Die MS Türanor legte die 4'982 Kilometer lange Strecke zwischen Las Palmas und St. Martin in 26 Tage, 19 Stunden und 10 Minuten zurück.

MS Türanor Planet Solar erreicht Kolumbien

(PM) Nach erfolgreicher Fahrt von Monaco nach Miami und von Miami nach Cancún macht der Solarkatamaran MS TÛRANOR PlanetSolar erreichte am Samstag Cartagena, Kolumbien fest.


Die Crew – bestehend aus Projektgründer Raphaël Domjan, Kapitän Patrick Marchesseau, Mikaela von Koskull, Jens Langwasser, Christian Ochsenbein und Daniel Stahl – startete am 27. September von Monaco, um mit dem nur mit Solarenergie betriebenen Katamaran MS TÛRANOR PanetSolar die Welt zu umrunden. Ihr Ziel ist zu beweisen, dass erneuerbare Energien bereits heute zuverlässig und effektiv sind. Das Projekt will zudem Ingenieure und Wissenschaftler dazu motivieren, innovative Technologien zu entwickeln.

Bislang schnellste Atlantiküberquerung mit einem Solarboot
“Wir sind ausgesprochen zufrieden mit dem bisherigen Verlauf unserer Expedition,” sagt Raphaël Domjan. “Vor unserer Ankunft in Miami machten wir kurz vor St. Martin Halt, um uns offiziell für die bislang schnellste Atlantiküberquerung mit einem Solarboot zu registrieren (26 Tage, 19 Stunden und 10 Minuten für die 4'982 Kilometer lange Strecke zwischen Las Palmas und St. Martin). Am 27. November kamen wir in Miami an, am 7. Dezember in Cancún – genau rechtzeitig zur Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen.”

Text: PlanetSolar

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert