BMU: Deutschland erfüllt Verpflichtungen zur nuklearen Sicherheit

BMU: Deutschland erfüllt Verpflichtungen zur nuklearen Sicherheit

(PM) Die Bundesrepublik Deutschland erfüllt ihre Verpflichtungen aus dem Übereinkommen über nukleare Sicherheit (Convention on Nuclear Safety). Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der deutschen Bundesregierung, den das Bundesumweltministerium der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) übermittelt hat. Der Bericht beantwortet alle wichtigen Fragen zum aktuellen Stand der Gewährleistung der nuklearen Sicherheit und des Strahlenschutzes in der verbleibenden Restlaufzeit der deutschen Atomkraftwerke bis Ende 2022.

Solarwatt: Energy Manager X für German Design Award 2020 nominiert

Solarwatt: Energy Manager X für German Design Award 2020 nominiert

(ee-news.ch) Der Energy Manager X von Solarwatt ist für den German Design Award 2020 nominiert. Die kleine schwarze Box ist das Gehirn des dezentralen Energiesystems, das den Energieverbrauch im Haushalt an die Stromerzeugung der Photovoltaikanlage anpasst. Dies kann die Stromrechnung deutlich sinken lassen.

Neuer Elektrolyseur in Brunsbüttel: Produziert Wasserstoff aus Windstrom, wenn Windenergie-Anlagen abgeschaltet werdenmüssen

Neuer Elektrolyseur in Brunsbüttel: Produziert Wasserstoff aus Windstrom, wenn Windenergie-Anlagen abgeschaltet werdenmüssen

(ee-news.ch) Einen neuen Elektrolyseur zur Produktion von Wasserstoff aus Windstrom hat Greenpeace Energy unter Vertrag genommen. Die von der Firma Wind2Gas Energy betriebene Anlage im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel mit einer Leistung von 2.4 Megawatt wurde Anfang August eingeweiht.

Réduire les importations d'électricité issue du charbon: Suisse Eole soutient l’Initiative pour les glaciers

Réduire les importations d'électricité issue du charbon: Suisse Eole soutient l’Initiative pour les glaciers

(Suisse Eole) La fonte de nos glaciers est un signal d'alarme : si nous ne prenons pas des mesures immédiates pour stopper le réchauffement climatique, nos moyens de subsistance subiront des dommages irréversibles. « Nous devons agir concrètement pour faire baisser les émissions de CO2 de la Suisse. L'énergie éolienne permet de contribuer à cet objectif en diminuant le recours à l'électricité issue du charbon que la Suisse importe durant l'hiver. En effet, deux tiers de l'énergie d'une éolienne sont produits durant cette saison", explique Isabelle Chevalley, présidente de Suisse Eole, qui soutient l’Initiative des glaciers. (Text auf Deutsch >>)

Windenergie statt Kohlestromimporte: Suisse Eole unterstützt die Gletscherinitiative

Windenergie statt Kohlestromimporte: Suisse Eole unterstützt die Gletscherinitiative

(Suisse Eole) Das Abschmelzen der Gletscher ist ein Alarmsignal: Wenn wir nicht sofort Massnahmen ergreifen, um die Klimaerwärmung zu stoppen, werden unsere Existenzgrundlagen irreversibel geschädigt. „Konkrete Massnahmen sind notwendig, um die CO2-Emissionen in der Schweiz zu senken. Die Windenergie leistet einen Beitrag zu diesem Ziel, indem sie den Bedarf an Kohlestrom, den die Schweiz im Winter importiert, reduziert. Tatsächlich produzieren Windenergieanlagen zwei Drittel der Energie in dieser Jahreszeit“, erläutert Isabelle Chevalley, die Präsidentin von Suisse Eole, die die Gletscherinitiative unterstützt. (Texte en français >>)

ADEV Ökowärme: Trois nouveau réseaux de chauffer à bois en un an

ADEV Ökowärme: Trois nouveau réseaux de chauffer à bois en un an

(CP) Il ne s’est pas encore écoulé une année depuis qu’ADEV Ökowärme AG a mis en service le réseau de chauffage de Daleu. Avec le démarrage des réseaux de Margelacker à copeaux et de Bienenberg le premier à pellets en automne 2019, le nombre de chauffages collectifs à bois exploités par ADEV montera à dix d’ici un an. (Text auf Deutsch >>)

ADEV Ökowärme: Drei neue Wärmeverbunde in drei Jahren

ADEV Ökowärme: Drei neue Wärmeverbunde in drei Jahren

(PM) Noch kein Jahr ist vergangen, seit die ADEV Ökowärme AG den Wärmeverbund Daleu in Betrieb nahm. Mit der Inbetriebnahme des Holzschnitzelverbunds Margelacker und des Pelletverbunds Bienenberg im Herbst 2019 wird sich die Zahl der ADEV-Holz-Wärmeverbunde innerhalb Jahresfrist auf zehn erhöhen. (Texte en français >>)

Holzverarbeitungserhebung 2018: Produktion in den Schweizer Sägewerken um 4.5% gesteigert

Holzverarbeitungserhebung 2018: Produktion in den Schweizer Sägewerken um 4.5% gesteigert

(PM) 2018 betrug der Rundholzeinschnitt in den Schweizer Sägewerken über alle Sortimente betrachtet 1.862 Millionen Kubikmeter. Damit erhöhte sich der Einschnitt gegenüber 2017 um rund 80‘000 Kubikmeter beziehungsweise um ganze 4.5%. 19% des verarbeiteten Holzes ist Energieholz. (Texte en français >>)

EnBW: 497 MW Offshore-Windpark „Hohe See” komplett errichtet

EnBW: 497 MW Offshore-Windpark „Hohe See” komplett errichtet

(ee-news.ch) Die EnBW hat am 12. August alle 71 Windkraftanlagen ihres Offshore-Windparks „Hohe See“ in der deutschen Nordsee errichtet. Als nächstes machen sich die Installationsschiffe „Blue Tern“ und „Brave Tern“ auf den Weg in den benachbarten Windpark „Albatros“ um 16 weitere Anlagen fertig zu stellen. Gleichzeitig geht die Inbetriebnahme der Windkraftanlagen von „Hohe See“ weiter voran. Bereits 27 Anlangen sind in Betrieb und speisen Strom ins Netz.

EON: Trifft Investitionsentscheidung für Windpark mit 440 Megawatt-Leistung in Texas

EON: Trifft Investitionsentscheidung für Windpark mit 440 Megawatt-Leistung in Texas

(PM) EON wird einen neuen Onshore-Windpark in den USA bauen. Mit dem 440-Megawatt-Projekt Big Raymond in Texas startet das grösste Vorhaben, das EON je in den USA verwirklicht hat. Die Investition beträgt mehr als 500 Millionen US-Dollar. Im Rahmen eines Stromliefervertrags hat EON die Bezugsrechte aus 200 Megawatt der Anlage für die Dauer von 12 Jahren bereits verkauft. Kunde ist der Energieversorger Austin Energy.

Bayerns 10‘000-Häuser-Programm: Startschuss für Photovoltaik-Speicherförderung

Bayerns 10‘000-Häuser-Programm: Startschuss für Photovoltaik-Speicherförderung

(ee-news.ch) Seit dem 1. August können Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern in Bayern einen Antrag auf Förderung eines neuen Stromspeichers in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage stellen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit für einen Zuschuss für die Installation einer privaten Ladestation für Elektrofahrzeuge. Die im Rahmen der Förderung vorgesehenen intelligenten Steuerungen und Anschlüsse ermöglichen es, dass die Betreiber der Anlage künftig auch an einer regionalen Stromdirektvermarktung teilnehmen können.

Deutsche Windtechnik: Erhält Zuschlag von Schweizer Asset Manager für Wartung von Senvion-Anlagen der 6-MW-Klasse

Deutsche Windtechnik: Erhält Zuschlag von Schweizer Asset Manager für Wartung von Senvion-Anlagen der 6-MW-Klasse

(ee-news.ch) Der unabhängige Servicedienstleister Deutsche Windtechnik verantwortet jetzt auch die Wartung der grössten Multimegawatt-Klasse des Herstellers Senvion, die 6 MW-Leistungsklasse. Der international tätige Asset Manager Re:cap global investors aus Zug, Schweiz, beauftragte das Unternehmen mit der Instandhaltung des Onshore-Windparks Handewitt, der zwei Windenergieanlagen des Typs Senvion 6.2M126 umfasst. Damit hat die Deutsche Windtechnik alle Anlagenklassen des Herstellers Senvion unter Servicevertrag.

Energiewende läuft sich warm: Schweizer und deutscher Energieversorger arbeiten an nachhaltiger Wärmeversorgung

Energiewende läuft sich warm: Schweizer und deutscher Energieversorger arbeiten an nachhaltiger Wärmeversorgung

(PM) Die Energiewende kann nur gelingen, wenn sie auch in der Wärmeproduktion funktioniert. Ein deutsches und ein Schweizer Beispiel zeigen, wie sich Energieversorger für ökologische Wärme einsetzen. Für ihr beispielhaftes Engagement wurden sie mit dem Energiewende Award ausgezeichnet.

Q Cells und Wirsol: Bringen solare Pferdestärken auf Reitsportanlage

Q Cells und Wirsol: Bringen solare Pferdestärken auf Reitsportanlage

(ee-news.ch) Die Reitsportanlage Gehrer in Durmersheim, Baden-Württemberg, bezieht ihre Pferdestärken jetzt aus der Sonne. Wirsol realisierte eine Solaranlage mit einer Leistung von 430 kW auf dem Dach des Reiterhofes. Die Kraftpakete des Systems sind dabei die gut 1500 Solarmodule vom Typ Q.Plus-G4 von Q Cells.

Conseil fédéral : Accepte de revoir la situation de référence des études d’impact dans le cadre du renouvellement de concessions hydrauliques

Conseil fédéral : Accepte de revoir la situation de référence des études d’impact dans le cadre du renouvellement de concessions hydrauliques

Le Conseil fédéral soutient le projet de modification de la loi sur les forces hydrauliques (LFH) élaboré par la Commission de l’environnement, de l’aménagement du territoire et de l’énergie du Conseil national (CEATE-N). L’initiative parlementaire 16.452 Rösti «Développement de la production d’électricité d’origine hydraulique. Revoir la situation de référence des études d’impact» sera ainsi mise en œuvre. Dans son avis du 14 août 2019, le Conseil fédéral est favorable à une définition claire de l’«état initial» devant servir de référence pour la définition des mesures de protection, de reconstitution et de remplacement visées par la loi sur la protection de la nature et du paysage (LPN) lors du renouvellement de concessions de centrales hydroélectriques existantes. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrat: Begrüsst Anpassung von Umweltverträglichkeitsprüfung bei Konzessionserneuerung von Wasserkraftwerken

Bundesrat: Begrüsst Anpassung von Umweltverträglichkeitsprüfung bei Konzessionserneuerung von Wasserkraftwerken

Der Bundesrat unterstützt den von der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrats (UREK-N) erarbeiteten Entwurf zur Änderung des Wasserrechtsgesetzes (WRG). Damit soll die parlamentarische Initiative 16.452 Rösti «Ausbau der Wasserkraft zur Stromerzeugung und Stromspeicherung. Anpassung der Umweltverträglichkeitsprüfung» umgesetzt werden. In seiner Stellungnahme vom 14. August 2019 begrüsst der Bundesrat, dass bei Konzessionserneuerungen für bestehende Wasserkraftwerke der Ausgangszustand als Referenz für die Bemessung von Schutz-, Wiederherstellungs- und Ersatzmassnahmen nach dem Natur- und Heimatschutzgesetz klar festgelegt wird. (Texte en français >>)

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom13.8.2019: Preise halten sich in der der Schweiz und Frankreich trotz Negativpreisen in Deutschland im positiven Bereich

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom13.8.2019: Preise halten sich in der der Schweiz und Frankreich trotz Negativpreisen in Deutschland im positiven Bereich

(Elcom) An der Day Ahead Auktion handelten die französischen und Schweizer Stundenpreise bis zum Wochenende mit einem Abschlag gegenüber Deutschland. Am Wochenende sorgte aber die hohe Erzeugung aus Wind und Solar für negative Preise in Deutschland. Einzelne Nachmittagstunden erreichten Werte von -49.6 EUR/MWh.

BE Netz: Die Vernetzer netzen fortan im Energiehaus in Luzern

BE Netz: Die Vernetzer netzen fortan im Energiehaus in Luzern

(©AN) An der Eingangstür hängt noch ein Blatt Papier „BE Netz Empfang 2. Stock“. Ende Juni ist die BE Netz von Ebikon in das nach umfassendem Umbau neu eröffnete Energiehaus Luzern eingezogen. „Wir leben hier jetzt in einem Unternehmer-Netzwerk“, erklärt Marius Fischer, Geschäftsleiter von BE Netz. „Das Energiehaus ist unsere unternehmerische Antwort auf die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen der Energiezukunft Schweiz.“

Meyer Burger: Schwaches erstes Halbjahr – Zusammenarbeit mit Modulhersteller REC geplant

Meyer Burger: Schwaches erstes Halbjahr – Zusammenarbeit mit Modulhersteller REC geplant

(ee-news.ch) Meyer Burger verzeichnetet im ersten Halbjahr operativ (EBITDA) rein Verlust von CHF 13.2 Millionen nach noch einem Gewinn von zuvor CHF 29 Millionen. Und unter dem Strich konnte sich Meyer Burger mit CHF 1.8 Millionen knapp in der Gewinnzone halten, was dem ausserordentlichen Ertrag aus dem Wafering-Verkauf zu verdanken ist. Die Thuner planen mit dem Solarmodulhersteller REC eine strategische Partnerschaft.

Autorités cantonales bernoises: Confirment la validité du projet éolien de la Montagne de Tramelan

Autorités cantonales bernoises: Confirment la validité du projet éolien de la Montagne de Tramelan

(Suisse Eole) Bonne nouvelle pour l’énergie éolienne en Suisse : la direction de la justice et des affaires communales du canton de Berne confirme la validité du projet éolien de la Montagne de Tramelan. Le parc éolien comptant 7 éoliennes augmenterait la production de courant éolien en Suisse de 21%. S’il n’y a pas recours, les travaux débuteront au plus tard au printemps en 2020. (Text auf Deutsch >>)

Kanton Bern: Bestätigen die Rechtmässigkeit des Windparkprojekts auf dem Montagne de Tramelan

Kanton Bern: Bestätigen die Rechtmässigkeit des Windparkprojekts auf dem Montagne de Tramelan

(Suisse Eole) Die Justiz- und Gemeindedirektion des Kantons Bern bestätigt die Rechtmässigkeit des Windparkprojekts auf dem Montagne de Tramelan. Der Windpark mit seinen sieben geplanten Anlagen würde die Windstromproduktion der Schweiz um über 20% erhöhen. Wird kein Rekurs erhoben, könnten die Bauarbeiten spätestens 2020 starten. (Texte en français >>)

Verbraucherzentrale NRW: 52-GW-Solardeckel wird bis Sommer 2020 erreicht

Verbraucherzentrale NRW: 52-GW-Solardeckel wird bis Sommer 2020 erreicht

(ee-news.ch) Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen geht davon aus, dass voraussichtlich im Frühjahr oder Sommer 2020 der 52-GW-Förderdeckel für Photovoltaik in Deutschland erreicht wird. Das ist dann der Fall, wenn alle Solarstromanlagen, die nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gefördert werden, zusammen 52 Gigawatt Nennleistung haben. Wann genau das sein wird, lasse sich noch nicht vorhersagen. Dass es aber im Jahr 2020 geschieht, gelte in Fachkreisen als sicher.

BDEW: Beruft Grünen-Politikerin Kerstin Andreae zur neuen Hauptgeschäftsführerin

BDEW: Beruft Grünen-Politikerin Kerstin Andreae zur neuen Hauptgeschäftsführerin

(ee-news.ch) Der Vorstand des eher als konversativ geltenden Verbands der deutschen Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat die Grünen-Politikerin Kerstin Andrea zur neuen Vorsitzenden der Hauptgeschäftsführung berufen. Die Diplom-Volkswirtin wird den Vorsitz des Branchenverbandes zum 1. November 2019 übernehmen.

Ernüchternde Zwischenbilanz: Deutsches Mieterstromgesetz baut eher Hürden auf statt solare Mieterstromanlagen zu fördern

Ernüchternde Zwischenbilanz: Deutsches Mieterstromgesetz baut eher Hürden auf statt solare Mieterstromanlagen zu fördern

(BSW-Solar) Zwei Jahre nach dem Start des Mieterstromgesetzes zieht der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft eine ernüchternde Zwischenbilanz. Gerade einmal gut 1.5 Prozent des möglichen Förderrahmens seien ausgeschöpft worden. Pro Jahr soll das Gesetz eine Förderung von solaren Mieterstromanlagen mit einer Gesamtleistung von 500 Megawatt ermöglichen. Von den 1000 Megawatt sind bis heute allerdings nur rund 15 Megawatt genutzt worden.

Sonnenhaus-Institut: Bringt Kompetenz im solaren Bauen in Solarverband Bayern ein

Sonnenhaus-Institut: Bringt Kompetenz im solaren Bauen in Solarverband Bayern ein

(PM) Das Sonnenhaus-Institut ist Gründungsmitglied des neuen Solarverbandes Bayern e.V. und besetzt bereits wichtige Funktionen in dem Verband. Vertreten wird das Kompetenznetzwerk für solares Bauen durch Bernd Kerscher, Architekt aus Freising, Mitglied im Vorstand des Sonnenhaus-Institut und nun auch des Solarverbands Bayern. Für den neuen Zusammenschluss arbeitet Kerscher auch im Energiegipfel Bayern 2018/2019 der bayerischen Landesregierung mit.

Nordex: Bereitet sich nach schwächerer 1. Jahreshälfte auf hohes Installationsvolumen in der 2. Jahreshälfte vor

Nordex: Bereitet sich nach schwächerer 1. Jahreshälfte auf hohes Installationsvolumen in der 2. Jahreshälfte vor

(PM) Im ersten Halbjahr 2019 erzielte die Nordex Group einen Konzernumsatz von 990.8 Mio. EUR (H1/2018: 957.1 Mio. EUR). Die Gesamtleistung, die zusätzlich erbrachte aber noch nicht als Umsatz gezeigte Leistungen wie z.B. produzierte Turbinen umfasst, hat sich deutlich von 1090.0 Mio. EUR auf 1603.6 Mio. EUR erhöht. Darin zeigt sich die Vorbereitung auf das hohe erwartete Installationsvolumen. Das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern lag bei 17.1 Mio. EUR (H1/2018: 38.4 Mio. EUR), dies entspricht einer EBITDA-Marge von 1.7 Prozent (H1/2018: 4.0 Prozent). Nach einer schwächeren ersten Jahreshälfte 2019 geht das Unternehmen von einem deutlich höheren Aktivitätsniveau mit signifikant höheren Umsatzerlösen in der zweiten Jahreshälfte aus.

Von Roll: Braucht fortan 80% des Solarstroms von den eingenen Fabrikhallen selbst

Von Roll: Braucht fortan 80% des Solarstroms von den eingenen Fabrikhallen selbst

(ee-news.ch) 2013 und 2014 wurde die 2.7 MW PV-Anlagen auf den Von Roll-Dächern von Aventron gebaut. Neu verbraucht das Unternehmen rund 80% des vor Ort produzierten Stroms direkt vor Ort.

Classement WWF: Les politiques climatiques cantonales échouent dans le domaine du bâtiment

Classement WWF: Les politiques climatiques cantonales échouent dans le domaine du bâtiment

(WWF) Jeunes et moins jeunes protestent dans les rues depuis des mois pour demander davantage de protection du climat. Mais les cantons font la sourde oreille. Dans le dernier classement du WWF, seul Bâle-Ville atteint la deuxième note la plus haute – «engagé» – en politique des bâtiments. Le Conseil des Etats doit ancrer dans la révision de la loi sur le CO2 des règles efficaces pour les seuils d’émissions. (Text auf Deutsch >>)

WWF-Rating: Kantone versagen in der Gebäude-Klimapolitik

WWF-Rating: Kantone versagen in der Gebäude-Klimapolitik

(WWF) Jung und Alt versammeln sich seit Monaten auf der Strasse und rufen in ihren Protesten zu mehr Klimaschutz auf. An den Kantonen scheint dies spurlos vorbeizugehen. Laut neustem WWF-Rating erreicht einzig Basel-Stadt die zweithöchste Kategorie «engagiert» in der Gebäude-Politik. Deswegen muss der Ständerat in der CO2-Gesetzesrevision griffige Regeln über Emissionsgrenzwerte verankern. (Article en français >>)

Meyer Burger: Prüft Begehren um Durchführung einer ausserordentlichen Generalversammlung

Meyer Burger: Prüft Begehren um Durchführung einer ausserordentlichen Generalversammlung

(PM) Meyer Burger Technology AG wurde heute per E-Mail und über die Medien über den Antrag der Aktionärsgruppe um Sentis PCC ("Sentis") informiert, eine ausserordentliche Generalversammlung durchführen zu wollen. Die Aktionärsgruppe beabsichtigt, Mark Kerekes, Co-Geschäftsführer und Verwaltungsratmitglied Sentis, als Kandidaten für den Meyer Burger Verwaltungsrat zu nominieren.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert