Der EON Umfrage zufolge stehen E-Autos vor allem bei jungen Führerscheinbesitzern sowie Familien und Photovoltaik-Anlagenbesitzern (PV) hoch im Kurs.

Deutschland: 50% der Autofahrer wollen bereits beim nächsten Kauf „auf Strom“ setzen

(ee-news.ch) Die Hälfte der Autofahrerinnen und Autofahrer in Deutschland würde sich bereits beim nächsten Autokauf für ein elektrifiziertes, aufladbares Fahrzeug entscheiden, wie eine aktuelle EON Umfrage zeigt, die von Statista durchgeführt wurde: 30% der Befragten würden als nächstes ein reines Elektroauto wählen, weitere 20% einen Plug-in-Hybrid, also einen Verbrenner mit elektrischer Auflademöglichkeit.


Das reine E-Auto liegt somit bereits gleichauf mit dem Benziner, für den sich ebenfalls 30% entscheiden würden. Einem Dieselantrieb würden nur 9% der Befragten den Vorzug geben, 5% würden einen Hybrid ohne Auflademöglichkeit wählen, 1% einen Erdgas-Antrieb und 5% gaben ‚sonstiges‘ an.

Der EON Umfrage zufolge stehen E-Autos vor allem bei jungen Führerscheinbesitzern sowie Familien und Photovoltaik-Anlagenbesitzern (PV) hoch im Kurs. So würden sich 35% der 18- bis 24-Jährigen als nächstes für ein E-Auto entscheiden, bei Familien sind es ebenfalls 35%. Besonders attraktiv ist es, das E-Auto mit grünem Fahrstrom von der eigenen PV-Anlage zu „betanken“: 40% der Solaranlagen-Besitzer wollen nach dem nächsten Fahrzeugkauf rein elektrisch unterwegs sein. Bereits heute geben 13 Prozent der PV-Anlagenbesitzer an, ein E-Auto zu haben.

Klimaschutzgründe
Für den Grossteil der Befragten, die künftig E-Auto fahren wollen, spielt auch der Klimaschutz bei der Fahrzeugproduktion eine wichtige Rolle. So finden es 91% sehr wichtig oder wichtig, dass das E-Auto klimafreundlich produziert wird. 63% würden für einen klimafreundlich produzierten Elektrowagen mehr bezahlen.

Grundsätzlich belegt die Umfrage, dass das Interesse an E-Autos künftig weiterhin gross bleiben dürfte: Nicht konkret auf den nächsten Fahrzeugkauf bezogen, können sich mehr als 60% der Führerscheinbesitzer in Deutschland prinzipiell vorstellen, ein reines E-Auto anzuschaffen.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter mehr als 2000 Führerscheinbesitzern zwischen 18 und 69 Jahren. Die Umfrage wurde im Auftrag von E.ON Deutschland von Statista Q im Oktober 2021 durchgeführt.

Text: ee-news.ch, Quelle: EON

show all

1 Kommentare

Jürgen Baumann

Ein Plug in Hybrid ist kein Elektroauto. Auch keines mit elektrischem Anlasser. Maultiere und Maulesel zählen auch nicht zu den Pferden.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert