Während die einen auf E-Lastwagen setzten, nimmt Lidl als Partner der Empa grünen Wasserstoff ins Visier. Bild: Empa

Grüner Wasserstoff: Lidl Schweiz spannt mit der Empa zusammen

(ee-news.ch) Lidl Schweiz wird im Bereich der erneuerbaren Energie Partner der Empa. In einem Kooperationsprojekt soll an der Empa aus Wasser, Sonnenergie und CO2 erneuerbares Gas hergestellt werden. Während andere Unternehmen wie zum Beispiel Pistor auf E-Mobilität setzen, will Lidl Schweiz seine Lastwagen mit grünem Wasserstoff betanken. Der Weg ist aber noch lang.


Lidl Schweiz hat sich das Ziel gesetzt, bis 2030 alle Filialen fossilfrei zu beliefern. Um dieses Ziel zu erreichen brauche es technologischen Fortschritt und Zusammenarbeit zwischen Forschung und Wirtschaft, schreibt das Unternehmen in seiner Pressemeldung. Im Rahmen des Projektes "Goodbye Diesel" habe Lidl Schweiz in Infrastruktur für die Anwendung von Flüssigerdgas (LNG) investiert. Wobei gemäss dem Öko Institut LNG-Lastwagen gleich viel Treibhausgase verursachen wie Diesel-Lastwagen (siehe ee-news.ch vom 14.5.20 >>). Ziel von Lidl Schweiz ist es nun, diese LNG-Infrastruktur mittelfristig mit erneuerbarem Gas betrieben werden.

Power-to-Gas Anlage
Lidl Schweiz wird Partner der Empa und unterstützt damit die Entwicklung einer Power-to-Gas Anlage. Ende 2022 soll es gemäss Lidl Schweiz möglich sein, einen Lidl-Lastwagen mit 100% fossilfreiem Treibstoff an der Anlage zu tanken. Welche Lösung im Schwerverkehr das Rennen machen wird ist noch offen. Die Genossenschaft Pistor zum Beispiel kaufte 2015 den ersten Elektrolastwagen. Dessen Unterhaltskosten haben sich in den letzten vier Jahren lediglich auf 1700 Franken summiert (siehe ee-news.ch vom 12.9.19 >>). Inzwischen wurde der dritte Elektrolastwagen angeschafft.

Text: Anita Niederhäusern, leitende Redaktorin ee-news.ch

show all

1 Kommentare

S. Räber

Guten Tag
Der Titel ist sehr irreführend-Lidl will nicht grüner Wasserstoff sondern erneuerbares LNG herstellen.
Hyundai kommt aktuell mit Brennstoffzellen LKW in die CH, die erneuerbaren Wasserstoff tanken werden. Ein ganzer Förderverein begleitet die Markteinführung...
Beste Grüsse an die Redaktion

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert