Deutschland: Holzpellets-Rekordproduktion – plus 20% im dritten Quartal

Deutschland: Holzpellets-Rekordproduktion – plus 20% im dritten Quartal

(PM) Das in Deutschland geplante Ölheizungsverbot und höhere Abgaben auf die fossilen Brennstoffe Öl und Gas steigern das Interesse an erneuerbaren Alternativen wie der Pelletheizung. Die Branche ist für eine gesteigerte Nachfrage bestens gerüstet. In den ersten drei Quartalen 2019 wurden mit über 2 Mio. Tonnen (t) so viele Holzpellets wie noch nie in Deutschland hergestellt. (Texte en français >>)

Deutschland: Holzpellets-Rekordproduktion – plus 20 % im dritten Quartal

Deutschland: Holzpellets-Rekordproduktion – plus 20 % im dritten Quartal

(PM) Das in Deutschland geplante Ölheizungsverbot und höhere Abgaben auf die fossilen Brennstoffe Öl und Gas steigern das Interesse an erneuerbaren Alternativen wie der Pelletheizung. Die Branche ist für eine gesteigerte Nachfrage bestens gerüstet. In den ersten drei Quartalen 2019 wurden mit über 2 Mio. Tonnen (t) so viele Holzpellets wie noch nie in Deutschland hergestellt. (Texte en français >>)

Kosten der deutschen Energieproduktion: Erneuerbaren-Ausbau ist Sparprogramm für nachfolgende Generationen

Kosten der deutschen Energieproduktion: Erneuerbaren-Ausbau ist Sparprogramm für nachfolgende Generationen

(PM) 2020 erspart jede zusätzliche Kilowattstunde Strom aus erneuerbaren Energien der Gesellschaft rund 9.7 Cent an Kosten. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Kurzanalyse des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft im Auftrag von Greenpeace Energy. Die FÖS-Wissenschaftlerinnen hatten die Vollkosten von erneuerbarem und von konventionell erzeugtem Strom berechnet und miteinander verglichen.

Le marché du gaz en Suisse : Le Conseil fédéralouvre la consultation relative à la loi sur l’approvisionnement en gaz

Le marché du gaz en Suisse : Le Conseil fédéralouvre la consultation relative à la loi sur l’approvisionnement en gaz

(OFEN) En Suisse, le marché du gaz n’est guère réglementé actuellement sur le plan légal. En 2012, la branche gazière et deux associations ont conclu une convention afin de réglementer entre elles l’accès au réseau de gaz et d’ouvrir le marché du gaz pour les grands clients industriels. Il n’est cependant pas établi que cette convention de branche soit compatible avec la législation sur les cartels. (Text auf Deutsch >>)

Schweizer Gasmarkt: Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zum Gasversorgungsgesetz

Schweizer Gasmarkt: Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zum Gasversorgungsgesetz

(BFE) Der Gasmarkt ist heute in der Schweiz gesetzlich kaum geregelt. Um den Zugang zum Gasnetz untereinander zu regeln, haben die Gasbranche und zwei Verbände 2012 eine Vereinbarung getroffen und damit den Gasmarkt für grössere Industriekunden geöffnet. Allerdings ist offen, ob die Vereinbarung mit dem Kartellrecht vereinbar ist. Der Bundesrat will mit der Schaffung eines Gasversorgungsgesetzes nun für die nötige Rechtssicherheit sorgen. (Article en français >>)

Bundesgericht spricht Klartext: Kanton Bern hat Solaranlagen bisher mit ungerechtfertigten Steuern belegt

Bundesgericht spricht Klartext: Kanton Bern hat Solaranlagen bisher mit ungerechtfertigten Steuern belegt

(SSES) Das Bundesgericht hat sich mit der Besteuerung von Solaranlagen im Kanton Bern befasst. Wie bereits das Berner Verwaltungsgericht kommt es zum Schluss, dass die bisherige Praxis nicht zulässig ist. Die SSES fordert nun die notwendigen Anpassungen nach diesem Urteil vorzunehmen.

Exportinitiative: Südafrikas neuer Energieplan macht Windenergie zur wichtigsten nachhaltigen Energiequelle

Exportinitiative: Südafrikas neuer Energieplan macht Windenergie zur wichtigsten nachhaltigen Energiequelle

(©EEE) Die südafrikanische Regierung hat ihre Zehnjahresstrategie zur nationalen Energiegewinnung vorgestellt. Diese sieht Windenergie als wichtigste nachhaltige Energiequelle bis 2030 vor. Daneben sollen Solar- und Wasserkraft eine entscheidende Rolle spielen.

LED-Technik reduziert 2019 den Stromverbrauch: 17 Milliarden Lämpchen erstrahlen an Weihnachten

LED-Technik reduziert 2019 den Stromverbrauch: 17 Milliarden Lämpchen erstrahlen an Weihnachten

(PM) In der Advents- und Weihnachtszeit 2019 werden rund 17 Milliarden Lämpchen die deutschen Haushalte erleuchten – rund eine Milliarde mehr als im Vorjahr. Das ist das Ergebnis der 9. Lichtblick-Weihnachtsumfrage, die das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Ökostromanbieters im Oktober unter 2131 Teilnehmern durchgeführt hat.

Loi sur le CO2: La commission suit le Conseil des États

Loi sur le CO2: La commission suit le Conseil des États

(CEATE-N) Dans le cadre de l’examen de la loi sur le CO2, la Commission de l’environnement, de l’aménagement du territoire et de l’énergie du Conseil national se rallie, dans les grandes lignes, aux décisions du Conseil des Etats. A quelques divergences près, elle confirme les décisions essentielles prises concernant les objectifs de réduction et la compensation des émissions de CO2 dans le domaine des transports. (Text auf Deutsch >>)

Nationalratskommission: Liegt beim CO2-Gesetz auf Linie Ständerat

Nationalratskommission: Liegt beim CO2-Gesetz auf Linie Ständerat

(UREK-N) Bei der Beratung des CO2-Gesetzes folgt die nationalrätliche Umweltkommission in den wesentlichen Zügen den Entscheiden des Ständerates. Mit einigen Abweichungen bestätigt sie zentrale Entscheide bei den Reduktionszielen und der Kompensation im Verkehrsbereich. (Article en français >>)

ZSW und BDEW: Erneuerbare decken fast 43 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland

ZSW und BDEW: Erneuerbare decken fast 43 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland

(PM) Die erneuerbaren Energien haben in den ersten drei Quartalen 2019 zusammen 42.9 Prozent des Bruttostromverbrauchs in Deutschland gedeckt. Das ist ein Anstieg von fast fünf Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahreszeitraum (38.1 Prozent) und ein neuer Bestwert. Im März erreichten die Erneuerbaren aufgrund des ausserordentlich starken Windaufkommens sogar 52 Prozent.

Rena Technologies: Erhält Grossaufträge für asiatischen Solarmarkt

Rena Technologies: Erhält Grossaufträge für asiatischen Solarmarkt

(ee-news.ch) Der Maschinenbauer Rena Technologies konnte in den letzten 3 Monaten signifikante Grossaufträge im Bereich der kristallinen Silizium-Solarzellenherstellung gewinnen. Die Aufträge dreier asiatischer PERC-Solarzellenhersteller erreichen eine Produktionskapazität von über 10 Gigawatt und entsprechen einem Auftragsvolumen im zweistelligen Millionenbereich. Dies stärkt die gute Auftragslage des Schwarzwälder Maschinenbauers und sorgt für eine weiterhin hohe Auslastung des Unternehmens.

Elcom-Strom-Terminmarktbericht vom 29.10.2019: Preise sinken in allen Ländern und für alle Fristigkeiten

Elcom-Strom-Terminmarktbericht vom 29.10.2019: Preise sinken in allen Ländern und für alle Fristigkeiten

(Elcom) Die Preise für Produkte in allen Ländern und für alle Fristigkeiten sanken, teilweise deutlich, vor allem am kurzen Ende. Haupttreiber waren die Kohlepreise, welche deutlich nachgaben. Die Temperaturen sind über Norm und die Lagerbestände hoch, dies drückte auf die Preise. Zudem handelten die CO2-Zertifkate in der Tendenz eher seitwärts oder leicht nach unten, nachdem die Unsicherheit über einen geordneten Brexit wieder grösser wurde.

Fraunhofer: Effizientere, klimaneutrale und keramikbasierte Reaktoren für Power-to-X-Prozesse

Fraunhofer: Effizientere, klimaneutrale und keramikbasierte Reaktoren für Power-to-X-Prozesse

(IKTS) Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Keramische Technologien und Systeme in Dresden haben keramikbasierte Reaktoren entwickelt, mit denen aus CO2 und Wasserdampf Grundstoffe für die chemische Industrie herstellbar sind: und das deutlich effizienter und klimaneutral als bisher. Zum Beispiel für die Zement- und Kalkindustrie.

Bluesky Energy: Kartoffelbauer versorgt Lagerhalle off-grid mit Salzwasserbatterien

Bluesky Energy: Kartoffelbauer versorgt Lagerhalle off-grid mit Salzwasserbatterien

(PM) 10-Kilowattstunden-Salzwasserbatterien sichern in Belgien die Stromversorgung einer abgelegenen Lagerhalle eines Kartoffelbauern. Die Halle ist nicht an das Stromnetz angebunden. Daher entschied sich der Landwirt in einem ersten Schritt für eine Off-Grid-Anlage aus Generator und Salzwasserbatterien.

VDI: Neues deutsches Gebäudeenergiegesetz bedeutet bau- und energiepolitischen Stillstand

VDI: Neues deutsches Gebäudeenergiegesetz bedeutet bau- und energiepolitischen Stillstand

(VDI) „Deutschland braucht dringend ein ambitioniertes, klimagerechtes Gebäudeenergiegesetz", mahnt VDI-Direktor Ralph Appel. "Der neue Gesetzentwurf steht aus Sicht des VDI allerdings im Widerspruch zum jüngst beschlossenen Klimapaket der deutschen Bundesregierung (siehe auch ee-news.ch vom 28.10.2019 >>). Er enthält keine verschärften Vorgaben hinsichtlich der Energieeffizienz für Neubauten und für die Sanierung von Bestandsbauten. Das verhindert Innovationen und trägt nicht zur Erreichung der Klimaziele bei."

Spitzenwert bei der Wasserstoffeinspeisung: Erstmals sollen dem Erdgas in einem Netzabschitt 20 Prozent beigemischt werden

Spitzenwert bei der Wasserstoffeinspeisung: Erstmals sollen dem Erdgas in einem Netzabschitt 20 Prozent beigemischt werden

(ee-news.ch) Ab Ende nächsten Jahres will Avacon, einer der vier Verteilnetzbetreiber von Eon, dem Erdgas in einem Netzabschnitt in Sachsen-Anhalt erstmals bis zu 20 Prozent Wasserstoff beimischen. Das ist ein neuer Spitzenwert; bislang lag die Beimischgrenze bei knapp 10 Prozent. Der deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) und Avacon haben dazu in Salzgitter eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

EPFL: Les ruisseaux de montagnes émettent une quantité de CO2 inattendue

EPFL: Les ruisseaux de montagnes émettent une quantité de CO2 inattendue

(EPFL) Poursuivant une découverte effectuée en février 2019, des chercheurs de l’EPFL ont pour la première fois évalué à l’échelle mondiale la quantité de CO2 émise par les ruisseaux de montagne. Leurs résultats démontrent l’importance d’inclure ces cours d’eau dans le cycle global du carbone.

Energy & Meteo Systems und Alpiq: Setzen neue Meldepflichten für Windparks um

Energy & Meteo Systems und Alpiq: Setzen neue Meldepflichten für Windparks um

(ee-news.ch) Für Windparks, die direkt an das Hochspannungsnetz angeschlossen sind, gelten seit 1. Oktober 2019 laut System Operation Guideline (SOGL) neue Meldepflichten für Planungs- und Echtzeitdaten. Der Energiedienstleister Energy & Meteo Systems und Alpiq haben die Anforderungen der SOGL nun n den Direktvermarktungsprozess integriert.

AEE: Biokraftstoffe sind wichtigster Baustein für Klimaschutz im Verkehr

AEE: Biokraftstoffe sind wichtigster Baustein für Klimaschutz im Verkehr

(ee-news.ch) Eine erfolgreiche Verkehrswende ist ohne Biokraftstoffe nicht umsetzbar. Allein mit Elektromobilität, Wasserstoff und anderen strombasierten Kraftstoffen wird Deutschland seine Klimaziele im Verkehr nicht erreichen. An der Fachveranstaltung „Welche Rolle spielen Biokraftstoffe für Klima- und Umweltschutz im Verkehr“ haben Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Verbänden und Zivilgesellschaft über die Verkehrswende im Allgemeinen und die Rolle von Biokraftstoffen im Speziellen diskutiert.

Fraunhofer ISE: Entwickelt Wärmepumpe mit klimafreundlichen Kältemittel Propan für die Aufstellung im Haus

Fraunhofer ISE: Entwickelt Wärmepumpe mit klimafreundlichen Kältemittel Propan für die Aufstellung im Haus

(FI/ISE) Wärmepumpen werden eine wichtige Heizungstechnologie der Zukunft sein. Derzeit nutzen sie jedoch noch überwiegend Kältemittel mit umweltschädlichen Treibhausgasen. Eine Wärmepumpe mit einer klimafreundlichen Alternative hat nun das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE entwickelt. Die Forscherinnen und Forscher nutzen das natürliche Gas Propan. Das Treibhauspotenzial ist rund 500mal niedriger als das herkömmlicher Kältemittel und somit äusserst gering.

ABB: Übernimmt chinesischen Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

ABB: Übernimmt chinesischen Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

(ee-news.ch) ABB erwirbt einen Mehrheitsanteil von 67 Prozent an Shanghai Chargedot New Energy Technology (Chargedot), einem chinesischen Anbieter von Lösungen für Elektromobilität. Die Transaktion soll in den kommenden Monaten abgeschlossen werden. ABB hat die Option, ihren Anteil in den nächsten drei Jahren weiter zu erhöhen.

EnBW: Grünes Licht für Deutschlands grössten Solarpark mit 180 MW Leistung  – Bau ohne Fördergelder

EnBW: Grünes Licht für Deutschlands grössten Solarpark mit 180 MW Leistung – Bau ohne Fördergelder

(PM) Die finale Entscheidung ist gefallen: EnBW hat den Bau des mit 180 MW Leistung grössten Solarparks in Deutschland beschlossen. Bei Werneuchen in Brandenburg, auf einer Fläche von 164 Hektar, baut die EnBW ihren Solarpark „Weesow-Willmersdorf“. Mit der daraus erzeugten Energie können rund 50‘000 Haushalte umweltfreundlich versorgt werden. Die vollständige Inbetriebnahme des Solarparks ist noch in 2020 geplant.

BEE: Deutsches Gebäudeenergiegesetz gibt wichtige Eckpfeiler für klimaneutralen Gebäudebestand auf

BEE: Deutsches Gebäudeenergiegesetz gibt wichtige Eckpfeiler für klimaneutralen Gebäudebestand auf

(PM) Die deutsche Bundesregierung hat den Entwurf für das Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen, der vom Wirtschafts- und Energieministerium vorgelegt wurde. Damit sollen der Koalitionsvertrag, das Klimaschutzprogramm 2030 und die Beschlüsse des Wohngipfels 2018 umgesetzt werden. Das Gebäudeenergiegesetz soll ein neues, einheitliches, aufeinander abgestimmtes Regelwerk für die energetischen Anforderungen an Neubauten, an Bestandsgebäude und an den Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden schaffen.

BayWar.e.: Eröffnet Büro in Südkorea – grosses Solar- und Windpotenzial

BayWar.e.: Eröffnet Büro in Südkorea – grosses Solar- und Windpotenzial

(PM) Mit der Eröffnung eines neuen Büros in Seoul in Südkorea treibt BayWa r.e. drei sich noch in der Anfangsphase befindende Solarprojekte voran. Darüber hinaus plant das Unternehmen eine schnelle Expansion im Bereich Windenergie sowie im Vertrieb von Solarprodukten. Südkorea ist ein spannender Markt und ein wichtiger Teil der strategischen Expansion von BayWa r.e. in der asiatisch-pazifischen Region.

Deutschland: Bundesnetzagentur ermittelt wegen Beinahe-Blackout gegen sechs Stromversorger

Deutschland: Bundesnetzagentur ermittelt wegen Beinahe-Blackout gegen sechs Stromversorger

(ee-news.ch) Im Juni 2019 ist an mehreren Tagen eine massive Unterdeckung im deutschen Stromnetz aufgetreten, die zu einem Beinahe-Blackout geführt hat, das berichtete IWR.de. Nun hat die Bundesnetzagentur ein Aufsichtsverfahren gegen sechs Energieversorger eingeleitet, die das Bilanzungleichgewicht verursacht haben könnten. Eine wiederholt festgestellte Pflichtverletzung würde die Übertragungsnetzbetreiber zur Kündigung des Bilanzkreisvertrages berechtigten.

SMA: Jeder zweite Solaranlagenbetreiber in Deutschland setzt auf Wechselrichter von SMA

SMA: Jeder zweite Solaranlagenbetreiber in Deutschland setzt auf Wechselrichter von SMA

(PM) Der bekannteste Wechselrichter-Hersteller in Deutschland ist die SMA Solar Technology AG (SMA). Das ist ein Ergebnis des EndkundenMonitor 9.0, einer Studie zum deutschen PV-Markt, für die das Marktforschungsunternehmen EuPD Research knapp 2000 Solaranlagenbesitzer- und planer online befragt hat. Fast jeder zweite PV-Anlagenbesitzer mit einer Solaranlage bis 40 kW hat sich für Wechselrichter von SMA entschieden.

PPVX: Stieg letzte Woche um 0.9% auf 1383 Punkte

PPVX: Stieg letzte Woche um 0.9% auf 1383 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 0.9% auf 1383 Punkte, der NYSE Arca Oil um 5.1%. Die grössten Gewinner der Woche waren West Holdings (+19%) und SMA Solar Technology AG (+10%), die grössten Verlierer SunRun (-10%) und Vivint Solar (-5%).

Netz- und Anlagenschutz bei Photovoltaik: Eine unbestrittene Notwendigkeit mit umstrittener Ausführung

Netz- und Anlagenschutz bei Photovoltaik: Eine unbestrittene Notwendigkeit mit umstrittener Ausführung

(©CB) Der Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) trennt im Fall einer erheblichen Netzstörung eine PV-Anlage vom Netz. Seine zuverlässige Funktion ist für den Schutz von Stromnetz und PV-Anlagen äusserst wichtig. Doch so unbestritten seine Notwendigkeit ist, so umstritten ist die Ausführung. Eine Spurensuche.

Swissolar: Tiefere Förderbeiträge, aber keine Massnahmen zur Kostenreduktion für Photovoltaik

Swissolar: Tiefere Förderbeiträge, aber keine Massnahmen zur Kostenreduktion für Photovoltaik

(Swissolar) Die vom Bundesrat beschlossene weitere Absenkung der Beiträge der Einmalvergütung (EIV) für Photovoltaikanlagen per 1. April 2020 stösst bei Swissolar auf Unverständnis (siehe ee-news.ch vom 25.10.10 >>). Der Bundesrat begründet die Senkung der Beiträge mit einer fragwürdigen Annahme, wonach die Investitionskosten im April 2020 um über 9 Prozent tiefer liegen würden als im Vorjahr. Tatsache ist jedoch, dass die Modulpreise seit Jahresbeginn stabil sind oder sogar leicht steigen. Immerhin werden die Wartefristen für die Vergütungen auf ein Jahr reduziert.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert