Gemäss Peter Voser wird ABB die Umsetzung seiner Strategie konzentriert weiterführen und den Verkauf des Stromnetze-Geschäfts wie geplant vorantreiben. Zudem soll die Unternehmensstruktur des Konzerns vereinfacht werden. ©Bild: ABB

ABB: Ernennt Peter Voser zum Interims-CEO – Ulrich Spiesshofer tritt zurück

(ee-news.ch) Der Verwaltungsrat von ABB und CEO Ulrich Spiesshofer (55) haben sich darauf geeinigt, dass er von seiner Funktion zurücktritt, die er seit 2013 inne hatte. Der Präsident des Verwaltungsrates, Peter Voser (61), wird mit sofortiger Wirkung zusätzlich die Position des Interims-CEO übernehmen. Der Suchprozess für einen neuen CEO wurde eingeleitet.


Peter Voser, Schweizer Staatsbürger, ist seit April 2015 Verwaltungsratspräsident von ABB. Davor war er von 2009-2013 CEO von Royal Dutch Shell und von 2004-2009 CFO des Unternehmens. Von 2002 bis Oktober 2004 war er CFO von ABB und einer der wichtigsten Verantwortlichen für den wirtschaftlichen Aufschwung des Unternehmens. Voser verfügt zudem über Erfahrung in Verwaltungsratspositionen bei führenden Unternehmen wie Roche, IBM, Catalyst, Temasek Holdings und PSA International in Singapur.

Fokus auf ABB-Strategie
Voser will die Umsetzung der ABB-Strategie konzentriert weiterführen und den Verkauf des ABB Stromnetze-Geschäfts wie geplant vorantreiben. Zudem sollen die Unternehmensstruktur des Konzerns vereinfacht und die angekündigten Kosteneinsparungen erzielt werden.

ABB wird ihre ordentliche Generalversammlung am 2. Mai 2019 in Zürich wie geplant abhalten.

Text: ee-news.ch, Quelle: ABB Schweiz

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert