Vereinbarung des Memorandum of Understanding durch Yuni Wang, Vorsitzende von wpd Taiwan Energy CO. Ltd, und Chien-Hsun Li, Geschäftsführer von Taiwan Green Power Co., Ltd. ©Bild: wpd

wpd: Verstärkt Fokus auf taiwanischen Offshore-Windenergiemarkt – Joint Venture mit Entwickler Taiwan Green Power geplant

(ee-news.ch) Im Vorfeld künftiger Ausschreibungsrunden unterzeichnete wpd eine Vereinbarung mit Taiwan Green Power (TGP), einem zur taiwanischen Lea-Lea-Gruppe gehörenden Offshore-Entwickler. Die Partner wollen gemeinsam den Offshore-Standort Nr. 28 entwickeln, der voraussichtlich Teil der dritten Ausschreibungsrunde in Taiwan sein wird. Das Projekt mit einer geplanten installierten Leistung von bis zu 600 MW befindet sich vor der Küste von Changhua in einem Gebiet mit sehr guten Windverhältnissen.


Durch entsprechende Vorarbeiten hat Lea Lea bereits die UVP-Genehmigung erhalten und viel lokale Unterstützung für das Projekt aufgebaut. Die Partner gehen von einem erfolgreichen Joint Venture aus, denn wpd habe in Taiwan bereits Erfahrung mit der Beteiligung lokaler Unternehmen. Bei der Einhaltung der Local-Content-Vorgaben habe das Unternehmen mehr als gefordert erbracht.

Meilenstein im Yunlin-Projekt
Ein weiterer Meilenstein wurde im Yunlin-Projekt erreicht: Die Thai Electricity Generating Public Company Limited (EGCO Group) erwarb eine 25%ige Beteiligung an der Yunlin Holding GmbH, Eigentümerin des 640-MW-Offshore-Windparks Yunlin. wpd hatte bereits die japanische Sojitz-Gruppe (27 %) als Partner für das Projekt gewonnen, wobei wpd weiterhin der grösste Anteilseigner des Projekts bleibt. Das Yunlin-Projekt – eines der grössten Offshore-Projekte Asiens – liegt in der Taiwan-Strasse, etwa 8 km westlich der Küste des Distrikts Yunlin. Das Projekt wird in zwei Phasen gebaut und entsprechend Ende 2020, bzw. in Q3 2021 in Betrieb genommen. Insgesamt 80 Siemens Gamesa SG 8.0-Turbinen werden dort grünen Strom produzieren. (siehe auch ee-news.ch vom 12.9.2019 >>).

Weitere wichtige Schritte wurden in Bezug auf das 350-MW-Projekt Guanyin, das zweite Offshore-Projekt von wpd in Taiwan, unternommen (siehe ee-news.ch vom 4.6.2018 >>). Hier konnte wpd den Bauzeitenplan verbessern und effektiver gestalten und damit Kosten zur Sicherung des 2020er-Tarifs einsparen. Das Projekt soll innerhalb von zwölf Monaten im Jahr 2022 installiert werden. Alle wichtigen Lieferverträge wurden entsprechend angepasst, mit der Unterzeichnung der Lieferverträge wird in den nächsten Wochen gerechnet. Letztendlich hängt aber alles von der Erteilung der letzten verbleibenden Genehmigungen im Sommer ab, gefolgt vom Abschluss der Finanzierung im vierten Quartal 2020.

Text: ee-news.ch, Quelle: wpd AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert