CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. Bild: Elcom

Frontjahreskontrakte: Kohle (ARA), Gas (DE), CO2 (EUA). Bild: Elcom

Strom Base Frontjahreskontrakte Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien. Bild: Elcom

Die Grenzkosten der Kohle- und Gaskraftwerke. Bild: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 15.6.21: Strompreise steigen weiter getrieben von steigenden Kohle-, Gas- als auch CO2-Preisen

(Elcom) Die Preise stiegen vergangene Woche an, wobei der Anstieg am kürzeren Ende stärker ausfiel als beim Frontjahr. Preistreibend waren alle Commodities, sowohl Kohle-, Gas- als auch CO2-Preise notierten höher als vor einer Woche.


Bei der Kohle stützte die starke Nachfrage im asiatischen Raum die Preise. Insbesondere im wichtigen chinesischen Markt konnte das Angebot nicht mit der Nachfrage mithalten. Unklar bleibt, wie sich die Massnahmen der chinesischen Regierung zur Verhinderung eines weiteren Preisanstiegs auswirken.

Verschiedenen Einflüsse auf den Gasmarkt
Im Gasmarkt kamen verschiedene Faktoren zusammen. Anhaltende Wartungsarbeiten in Norwegen reduzierten die norwegischen Gasflüsse, es wurden weniger LNG-Lieferungen erwartet, auch wegen Einschränkungen bei den französischen Terminals, und die Speicherstände sind weiterhin unter dem Fünfjahresdurchschnitt. Am kürzeren Ende kamen zudem höherer Bedarf für Kühlung wegen steigenden Temperaturen und reduzierte Einspeisung von erneuerbaren Energien (vor allem Wind) dazu.

CO2-Preise mitgezogen
Die CO2-Preise wurden vom gesamten bullischen Energiekomplex nach oben gezogen, vor allem zu Beginn der Woche. Am Freitag sanken die Preise nach einem schwachen Auktionsresultat wieder etwas, im Wochenvergleich resultierte jedoch ein Anstieg von 2.6%.

Terminmarktbericht vom 15-06-2021 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert