Die E-175 EP5 wird mit dem 86 Meter Rotorblatt ausgestattet, dem bisher längsten Blatt von Enercon, j nach Projekt sind auch standortspezifische Turmvarianten möglich. Bild: Enercon

Enercon: Stellt neues Topmodell E-175 EP5 mit 175 Meter Rotordurchmesser und 6 MW Nennleistung vor

(PM) Enercon erweitert sein Produktportfolio um ein neues Topmodell. Die neue E-175 EP5 verfügt über 175 Meter Rotordurchmesser und 6 MW Nennleistung. Ausgelegt ist die Turbine auf schwache bis mittlere Standorte (IEC-Windklasse S). Die Prototyp-Installation ist für 2023/24 geplant, der Start der Serienfertigung für 2024 vorgesehen.


„Wir bieten unseren Kunden ein Produkte für kleinere, mittlere und für grössere Rotorsegmente an. Mit der E-175 EP5 bringen wir einen der aktuell grössten verfügbaren Rotordurchmesser auf den europäischen Markt und ergänzen damit unser Portfolio um eine höchst wettbewerbsfähige Windturbine speziell für das Schwachwind-Segment“, sagt Enercon CCO (Sales & Service) Ulrich Schulze Südhoff. „Die neue Turbine ist ein wichtiger Meilenstein unserer Bestrebungen, die Stromgestehungskosten weiter zu senken.“

Enercon CCO (Project Management) Frederic Maenhaut ergänzt: „Mit der E-175 EP5 mit bewährtem Enercon Direktantrieb und ertragsoptimiertem Permanentmagnet-Generator bieten wir unseren Kunden eine weitere attraktive Option und Alternative zum getriebebasierten Wettbewerb. In den meisten Marktregionen weltweit sind die Stromgestehungskosten das bestimmende Auswahlkriterium. Mit der E-175 EP5 bringen wir die richtige Maschine zur richtigen Zeit.“

Bisher längste Enercon -Blatt
Die weiteren Eckdaten der E-175 EP5: E-Gondel mit integrierter E-Technik neuester Generation für schnellere Installation am Standort und optimale Integration in Energienetze weltweit, bewährtes wartungsarmes Enercon Direct Drive-Konzept, von Enercon entwickeltes Rotorblatt – mit 86 Meter das bisher längste Enercon -Blatt –, verfügbare Nabenhöhen bis zu 163 Meter, je nach Projekt sind auch standortspezifische Turmvarianten möglich, Auslegungslebensdauer 25 Jahre. „Die neue Anlagengeneration enthält sehr viel Enercon -DNA“, erläutert Enercon CTO Jörg Scholle. „Wir knüpfen damit an Enercon -Kernkompetenzen und -Technologien an, die weit in unsere Geschichte zurückreichen. Die E-175 EP5 verkörpert somit die Entwicklungsphilosophie unseres Hauses in der Gegenwart.“

Text: Enercon

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert