Strom Schweiz. CH Base Jahreskontrakte. ©Bild: Elcom

Strom EU, CO2, Kohle, Erdgas. ©Bild: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 6.4.2021: Strompreise steigen entlang der ganzen Kurve

(Elcom) Die Strompreise sind letzte Woche entlang der ganzen Kurve gestiegen. Wegen der Osterfeiertage sind die letzten Settlement Preise diejenigen vom 1. April. Haupttreiber waren wieder einmal die CO2 Preise, die bis Donnerstag um 5% gestiegen sind. Am Donnerstag, den 1. April, wurden die verifizierten Emissionsdaten für 2020 veröffentlicht. Im Vorfeld der Veröffentlichung stieg der EUA-Dez-21-Kontrakt auf ein Intraday-Hoch von 42.88 €/t. Der Preis gab jedoch etwas nach, als die verifizierten Emissionen für 2020 einen Rückgang von 12.6 % im Vergleich zum Vorjahr zeigten.


Der beträchtliche Rückgang der Emissionen ist die Folge der Pandemie mit der schrumpfenden Wirtschaftstätigkeit im letzten Jahr und der Verdrängung fossiler Energie durch erneuerbare Energien. Tiefere Temperaturprognosen sorgten für einen Preisaufschwung bei den Gaspreisen. Das Beratungsunternehmen Energy Aspects geht davon aus, dass die Nord-Stream-2-Pipeline ab dem vierten Quartal zur europäischen Versorgung beitragen wird, nachdem der Widerstand der USA gegen das Projekt offenbar nachgelassen hat und ein zweites russisches Verlegeschiff die Arbeit aufgenommen hat. Auch die Kohlepreise sind letzte Wocheleicht gestiegen.

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 6.4.2021 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert