Die Windenergieanlagen wurden vormontiert und aus dem Hafen Rønne auf der Ostseeinsel Bornholm verschifft. Der Vattenfall-Servicestandort in Klintholm, etwa 100 km südlich von Kopenhagen, ist für die Wartung zuständig. ©Bild: Vattenfall

Vattenfall: Alle Windkraftanlagen des Offshore-Windparks Kriegers Flak installiert

(ee-news.ch) Am 5. Juni ist die letzte von insgesamt 72 Windkraftanlagen an Kriegers Flak, Dänemarks grösstem Offshore-Windpark, installiert worden. Als nächste Schritte werden nun die Tests und Zertifizierungen des Windparks finalisiert, so dass nach dem Sommer die offizielle Inbetriebnahme erfolgen kann. Die 72 Offshore-Windkraftanlagen wurden in Abständen von 15 bis 40 Kilometer vor der dänischen Ostküste in der Ostsee installiert.


Wenn der Windpark vollständig in Betrieb ist, soll er mit einer installierten Leistung von 604 MW den jährlichen Stromverbrauch von etwa 600‘000 dänischen Haushalten decken. Kriegers Flak wird dann laut Vattenfall Dänemarks bislang grösster Offshore-Windpark sein und die dänische Produktion von Windenergie um rund 16 Prozent steigern. Die erste Anlage wurde im Februar 2021 installiert (siehe ee-news.ch vom1.2.2021>>) und seitdem lief die Installation der Siemens Gamesa Offshore-Windenergieanlagen reibungslos.

Wartung von Klintholm aus
Während der Installationsphase wurden die Anlagen vormontiert und aus dem Hafen Rønne auf der Ostseeinsel Bornholm verschifft. Für die Wartung des Windparks ist der neue Servicestandort von Vattenfall zuständig, dessen Sitz sich im Hafen von Klintholm, etwa 100 Kilometer südlich der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, befindet.

Text: ee-news.ch, Quelle: Vattenfall GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert