Im Bereich Wind onshore will Wpd den Fokus der Projektentwicklung auf Eigenentwicklung, Greenfield-Entwicklung und dem Aufbau neuer Kooperationen liegen. Man habe gute Chancen in den kommenden Monaten eine attraktive Pipeline aufzubauen.

Bereit für neue Projekte und Partnerschaften: Wpd steht vor Markteintritt in Griechenland

(ee-news.ch) Wpd will sich den griechischen Markt für Onshore- und Offshore-Windenergie und Solarenergie erschliessen. Das Unternehmen ist mit eigenen Gesellschaften – Wpd solar Hellas und Wpd Hellas onshore – aktiv und will am Standort Athen mit Unterstützung des deutschen Wpd-Teams Projektentwicklungsaktivitäten im Wind- und Solarbereich aufnehmen.


Als eigenständige Tochtergesellschaft soll Wpd solar Hellas neben der Zusammenarbeit mit Zephiros EPE, in der derzeit drei PV-Portfolios mit einer Gesamtleistung von 345 MW entwickelt werden, ein eigenes Portfolio an PV-Projekten aufbauen. Ziel ist es, noch in diesem Jahr an den staatlichen Auktionen teilzunehmen und dann die Portfolios zu realisieren und zu betreiben. Dabei will Wpd seine Erfahrungen im Bereich der Offshore-Windenergie nutzen. Derzeit sucht das Unternehmen nach Möglichkeiten, sein Portfolio in Griechenland zu erweitern.

Gute Chancen
Im Bereich Wind onshore soll der Fokus der Projektentwicklung auf Eigenentwicklung, Greenfield-Entwicklung und dem Aufbau neuer Kooperationen liegen. Nach Unternehmensangaben laufen derzeit intensive Verhandlungen und die Chancen stehen gut, um in den kommenden Monaten eine attraktive Pipeline aufzubauen. Aris Liaskos, Leiter der Projektentwicklung bei Wpd Hellas onshore, blickt optimistisch in die Zukunft: „Mit einem Investitionsplan von über 500 MW wird sich Wpd dynamisch im derzeit sehr aktiven griechischen Markt positionieren und neue Projekte und Partnerschaften erfolgreich umsetzen.“

Text: ee-news.ch, Quelle: Wpd AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert