In Betrieb gehen soll die Anlage im dritten Quartal 2021. Das Bergwerk befindet sich rund 120 Kilometer südöstlich von Johannesburg. Das Projekt wird für Juwi das erste Minenprojekt auf dem afrikanischen Kontinent sein.

Juwi: Baut in Südafrika Solarkraftwerk für Eigenstromverbrauch einer Goldmine

(ee-news.ch) Es ist ein Projekt mit Leuchtturmcharakter, das die Juwi-Gruppe Anfang kommenden Jahres für das Bergbauunternehmen Pan African Resources umsetzen soll. Erstmals will eine Goldmine in Südafrika ihren Strombezug mit Hilfe eines eigenen Freiflächen-Solarparks im Kraftwerksmassstab organisieren. Hierfür soll Juwi auf dem Gelände der Elikhulu Goldmine ein knapp 10 Megawatt grosses Sonnenkraftwerk errichten, das rund 30 Prozent des Strombedarfs decken und die Stromkosten während des Betriebs signifikant senken soll.


In Betrieb gehen soll die Anlage im dritten Quartal 2021. Das Bergwerk befindet sich rund 120 Kilometer südöstlich von Johannesburg, nahe der Stadt Evander. Das Projekt wird für Juwi das erste Minenprojekt auf dem afrikanischen Kontinent sein. Bei der Versorgung energieintensiver Industrien mit Strom aus Wind- und Solarenergie hat der Wörrstädter erneuerbare-Energien-Pionier bereits Erfahrungen in Australien gesammelt. Dort hat er mehrere Hybridprojekte für Bergbauunternehmen realisiert, bei denen Wind- und Solarkraftwerke samt Batteriespeicher in die bestehende konventionelle Kraftwerksinfrastruktur eingebunden wurden (siehe ee-news.ch vom 29.5.2020 >>).

Juwi in Südafrika
Gemäss eigenen Angaben verfügt Juwi unter den Entwicklern von grossen Wind- und Solarparks in Südafrika über einen Marktanteil von über 25 Prozent. Vor wenigen Wochen stellte das Unternehmen drei grosse Solarparks fertig und schloss damit den Bau eines 250-MW-Solarportfolios für einen grossen südafrikanischen Versicherungskonzern ab (siehe ee-news.ch vom 5.12.20 >>).

Text: ee-news.ch, Quelle: Juwi AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert