Daldrup & Söhne verzeichnet aktuell – auch aufgrund der steigenden Energiepreise für fossile Primärenergieträger – eine anziehende Nachfrage für Bohrdienstleistungen für Geothermieprojekte zur Gewinnung von Elektrizität und Wärme.

Daldrup & Söhne: Erhält weiteren Auftrag aus der Schweiz für Geothermiebohrungen

(ee-news.ch) Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne hat von einem regionalen Schweizer Konsortium den Auftrag für eine abgelenkte Erkundungsbohrung und eine optionale zweite Bohrung zur Erschliessung eines hydrogeothermischen Reservoirs im Mittleren Jura bei Vinzel in der Westschweiz erhalten. Der vorläufige Auftragswert für die erste Bohrung liegt im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich, die optionale zweite Bohrung erreicht aus heutiger Sicht eine vergleichbare Grössenordnung.


Ab Juni 2022 soll die erste Bohrung mit der Bohranlage Drillmec DS 20 mit einer Hakenlast von 272 Tonnen abgeteuft werden. Die geplanten Endtiefen für alle Bohrungen liegen zwischen 2300 m MD (Measured Depth) und 2600 m MD und sollen der lokalen Fernwärmeversorgung dienen.

Zweiter Auftrag in der Westschweiz
Neben dem Auftrag im Rhonetal bei Lavey (siehe ee-news.ch vom 29.6.2021 >>) ist dies für die Daldrup & Söhne der zweite Auftrag zur Erschliessung geothermischer Energie in der Westschweiz. Das Unternehmen verzeichnet aktuell – auch aufgrund der steigenden Energiepreise für fossile Primärenergieträger – eine anziehende Nachfrage insbesondere für Bohrdienstleistungen für Geothermieprojekte zur Gewinnung von Elektrizität und Wärme. Das Potenzial der Geothermie als wichtiger Bestandteil im Mix der erneuerbaren Energien für eine sichere und dezentrale Versorgung rücke bei Regierungen und Unternehmen mehr und mehr in den Fokus, heisst es in einer Pressemitteilung von Daldrup & Söhne.

Text: ee-news.ch, Quelle Daldrup & Söhne AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren