Auch im kommenden Jahr soll das Anreizsystem, nach Angaben der Regierung, mit einem Budget von knapp 92 Mio. Euro bestehen bleiben.

Exportinitiative: Schweden erhöht Budget für Solarförderprogramm

(©EEE) Die schwedische Regierung hat beschlossen, das diesjährige Budget ihres Solarförderprogramms um weitere 43.5 Mio. Euro aufzustocken. Demnach beläuft sich die zur Verfügung stehende Fördersumme für 2019 auf rund 113 Mio. Euro. Mit Hilfe des Programms wird der Photovoltaik (PV)-Ausbau in Schweden unterstützt.


Privathaushalte, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen erhalten Vergünstigungen auf die Anschaffungskosten von PV-Anlagen. Aktuell beträgt der Rabatt 20 % (siehe ee-news.ch vom 29.4.2019 >>).

Installierte Leistung des Vorjahres von 180 MW soll überstiegen werden
Bereits im April hatte die Regierung die staatlichen Mittel für das Rabatt-Programm erhöht. Die Aufstockung des Budgets soll nun dazu beitragen, die Neuinstallation an PV-Kapazität zu erhöhen und die installierte Leistung des Vorjahres von 180 MW zu übersteigen. Auch im kommenden Jahr soll das Anreizsystem, nach Angaben der Regierung, mit einem Budget von knapp 92 Mio. Euro bestehen bleiben.

Förderfähig sind Anlagen mit einem Höchstpreis von umgerechnet ca. 120‘000 Euro. Es gibt keine Einschränkungen für die Herkunft der Anlage, sodass auch Hersteller aus anderen Länder von der erhöhten Nachfrage profitieren können.

©Text: Deutsche Exportinitiative Erneuerbare Energien (EEE)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert