Im März 2022 wurde die neuste Generation der Hardware – das Pionierkraftwerk 2.0. – CE zertifiziert. Mittlerweile wurde auch die Produktion gestartet. Die ersten Kraftwerke dieser Generation sollen im Sommer 2022 an Kunden ausgeliefert werden.

Mieterstrom: Pionierkraft stellt neue Energy-Sharing-Lösung für kleine Mehrfamilienhäuser vor

(ee-news.ch) Pionierkraft hat die neuste Version seiner Energy-Sharing-Hardware vorgestellt. Die unter dem Namen Pionierkraftwerk V2.0 auf den Markt eingeführte Energy-Sharing-Lösung soll ein profitables und unkompliziertes Teilen überschüssiger Energie in kleinen Mehrfamilienhäusern ermöglichen. Für die Full-Service Alternative zu konventionellen Mieterstromprojekten sucht Pionierkraft nun Kooperationspartner.


Laut dem Münchener Unternehmen werden weniger als 1 % der Mieterstrom-Projekte in Deutschland realisiert, da die finanziellen und bürokratischen Barrieren für Solarprojekte auf kleinen Mehrfamilienhäusern zu hoch sind. Pionierkraft will diese Barrieren mit seinem Geschäftsmodell und seiner Energy-Sharing-Hardware überbrücken. Seit kurzem bietet das Unternehmen auch an, Solaranlagenprojekte integriert zu betreuen, von der Planung, über die Installation bis zu der laufenden Betreuung.

Eigenerzeugte Energie lokal und profitabel teilen
Das 2019 in München gegründete Start-up will mit einer Lösung aus Hardware, Software und Dienstleistung es erstmals ermöglichen, dass eigenerzeugte Energie ab der ersten Partei lokal und profitabel mit anderen Menschen geteilt werden kann. Die Hardware steuert den Energiefluss intelligent zwischen der Photovoltaikanlage und den zu beliefernden Haushalten. Sie ermittelt die aktuell verfügbare Leistung beim Betreiber (Vermieter) und den Energiebedarf der Mieter. Entsprechend dem vorhandenen eigenerzeugten Strom wird der Strombezug aus dem Netz reduziert und stattdessen der eigenerzeugte Strom aus der Photovoltaikanlage des Vermieters geliefert. Die maximal gelieferte Strommenge hängt davon ab, wie viel der Vermieter von seinem überschüssigen Photovoltaikstrom abgeben kann. Benötigt der Mieter mehr Strom als der Vermieter liefern kann, bezieht er die Differenz von einem Versorger seiner Wahl. Der Vermieter hat in diesem Fall keinerlei Versorgerpflichten.

Nach Pilotprojekten im Allgäu, in Niederbayern und Bayrisch-Schwaben werden seit November 2021 deutschlandweit Pionierkraft-Projekte bei Kunden realisiert. Im März 2022 wurde die neuste Generation der Hardware – das Pionierkraftwerk 2.0. – CE zertifiziert. Mittlerweile wurde auch die Produktion gestartet. Die ersten Kraftwerke dieser Generation sollen im Sommer 2022 an Kunden ausgeliefert werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Pionierkraft

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert