WWF und IWB sind seit 2016 Partner. Gemeinsam verfolgen sie Nachhaltigkeitsziele, wie die konsequente Reduktion des CO2-Ausstosses sowie den Natur- und Artenschutz. ©Bild: IWB

WWF: Unterstützt öffentliche Ladeinfrastruktur der IWB

(ee-news.ch) Elektroautos sind ökologisch – aber nur dann, wenn man sie mit umweltschonend produziertem Strom lädt. Genau das könne man an ihren öffentlichen Ladesäulen tun, verspricht die Energieversorgerin IWB in Basel und erklärt, dass sie das Ladenetz ausschliesslich mit Ökostrom aus dem Wasserkraftwerk Neuewelt in Münchenstein betreibt, der mit dem Schweizer Label naturemade star zertifiziert ist.


Deshalb unterstützt WWF Schweiz das Ladenetz von IWB. Die Kooperation wird nun durch eine spezielle Gestaltung der Säulen kenntlich gemacht. IWB übernimmt die Mehrkosten des zertifizierten Stroms. Mit dem Beitrag werden Massnahmen zum Schutz der Biodiversität und Natur finanziert.

Nachhaltigkeitsziele gemeinsam verfolgen
WWF und IWB sind seit 2016 Partner. Gemeinsam verfolgen sie Nachhaltigkeitsziele, wie die konsequente Reduktion des CO2-Ausstosses sowie den Natur- und Artenschutz. Die Förderung von Elektromobilität und die Unterstützung von naturemade star reduzieren zum einen die CO2-Emissionen. Zum anderen nehmen dadurch aber auch die Schadstoff- und Lärmemissionsbelastung des Individualverkehrs ab. Zudem wird der Natur- und Artenschutz mit zusätzlichen Projekten gefördert.

Text: ee-news.ch, Quelle: IWB Industrielle Werke Basel

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren