Der Betriebsführer will die Umrüstung auf bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung nun auch für externe Windparks abwickeln. ©Bild: wpd Windmanager

Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung: Nachrüstung von rund 1000 Windenergieanlagen bei Wpd Windmanager beauftragt

(ee-news.ch) Wpd Windmanager betreut nach eigenen Angaben weltweit Windenergieanlagen mit über 5.6 Gigawatt Gesamtleistung, davon über 3.5 Gigawatt in Deutschland. Im Bereich der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK) hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten für rund 2000 Anlagen eine BNK-Vorprüfung durchgeführt, von denen etwa 1000 Windenergieanlagen BNK-pflichtig sind, heisst es in einer Pressemeldung.


Nach Einschätzung der Branche fallen rund 10‘000 Windenergieanlagen deutschlandweit unter die BNK-Pflicht. Rund 1000 Anlagen davon seien bereits bei Wpd Windmanager in Auftrag gegeben worden, so das Unternehmen, was einem Marktanteil von 10 % entspricht. Bisher hat Wpd-Windmanager sämtliche BNK-Dienstleistungen(Vorprüfung, Abwicklung der mehrstufigen Genehmigungsverfahren, eine hersteller- und systemunabhängige Beratung sowie die windpark- und standortspezifische Umsetzung) ausschliesslich Bestandskunden und Kooperationspartnern angeboten. Nun will das Unternehmen das BNK-Angebot erweitern und auch die BNK-Abwicklung externer Windenergieanlagen übernehmen, sowohl in benachbarten Windparks als auch bei weiteren Parks von Bestandskunden.

BNK-Expertise
Der Betriebsführer beschäftigt sich seit 2018 mit der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung. Über Netzwerke und Kooperationen mit Herstellern, anderen Betreibern und Betriebsführern habe Wpd Windmanager massgeblich zur Etablierung der Branchenstandards beigetragen, heisst es weiter

Text: ee-news.ch: wpd Windmanager GmbH & Co. KG

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung löst natürlich nur das Problem des Flugverkehrs, nicht aber dasjenige des Artenschutzes bei Vögeln und Feldermäusen. Auf diesem Gebiet besteht nach wie vor Handlungsbedarf.

Leider scheinen in der Schweiz manche "Naturschutz"-Organisationen geradezu ein "Feindbild Windkraftanlagen" aufgebaut zu haben und sich völlig querzustellen. Da wäre wohl ein Blick nach Deutschland wertvoll, wo nach meiner Wahrnehmung ein zwar lebhafter, teilweise wohl auch harter, aber jedenfalls konstruktiver Dialog statt findet.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert