Das Future Energy Lab soll Experimentierraum sein, in dem sich interessierte Unternehmen möglichst unkompliziert und effektiv vernetzen können, um innovative digitale Technologien für den Einsatz im Energiesektor zu erproben.

dena: Setzt Pilotierungsprojekte im Rahmen der Blockchain-Strategie der deutschen Bundesregierung um

(PM) Das deutsche Wirtschafts- und Energieministerium (BMWi) hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) mit der Durchführung der in der Blockchain-Strategie der deutschen Bundesregierung beschriebenen Projekte im Bereich Energie beauftragt. Wenige Monate nach Verabschiedung der Blockchain-Strategie im September 2019 stellt die dena die Projekte an E-world energy & water der Öffentlichkeit vor.


Dazu zählt das Future Energy Lab, ein innovatives Pilotierungslabor, das den organisatorischen Rahmen für die Erprobung digitaler Technologien für Anwendungen in der Energiewirtschaft bildet. Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung: „Digitale Technologien wie Blockchain und künstliche Intelligenz spielen eine entscheidende Rolle, damit das Energiesystem in Zukunft mit einem sehr hohen Anteil dezentraler erneuerbarer Energie reibungslos funktioniert. Aus diesem Grund ist eine schnelle Marktdurchdringung dieser Technologien wichtig für die Energiewende und den Klimaschutz. Im Future Energy Lab haben wir die Möglichkeit, gemeinsam mit Praktikern aus Unternehmen und mit einem direkten Kanal zur Politik, Neues auszuprobieren und innovative Lösungen für die integrierte Energiewende auf den Weg zu bringen. “

Notwendigen Rahmen für innovative Pilotprojekte setzen
Um innovative digitale Technologien für den Einsatz im Energiesektor zu erproben, benötigt es einen geeigneten Experimentierraum, in dem sich interessierte Unternehmen möglichst unkompliziert und effektiv vernetzen können. Diesen Raum soll das Future Energy Lab bilden. Das Pilotierungslabor wird den Teilnehmern einen Austausch über eine virtuelle Plattform ermöglichen. Dabei sollen auf Basis digitaler Technologien wie Blockchain konkrete Anwendungen für den Energiesektor unter realen Bedingungen erprobt werden. Durch die Vernetzung verschiedenster Akteure der Energie- und Digitalwirtschaft fördert das Future Energy Lab zudem strategische und operative Kooperationen.

Unter dem Dach des Future Energy Lab wird die dena bis Ende 2021 gemeinsam mit einem Netzwerk aus Unternehmen der Energie- und Digitalbranche folgende Projekte realisieren: die Erprobung einer Datenbank für Geräte-Identitäten, der Aufbau eines Demonstrators zur Visualisierung von CO2-Emissionen sowie die Konzeptionierung eines Smart-Contract-Registers für die Energiewirtschaft.

Weitere Informationen >>

Text: Deutsche Energie-Agentur (dena)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert