren. Die installierte Leistung wurde mittels eines zusätzlichen Blockheizkraftwerkes auf 2047 kWel Leistung erhöht.

Europäische Investitionsbank will an AKW-Förderung festhalten: „Finanzminister Scholz muss EU-Kreditvergabe für teure und riskante Atomprojekte unterbinden“

Europäische Investitionsbank will an AKW-Förderung festhalten: „Finanzminister Scholz muss EU-Kreditvergabe für teure und riskante Atomprojekte unterbinden“

(PM) Will am Dienstag, den 10. September, will die Europäische Investitionsbank (EIB) ihren Entwurf zur künftigen Energien-Finanzierung verabschieden. Damit legt sich die EU-Bank mit Sitz in Luxemburg auch darauf fest, welche Vorhaben und Technologien sie im Energiebereich durch Kredite fördern will. Wie aus dem aktuellen Entwurf des EIB-Plans hervorgeht, sollen Atomprojekte – etwa der Bau von AKW – als Klimaschutzmassnahmen weiterhin EIB-Kredite erhalten.

Meyer Burger: Terminiert ausserordentliche Generalversammlung auf den 30. Oktober 2019 in Bern

Meyer Burger: Terminiert ausserordentliche Generalversammlung auf den 30. Oktober 2019 in Bern

(ee-news.ch) Der Verwaltungsrat von Meyer Burger Technology AG lädt ihre Aktionärinnen und Aktionäre auf den 30. Oktober 2019, um 10 Uhr, zu einer ausserordentlichen Generalversammlung im Stade de Suisse in Bern einladen wird. Der Meyer Burger Verwaltungsrat entspricht damit dem Begehren der Aktionärsgruppe um Sentis PCC, einer Beteiligungsgesellschaft von Petr Kondrashev.

Deutschland: Wirtschaft und Umweltverbände formulieren 10-Punkte für weiteren Ausbau der Windenergie an Land

Deutschland: Wirtschaft und Umweltverbände formulieren 10-Punkte für weiteren Ausbau der Windenergie an Land

(PM) Die deutschen Wirtschaftsverbände BDEW, BWE, VDMA Power Systems und VKU sowie die Umweltorganisationen Greenpeace, Germanwatch, WWF und DUH legen einen 10-Punkte-Plan mit breit getragene Vorschläge zur Windenergie vor, weil der Ausbaus an Land drastisch eingebrochen ist. Der Plan soll verbindlich die Wiederbelebung des Windenergieausbaus ermöglichen, der das Last- und Zugpferd der Energiewende bleibt. Der Ausbau ist landschafts- und naturverträglich realisierbar.

Sonnen: Errichtet grösstes virtuelles Heimspeicher-Kraftwerk für Mietwohnungen in den USA

Sonnen: Errichtet grösstes virtuelles Heimspeicher-Kraftwerk für Mietwohnungen in den USA

(PM) Die neue Wohnsiedlung „Soleil Lofts“, die Ende 2020 fertig bezogen werden soll, besteht aus mehr als 600 energieeffizienten Mietwohnungen, die in Herriman, einem Vorort von Salt Lake City im Bundesstaat Utah entstehen. Einziger Energieträger ist elektrischer Strom, den die Wohnungen überwiegend selbst mit Photovoltaikanlagen erzeugen. Da jede einzelne Wohnung über eine Sonnen-Batterie verfügt, lässt sich die Energie auch speichern und so an den Verbrauch anpassen.

Dena: E-Fahrzeuge, Wärmepumpen und Industrieprozesse können Stromnetze kurzfristig entlasten

Dena: E-Fahrzeuge, Wärmepumpen und Industrieprozesse können Stromnetze kurzfristig entlasten

(PM) Die Dena schlägt 10 regulatorische Massnahmen vor, um die Stromnetze Deutschlands kurzfristig zu entlasten. Die Empfehlungen, die im Rahmen der Initiative für Netzflexibilität erarbeitet wurden, zielen z.B. darauf ab, Flexibilitätstechnologien wie E-Fahrzeuge und Wärmepumpen in der Niederspannungsebene so einzusetzen, dass sie für den Netzbetrieb einen Nutzen bringen. Auch die Steuerung flexibler Lasten in Unternehmen und die Verwendung von Strom zur Erzeugung von Wärme können Schwankungen ausgleichen und Netzengpässe verhindern.

Genossenschaft Solar St.Gallen: Baut 1.1 MW-Photovoltaikanlage für Stadler-Neubau in St. Margrethen

Genossenschaft Solar St.Gallen: Baut 1.1 MW-Photovoltaikanlage für Stadler-Neubau in St. Margrethen

(©ee-news.ch) Die Genossenschaft Solar St. Gallen finanziert auf dem Neubau des Kompetenzzentrum für Doppelstocktriebzüge von Stadler Rail in St. Margrethen eine 1.1 MW-Photovoltaikanlage. Der Strom wird direkt in den Fabrikhallen verbraucht, was günstiger ist, als den Strom aus dem Netz zu beziehen.

Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung: Neue Testinstallation auf Basis der Transponder-BNK-Technologie in Betrieb genommen

Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung: Neue Testinstallation auf Basis der Transponder-BNK-Technologie in Betrieb genommen

(ee-news.ch) Durch die Kooperation von Lanthan, Recase und AIR Avionics konnte im Raum Bremen die bisher bundesweit grösste Installation an transponderbasierten Verkehrsempfängern zum Zwecke der bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen installiert werden. Auf sieben Anlagen des Herstellers Enercon wurden Verkehrsempfänger in Betrieb genommen, die den umliegenden Flugverkehr über ein ausgeklügeltes Sensorsystem erfassen und auswerten.

Öko-Institut und Hochschule Pforzheim: 8 Empfehlungen für eine lange Lebensdauer von elektronischen Produkten

Öko-Institut und Hochschule Pforzheim: 8 Empfehlungen für eine lange Lebensdauer von elektronischen Produkten

(PM) Produkte länger zu nutzen, entlastet Umwelt und Klima. Das Öko-Institut hat in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Verbraucherforschung und nachhaltigen Konsum (vunk) der Hochschule Pforzheim acht Punkte für eine nachhaltige Produktpolitik erarbeitet. Sie sollen dazu beitragen, die Lebensdauer für Elektro- und Elektronikprodukte zu verlängern.

Eon: Kündigt Squeeze-out der verbleibenden Innogy-Aktionäre an

Eon: Kündigt Squeeze-out der verbleibenden Innogy-Aktionäre an

(ee-news.ch) Eon will unmittelbar nach Freigabe durch die EU-Kommission für die Übernahme der von RWE und von anderen Aktionären im Rahmen des freiwilligen Übernahmeangebots erworbenen Innogy-Aktien Innogy voll in den Eon-Konzern integrieren. Dies soll durch eine Verschmelzung der Innogy SE auf die Eon Verwaltungs SE unter Ausschluss der verbliebenen Minderheitsaktionäre der Innogy SE erfolgen.

Tandemsolarmodule: Mehr Strom aus dem Doppelpack – Halbleiter-Kombination aus Perowskit und CIGS verspricht Effizienzsteigerung in der Photovoltaik

Tandemsolarmodule: Mehr Strom aus dem Doppelpack – Halbleiter-Kombination aus Perowskit und CIGS verspricht Effizienzsteigerung in der Photovoltaik

(ee-news.ch) Der Wirkungsgrad marktüblicher Solarmodule lässt sich nur noch begrenzt steigern. Mehr Potenzial bietet der Einsatz von zwei lichtaktiven Schichten in Tandemsolarmodulen. Im Projekt Capitano werden Dünnschichtsolarmodule auf Basis von Perowskit-Halbleitern mit Halbleitern aus Kupfer, Indium, Gallium und Selen (CIGS) kombiniert. Dadurch kann ein Wirkungsgradpotenzial von über 30 Prozent bei allen Vorteilen der Dünnschicht-Technologie erreicht werden.

Neue Umfrage: Anwohner zeigen hohe Akzeptanz für Windkraftanlagen in ihrer Umgebung

Neue Umfrage: Anwohner zeigen hohe Akzeptanz für Windkraftanlagen in ihrer Umgebung

(PM) Eine grosse Mehrheit von deutschen Bundesbürgern, die in der Nähe von Windkraftanlagen leben, fühlt sich von diesen kaum oder gar nicht negativ beeinträchtigt. Das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Kantar Ende August im Auftrag des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy durchführte.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 3.9.2019: Geringes Windaufkommen in Deutschland beeinflussen Preise

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 3.9.2019: Geringes Windaufkommen in Deutschland beeinflussen Preise

(Elcom) Die deutschen Stundenpreise entkoppelten sich in der vergangenen Woche teilweise erneut von den Schweizer Preisen und den französischen Preisen.

SES-Fachtagung 2019: Fossil Phaseout Congress – #FPC2019 – jetzt anmelden!

SES-Fachtagung 2019: Fossil Phaseout Congress – #FPC2019 – jetzt anmelden!

(Anzeige) 80% des Weltenergiebedarfs werden mit Öl, Gas und Kohle gedeckt. Die diesbezüglichen Probleme sind bekannt: Fossile Energien zerstören die Umwelt und sie haben ein Ablaufdatum. Auch in der Schweiz beruht die Energieversorgung zu 65% auf fossilen Energieträgern. Diskutieren Sie am 30. September am „Fossil Phaseout Congress“ der SES in Zürich mit, wie wir die Dekarbonisierung der Energiesysteme und der Gesellschaft und damit die internationalen Klimaziele erreichen!

Nordex Group: Erhält weitereAufträge für Projekte über 195 MW aus Europa

Nordex Group: Erhält weitereAufträge für Projekte über 195 MW aus Europa

(PM) Die Nordex Group konnte sich neben den kürzlich gemeldeten Projekten aus Spanien (ee-newsch, 8.8.19) und Schottland (ee-news.ch, 3.9.19) in den letzten Wochen weitere Projekte über 195 MW aus Europa sichern.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert