07. Mär 2018

Das Wiederanfahren der Anlage ist erst möglich, wenn die Ursache der Störung bekannt und behoben ist. Das ENSI wird das meldepflichtige Vorkommnis, wie in solchen Fällen üblich, analysieren.

ENSI: Reaktorschnellabschaltung im AKW Mühleberg

(ENSI) Im AKWMühleberg ist es am Vormittag zu einer Schnellabschaltung des Reaktors gekommen. Ursache ist ein kurzzeitiger Anstieg der Radioaktivität in den Dampfleitungen vom Reaktor zu den Turbinen. Der Schutz von Mensch und Umwelt war zu jeder Zeit gewährleistet. Die Messsonden um das Kernkraftwerk haben keinen Anstieg der Radioaktivität festgestellt.



Der Reaktor wurde um 10:34 Uhr automatisch abgeschaltet, und verhielt sich damit wie es bei solchen Messwerten vorgesehen ist. Die Anlage befindet sich in einem sicheren Zustand. Alle Schutzziele sind erfüllt. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI wurde ordnungsgemäss informiert und hat das Ereignis auf der internationalen Ereignisskala INES vorläufig der Stufe 0 (Ereignis ohne oder mit geringer sicherheitstechnischer Bedeutung) zugeordnet.

Die Ursache für den kurzzeitigen Anstieg der Radioaktivität in den Dampfleitungen ist unbekannt und wird derzeit abgeklärt. Die Dampfleitungen in einem Siedewasserreaktor führen den Dampf vom Reaktor zu den Turbinen. Nachdem das dampfförmige Wasser über die Turbinen geführt wurde, wird es im Kondensator soweit abgekühlt, dass es in flüssiger Form wieder zurück in den Reaktor gepumpt werden kann. Es handelt sich dabei also um ein geschlossenes System. Das Messnetz des ENSI zur automatischen Dosisleistungsüberwachung in der Umgebung der Kernkraftwerke MADUK zeigte keinen Anstieg der Radioaktivität.

Das Wiederanfahren der Anlage ist erst möglich, wenn die Ursache der Störung bekannt und behoben ist. Das ENSI wird das meldepflichtige Vorkommnis, wie in solchen Fällen üblich, analysieren.

Text: ENSI

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close