Die Pläne der indonesischen Regierung, Solar-Aufdachanlagen mit einer Gesamtleistung von 1 GW zu installieren, sollen dazu beitragen, bis 2025 den Anteil von Solarenergie an der Energieproduktion auf 5.7 Prozent zu erhöhen.

Exportinitiative Energie: Millionen neue Solardächer in Indonesien mit kumulierter Leistung von 1 GW geplant

(©EE) Das Ministerium für Energie und Bodenschätze der Republik Indonesien will 15 Billionen Indonesische Rupien (rund 938 Millionen Euro) pro Jahr in den Ausbau erneuerbarer Energien investieren. Gemeinsam mit dem Think-Tank Institute for Essential Services (IESR) arbeitet die Regierung am sogenannten Solar-Archipelago-Plan. Danach sollen in den kommenden fünf Jahren Millionen finanzschwache Haushalte PV-Anlagen bekommen. Die Aufdachanlagen sollen über eine kumulierte Leistung von 1 GW verfügen.


Das Programm sieht einen straffen Zeitplan vor: „Wir gehen davon aus, dass die Implementierung im nächsten Jahr beginnen wird, aber die Vorbereitungen müssen schon heute beginnen", sagte IESR-Geschäftsführer Fabby Tumiwa gegenüber der Jakarta Post. Aktuell fehle es in Indonesien allerdings an Installateuren. Diese müssen in einem Schulungsprogramm der Regierung erst ausgebildet werden. Daher hält Fabby 100 bis 200 MW an neuer Solarkapazität innerhalb von einem Jahr an den Standorten Nusa Tenggara und Bali für ein realistisches Zwischenziel.

Anteil von Solarenergie auf 5.7 Prozent erhöhen
Die neuen Energiepläne erhöhen Indonesiens Chance, die eigenen Klimaziele zu erreichen. Als Unterzeichner des Pariser Abkommens hat sich das Land dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2025 den Anteil von Solarenergie an der eigenen Energieproduktion auf 5.7 Prozent zu erhöhen. Im vergangenen Jahr lag dieser Wert bei 0,1 Prozent.

Finanzierungsfactsheet Indonesien >>

AHK-Zielmarktanalyse Indonesien: Dezentrale Energieversorgungmit Fokus auf Hybridsystemen mit Kleinwind und PV >>

©Text: Exportinitiative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren